Grundsatzdiskussion: S-Pedelec vs Elektroroller

Diskutiere Grundsatzdiskussion: S-Pedelec vs Elektroroller im S-Pedelecs und anderes mit E-Motor Forum im Bereich Diskussionen; Hätte dir ja fast für deinen Beitrag # 17 ein "gefällt mir" gegeben, aber entweder bist du ein zickiges Mädchen oder du bist auf Krawall...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
camper510

camper510

Dabei seit
08.02.2019
Beiträge
4.959
Punkte Reaktionen
3.069
Ort
Unterwegs
Details E-Antrieb
3 Pedelecs. 1 Front, 1 Heck, 1 Mitte. 14A, 43,2V.
Und wieder ein Lob an Dich, dass Du auch in dem Punkt die Deutungshoheit hast und bestimmen darfst, was andere Leute sollen.
Hätte dir ja fast für deinen Beitrag # 17 ein "gefällt mir" gegeben, aber entweder bist du ein zickiges Mädchen oder du bist auf Krawall gebürstet. :rolleyes:
 
I

Ich

Dabei seit
05.08.2013
Beiträge
651
Punkte Reaktionen
481
Details E-Antrieb
2x Falt 20", 1x Front- u. 1x Heck- Motor
Hätte dir ja fast für deinen Beitrag # 17 ein "gefällt mir" gegeben, aber entweder bist du ein zickiges Mädchen oder du bist auf Krawall gebürstet. :rolleyes:
Bin nur allergisch gegen Narzissten, die bestimmen wollen, was andere Leute zu tun oder zu lassen haben.
 
I

Ich

Dabei seit
05.08.2013
Beiträge
651
Punkte Reaktionen
481
Details E-Antrieb
2x Falt 20", 1x Front- u. 1x Heck- Motor
Der Roller ist hässlicher, schwerer,
Das ist auch ein gutes Argument.
Wobei Schönheit im Auge des Betrachters liegt.
Das Gewicht ist aber wirklich meistens ein Vorteil für das S-Pedelec.
Man kann es leichter schieben, leichter einparken, auch ins Haus, z.B. in den Keller tragen.
Dafür kann man den Roller nicht so leicht durch Wegtragen entwenden.
 
S

schmadde

Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
6.603
Punkte Reaktionen
9.091
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
Stromer ST2 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Dieser Vergleich ist in meinen Augen kompletter Bullshit, weil es sich um komplett verschiedene Sachen handelt die aus völlig unterschiedlichen Gründen angeschafft werden. Wer nach einem S-Pedelec sucht, will keinen Roller genauso wie wer ein Schnitzel essen will nicht nach Würfelzucker sucht oder wer einen LKW kaufen will keinen Tanker angedreht haben will.

Es ergibt einfach überhaupt keinen Sinn diese beiden Fahrzeuge zu vergleichen weil es keine Schnittmenge an Nutzern gibt.
 
I

Ich

Dabei seit
05.08.2013
Beiträge
651
Punkte Reaktionen
481
Details E-Antrieb
2x Falt 20", 1x Front- u. 1x Heck- Motor
Dein eindeutiger Sieger.
Genau, aus dem Grund ist die erste Zeile in meinem Beitrag auch folgende:
"Mal meine Meinung:"

Das mit der Temperatur ist natürlich wichtig im Winter, wenn man in der Jahreszeit damit fahren muss.
 
I

Ich

Dabei seit
05.08.2013
Beiträge
651
Punkte Reaktionen
481
Details E-Antrieb
2x Falt 20", 1x Front- u. 1x Heck- Motor
Dieser Vergleich ist in meinen Augen kompletter Bullshit,
Es steht jedem frei, sich an einer Diskussion zu beteiligen oder auch nicht, falls man diese als Ausscheidungsprodukt von Tieren erachtet.
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
5.464
Punkte Reaktionen
10.017
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Das mit der Temperatur ist natürlich wichtig im Winter, wenn man in der Jahreszeit damit fahren muss.


Fahren will! 😀

Bei Glatteis ist mir das mit dem Auto zu gefährlich. Das S-Pedelec bekommt Spikes.
 
I

Ich

Dabei seit
05.08.2013
Beiträge
651
Punkte Reaktionen
481
Details E-Antrieb
2x Falt 20", 1x Front- u. 1x Heck- Motor
StromerLE_ST1

StromerLE_ST1

Dabei seit
10.02.2020
Beiträge
346
Punkte Reaktionen
735
Ort
Reutlingen
Details E-Antrieb
Stromer ST1
Ich halte den Vergleich nicht für so abwegig - Ersatz des Autos durch ein umweltfreundliches und platzsparendes Zweirad.
Da ich Freude an Bewegung habe und mir im Winter nicht den A…. abfrieren will liegt das S-Ped für mich ganz weit vorne.
Und ohne damit Erfahrung zu haben: ich glaube kaum dass die Autofahrer beim Überholabstand beim Roller besser sind als beim Rad. Man wird allenfalls nicht mehr von der Straße gehupt aber die Gefährdung bleibt (so jedenfalls die Erfahrung eines Freundes der deswegen jetzt auf 125er /B196 umsteigen will).

Sitzposition:
geht klar an den Roller, weil eine aufrechte Sitzposition einfach angenehmer ist und außerdem hat man auf dem Roller in der Regel das angenehmere Sitzpolster und die bessere Federung und Dämpfung
Sehe ich komplett anders und hätte gerne ein S-Ped mit sportlicher Sitzposition, gibts leider nicht (mehr) zu kaufen. Der Sofasitz auf so nem Roller wäre nix für mich.
 
camper510

camper510

Dabei seit
08.02.2019
Beiträge
4.959
Punkte Reaktionen
3.069
Ort
Unterwegs
Details E-Antrieb
3 Pedelecs. 1 Front, 1 Heck, 1 Mitte. 14A, 43,2V.
Bin nur allergisch gegen Narzissten, die bestimmen wollen, was andere Leute zu tun oder zu lassen haben.
Ich habe dir nie gesagt, was du machen sollst, sondern nur, was ich für richtig fände.
Du bist aber nicht diskussionsfähig, weil du viel zu schnell eingeschnappt bist und das zu Unrecht.
Einen anderen als Narzissten zu bezeichnen, nur weil der eine andere Meinung, sagt viel Schlechtes über dich aus.
 
I

Ich

Dabei seit
05.08.2013
Beiträge
651
Punkte Reaktionen
481
Details E-Antrieb
2x Falt 20", 1x Front- u. 1x Heck- Motor
Auslöser für meine Idee zu diesem Thread:
Habe mein S-Pedelec vor wenigen Tagen verkauft, weil es mir für die Straße neben den Autos zu langsam war und auf den Radweg durfte es nicht und wenn ich es dort trotzdem nutzte, dann hatte es dort kaum Vorteile gegenüber herkömmlichen Pedelecs.
Muss allerdings auch dazu schreiben, dass es ein sehr altes S-Pedelec war, das Kalkhoff Pro Connect S mit 26 Volt.
Ein Stromer ist natürlich eine andere Hausnummer im Straßenverkehr.
Wobei ich aktuell etwas mit einem Elektroroller über 45Km/h liebäugele, z.B. einer mit einer Höchstgeschwindigkeit von 95Km/h, denn damit kann man dann auch vernünftig mitschwimmen im Stadtverkehr.
Bei der Überlandfahrt kann man natürlich noch immer zum Hindernis werden, aber deutlich seltener.
 
StromerLE_ST1

StromerLE_ST1

Dabei seit
10.02.2020
Beiträge
346
Punkte Reaktionen
735
Ort
Reutlingen
Details E-Antrieb
Stromer ST1
Die schnelleren (und „vollgasfesten“) E-Roller sind aber am Markt eher spärlich vertreten und dann auch relativ teuer.

Mod-Edit: Passage entfernt bzgl. gelöschtem Beitrag
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Geierlamm

Geierlamm

Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
1.201
Punkte Reaktionen
1.276
Ich halte den Vergleich nicht für so abwegig - Ersatz des Autos durch ein umweltfreundliches und platzsparendes Zweirad.
DAS entscheidende Argument für eines der beiden Fahrzeuge.
Zum sportlichen Radeln sind Spedelecs weniger geeignet, wenn man unter "sportlich" nicht nur die Endgeschwindigkeit oder die Motorleistung versteht.

Gruss


Geierlamm
 
jm1374

jm1374

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
8.186
Punkte Reaktionen
13.754
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 17000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Mir kommt es hauptsächlich als Neid-Debatte der S-Pedelec-Fahrer vor,…

Warum sollte ein S-Pedelecfahrer auf einen E-Roller Fahrer neidisch sein? Ich hab eher Mitleid mit denen. Aber hey, wer gerne wie auf dem Lokus sitzend durch die Gegend fahren will, meinetwegen.

Da billiger immer ein Vorteil ist, geht der Punkt klar an den Elektroroller.

Man könnte dieses Argument als stichhaltig bewerten, aber am Ende ist mir meine Gesundheit mehr wert als ein paar Euro auf meinem Konto. Ich würde gerne wissen wie ich heute aussehen würde, wenn ich die letzten 8 Jahre Roller gefahren wäre. Kommt also auf die eigene Priorität an ob billiger immer ein Pluspunkt ist.

Wie man die Attribute „schneller“ = „sicherer“ so in Verbindung bringen kann, muss mir mal einer erklären. Und das auch noch als Pluspunkt in die Bewertung einfliessen zu lassen, ist absurd. Aber naja, ich finde die ganze Diskussion ziemlich sinnlos. Beide Fahrzeuge haben ihre Berechtigung und beide sind besser als Auto fahren.

Zum sportlichen Radeln sind Spedelecs weniger geeignet,…

Warum? Man kann sich auf einem S-Pedelec genauso verausgaben wie auf jedem anderen Fahrrad auch.
 
StromerLE_ST1

StromerLE_ST1

Dabei seit
10.02.2020
Beiträge
346
Punkte Reaktionen
735
Ort
Reutlingen
Details E-Antrieb
Stromer ST1
Warum sollte ein S-Pedelecfahrer auf einen E-Roller Fahrer neidisch sein? Ich hab eher Mitleid mit denen. Aber hey, wer gerne wie auf dem Lokus sitzend durch die Gegend fahren will, meinetwegen.



Man könnte dieses Argument als stichhaltig bewerten, aber am Ende ist mir meine Gesundheit mehr wert als ein paar Euro auf meinem Konto. Ich würde gerne wissen wie ich heute aussehen würde, wenn ich die letzten 8 Jahre Roller gefahren wäre. Kommt also auf die eigene Priorität an ob billiger immer ein Pluspunkt ist.

Wie man die Attribute „schneller“ = „sicherer“ so in Verbindung bringen kann, muss mir mal einer erklären. Und das auch noch als Pluspunkt in die Bewertung einfliessen zu lassen, ist absurd. Aber naja, ich finde die ganze Diskussion ziemlich sinnlos. Beide Fahrzeuge haben ihre Berechtigung und beide sind besser als Auto fahren.



Warum? Man kann sich auf einem S-Pedelec genauso verausgaben wie auf jedem anderen Fahrrad auch.

Schneller = Sicherer ist schon nachvollziehbar wenn man damit das „Überholtwerden“ und die damit zusammenhängende Gefährdung reduziert.

Den letzten Satz unterschreibe ich sofort: wer es nicht schafft sich auch auf dem S-Ped zu verausgaben ist nur zu faul.
Edit: aber sicher ist ein S-Ped auch nicht das Fahrzeug der Wahl um ernsthaft Sport zu treiben, so wenig wie ein Pedelec.
 
Zuletzt bearbeitet:
Geierlamm

Geierlamm

Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
1.201
Punkte Reaktionen
1.276
@jm1374
Verausgaben möglicherweise, wenn man's denn tut, aber da gibt's noch ein paar Dinge mehr, die beim Radeln Spass machen.
Sprints beispielsweise,
Im Wiegetritt mit niedriger Trittfrequenz Berghoch wuchten,
Kreisel fahren in der Gruppe,
Enge Kurven schnell,
Sprünge,
egal was,
beim Spedelec steht jedenfalls Geschwindigkeit im Vordergrund und dafür ist es ja gedacht.
Leichte Speds gibt's ja nicht mehr, sowas wie ein Mahle Motor mit 300w und schnell gewickelt würde ja reichen. Ist aber illegal, genauso wie der add e Sport, welcher ja bis 45 unterstützen kann.

Gruss

Geierlamm
 
O

Omarad

Dabei seit
18.07.2015
Beiträge
2.300
Punkte Reaktionen
1.622
Tatsächlich pendle ich bei trockener Witterung mit dem getarnten s-pedelec durch den Wald, bei feuchter Witterung mit einem 250ccm Roller. Da ich mit dem Roller über einen bis 15% steilen Berg muss, reicht ein 125er von der Leistung her oft nicht um mitzuschwimmen, da drücken sich die Autos nämlich genauso wie am Fahrrad mit 0 Abstamd vorbei. Da ich den Roller nur als Schlechtwetterfahrzeug im Verkehrsstress erlebe, bin ich immer froh, wenn es trocken genug ist um mit dem Rad durch den Wald zu fahren.
Man kann sich auf dem Roller fraglos besser gegen Witterungseinflüsse schützen als auf dem Rad, denn da schmort man dann sofort im eigenen Saft.
Da wir beim Roller in meiner Situation von 500-1000km pro jahr sprechen, wird sich ein Elektroroller da niemals rechnen, zumal ich da halt ca 15kw brauche, das ist halt teuer
 
Hochsitzcola

Hochsitzcola

Dabei seit
04.09.2009
Beiträge
3.841
Punkte Reaktionen
3.677
Details E-Antrieb
Gazelle mit BionX IGH3 + OpenSource Firmware
Warum sollte ein S-Pedelecfahrer auf einen E-Roller Fahrer neidisch sein?
Bitte richtig lesen, die "Neiddebatte" habe ich auf den S-Pedelecfahrer bezogen, der neidisch auf die Pedelecs schaut, die offiziell Rad- und Forstwege benutzen dürfen. Ich sehe S-Pedelecs hauptsächlich als Pendel-Fahrzeuge, die bei geeigneter Strecke (ab ca. 20km einfacher Weg mit großem Überlandanteil) durchaus Sinn machen können. Für Fahrer, die den Fitness-Faktor mitnehmen möchten.
Für das entspannte Cruisen in der Freizeit ist ein "normales" Pedelec nach meiner Meinung das probatere Gefährt. Da steht das Genießen der Gegend auf Wegen, die für das S-Pedelec Tabu sind, im Vordergrund. Der E-Antrieb wird hauptsächlich zum Überwinden von Gegenwind und Steigungen genutzt, nicht um schneller am Ziel zu sein....

Soll jeder so machen, wie er will, solange es der Geldbeutel erlaubt :)

Gruß
hochsitzcola
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Grundsatzdiskussion: S-Pedelec vs Elektroroller

Grundsatzdiskussion: S-Pedelec vs Elektroroller - Ähnliche Themen

ADAC vermietet und verkauft nun auch S-Pedelecs: S-Pedelecs, E-Bikes und Motorroller: ADAC bietet E-Zweiräder im Abo an - Golem.de ADAC e-Ride Was haltet ihr davon? Günstig ist es meiner...
S-Pedelec (45 km/h, 350 W) auf normales Pedelec (25 km/h, 250 W) umbauen rechtlich möglich?: Schönen guten Tag, ich habe ein tolles S-Pedelec (45 km/h) angeboten bekommen. Da ich kein S-Pedelec haben möchte, frage ich mich, ob der 350W...
S-Pedelec Und Nyon 2: Hallo, plant man direkt auf einen Nyon 1 an einem S-Pedelec eine Route so wird man nur über Straßen geführt welche auch für ein S-Pedelec erlaubt...
S-Pedelec R&M Superdelite HS - Kette vs. Rohloff: Hallo zusammen, ich bin kurz davor mir ein Superdelite HS mit GX zu kaufen. Ich schwanke aber noch mit der Entscheidung Kette vs. Rohloff. Ich...
Nyon vom S-Pedelec auf anderes Rad ?: Hallo liebe Radfreunde, Ich leihe mir ein Pedelec. Kann ich einfach mein (altes 1) Nyon vom S-Pedelec mitnehmen und aufstecken ? danke Was geht -...
Oben