Grundsatzdiskussion: S-Pedelec vs Elektroroller

Diskutiere Grundsatzdiskussion: S-Pedelec vs Elektroroller im S-Pedelecs und anderes mit E-Motor Forum im Bereich Diskussionen; Hallo, es kommen immer mehr Motorroller mit Elektromotor auf den Markt. Verdrängen sie die S-Pedelecs vom Markt? Welche Vor- bzw. Nach-Teile...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
I

Ich

Dabei seit
05.08.2013
Beiträge
651
Punkte Reaktionen
481
Details E-Antrieb
2x Falt 20", 1x Front- u. 1x Heck- Motor
Hallo,

es kommen immer mehr Motorroller mit Elektromotor auf den Markt.
Verdrängen sie die S-Pedelecs vom Markt?
Welche Vor- bzw. Nach-Teile haben die Fahrzeugkategorien?
 
Vito

Vito

Dabei seit
15.07.2018
Beiträge
2.948
Punkte Reaktionen
5.193
Ort
Berlin-Kladow
Details E-Antrieb
Diamant Zouma mit Bosch CX, Coboc Brooklyn Fat
Für eine "Grundsatzdiskussion" erwarte ich aber vom ThreadOpener doch ein wenig mehr Inhalt.

Wie ist denn Deine Meinung zum Thema? Welche These stellst Du auf und welche Vor- oder Nachteile beider Fahrzeugkategorien siehst Du persönlich?
 
Hochsitzcola

Hochsitzcola

Dabei seit
04.09.2009
Beiträge
3.840
Punkte Reaktionen
3.676
Details E-Antrieb
Gazelle mit BionX IGH3 + OpenSource Firmware
es kommen immer mehr Motorroller mit Elektromotor auf den Markt.
Verdrängen sie die S-Pedelecs vom Markt?
Hm, E-Roller gab es schon lange, bevor es S-Pedelecs gab....

Welche Vor- bzw. Nach-Teile haben die Fahrzeugkategorien?
Das ist zumindest gesetzlich die gleiche Kategorie :)
zweirädriges Kleinkraftrad EU-Katergorie L1e-B

Das Ganze ist im Nachbarthread schon rauf- und runter diskutiert worden.

Suchergebnisse für Anfrage: Roller

Mir kommt es hauptsächlich als Neid-Debatte der S-Pedelec-Fahrer vor, die jammern, daß sie nicht Fahrrädern gleichgestellt sind, also insbesondere keine für Kraftfahrzeuge gesperrten Wege, zum Beispiel Fahrrad- und Forstwege, nutzen dürfen. Hier gibt es zum Beispiel in der Schweiz eine S-Pedelec-freundlichere Gesetzeslage, als in der EU....

Vorteile des S-Pedelecs:
- gewisser Eigenleistungsanteil bringt Trainingseffekt, spart ggf. den zusätzlichen Besuch eines Fitness-Studios
- wird auf Rad- und Forstwegen oftmals toleriert, insb. wenn das Versicherungskennzeichen nicht sichtbar ist, als Fahrrad/Pedelec wahrgenommen.

Nachteil des S-Pedelecs:
- unverhältnismäßig teurer Anschaffungspreis
- wird im Straßenverkehr nicht als Kraftfahrzeug wahrgenommen, entsprechend die Geschwindigkeit unterschätzt.

Vorteile des E-Rollers:
- günstiger Anschaffungspreis
- abschließbare Staufächer
- wird im Straßenverkehr eindeutig als Kraftfahrzeug wahrgenommen und als solches auf der Straße respektiert.

Nachteil des E-Rollers:
- kein Beitrag zur körperlichen Fitness
- fällt auf Rad- und Forstwegen auf jeden Fall als hier unzulässiges Fahrzeug auf....

Der Flächenbedarf beim Parken ist ähnlich, abnehmbare Akkus zum Laden in der Wohnung gibt es bei S-Pedelecs wahrscheinlich eher als beim Roller, da habe ich aber gerade keinen Marküberblick. Das Risiko daß das Fahrzeug gestohlen wird, bzw. Vandalismus zum Opfer fällt, ist beim Roller eher geringer, schätze ich.

Gruß
hochsitzcola
 
Zuletzt bearbeitet:
I

Ich

Dabei seit
05.08.2013
Beiträge
651
Punkte Reaktionen
481
Details E-Antrieb
2x Falt 20", 1x Front- u. 1x Heck- Motor
Für eine "Grundsatzdiskussion" erwarte ich aber vom ThreadOpener doch ein wenig mehr Inhalt.

Wie ist denn Deine Meinung zum Thema? Welche These stellst Du auf und welche Vor- oder Nachteile beider Fahrzeugkategorien siehst Du persönlich?
Ich halte es nicht für zielführend, meine Meinung vorab zu posten, habe geplant, sie erst päter in die Diskussion einzubringen, um andere Standpunkte dadurch nicht auszubremsen.
Außerdem kann jeder natürlich erwarten, was er möchte.
Ich erwarte im Leben auch einiges.
Manche Erwartungen werden erfüllt, andere nicht.
Das Leben ist immer für Überraschungen gut.

Das Ganze ist im Nachbarthread schon rauf- und runter diskutiert worden.
Danke für den Link.
Als seltener Gast hatte ich lediglich die Forensuche bemüht und unter E-Roller vs S-Pedelec keine geeigneten Ergebnisse gefunden.
Außerdem danke für die weiteren sinnvollen Inhalte.
Meinetwegen kann dann hier zu mit einem Link zu dem anderen Thread oder auch die Beiträge da rüber.
Kann natürlich auch auf bleiben, mir ist es letztenendes egal, möchte der Moderation nicht rein reden, sondern nur signalisieren, dass ich kein Problem damit habe, was immer die Moderation auch macht.
 
Zuletzt bearbeitet:
camper510

camper510

Dabei seit
08.02.2019
Beiträge
4.958
Punkte Reaktionen
3.064
Ort
Unterwegs
Details E-Antrieb
3 Pedelecs. 1 Front, 1 Heck, 1 Mitte. 14A, 43,2V.
I

iGude

Dabei seit
22.06.2017
Beiträge
4.031
Punkte Reaktionen
7.918
Das Ganze ist im Nachbarthread schon rauf- und runter diskutiert worden.
Du warst dort der erste der mit diesem unsinnigen Vergleich um die Ecke kam und hier auch nun direkt am Start! Klasse Leistung.
Allerdings wo das in deinem Link rauf und runter diskutiert wurde hab ich jetzt auch nicht gefunden.
Wie gesagt wenn du das nicht immer mal wieder reinbringst, eingebracht hättest, hätte da auch keiner mehr weiter drauf reagiert...

Spannender Thread! Ich bleibe mal dran 😁
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
5.454
Punkte Reaktionen
9.985
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
wird auf Rad- und Forstwegen oftmals toleriert, insb. wenn das Versicherungskennzeichen nicht sichtbar ist, als Fahrrad/Pedelec wahrgenommen.
Auch mit Kennzeichen werde ich dort geduldet.

Grundsätzlich lässt sich ein S-Pedelec wie ein Fahrrad nutzen.

Ein E-Roller macht nur dann Sinn, wenn man sich selbst nicht bewegen kann oder will.
 
tehdon

tehdon

Dabei seit
25.04.2018
Beiträge
800
Punkte Reaktionen
2.354
Details E-Antrieb
Bosch Performance Speed 2017
Ich finds amüsant, wie ohne jeglichen thematischen Bezug sofort wieder das Thema Radwege aufs Papier gebracht wird.

Ansonsten hat Hochsitzcola die Unterschiede schon recht treffend herausgestellt.
 
OldMan54

OldMan54

Teammitglied
Dabei seit
08.09.2013
Beiträge
9.782
Punkte Reaktionen
33.718
Ort
57627 Hachenburg
Details E-Antrieb
R&M SC GX Rohloff, 2x500 Wh, Bosch CX, emtb, legal
Motorroller mit E gibt es ja in sehr unterschiedlichen Leistungsklassen, mit Versicherungskennzeichen oder als offenes Fahrzeug mit teilweise über 100 km/h Spitze.
Als erstes kommt es darauf an, welche Strecke is denn zu fahren?
City oder ausserhalb der Ortschaft, wie weit ist die tägliche Strecke denn?

S-Pedelec hat den Vorteil des Anteils Eigenleistung. körperliche Betätigung. Ein fahrrad lässt sich u.U. auch leichter irgendwo parken.

Ein Roller mit Kennzeichen kann normal in der City im Verkehr mitschwimmen, wird als Kfz und nicht Fahrrad vom Pkw Fahrer:in eingestuft.
Insofern meiner Meinung nach sicherer.
Ein E-Roller macht nur dann Sinn, wenn man sich selbst nicht bewegen kann oder will.
Es gibt Menschen, die müssen Pendeln. Solche Vorurteile, nur das Fahrrad ist gut, alles andere..., halte ich für engstirnig.

S-Pedelec macht für mich nur dort Sinn, wo der Weg zum Job über abgelegenere, wenig befahrene Strassen möglich ist.
Existieren Radwege, ist der Stress schon vorprogrammiert, da würde ich dann lieber mit der 25 er Version fahren.

Das gilt natürlich nur, wenn ich mich an existierende gesetzliche Regelungen halte, wenn nicht, ist die Diskussion eh sinnfrei.

Zum Thread:
Ob die Diskussion Sinn macht, Ansichtssache.
Wer sie für sinnlos hält, muss hier nichts posten.
Wenn der Thread wieder abgleitet, weil die üblichen Verdächtigen... ich sperre diskussionslos hier aus.
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
5.454
Punkte Reaktionen
9.985
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Es gibt Menschen, die müssen Pendeln. Solche Vorurteile, nur das Fahrrad ist gut, alles andere..., halte ich für engstirnig.

Ich pendel auch. 😉

Mein "nicht will" schließt alle möglichen Gründe ein, aus denen man sich, in der konkreten Situation, nicht bewegen will.
Der Nutzer muss kein Bewegungsmuffel sein.
 
I

iGude

Dabei seit
22.06.2017
Beiträge
4.031
Punkte Reaktionen
7.918
Mein "nicht will" schließt alle möglichen Gründe ein aus denen man sich in der konkreten Situation nicht bewegen will.
Der Nutzer muss kein Bewegungsmuffel sein.
Das ist m.E. dann auch der springende Punkt.
Denn wer sich für ein S entscheidet der will und kann sich bewegen. Das man damit kein Roller fahren kann ist eigentlich im Vorfeld jedem klar... Sollte es zumindest.
Glaube deshalb kommen auch immer nur Leute auf den Gedanken die beiden Fahrzeuge miteinander vergleichen zu wollen die kein S fahren und daran auch kein Interesse haben (zumindest gehen sie davon aus oder reden es sich ein).
Jemand der sich bewusst für ein S interessiert hat den Vergleich, falls er überhaupt existierte, schon lange hinter sich gelassen.
 
camper510

camper510

Dabei seit
08.02.2019
Beiträge
4.958
Punkte Reaktionen
3.064
Ort
Unterwegs
Details E-Antrieb
3 Pedelecs. 1 Front, 1 Heck, 1 Mitte. 14A, 43,2V.
Das ist ja klasse, dass Du die Deutungshoheit (was richtig und was falsch ist) hier besitzt!
Wer eine Grunddiskussion startet, sollte erstmal mit seiner Meinung anfangen, bevor er andere Meinungen einfordert. Außerdem sind andere User der gleichen Meinung wie ich. Wir teilen uns also die Deutungshoheit.
Du willst aber scheinbar gar nicht diskutieren, denn sonst würdest du auch meine Meinung akzeptieren.
 
Geierlamm

Geierlamm

Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
1.199
Punkte Reaktionen
1.271
Ich würde ein reines Pendlerfahrzeug immer unter dem Gesichtspunkt Zeit und Energieverbrauch betrachten.
Beim Energieverbrauch ist ein Spedelec nur einem Pedelec und natürlich noch wesentlich mehr dem rein muskelbetriebenen Fahrrad unterlegen. Der Roller braucht in jedem Fall mehr, aber man ist unter Umständen schneller am Ziel.
Beim absoluten Schlechtwetterbetrieb besonders bei Glätte würde ich eher noch Spedelec als Roller fahren wollen, einerseits wegen der Bewegung, andererseits wegen der doch vorhandenen Möglichkeit Spikereifen aufzuziehen, beim Roller, glaub ich unmöglich.
Elektrisch angetriebene Roller, welche nicht mit Versicherungskennzeichen alleine betrieben werden können, also mehr als 45 kmH fahren, sollten,finde ich, hier keine Rolle spielen. Ist eine andere Liga Fahrzeuge. Dann kann ich auch bestimmte Leichtautos zum Vergleich heranziehen.
Also weniger ist mehr, weniger Energieverbrauch ist besser.
Mehr Bewegung ist gesünder, also bei gleicher möglicher Endgeschwindigkeit das Spedelec.

Lediglich der Preis der Dinger ist völlig überhöht.

Gruss

Geierlamm
 
camper510

camper510

Dabei seit
08.02.2019
Beiträge
4.958
Punkte Reaktionen
3.064
Ort
Unterwegs
Details E-Antrieb
3 Pedelecs. 1 Front, 1 Heck, 1 Mitte. 14A, 43,2V.
Ich würde ein reines Pendlerfahrzeug immer unter dem Gesichtspunkt Zeit und Energieverbrauch betrachten.
Beim Energieverbrauch ist ein Spedelec nur einem Pedelec und natürlich noch wesentlich mehr dem rein muskelbetriebenen Fahrrad unterlegen..
Bei dem bisschen Strom, den die verbrauchen, wäre mir der Energieverbrauch aber total egal.
 
Geierlamm

Geierlamm

Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
1.199
Punkte Reaktionen
1.271
Kann man so sehen, wenn man grundsätzlich die Vergleichsperspektive Auto im Kopf hat , welches mindestens 7 bis 8 Mal , in den meisten Fällen noch viel mehr verbraucht. Doch es sollte meines Wissens um den Vergleich Spedelec/ Elektroroller gehen, da gehört doch der Verbrauch dazu.

Gruss

Geierlamm
 
I

Ich

Dabei seit
05.08.2013
Beiträge
651
Punkte Reaktionen
481
Details E-Antrieb
2x Falt 20", 1x Front- u. 1x Heck- Motor
Mal meine Meinung:

grün = Vorteil
rot = Nachteil
schwarz = neutral, weil es Vorteil und Nachteil sein kann, je nach persönlichen Präferenzen



Zum Anschaffungspreis:
Da billiger immer ein Vorteil ist, geht der Punkt klar an den Elektroroller.

Zum Tempo:
Da man mit dem schnelleren Fahrzeug auch langsam fahren kann, geht auch der Punkt klar an den Elektroroller.

Zum erforderlichen Eigenleistungsanteil:
Wer nur schnell und schweißfrei von A nach B kommen möchte, der möchte bestimmt wenig Eigenleistung erbringen müssen und hätte somit einen Vorteil beim Elektroroller.
Wer aber auch die sportliche Betätigung sucht, der hat mit dem S-Pedelec einen Vorteil.
Somit Gleichstand in diesem Punkt.

Wahrnehmung bei anderen Verkehrsteilnehmern:
Wer sich mit dem S-Pedelec nur legal bewegen möchte, der hat sicher mit dem Roller nur Vorteile, denn auf der Straße ist es klar besser, wenn man als KFZ wahrgenommen wird.
Weil mir bekannt ist, dass sehr viele S-Pedelecs nicht legal mit Kennzeichen in der Tasche fahren, kann man aber auch hier keinen eindeutigen Sieger ausmachen, denn mit Kennzeichen in der Tasche ist es ein Vorteil, wenn man nicht als KFZ wahrgenommen wird und so auf Radwegen fahren kann (aber natürlich nicht darf).
In der Praxis hier also kein Sieger, legal gesehen, müsste hier aber auch wieder der Roller gewinnen.
Großzügig für das S-Pedelec habe ich hier aber mal ein Unentschieden (also schwarz = neutral) vergeben.

Wetterschutz:
neutral, weil man auf dem Roller zwar mehr Wetterschutz hat, aber dafür beim S-Pedelec die Natur besser spürt, was auch schön sein kann

Sitzposition:
geht klar an den Roller, weil eine aufrechte Sitzposition einfach angenehmer ist und außerdem hat man auf dem Roller in der Regel das angenehmere Sitzpolster und die bessere Federung und Dämpfung


Gesamtergebnis:
Eindeutiger Sieg für den Roller!
 
Ü

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
24.364
Punkte Reaktionen
11.490
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Welche Vor- bzw. Nach-Teile haben die Fahrzeugkategorien?
1. Es sind beides Kraftfahrzeuge.
2. Auf einem S kann man sich noch bewegen und tut etwas für seine Gesundheit.
3. Ein S kann man, sofern man fit ist, noch als Fahrrad bewegen. Ob und wo man das darf, ist wieder eine andere Frage.
4. Das S sieht meist deutlich besser aus.

Der Roller ist hässlicher, schwerer,
1. näher dran am Auto,
2. hat den stärkeren Motor,
3. den größeren Akku,
4. ist billiger im direkten Vergleich
5. kann wahrscheinlich besser an der Straße parken ohne Aufsehen zu erregen
6. und ohne gleich gestohlen zu werden.

Grundsätzlich soll doch jeder das fahren dürfen, was er will, auch wenn ich es schade finde, wenn man überhaupt nichts mehr für Bewegung und Gesundheit tut.
Aber alles ist besser als Auto oder gar diese Benzinroller, die bis zu 771x mehr giftiges Aerosol als ein PKW heraus pusten!


Und was ich im Forum total daneben finde: Leute, die anderen, die nach einem Pedelec oder S mit bestimmten Eigenschaften fragen, einen Roller ausdrängen zu wollen! Oft in völliger Unkennntnis und Ignoranz des behandelten Pedelecs, der Fragestellung und der Bedürfnisse des TE, oder einfach um ihn zu ärgern!
 
Zuletzt bearbeitet:
I

Ich

Dabei seit
05.08.2013
Beiträge
651
Punkte Reaktionen
481
Details E-Antrieb
2x Falt 20", 1x Front- u. 1x Heck- Motor
Wer eine Grunddiskussion startet, sollte erstmal mit seiner Meinung anfangen, bevor er andere Meinungen einfordert.
Und wieder ein Lob an Dich, dass Du auch in dem Punkt die Deutungshoheit hast und bestimmen darfst, was andere Leute sollen.
 
camper510

camper510

Dabei seit
08.02.2019
Beiträge
4.958
Punkte Reaktionen
3.064
Ort
Unterwegs
Details E-Antrieb
3 Pedelecs. 1 Front, 1 Heck, 1 Mitte. 14A, 43,2V.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Grundsatzdiskussion: S-Pedelec vs Elektroroller

Grundsatzdiskussion: S-Pedelec vs Elektroroller - Ähnliche Themen

ADAC vermietet und verkauft nun auch S-Pedelecs: S-Pedelecs, E-Bikes und Motorroller: ADAC bietet E-Zweiräder im Abo an - Golem.de ADAC e-Ride Was haltet ihr davon? Günstig ist es meiner...
S-Pedelec (45 km/h, 350 W) auf normales Pedelec (25 km/h, 250 W) umbauen rechtlich möglich?: Schönen guten Tag, ich habe ein tolles S-Pedelec (45 km/h) angeboten bekommen. Da ich kein S-Pedelec haben möchte, frage ich mich, ob der 350W...
S-Pedelec Und Nyon 2: Hallo, plant man direkt auf einen Nyon 1 an einem S-Pedelec eine Route so wird man nur über Straßen geführt welche auch für ein S-Pedelec erlaubt...
S-Pedelec R&M Superdelite HS - Kette vs. Rohloff: Hallo zusammen, ich bin kurz davor mir ein Superdelite HS mit GX zu kaufen. Ich schwanke aber noch mit der Entscheidung Kette vs. Rohloff. Ich...
Nyon vom S-Pedelec auf anderes Rad ?: Hallo liebe Radfreunde, Ich leihe mir ein Pedelec. Kann ich einfach mein (altes 1) Nyon vom S-Pedelec mitnehmen und aufstecken ? danke Was geht -...
Oben