Reise Habe mich beim Sun Trip 2021 angemeldet ;-)

Diskutiere Habe mich beim Sun Trip 2021 angemeldet ;-) im Treffen, Touren, Reiseberichte Forum im Bereich Community; Die Räder die bisher teilgenommen haben hatten entweder ein Liegerad mit Solardach das man kippen kann, oder ein normales Rad mit Solaranhänger...

Singing-Bard

Dabei seit
07.04.2016
Beiträge
2.725
Ort
Niederrhein
Details E-Antrieb
NCM Hamburg, Bafang SWX02 (HN), Niu N1S
Die Räder die bisher teilgenommen haben hatten entweder ein Liegerad mit Solardach das man kippen kann, oder ein normales Rad mit Solaranhänger.


018-m-1024x683.jpg




Ich persönlich fände ein Solar /Sonnenschutzdach schon ganz praktisch, da man es immer während der Fahrt ausrichten kann und ich ein Gespann nicht wirklich mag.


Aerodynamic / Verkleidung spielt bei der Challenge aus meiner Sicht kaum eine Rolle.
 

schneller

Dabei seit
03.11.2020
Beiträge
51
Ja, ich seh schon… Liegerad fällt flach. Velomobil ist noch im Rennen. Rennrad wäre die erste Wahl, aber nicht optimal für die Platzierung von Panels vorne. Dann noch eher ein schnelles Lastenrad, wie es bei den vorderen Plätzen die letzten Jahre war.
Habe mir auch schon Gedanken zum eventuellen Anhänger gemacht und bin auf Seifenkisten gestoßen. Das wird ja schon aerodynamisch aufwändig betrieben. Hat vier Räder, müsste man dann auf 2 reduzieren.
Unter Seifenkistenverband-bw.de/ueber-uns/downloads gibt es Bausätze als Holzkisten zu kaufen. Diese sind aerodynamsich schon optimiert, Gewicht kann gespart werden am Deckel oben und dann kommt noch das Panel drauf. Gut für Gepäck und ein ähnliches Prinzip wie 1Hz. Besser wäre natürlich aus Carbon und eine dünnere Bodenplatte würde auch reichen. Vielleicht auch eine Alu-Gesamtkonstruktion.
Bildschirmfoto 2020-11-13 um 14.12.21.png
Bildschirmfoto 2020-11-13 um 14.14.38.png
 
Zuletzt bearbeitet:

schneller

Dabei seit
03.11.2020
Beiträge
51
Elektronik zum Testen ist inwischen auch eingetroffen. Jetzt fehlen noch Panele. Die bestell ich aber erst, wenn der Rest steht. Und ich kenne mich bei den Panelen immer noch nicht aus, was gut und stabil ist.
Die beiden Sunyima 300W MPPT sind gebraucht. Der Genasun ist höher als gedacht, aber innen zur Hälfte hohl. Der Victron ist der schwerste.
Ich werde ja von jedem 2 oder 3 brauchen.
Elektronik.jpg
IMG_20201113_134950 Kopie.jpg
 

Singing-Bard

Dabei seit
07.04.2016
Beiträge
2.725
Ort
Niederrhein
Details E-Antrieb
NCM Hamburg, Bafang SWX02 (HN), Niu N1S
Die Seifenkisten sind doch für einen ganz anderen Zweck als eine ansprechsvolle Europa-Radtour konzipiert. Es gibt Experten die sich jahrelang damit beschäftigt haben gute Fahrradanhänger zu konzipieren - warum schaust du da bei Seifenkisten?
 

schneller

Dabei seit
03.11.2020
Beiträge
51
Die Seifenkisten sind doch für einen ganz anderen Zweck als eine ansprechsvolle Europa-Radtour konzipiert. Es gibt Experten die sich jahrelang damit beschäftigt haben gute Fahrradanhänger zu konzipieren - warum schaust du da bei Seifenkisten?
Weil es keine Anhänger mit mindestens 1,5 m Länge und flach gibt. Zumindestens keine die ich kenne. Der Markt ist für Kinderanhänger, Reisen (z.B. Bob YAK). Oder eben selber bauen. 3 Quadratmeter Solarpanels dürfen genutzt werden.
Über dem Kopf auf dem Rennrad, seitlich kippbar und dann ein Windstoß von der Seite… mit dem hohen Schwerpunkt… kommt eigentlich nur für ein Velomobil in Frage. Dann eher niedrig auf einem Lastenrad oder eben Anhänger.

Und mal über den Tellerrand schauen, schadet meist nicht

Da scheinen mir diese beiden Konzepte schon schlüssiger:
The most incredible solar bikes - The Sun Trip
The most incredible solar bikes - The Sun Trip

Velomobil:
Jean-Marc Dubouloz - The Sun Trip
besser noch einen kleinen einrädrigen Anhänger hinten
 
Zuletzt bearbeitet:

Chrisol

Dabei seit
14.01.2017
Beiträge
5.937
Ort
Hochtaunus
Details E-Antrieb
Puma CST 16T, BBS01, Q 100, Fazua
Auch schläft mir gelegentlich der Hintern ein, wenn ich länger nicht mehr gefahren bin. Andere haben mit eingeschlafenen Füßen zu kämpfen.
Nach 5 Monaten VM Abstinenz hat mein Körper das völlig verlernt.
Das wird einige Monate brauchen, bis er sich wieder daran gewöhnt.
 

Singing-Bard

Dabei seit
07.04.2016
Beiträge
2.725
Ort
Niederrhein
Details E-Antrieb
NCM Hamburg, Bafang SWX02 (HN), Niu N1S
Weil es keine Anhänger mit mindestens 1,5 m Länge und flach gibt.

Um Solarpanele mit hoher Geschwindigkeit durch die Gegend zu schippern brauchst Du meines Erachtens einen gut gefederten Anhänger. Der hier wiegt gefedert 9Kilo, da kannst Du sicher was wegnehmen und beim Aufbau der Befestigung für den Solarrahmen anpassen.

https://hollandbikeshop.com/de-de/f...-fahrradanhanger-gefedert-schwarz-631464/Idee


Die variable / schwenkbare und gleichzeitig stabile Befestigung von einem grossen Solarpanel ist sicher eine grosse Herausforderung.
 

cephalotus

Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
12.735
Details E-Antrieb
elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
Elektronik zum Testen ist inwischen auch eingetroffen. Jetzt fehlen noch Panele. Die bestell ich aber erst, wenn der Rest steht. Und ich kenne mich bei den Panelen immer noch nicht aus, was gut und stabil ist.

Was ist Dein Budget?

es gibt Anbieter, die bauen Solarmodule individuell für Rennsolarmobile. Also Zellen extra verschneiden, Speziallaminate, für die ohne Budgetlimits GaAs....

"Mittlere Preisregionen" gibt es z.B. bei Solbian, ich gehe davon aus, dass die für jedes individuelle für Dich gemachte Modul ein IR Foto auf Nachfrage schicken und den Modulaufbau kann man auch recht frei wählen, kostet grob 10€ / Watt

Für die Normalsterblichen halt das übliche Zeug. Ich würde Module mit ganzen Sunpower Zellen nehmen, ETFE Laminat oben und wenn möglich Alu unten wegen der Wärmeverteilung. Wichtig ist eine Schattenanalyse, um die Module richtig anzuordnen. Ich würde bei teilverschatteten Generatoren deutlich mehr als nur einen MPP Laderegler nutzen, da landet man dann aber fast zwangsläufig bei Genasun, weil die leicht sind und auch mit kleinen Spannungen gut klar kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

schneller

Dabei seit
03.11.2020
Beiträge
51
Kennst Du den hier: SOLAR ebike

Gibt auch einen langen thread dazu auf endless-sphere.
Ja, kenn ich schon. Danke
Ist halt ohne Gepäckfach, aber sehr gut ausgeführt.

Budget hab ich eigentlich keines. Wenn der Plan steht, werde ich Sponsoren suchen und vielleicht Einkaufspreise einhandeln. Den Rest zahl ich selber, das ist es mir wert. Würde auch in ein Velomobil investieren, wenn es Sinn macht.

Zellen von Sunpower hatte ich schon gesehen und find ich auch gut. Hab ich in kleiner und flexibel noch nicht gefunden, ausser das hier: FREDDY Solarmodul Solo 70Wp 70,5x54cm 1kg

Solbian kannte ich noch nicht, werd ich mal suchen. Hast mir schon mal gut geholfen @cephalotus (y)
 

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
19.336
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
Kommt darauf an, wie groß du bist.
Ganz vorne mit viel Platz und kleinem Gewicht ist ein Alpha7, am besten mit Tillerlenkung für noch mehr Platz.
um Gottes willen - wieso noch mehr Platz als eh schon hat?
ich meine: das Alpha hat doch eh viel Stauraum..

in mein Evo-K passt wahrscheinlich nur halb soviel rein,
und ich bin damit auch schon 3 Wochen unterwegs gewesen mit viel unnötigem Zeugs mit

also ich würde die Lenkung wählen, wie sie einem gefällt - platz hat das Alpha7 mehr als man (an GepäcksGewicht) mitschleppen will
 

schneller66

Dabei seit
19.11.2008
Beiträge
290
Hi,

bin ja mal gespannt was Du hin bekommst bei Suntrip 2021...

Also als erstes musst Du definieren was Du da erreichen willst? Willst Du um den Sieg fahren? Oder willst Du teilnehmen und etwas anderes beweisen oder erleben? Das ist sehr entscheident denn es definiert die Mittel die anzuwenden sind. Auch stark das Geld welches einzusetzen ist.

Beispiel: Ich wollte nur beweisen was ein so leichter Wohnwagen zu leisten im Stande ist. Das ich mit so einem Gespann nicht um den Sieg fahren kann war mir von Anfang an klar. Dafür war es recht wettbewerbfähig. Damit konnte ich jedoch günstige Solarzellen fahren usw. Um den Sieg brauchst Du beispielsweisen selektierte Solarzellen weill die betimmt mal eben 20% mehr Leistung wie der Standard machen. Kosten aber richtig viel Geld und Aufwand ran zu kommen...

Also sag erstmal was Du erreichen willst.

Schöne Grüße Jürgen
 

schneller

Dabei seit
03.11.2020
Beiträge
51
bin ja mal gespannt was Du hin bekommst bei Suntrip 2021...
Danke Jürgen – oder von schneller zu schneller 66 ;-)

Ich habe eigentlich keine Erwartungen und kann auch nicht einschätzen, was die anderen drauf haben. Es geht ja auch darum, wie lange man das Sitzen aushält. 1 Woche Transalp zu 6-8h im Sattel war ja meist kein Problem.
5-6 Wochen bei 10 Stunden sieht schon ganz anders aus. Deshalb die Idee mit dem Liegesitz von einem Velomobil. Normalerweise hol ich mir schon die besseren Teile, wenn es mehr bringt. Aber man muss ja auch nicht übertreiben. Hängt auch davon ab, ob ich was gesponsort bekomme.

Dein Wohnwagen ist klasse und du hattest dein Bett immer dabei. Sowas könnt ich mir vorstellen, wenn ich eine private Reise mache und Zeit nicht relevant ist. Aber der Sun Trip geht eben auf Zeit… Verkaufst du die Anhänger eigentlich? Auf der Webseite sehe ich nur, daß sie auf der Spezi 2019 präsentiert wurden… Bilder werden übrigens bei deiner Webseite auf meinem Rechner nicht geladen, unter Neugkeiten.
 

schneller

Dabei seit
03.11.2020
Beiträge
51
um Gottes willen - wieso noch mehr Platz als eh schon hat?
ich meine: das Alpha hat doch eh viel Stauraum..

in mein Evo-K passt wahrscheinlich nur halb soviel rein,
und ich bin damit auch schon 3 Wochen unterwegs gewesen mit viel unnötigem Zeugs mit

also ich würde die Lenkung wählen, wie sie einem gefällt - platz hat das Alpha7 mehr als man (an GepäcksGewicht) mitschleppen will
Mehr Platz ist nicht verkehrt… Ist ja doch einiges zum mitnehmen. Du fährst ohne Motor, lese ich. Es kommt dann der Akku dazu, Ladeelektronik, Motorersatzteile. Und eben Zelt, Schlafsack und Isomatte, Kochsachen, Essen.
 

schneller66

Dabei seit
19.11.2008
Beiträge
290
Hi,

also ich habe noch alles von damals da.

Wenn Du nicht um Sieg fahren willst macht das die Sache deutlich leichter. Wird deutlich Günstiger. Ich gebe Dir die Einschätzung gerne. Will Dich aber nicht zu stark beeinflussen. Denn ich fand es einen Teil des Spaßes die Sachen zu bauen und zu durchdenken. Jedoch kannst mich gerne fragen wenn es konkret ist.

Erstmal kann ich Dir sagen das ich nie verstanden habe wie viele es auf einem Upright geschafft hatten so lange am Tag zu fahren. Ich konnte das in meiner Liege ohne Probleme. Der begrenzende Faktor war nur Kraft und Konzentration. Und 8-12 Stunden fahren sind durch aus normal. Jeden Tag... Auch solltest Du bedenken das 3 Räder weniger leicht umstürtzen wie 2 Räder... dafür langsamer sind. Aber 10 000km ohne Unfall wollen erstmal gefahren werden.

Das schnellste Konzept erwarte ich dieses Mal von Velomobil mit Solardach. Ev. ist auch Velomobil mit sehr leichtem Anhänger möglich. Dann kommen die ganzen unverkleideten Konzepte. Ralf ist von seiner Sportlichkeit den anderen Faktoren überlegen. Er kann mit purer Ausdauer und Kraft viel kompensieren. Motoren, Regler, Zellen sind nur im letzten Prozentbereich entscheident. Natürlich wichtig wenn es um Sieg geht... da zählt jedes 0,1%...

Also wie gesagt mache Dir erstmal dein Konzept... dann kann man hier feinschliff machen wenn Du willst...

Schöne Grüße Jürgen
 

Singing-Bard

Dabei seit
07.04.2016
Beiträge
2.725
Ort
Niederrhein
Details E-Antrieb
NCM Hamburg, Bafang SWX02 (HN), Niu N1S
@schneller wieviel Kosten hast Du denn jenseits der Technik beim Suntrip gehabt (versicherung, Unterkünfte,Transporte, Documente, Gebühren, ...)
 

schneller66

Dabei seit
19.11.2008
Beiträge
290
Hi,

ich weiß es nicht mehr genau... aber mit 600 bis 1000 Euro pro Monat kommt man sehr gut aus.... Es geht auch mit 300 Euro denke ich. Immer weiter nach Osten wird es deutlich günstiger... schöne Grüße Jürgen
 
Thema:

Habe mich beim Sun Trip 2021 angemeldet ;-)

Oben