Reise Habe Inselkoller

Diskutiere Habe Inselkoller im Treffen, Touren, Reiseberichte Forum im Bereich Community; Am Mo. 12.7.21 als ich um 8:30 die Treppen des Hotels runter kam, muss ich wohl bleich ausgesehen haben, die Rezeptionisten der Vornacht fragte...
maspalomas

maspalomas

Dabei seit
07.09.2011
Beiträge
1.494
Punkte Reaktionen
2.517
Ort
35100 Maspalomas / Spanien
Details E-Antrieb
Mountain Cycle San Andreas BBS02
Am Mo. 12.7.21 als ich um 8:30 die Treppen des Hotels runter kam, muss ich wohl bleich ausgesehen haben, die Rezeptionisten der Vornacht fragte, „gehts ihnen gut“? (sie kannte meine Geschichte vom Vortag)
Na ja ich bin etwas schwindelig.
„Ja...Wollen sie so weiterfahren“?
Ich werde es versuchen und wenns nicht geht, bleibe ich noch eine Nacht.
Also holte ich mein Fahrrad aus der Garage, bepackte es aber konnte nicht aufsteigen, so schwindelig wars mir! Schon das schieben sah aus wie ein besoffener.
Es war ein sonniger aufheiternder Morgen. Habe ganz langsam mein Kreislauf angeregt, in dem ich das Fahrrad durch die wunderschoen restaurierte mittelalterliche Stadt geschoben und die schmucken, aufwendigen Fachwerkhaeuser bewundert habe. Nur zum fotografieren wars mir nicht zu Mute.
Rottweil muss wohl eine der aeltesten Staedten Deutschlands sein.

Die Buergersteige waren noch relativ leer und ich schob weiter. Nach 30 min fand ich ein Cafe, der gerade geoeffnet und Tische draussen gestellt hatte.
Habe mir wieder ein grosses Stueck Schwarzwaelderkirsch und ein Cappuccino und eine grosse Flasche Mineralwasser geholt und draussen in der Sonne langsam genossen.
Ich muss wohl von der Kaelte, Hunger, Durst und panische Ueberanstrengung, gepart mit Mangel an Fitness unterzuckert gewesen sein. Die 136 Km, die Hoehenmeter und die Aufregung wurden mir zuviel, daher wahrscheinlich mein Schwindelanfall.
Nach dem die Sonne mich erwaerm und der Schwarzwaelder mich gesaettigt hatte, bin ich vorsichtig auf dem Rad gestiegen und ganz langsam aber konzentriert den Weg aus der Stadt gesucht.
Gegen 13:00 fuehlte ich mich wieder ok, genoss die herrliche Landschaft und stieg wieder ganz stramm in die Pedale.

1.JPG


2.JPG


Es war ein sonniger, heller Tag, habe zwar mein Etappenziel Munderkingen 120 Km nicht erreicht, bin aber in 80 Km entfernt in schoenen Sigmaringen gut untergekommen und fuehlte mich wieder wohl.
ES wurde schlisslich doch ein guter Tag.

Gruß. Sammy
 
maspalomas

maspalomas

Dabei seit
07.09.2011
Beiträge
1.494
Punkte Reaktionen
2.517
Ort
35100 Maspalomas / Spanien
Details E-Antrieb
Mountain Cycle San Andreas BBS02
Am naechsten morgen, Din. 13.07. hats in Sigmaringen stark geregnet. Habe das Zimmer fuer eine weitere Nacht gebucht, und zu Mittag indisch gegessen (war mittelmaessig). „fridolight“ angerufen, dass unser Ulmer Treffen buchstaeblich in Wasser faellt und auf dem Rueckweg verschoben werden muss.
Kein guter Tag.

Naechsten morgen Mit. 14. hats wieder geregnet, trotzdem hab ich mein Zimmer geraeumt, mich bis 13:00 wo untergestellt und dann bei Nieselregen in Richtung Ulm bewegt.

1.JPG


Wegen des Aprilwetters kam ich aber nicht weit, musste mich staendig unterstellen.

unterstellen.JPG

Naesse.JPG


Und manchmal kam Untergangsstimmung auf.

Untergangsstimmung.JPG


Nach 67 Km, kurz vor Ulm ging nichts mehr. Bin in Erbach In ein Gasthof , bekam ein Zimmer ohne Dusche/WC und war pitsche patsche.
Zwei schlechte Tage, die man besser vergessen sollte.

Gruss Sammy
 
Geierlamm

Geierlamm

Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
1.173
Punkte Reaktionen
1.250
Sammy,

Das nächste Mal hängt aber am ausgestreckten Arm das Pedelec. Was sollen denn die Jungspunde von uns Alten denken...

Gruss

Geierlamm
 
R

radlfan

Dabei seit
07.07.2018
Beiträge
23
Punkte Reaktionen
13
Ich finde diese Tour ist eine Topleistung von maspalomas , auch ohne Rad am ausgestrecktem Arm !!!

Viele Grüße
radlfan
 
JamesJJ

JamesJJ

Dabei seit
02.08.2020
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
9
Ort
DE-94315 Straubing
Details E-Antrieb
MotorBosch Active Line Plus
Ganz großer RESPEKT und da fährt der maspalomas bei mir durch den Ort und ich weiß nichts davon!
Schade!
Gruß James
 
maspalomas

maspalomas

Dabei seit
07.09.2011
Beiträge
1.494
Punkte Reaktionen
2.517
Ort
35100 Maspalomas / Spanien
Details E-Antrieb
Mountain Cycle San Andreas BBS02
Don. 15. 07 War ein trockener Tag. Habe um 8:30 Ulm in Richtung Donauwoerth passiert.
Heute hatte ich Probleme mit Ueberschwemmte Radwege , die ich zurueckfahren und auf der anderen Donauseite mein Glueck versuchen musste. So sind viele unerwartete Km zusammen gekommen, die mit Eigenleistung zu kompensieren waren, um am Ende nicht ohne Unterstuetzung da zu stehen.

Ueberschwemmte Radwege.jpg


Flut.jpg


Die Wege im Wald waren aufgeweicht, matchig/rutschig und fuer meine montierten Maxxlite 310 eine Herausforderung. Konzentration und Reaktion waren angesagt . Staendig floss von den Haengen quer ueber dem Radweg Wasser in die Donau und faerbten sie schokobraun.
Habe leider viele Schnecken und eine Schlange, der mir vors Rad geschlichen ist ueberfahren.
Paar Schnecken wurden vom Vorderrad zum Motor geschleudert, dort vertrocknet und haben die Reise bis zurueck nach Gran Canaria mitgemacht.

Schnecken.jpg


Wenn man im feuchten Wald einen Mome stehen blieb, wozu auch immer, wurde man sofort von hunderte Insekten attakiert. Meine Beine sahen schlimm aus und das jucken brachte mich zum Wahnsinn, bis mir in einer Apotheke dagegen ein wirksamer Spruehmittel verkauft wurde.

In Forum war die Rede, dass der Donauadweg von taumelnden Kinderraeder nur so wimmeln wuerde.
Ich bin kaum einen Menschen begegnet. Manchmal bin ich ueber 20 Km im dunklen Wald gefahren ohne eine Menschenseele zu begegnen. Wenn ich dabei an einem techn. Ausfall dachte, wurde es mir richtig mulmig.

Wie auch immer, nach 121 Km bin ich um 21:00 am Ziel, Donauwoerth in das Hotel Goldener Greifen untergekommen und hatte noch 20% in den Batterien. Die Verbrauchskalkulation hat bis zum Schluss der Tour gut geklappt, bin nie in ohne Unterstuetzung geblieben.

In Donauwoert wurden die Gehsteige um 21.00 Hochgeklappt und ich bekam wieder nichts zu Essen. Hatte mich aber gegen nachmittag mit einem leckerem Schwarzwaelder Rolle con un Cappuccino, kaloriemaessig gut versorgt.

Schwarzwaelder Rolle.jpg


Gruss. Sammy
 
maspalomas

maspalomas

Dabei seit
07.09.2011
Beiträge
1.494
Punkte Reaktionen
2.517
Ort
35100 Maspalomas / Spanien
Details E-Antrieb
Mountain Cycle San Andreas BBS02
Fre.16.07 Habe von Donauwoerth bis nach Neustadt a.d.Donau 100km geschafft. In Gasthof Gigl gut untergekommen, wird von einer netten Radfahrer familie gefuehrt. Man gewaehrte mir sogar einen kleinen Rabatt. In der Garage war eine brauchbare Standpumpe mit Manometer, habe paar Huebe nachgepumt. Es war Wochenende die Fahrradgarage war voll, mein Rad hat als letztes noch rein gepasst. Auf dem Hof standen dann viele Edelkarossen mit viele Edelbikes hintendrauf. Ich habe ueberhaupt mehr E-Bikes auf der Anhaengerkupplung gesehen als auf der Strasse.
Sonst keine besondere Vorkommnise.
War ein guter Tag.

Gruss. Sammy
 
maspalomas

maspalomas

Dabei seit
07.09.2011
Beiträge
1.494
Punkte Reaktionen
2.517
Ort
35100 Maspalomas / Spanien
Details E-Antrieb
Mountain Cycle San Andreas BBS02
Sa. 17.07 hats nachmittag in Straubing wolkenbruchartig angefangen zu regnen, musste die Fahrt unterbrechen. Habe per Booking.com das Hotel (Jaho) reserviert. Ein merkwuerdiges Haus. alle Angestellten liefen in kurze Lederhosen herum. Bezahlung mit der Karte haben die nicht akzeptiert, mit der Begruendung Kartenleser ist deffekt. Man hat auch versucht keine Rechnung auszustellen, ich habe solange nicht bezahllt bis die Rg. dann widerwillig erstellt wurde.
Kein guter Tag.

Gruß. Sammy
 
maspalomas

maspalomas

Dabei seit
07.09.2011
Beiträge
1.494
Punkte Reaktionen
2.517
Ort
35100 Maspalomas / Spanien
Details E-Antrieb
Mountain Cycle San Andreas BBS02
Meine ollen, Sram Elixier3 Bremsen haben ewig geschliffen und gepfiffen. Hatte eigens fuer die Donau-Tour ein Satz Shimano doppelkolbenbremsen XT 8020 und fuer vornr eine 203mm Galfer Floating Disc, fuer hinten eine 180mm Galfer Fix Disc nach Deutschland bestellt.
Als ich sie in Stuttgart montieren wollte merkte ich, dass der Bremsadapter (160 auf 203) fuer vorne falsch geliefer wurde. Es war keine Zeit mehr, musste die 11jahre alten Elixier wieder rueckbauen. Bin sicher , dass die auf der gesammten Tour mindestens eine Batterieladung nur geschliffen haben🤮. Heute ist ein Magura Adapter +43mm (9,80 + 16,90 € Versand!) hier eingetrudelt und wurden eingebaut. Bremsleitungen L/R sind schon umgetauscht, beide Leitungen muessen aber gekuerzt werden. Mache ich nach der Einbremsung.
Gruss. Sammy
IMG_20210908_121948.jpg IMG_20210908_155536.jpg
 
maspalomas

maspalomas

Dabei seit
07.09.2011
Beiträge
1.494
Punkte Reaktionen
2.517
Ort
35100 Maspalomas / Spanien
Details E-Antrieb
Mountain Cycle San Andreas BBS02
Son. 18. 07. Bin 105 Km Von Straubing nach Passau geradelt und kam trocken dort an.
Nun habe ich Deutschland vom Westen bis nach Osten quer durchgeradelt.

Passau.jpg



Die Auswirkung der vergangenen Regentage aber, kam jetzt erst richtig zu Tage.
Auf einem Parkplatz an der Donaupromenade standen viele Motorraeder und Motorroller 50 cm tief in uebrschwappten Wasser.
Mein Hotel (Hendel House) lag direkt am Fluss und war Ueberschwaemmungs gefaehrdet. Es hiess; es koennte in der Nacht zum Hochwasser kommen.
Das Fahrrad wurde vorsichtshalber durch den Hotelempfang hindurch in eine hoeher gelegene Waschkueche abgestellt.
Alle Strassen runter zum Donau wurden gesperrt. Es herrschte Nervositaet.
Das war fuer mich der Anbeginn des Hochwassertheaters.
Die Nacht habe ich von Flut gertaeumt, aber am naechsten Morgen kein Hochwasser gesehen.
Es war ein guter Tag.

Gruss. Sammy
 
maspalomas

maspalomas

Dabei seit
07.09.2011
Beiträge
1.494
Punkte Reaktionen
2.517
Ort
35100 Maspalomas / Spanien
Details E-Antrieb
Mountain Cycle San Andreas BBS02
Mon. 19.07.
Dieser Tag hat super begonnen. Bin schnell aus Passau raus gekommen.

Nach Oestereich.jpg


und habe auf dem gut asphaltierten Donauradweg die oestereichische Grenze in Richtung Linz (100 Km), wo der Manfred, Alias „oxygen36“ auf mich wartete ueberquert. Man konnte richtig aufdrehen und schnell vorran kommen die idyllischen Ortschaften auf der anderen Donauseite waren beim Sonnenschein herrlich anzusehen.

Radweg Oe.JPG


Alles lief perfekt, ich hatte beste Laune und dachte schon das ist der schoenste Tag, seit ich unterwegs bin.
Nach 35 Km aber;
Strassensperre.jpg


Habe passanten gefragt, wie komme ich weiter? „ Normalerweise mit der Faehre, rueber auf der anderen Donauseite, aber die Faehren koennen wegen Hochwasser nicht fahren“. Und bis wann fahren die nicht? „ Solange Hochwasser anhaelt“. Habe schon nicht mehr gefragt; und bis wann haelt das Hochwasser an, sondern bin einfach duch die Sperre gefahren. Nach einige Kilometer waren Bauarbeiten, die man mit dem Rad in Slalom ohne weiteres durchfahren konnte. Ich sah kleine gruppen von Arbeitern, die abseits am Hang ihre Mittagszeit assen.
Ploetzlich sprang aus einer Baubaracke ein behelmter Typ raus und versperrte mir den Weg „Was machst du hier? Schrie er.
Ich sah in greifbarer Naehe die Bruecke von Niederranna und sagte ich muss dahin.
„Nix.....Du faehrst zurueck“. Guter Man, es ist Hochwasser, ich bin aus Spanien und komme nicht weiter, hilf mir und lass mich doch die paar Meter durch. „Du faehrst jetzt zurueck habe ich gesagt“....Ok, ok und bin nach Engelhardzell umgekehrt.

Mit der Faehre waere man zu der linken Donauseite gekommen und dort bis nach Niederranna gefahren, wo die besagte Bruecke wieder nach rechts fuehrt und die Baustelle umfaehrt.

Die Zeit verstrich schnell, es war schon 13:00 einige wenige Biker, die so wie ich trotz schlechtem Wetter unterwegs waren fuhren nervoes hin und her und gingen den Einheimischen auf dem Geist.
Ich begegnete eine gutangezogene aeltere Dame und habe sie foermlich um Hilfe gebeten. Sie hat sich Zeit genommen und erklaerte: „Entweder nach Passau zurueckfahren und dort den Hochwasser abwarten, oder von Donau ab, den naechst besten Autostrasse Berg hoch fahren , ist aber sehr steil, sehr weit und sie brauchen eine Karte.
Jaaaa...... und dann faellt mir noch eine Moeglichkeit ein, naemlich das Kraftwerk aber ich weiss nicht ob sie sich das antun wollen“.
Ich bekam rote Ohren und bohrte nach; wieso Kraftwerk und was soll ich mir da an tun? „Das Jochenstein-Kraftwerk ist in Richtung Passau, Fussgaenger und Radfahrer duerfen den passeiere, es sind aber unzaehlige Treppen rauf und runter zu bewaeltigen“.
Ich kuesste der Dame die Hand bedankte mich und legte los. Das Kraftwerk war nicht weit von Engelhardzell, aber die Stufen hatten es in sich.
kraftwerk Schilder.jpg

Treppen.jpg


Bin jetzt muede, morgen schreib ich weiter.

Sammy
 
JamesJJ

JamesJJ

Dabei seit
02.08.2020
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
9
Ort
DE-94315 Straubing
Details E-Antrieb
MotorBosch Active Line Plus
Ja, so gut angezogene clevere Omas sind schon manchmal sehr hilfreich und über das Jochenstein-Kraftwerk bin ich auch schon rüber, in der Not sehr praktisch! ;)
 
maspalomas

maspalomas

Dabei seit
07.09.2011
Beiträge
1.494
Punkte Reaktionen
2.517
Ort
35100 Maspalomas / Spanien
Details E-Antrieb
Mountain Cycle San Andreas BBS02
Trepperauf stellte sich die „Gehhilfe“ des Motor als positiv heraus, aber ich musste immer mit der hueffte an der Satteltasche nach rechts druecken, damit das Hinterrad schoen auf die schmale Schiene blieb und nicht auf die steile Stufe rutschte .
Runter wars schwieriger, das Fahrrad zu linken (ungewohnt), die Raeder durften beim Bremsen nicht blockieren. Die rollende verzoegerung hat gerade noch gereicht. Bei der gleitenden Vezoegerung wurde die Fuhre immer schneller. Ich hatte echt Sorge, dass mir das bepackte Fahrrad entgleitet, runterkullert und die Fahrt am Jochenstein-Kraftwerk unten an der Treppe mit verformten Rahmen/Gabel zu Ende geht. Habe bis ich heile unten war Angst geschwitzt und jetzt erst verstanden, was die alte Dame meinte.

Dann ging es auf der linken Donauseite weiter, aber nach ca. 3 Km wieder ein Durchfahrtsverbot „Lebensgefahr wegen Hochwasser“.

Verbot.jpg

Diesmal nahm ich die Sache ernst und kehrte verzweifelt um. Mir kam ein franzoesisches Ehepaar entgegen (Bio). Ich habe versucht den beiden zu erklaeren, das dieser Weg auch gesperrt ist. In dem Moment kamen zwei aeltere RR-Fahrer aus der gesperrten Richtung zu uns. Habe sie angehalten und befragt. „ Nein sie koennen da bedenkenlos durchfahren, es sind stellenweise 5cm hohe Lachen zu durchfahren, wir kommen ja gerade aus der Richtung, kein Problem“. Also sind die Franzosen und ich zusammen durch die Sperre. Es war so wie die RR-Fahrer gesagt hatten.

Da ich etwas schneller war, habe ich mich von den Franzosen verabschiedet und bin dann ueber die besagte Bruecke von Niederranna wieder auf der rechter Seite. (das Bild ist auf derRueckfahrt von der anderen Seite aufgenommen).
Niederranna.jpg


So habe ich die Baustelle umfahren hatte aber + 40 Km Umweg auf dem Tacho, es war schon Nachmittag, wurde wolkig. Ich fuhr bis nach Kobling (etwa die Haelfte der Strecke nach Linz) und wurde schon wieder von eine „Lebensgefahr keine Durchfahrt“ ueberrascht.

Dort vor einem kleinen Gastronomie/Faehranlegestelle standen ein dutzend Radfahrer aus allen Herrenlaender, (Bio und Elektro gemischt, uebrigens; auf der ganze Strecke nach Budapest und zurueck, bin ich keinen Selbstbau begegnet), die auch nicht wussten wie es weiter geht. Ich hoerte, dass einige Radfahrer die 2 Fremdenzimmer schon gemietet und jedes mit mehreren Landsleute geteilt hatten. Ein Spanier war leider nicht dabei.😭
Habe dort ein Small Talk gehalten, etwas gegessen ein Cafe getrunken und Trinkwasser gekauft, bin dann alleine aber entschlossen durch die Sperre . Nach 5Km kam dann das.
1. Beton.jpg

Zurueck kam fuer mich nicht in Frage.

1beton.jpg

Um das Fahrrad doch rueber zu bekommen bin ich abgestiegen und alle Moeglichkeiten sorgfaeltig ueberprueft.
Liks auf dem Bild waechst, zwischen dem unteren Betonblock und der Donau ein krummgewachsener Busch, der sich als Fusstuetze angeboten hat.
Der Gepaecktraeger samt Taschen und Batterien wurden abgebaut.
Die Hoehe des oberen Betonblocks reichte um mit dem Lenker drunter durchzukommen.
Das Rad zu meinem Linken, habe mich mit der rechten Hand am Gitterrahmen festgehalten und mit der linken es unter dem oberen Betonblock soweit wie moeglich duchgeschoben/gehoben. Jetzt mit der rechten am Gitter musste ich Schwung holen, um das linke Bein auf dem Krumm-Gebuesch zu bekommen. Dann konnte ich mit der freien linken Hand mein Cannondale sicher auf der anderen Seite der Sperrung heben/legen.


Die abgebauten Sachen wurden auf aehnlicher Weise rueber geholt und es ging weiter. Es hat allerdings Zeit gekostet.
Der romantische Donauradweg sah danach so aus.
Steinschlag.jpg


2 Steinschlag.jpg


Morgen berichte ich weiter.
Gruss. Sammy
 
R

radlfan

Dabei seit
07.07.2018
Beiträge
23
Punkte Reaktionen
13
Chapeau.

Am Kraftwerk hätten wir schon aufgegeben! und dann diese Sperrung eine Katastrophe. Man gut das wissen, das es gut ausgegangen ist.

radlfan
 
maspalomas

maspalomas

Dabei seit
07.09.2011
Beiträge
1.494
Punkte Reaktionen
2.517
Ort
35100 Maspalomas / Spanien
Details E-Antrieb
Mountain Cycle San Andreas BBS02
Nach ein Paar Km. kam die Gegenbarrikade . Die hatte es aber in sich und war schier unueberwindbar. Ich war physisch und mental ziemlich am Ende, langsam wurde es dunkel und fing an wie Sau zu regnen.

Vor lauter Wut schrie ich, so laut ich konnte: DU ALTER SACK, DU WOLLTEST ABENTEUER, NUN HAST DU ABENTEUER. Reiss dich zusammen und nimm es an.

Ploetzlich wurde ich ruhig und konnte wieder klar denken;

In Dunkelheit zwischen zwei sperren, mit leeren Batterien zurueck fahren....Nein das wollte ich nicht.

Ohne Dach ueber dem Kopf mit kalten Donauhochwasser in Stehen uebernachten....Nein wollte ich auch nicht.

Aufgeben und 112 anrufen..... nein, das wollte ich schon gar nicht.

Also Poncho anziehen und das Gepaeck wieder abbauen.

Poncho.JPG


Habe alle Moeglichkeiten zum ueberwinden der Sperre in betracht gezogen, in Ruhe bewertet und dann die entscheidung getroffen. Gott lob war keiner dabei, der sagte: „Tus nicht, es ist gefaehrlich“, „Denke an deine Enkelkinder“ oder „ Donau ist nass und du erkaeltest dich“ etc.

Es musste aber schnell gehen, denn die Dunkelheit nahte heran.
Seil.jpg


Oeffnung.jpg


In dem unteren Betonblock war am Boden eine 40x40x60cm grosse Oeffnung, habe paar Steine da rein gelegt, mein Gepaeck und die Batterien so drauf gestellt, dass die rundum vor Regen geschuetzt waren.

Zwische Stahlgitter und Donau stand wenig Hoehe zu Verfuegung (siehe Foto) Das Fahrrad konnte also nur liegend von eine Seite zu andere rueber.
Dafuer musste ich aber in die Donau steigen um es durchzuhiewen. Wuerde ich weg rutschen, dann waere wohl alles vorbei.
Es fiel mir aber ein, ich hatte ein Nylonseil im Gepaeck !
Seil rausgeholt und am Gitter fest gemacht, das fahrad neben dem Gitter in richtiger Position hingelegt, Schuhe und socken ausgezogen das Seil am linken Handgelenk gewunden und das Ende in der Hand festgehalten, nach hinten geneigt, bis ueber dem Knie an der Donauboeschung ins Wasser gestiegen und mit der rechten das liegende Rad vom Boden gehoben und zwischen Bauch (ich habe keinen) und Betonblock stueckweise durch gezwaengelt.
Stueckweise deshalb, weil die Arbeiter an dieser Stelle ein Strauch weg gesaegt hatten, wo die Aeste noch 10cm aus dem Boden hoch ragten und sich ins liegende Fahrrad verfangen haben , es musste wiederholt angehoben und mit Gewalt ein Stueck rueber gezogen werden, bis es schliesslich auf der anderen Seite war.....Oh Freude schoener Goetterfunken.
Dann mich auf der anderen Seite hochgezogen und das Fahrrad aufgehoben.
Um das Gepaeck zu holen brauchte ich nicht mehr rueber, ich konnte es durch die Oeffnung heran ziehen. War knapp, aber es ging.

Das Seil geloest, das Fahrrad schenell bepackt und im Regen los in Richtung Aschach.
Ich war nass und beim Treten verspuehrte ich in der linken Kniekehle ein stechender Schmerz, der immer schlimmer wurde. In Aschach habe ich
"oxygen36“ in Linz angerufen und mitgeteilt, dass unser Treffen erst am naechsten Abend stattfinden koennte.

Bis Linz waren noch 25 Km zu treten, aber zum Schluss konnte ich nur noch mit einem Bein, das linke konnte ich kaum noch bewegen. Bei jeder Umdrehung war mir, als wenn ein Messer in die Kniekehle gestossen wurde.

22:00 habe ich Linz erreicht.

linz.JPG


Hatte 125 schlimme Km auf dem Tacho, nahm in Goldenen Adler ein Zimmer mit Badewanne und bin hungerig mit der erkaelteten/entzuendeten Kniesehnen in die Badewanne gestiegen und lange dort gelegen.
Vor dem Schlafen, die Kniekehle ordentlich mit Voltaren eingerieben und mit einem Handtuch umwickelt.

Am 17.07. hatte mich der Teilnehmer Fred Alias „FFrEE „ in Forum zu warnen versucht.
Danke Fred.
Leider hat er mich nicht erreicht, denn ich war schon unterwegs.
Ausser dem konnten wir nicht wissen, dass am 19.07. Faehrbetrieb auf der Donau generell eingestelt wird.

"Der Donauradweg ist nach einem Felssturz am Südufer zwischen Haibach ob der Donau (Ortsteil Kobling) und Aschach an der Donau (Ortsteil Kaiserau) ab 8. Juni 2021 bis auf weiteres gesperrt.
Die Sperre können Sie wie folgt umfahren:
In Kobling können Sie mit der Fähre Kobling-Obermühl auf die Nordseite wechseln. Von Obermühl radeln Sie dann nach Untermühl und hier bringt Sie die Fähre Kaiserau-Untermühl wieder zurück ans Südufer."
Hier muss man eine gute Stunde mehr an Fahrzeit einrechnen. Plus 5,5€ Fährgebühr.
Fred

Dieser Tag fing in Passau gut an, wurde aber der bescheidenste Tag der Tour.

Morgen berichte ich weiter.
Sammy
 
Zuletzt bearbeitet:
maspalomas

maspalomas

Dabei seit
07.09.2011
Beiträge
1.494
Punkte Reaktionen
2.517
Ort
35100 Maspalomas / Spanien
Details E-Antrieb
Mountain Cycle San Andreas BBS02
Din. 20. 07. Ein sonniger Tag

Neben dem Hotel, auf dem Hauptplatz, war eine sehr schoene Conficerie, dort habe mir eine herrliche Zimtschnecke und ein Melange bestellt, da sagte die Bedienung „ und ihr Impfausweis“.....Wie bitte?... Brauche ich fuer eine Zimtschnecke ein Impfausweis? „ Ja...Sie brauchen in Oestereich fuer jede Gastronomie ein Impfausweis“. Und wenn ich keins hab, muss ich dann verhungern? „So ist es“! ☠️
Ich, raus ins Hotel, mein Impfausweis geholt, (ein undefinierbares Din A4 Blatt auf spanisch, ausgestellt von der lokale Gesundheitsbehoerde Gran Canarias) der Rezeptionistin gegeben und gesagt;
bitte fotokopieren sie mir den fuenf mal. Ich verliere sowas gern und habe Null- Moeglichkeit, hier im Ausland Ersatz zu beschaffen. Das bedeutet hier in Oesterreich der sichere Hungerstot.😱

Die Bedienung hat sich das Blatt angeschaut und war sich nicht sicher, ob das so seine Richtigkeit hat. Hat nochmal in meine unschuldigen Augen geschaut und die Zimtschnecke doch serviert, sie war mega lecker.

Nach der Zimtschnecke war mir klar, wenn ich ankommen wollte musste ich mir warme Sachen Kaufen. Beim "Mueller“ fand ich Knielange Fussballstuetzstruempfe, in der Apotheke ein Knieschoner und in Sportgeschaeft eine lange,enge Fahrradhose. Alles habe ich sofort angezogen und die Schmerzen wurden von Stunde zu Stunde besser.

Spaet Nachmittag suchte mich Don Manfredo, @oxygen36 auf, ein cooler Typ.
Wir haben lange geplauder, zusammen zu Abend gegessen und natuerlich satt Bier getrunken. Schon am Vormittag, hatte ich in Linzer Zentrum versucht ein Restaurant zu finden, wo man einen richtiges Wienerschnitzel mit feinem Kalbfleisch bestellen kann. Zum schluss musste ich mich aber mit einem Gulasch zufrieden geben. Erst in Melk wurde ich per Zufall damit beglueckt. (Die Geschichte kommt noch, aber spaeter).
Er hat mir ein Buch geschenkt, in dem von Passau bis nach Bratislava die Etappen Blatt fuer Blatt aufgezeichnet und erklaert wurden. Ein schoenes Erinnerungsgeschenk.....Danke Manfredo.

Passau- Linz.JPG

Siehe mein Katastrophenabschnitt PASSAU – LINZ .


Mit. 21.07
Um Punkt 9:00 hat mich „oxygen36“ bei herrlichen Sonnenschein freundlicher weise, 80 Km ueber Mauthausen bis nach Bad Ybbs begleitet und mir viele Sehenswuerdigkeiten gezeigt.😊

mit Batterien.JPG
Ich haette gerne gewusst, wieviele Ersatzbatterien in dem riesen Rucksack sind😉.

1.JPG

Don Manfredo In Mauthausen.

2.JPG


Kz. Mauthausen lag auch auf dem Weg, aber ich habe von einer Besichtigung Abstand genommen, sowas stimmt mich ueberaus traurig.

Manfred moege mir verzeihen, aber eine rege Unterhaltung kam waehrend der Fahrt nicht zu Stande. Ich bin naemlich schwerhoerig und das charmante oestereichische Mundart ist mir auch nicht gerade gelaeufig dazu fuerchte ich mich vor Nebeneinanderfahren.

Spaetnachmittag haben wir uns in Bad Ybbs, wo er mich zum Essen eingeladen hat verabschiedet und ich hatte ein neuen Freund zugewonnen.
Habe dann die Reststrecke bis nach Melk 110Km alleine getreten und kam vor dunkelheit dort an.
Am Ortseingang war ein schmuckes Hotel und der Besitzer stand in der Tuer. Ich fragte ob noch was frei waere. "Ja...aber die Fahrradgarage ist voll, ich bringe ihr Rad wo anders unter"...Ok.
Er kam auf mich zu und sagte, "geben sie mir ihr Fahrrad"....Nee, sagen sie mir wo ichs hinstellen soll. "Nee, das Rad mussen sie schon mir geben"...
Nee, das Fahrrad gebe ich nicht aus der Hand. "Dann koennen sie kein Zimmer haben". Ohne ein Wort habe ich die hintere Bremse gezogen, das Vorderrad hoch gezogen, auf der Stelle umgedreht und bin weiter stadteinwaerts. Ploetzlich stand ich vor eine sympathische Gastronomie, "Ratskeller". Bin da rein, sie hatten nicht nur freies Zimmer freie Garage sondern auch WIENER SCHNITZEL, Oleeeee... Uebrigens das Einzige auf der ganzen Fahrt.

Also ein sehr schoener Tag.
Gruss. Sammy
 
Zuletzt bearbeitet:
H

honda steffen

Dabei seit
02.06.2017
Beiträge
1.049
Punkte Reaktionen
878
Ich lese mit Begeisterung den Bericht. Ich glaube, du hattest vor ein paar Jahren schonmal so einen Reisebericht geschrieben, oder?

So manchmal muss ich grinsen und denken das "der alte Sack" sich Sachen traut wo ein anderer aufgegeben hätte (siehe Bericht Vortag)......und alles andere als Vernünftig und altersgerecht ist.
Alter Sack ist übrigens nicht böse gemeint :)

Weiter so!
 
maspalomas

maspalomas

Dabei seit
07.09.2011
Beiträge
1.494
Punkte Reaktionen
2.517
Ort
35100 Maspalomas / Spanien
Details E-Antrieb
Mountain Cycle San Andreas BBS02
Ich lese mit Begeisterung den Bericht. Ich glaube, du hattest vor ein paar Jahren schonmal so einen Reisebericht geschrieben, oder?
Ja....das war die Sierra Nevada Ueberquerung, wofuer ich eigens ein "Mountain Cycle San Andreas" zusammengebaut hatte.(y)
Gruss. Sammy
 
Thema:

Habe Inselkoller

Habe Inselkoller - Ähnliche Themen

Tour Leute, euere Heimat ist wunderschoen: Nach der Ueberquerung der Wueste „Sierra Nevada“ in Sommer 2017 hatte ich fuer Sommer 2018 eine sportliche aber gepflegte Tour in Deutschland...
Bayrische Berge / Voralpen: Puma/Mac oder BBSHD Praxisbeispiele?: Servus zusammen, ich lese schon seit bestimmt drei Monaten hier und im englischen Endless Sphere Forum mit, aber bin immer noch nicht schlüssig...
Samebike E-Klapprad aus China: eine ökonomisch-ergonomisch-energetische Bilanz: Vorab: wenn Sie keine Affinität zu Technik, Physik, Zahlen, Statistiken, Charts und Geld haben, lesen Sie nicht weiter; dieser kleine Aufsatz wird...
Ich und das Möve E-Fly Up GT und wie es überhaupt dazu gekommen ist (sorry, viel Text):: Hallo zusammen Auszug aus meinem privaten Blog ... Kurz zu mir...
Panasonic/Flyer 36V Protokoll Reverse Engineering: Hi, ich beschäftige mich zur Zeit mit einem Panasonic / Flyer 36V Akku (Flyer NKY434B2). Ähnliche Akkus wurden vor kurzem von @gamerpaddy...
Oben