Haibike Haibike Nudro 7.0 2018, Erste Inspektion, Vorderbremse schleif Problem!

Diskutiere Haibike Nudro 7.0 2018, Erste Inspektion, Vorderbremse schleif Problem! im Yamaha Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo zusammen, ich habe seit ca. 3 Monaten ein Haibike NDuro 7.0 aus 2018. Daten zum Fahrrad gibts hier: Haibike XDURO Nduro 7.0 500Wh 11-G NX...
E

effzehler89

Dabei seit
15.05.2018
Beiträge
11
Hallo zusammen,

ich habe seit ca. 3 Monaten ein Haibike NDuro 7.0 aus 2018.

Daten zum Fahrrad gibts hier:
Haibike XDURO Nduro 7.0 500Wh 11-G NX HB YXC - Der-Fahrradmister

Bin bisher auch super zufrieden mit dem Bike außer eine Kleinigkeit! Mehr dazu später!

Frage 1:
Wann sollte die Erste Inspektion am Fahrrad gemacht werden?

Problem am Fahrrad:

Die Vordere Bremse des Fahrrades macht leider ein paar Probleme. Bremsleistung etc. ist einwandfrei hier gibts nicht zu bemängeln! Leider schleift insbesondere in Kurven etwas an der Bremse welches ein blechernes Geräusch von sich gibt. Schleifspuren an der Bremsscheibe gibts jedoch keine.

Ich bin der Sache mal auf den Grund gegangen, und bin zu dem Entschluss gekommen, dass das die Klammer sein könnte, welche die Bremsbeläge drückt. Diese ist in einem Bolzen gespannt und hat Spiel zur Bremsscheibe. Kann das sein?

Hat jemand eine Idee was das sein könnte und wie ich dies beheben könnte?
Die Beläge an sich haben noch genug Restdicke, sodass es eigl. zu schade wäre diese nu zu tauschen.

Folgende Komponenten sind an der Vorderbremse verbaut:

Bremse: Tektro Orion HD-M745, 203mm, Hydraulische Scheibenbremse
Belag: Tektro Q10Y3S
EDIT: Hat wer auch noch eine Empfehlung für alternative Beläge? Die die ich aktuell fahre sind überall nur schwer lieferbar...


Gruß und Danke


Michael
 
Zuletzt bearbeitet:
Sduro2015

Sduro2015

Dabei seit
25.01.2015
Beiträge
149
Ort
Siegerland
Details E-Antrieb
Yamaha PW 2014 und Yamaha PW-X 2017
Hallo,
dass Thema mit schleifenden Bremsen gibt es bereits mehrfach
in diesem Forum.
Du kannst ja mal die beiden Schrauben vom Bremssattel leicht lösen
und dann mit angezogener Bremse wieder festschrauben.
Dadurch zentriert sich der Bremssattel. Meistens reicht das schon.
(Es kann aber auch z.B. eine verzogene Bremsscheibe sein.)
 
E

effzehler89

Dabei seit
15.05.2018
Beiträge
11
Hallo,
dass Thema mit schleifenden Bremsen gibt es bereits mehrfach
in diesem Forum.
Du kannst ja mal die beiden Schrauben vom Bremssattel leicht lösen
und dann mit angezogener Bremse wieder festschrauben.
Dadurch zentriert sich der Bremssattel. Meistens reicht das schon.
(Es kann aber auch z.B. eine verzogene Bremsscheibe sein.)
Danke! Verzogene Scheibe kann ich ausschließen! Habe ich bereits überprüft!
Bremssattel zentrieren werde ich mal probieren und weiter berichten!

Gruß und Danke
 
NduroRX

NduroRX

Dabei seit
14.05.2018
Beiträge
304
Ort
Teutoburger Wald
Details E-Antrieb
Yamaha PW @ NduroRX
ich habe seit ca. 3 Monaten ein Haibike NDuro 7.0 aus 2018.
...
Problem am Fahrrad:

Die Vordere Bremse des Fahrrades macht leider ein paar Probleme. Bremsleistung etc. ist einwandfrei hier gibts nicht zu bemängeln! Leider schleift insbesondere in Kurven etwas an der Bremse welches ein blechernes Geräusch von sich gibt. Schleifspuren an der Bremsscheibe gibts jedoch keine.

Ich bin der Sache mal auf den Grund gegangen, und bin zu dem Entschluss gekommen, dass das die Klammer sein könnte, welche die Bremsbeläge drückt. Diese ist in einem Bolzen gespannt und hat Spiel zur Bremsscheibe. Kann das sein?

Hat jemand eine Idee was das sein könnte und wie ich dies beheben könnte?
Mal angenommen der Bremssattel ist richtig eingestellt, hast du in letzter Zeit ein paar längere starke Bremsungen wie z.B. beim Downhill durchgeführt?

Ich fahre auch ein Nduro und habe dazu letztes Jahr mal einen Thread aufgemacht, bei mir lag es daran das die sich die Bremsscheiben durch die Wärme bzw Hitze beim Downhill fahren verzogen haben, ich hatte das mit einer Messuhr ausgemessen und hatte über 4 Zehntel bzw fast einen halben Millimeter Seitenschlag...nach der Montage neuer Bremsscheiben war das Problem dann auch behoben, hab es da auch nochmal an der neuen Scheibe gemessen und hatte nur noch 0,07mm in die eine Richtung und 0,03mm in die andere Richtung, macht also einen deutlichen Unterschied!

Hier der Thread: Verzug von Bremsscheibe - wieviel Seitenschlag ist normal?

Wie in dem Thread gezeigt wird gibt es übrigens auch Tools dafür um die Scheiben zu richten, hatte ich auch erst versucht, bin aber nur so auf 2 Zehntel Seitenschlag gekommen...

Edit:
Danke! Verzogene Scheibe kann ich ausschließen! Habe ich bereits überprüft!
Bremssattel zentrieren werde ich mal probieren und weiter berichten!
Welche Werte hast du denn dann gemessen? Bzw. womit hast du überhaupt gearbeitet?
 
E

effzehler89

Dabei seit
15.05.2018
Beiträge
11
Hallo @Nduro RX Danke für deine Hilfe! Kollege hat drüber geschaut und das mit einem Messverfahren ausschließen können. Genaue Daten kann ich dir jedoch auf Anhieb nicht nennen!

Richtig warm im Downhill habe ich die Bremse eil nie gefahren....

Also dein Tipp neue Bremsscheibe und Beläge?

Würdest du dann bei der Original bleiben oder hast du eine Empfehlung welche Kombi zw. Scheibe und Belag passt?
 
NduroRX

NduroRX

Dabei seit
14.05.2018
Beiträge
304
Ort
Teutoburger Wald
Details E-Antrieb
Yamaha PW @ NduroRX
Würdest du dann bei der Original bleiben oder hast du eine Empfehlung welche Kombi zw. Scheibe und Belag passt?
Ich fahre die Trickstuff Dächle HD:
Trickstuff Dächle-Disc HD Bremsscheibe 6-Loch

Die überhitzt nicht so schnell weil die ein besseres Material mit weniger Verzug und auch etwas mehr Masse hat, die originalen Scheiben haben z.B. nur 2mm anstatt 2,05mm:
- vergleichsweise massiver Reibring (absorbiert viel Bremswärme, um nicht vorzeitig zu überhitzen)
...
- Dicke: 2,05 mm
 
Bulli-MV

Bulli-MV

Dabei seit
14.04.2020
Beiträge
89
Ort
18246 Bützow
Bremssattel kann es sein, aber würde es dann nur in den Kurben Geräusche geben? Bremsbeläge nicht genug Spannung vielleicht? Du hattest ja die Feder schon in Verdacht. Zur Not einfach mal Beläge ausbauen und ohne Beläge kurze Strecke fahren, ob das Geräusch weg ist. Nur bitte NICHT aus Gewohnheit dann bremsen. Chris
 
E

effzehler89

Dabei seit
15.05.2018
Beiträge
11
Ich fahre die Trickstuff Dächle HD:
Trickstuff Dächle-Disc HD Bremsscheibe 6-Loch

Die überhitzt nicht so schnell weil die ein besseres Material mit weniger Verzug und auch etwas mehr Masse hat, die originalen Scheiben haben z.B. nur 2mm anstatt 2,05mm:
Danke, behalte die Scheibe dann mal im Auge! Wenn ich es nicht hin bekomme werde ich die Scheibe mal tauschen! Welche Beläge kannst du empfehlen?

@Bulli-MV guter Tipp mit dem ausbauen!werde ich morgen mal ausprobieren. Spannung kann auch sein... habe die Feder auch mal leicht aufgebogen, das mehr Druck bzw. Spannung entsteht aber auch dies war erfolglos :-( wie gesagt nur in Kurven! Echt ein komisches Problem, werde aber auf jeden Fall weiter berichten was es letzt endlich war!
 
NduroRX

NduroRX

Dabei seit
14.05.2018
Beiträge
304
Ort
Teutoburger Wald
Details E-Antrieb
Yamaha PW @ NduroRX
Ich fahre eine Magura MT5, zu den Tektro Belägen kann ich jetzt nicht wirklich was sagen.
Für meine Bremse gibt es z.B. auch direkt von Trickstuff Bremsbeläge, die hab ich auch mal getestet, aber die sind nicht besser oder schlechter als die vergleichbaren Beläge von Magura, diese hier fahre ich:
Magura Bremsbeläge Typ 8.R Race für 4-Kolben MT-Scheibenbremse

Kannst ja mal gucken ob es für deine Bremse vergleichbare Beläge gibt.
 
E

effzehler89

Dabei seit
15.05.2018
Beiträge
11
Guten morgen zusammen, vielen vielen Dank schon mal für eure Hilfe!
Finde ich richtig gut das man hier so geholfen bekommt! Ich hatte auf dem Vorherigen Bike Magura Bremsen verbaut, diese kommen mir nach der kurzen Zeit wo ich das neue Bike nun habe besser vor. Finde passende Beläge für die Tektro Orion HD-M745 zu finden ist schwieriger wie für die Magura. Aber ich durchforste mal die weite Welt des Internets! Vielen Beläge haben Lieferzeit oder sind nicht lieferbar.. Werde also mal ein paar auf Ersatz bestellen, was man hat, hat man!


Wie seht ihr das mit der Inspektion? Wann sollte die erste gemacht werden?
 
NduroRX

NduroRX

Dabei seit
14.05.2018
Beiträge
304
Ort
Teutoburger Wald
Details E-Antrieb
Yamaha PW @ NduroRX
Ich hatte auf dem Vorherigen Bike Magura Bremsen verbaut, diese kommen mir nach der kurzen Zeit wo ich das neue Bike nun habe besser vor. Finde passende Beläge für die Tektro Orion HD-M745 zu finden ist schwieriger wie für die Magura.
Naja, die TRP/Tektro Bremsen sind auch nicht dafür bekannt gute Bremsen zu sein, bei folgendem Test haben die 2 getesteten Tektro Bremsen nur 55 und 66,2Nm Bremskraft geschafft, die Magura MT5 die ich fahre schafft hingegen 90,1Nm Bremskraft...und ich bin am überlegen mir sogar die Magura MT7 zu kaufen weil die nochmal etwas besser ist, zumindest für das Rad vorne, die MT7 schafft nämlich sogar 99,3Nm Bremskraft:
Die beste MTB Scheibenbremse: 19 Modelle im Vergleichstest | ENDURO Mountainbike Magazine

Leider ist die MT7 mit 175€ etwas teuer, aber so ist das wenn man Enduro fährt, man gewöhnt sich an die Preise...und an den Bremsen würde ich als letztes sparen, kannst dir die MT7 ja auch mal angucken:
Magura MT7 Pro HC Carbotecture® Scheibenbremse

Ansonsten dürfte die MT5 auch schon besser sein als deine Tektro Bremse, 90Nm sind doch deutlich mehr als 55/66Nm...die kostet nur 90€:
Magura MT5 Carbotecture® Scheibenbremse

Edit:
Wie seht ihr das mit der Inspektion? Wann sollte die erste gemacht werden?
Ich hab keine Ahnung wieviel Ahnung und Werkzeug du hast, aber wenn du sowas wie Drehmomentwerkzeug, Kettenlehre etc hast oder kaufen willst kannst du das alles alleine machen, guck dir das hier mal an:
Wartungsplan & Pflegeplan für MTB, Rennrad, Pedelec, Grossrad, Trekkingrad
 
Zuletzt bearbeitet:
Wolvieh

Wolvieh

Dabei seit
29.01.2019
Beiträge
100
Ort
Horb
Details E-Antrieb
Yamaha PW-X
Ich hätte auch novh eine Frage zur Bremse. Laut dem Prospekt hat mein Xduro Allmtn 6.0 eine Magura MT32 ? Kann aber bei Magura.com nichts finden. Ich hänge 2 Fotos an, vielleicht weiss jemand, was es für eine Bremse ist.
20200417_113709.jpg
20200417_113831.jpg
 
NduroRX

NduroRX

Dabei seit
14.05.2018
Beiträge
304
Ort
Teutoburger Wald
Details E-Antrieb
Yamaha PW @ NduroRX
Ich hätte auch novh eine Frage zur Bremse. Laut dem Prospekt hat mein Xduro Allmtn 6.0 eine Magura MT32 ? Kann aber bei Magura.com nichts finden. Ich hänge 2 Fotos an, vielleicht weiss jemand, was es für eine Bremse ist.
Hab grad mal geguckt, die 4 Kolben Bremse an deinem VR dürfte die neue E-Bike Version von meiner bisherigen Bremse - der Magura MT5 - sein, nennt sich anscheinend "MT5 eSTOP":
Bremszange MT5 eSTOP - schwarz

Und der 2 Kolben Bremssattel am HR ist anscheinend eine Magura "MT4 eSTOP":
Bremszange MT4 eSTOP - schwarz
 
E

effzehler89

Dabei seit
15.05.2018
Beiträge
11
Hallo kurze Info!

habe neue trickstuff Beläge montiert! Gerüche sind weg!!! Lag wohl echt an der Klammer! Vielen Dank!
 
E

effzehler89

Dabei seit
15.05.2018
Beiträge
11
Hallo zusammen,

leider kam das Schleifproblem der Bremse erneut, ich muss also davon ausgehen, das die Scheibe eine Unwucht hat. Sprich eine neue Scheibe muss her.

Folgende Frage: Ich habe derzeit eine 203mm Scheibe montiert. Fa. Tektro in 203-19 7J.

Was sagt das -19 aus und das 7J ? I

ch habe nach alternativ Scheiben gesucht. Diese nenne sich jedoch 203-8 7L Passen diese?

Gruß
 
SiggiTim

SiggiTim

Dabei seit
11.07.2017
Beiträge
289
Details E-Antrieb
2x Add-e Sport - 2 x Haibike 6.0 SDuro MTB u. Trec
kann aber auch sein, dass evtl. ein Bremskolben klemmt und nicht wieder zurück geht.
Bremsbeläge ausbauen und ganz vorsichtig die Bremse betätigen, dann sieht man, ob die Kolben gleichmäßig rausdrücken. Nur nicht zu weit, ganz wichtig!!
Die Kolben mit einem Holzscheit oder ähnliches zurückdrücken und nochmal
langsam und sehr vorsichtig Bremse betätigen.
Mit etwas Bremsflüssigkeit auf einem Wattestäbchen die Kolben säubern und gängig machen. Dann sollte das Schleifen aufhören😉
 
Thema:

Haibike Nudro 7.0 2018, Erste Inspektion, Vorderbremse schleif Problem!

Haibike Nudro 7.0 2018, Erste Inspektion, Vorderbremse schleif Problem! - Ähnliche Themen

  • Haibike Wo finde ich die Rahmengröße beim Haibike Sduro Allmnt 6.0 ?

    Haibike Wo finde ich die Rahmengröße beim Haibike Sduro Allmnt 6.0 ?: Hallo zusammen, ich will mein Haibike Sduro Allmnt 6.0 Bj. 2017 verkaufen, und habe auch Rechnungen und alles dazu, aber nirgends steht welche...
  • Haibike Sduro FullSeven LT 2.0?

    Haibike Sduro FullSeven LT 2.0?: Hallo, habe evtl. vor mir o.g. Pedelec zu kaufen, hätte aber noch ein paar Fragen: Wie sieht das mit der Unterstützung des Yamaha-Motors aus? Hört...
  • suche Haibike MTB Griffe

    suche Haibike MTB Griffe: Ich würde original Haibike MTB Griffe in schwarz oder grau suchen, die ergonomisch geformten wie auf dem Foto.
  • Haibike Haibike Hardnine: Kettenblatt wechseln - Größe?

    Haibike Haibike Hardnine: Kettenblatt wechseln - Größe?: Hallo zusammen! Habe ein Haibike SDURO Hardnine 1.5 mit dem PW-SE Motor und der Shimano HG200 Schaltung. Aufgrund der viel zu langen Übersetzung...
  • Ähnliche Themen
  • Haibike Wo finde ich die Rahmengröße beim Haibike Sduro Allmnt 6.0 ?

    Haibike Wo finde ich die Rahmengröße beim Haibike Sduro Allmnt 6.0 ?: Hallo zusammen, ich will mein Haibike Sduro Allmnt 6.0 Bj. 2017 verkaufen, und habe auch Rechnungen und alles dazu, aber nirgends steht welche...
  • Haibike Sduro FullSeven LT 2.0?

    Haibike Sduro FullSeven LT 2.0?: Hallo, habe evtl. vor mir o.g. Pedelec zu kaufen, hätte aber noch ein paar Fragen: Wie sieht das mit der Unterstützung des Yamaha-Motors aus? Hört...
  • suche Haibike MTB Griffe

    suche Haibike MTB Griffe: Ich würde original Haibike MTB Griffe in schwarz oder grau suchen, die ergonomisch geformten wie auf dem Foto.
  • Haibike Haibike Hardnine: Kettenblatt wechseln - Größe?

    Haibike Haibike Hardnine: Kettenblatt wechseln - Größe?: Hallo zusammen! Habe ein Haibike SDURO Hardnine 1.5 mit dem PW-SE Motor und der Shimano HG200 Schaltung. Aufgrund der viel zu langen Übersetzung...
  • Oben