Gravel gesucht: Centurion Overdrive Carbon Z4000 oder Stevens E-Getaway

Diskutiere Gravel gesucht: Centurion Overdrive Carbon Z4000 oder Stevens E-Getaway im Kaufberatung Forum im Bereich Diskussionen; Hallo, Habe eine Menge gelesen hier: Top Forum - superviele Infos. Infos, die mir schon mal einen Filter aufgesetzt haben. Bin vor kurzem in...
t-man

t-man

Themenstarter
Dabei seit
12.11.2021
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

Habe eine Menge gelesen hier: Top Forum - superviele Infos. Infos, die mir schon mal einen Filter aufgesetzt haben.

Bin vor kurzem in meinen Radladen rein. Komme vom MTB. Suche für längere Touren, gerne auf Schotter oder leichten Trails sowie (dann und wann) für den sehr langen Weg in die Firma ein Fazua Gravel. Mein cleverer Händler hatte mich auf ein Centurion Overdrive Carbon Z4000 gesetzt - hatte halt kein Biobike mehr lieferbar. Was soll ich sagen? Ich fand es mega - war angefixt.

Das Rad hat mir top gefallen, passt mir auf Anhieb. Ist noch ein 2021er Modell, schon mit 250x-er Akku. Er hat allerdings die Road-Variante (dann ohne Flare-Lenker) auf Gravelreifen gesetzt. Für mich erst mal kein Problem. Die Komponenten erschienen mir in Summe klasse. Preis hat er auch deutlich gesenkt. Anbauteile und Motorabdeckung dann aber extra.

Nach etwas Lesen hier käme für mich auch das Stevens E-Getaway infrage. Habe eins lieferbar gefunden - allerdings noch 250-er Akku mit Komplettabschaltung nach offenbar 8h (wie ich hier lese definitiv ein Nachteil in der Usability). Mir gefallen hier insbesondere die Laufräder besser, da Carbon. Bin aber noch am Zweifeln, ob das nicht bei einem Schaden ein Riesennachteil sein könnte. Finde zusätzlich die Möglichkeit der Schutzbleche interessant - aber kein Muss. Händler kann mir alternativ das 2022er Modell reservieren (ab 03-06/2022; schon mit neuem Fazua Motor). Hätte natürlich Lust auf ein Rad jetzt sofort… dummerweise kann ich dieses kaum Probefahren, was die Entscheidung extrem erschwert.

Das Bergamont Grandurance Elite bin ich alternativ gefahren - passt mir nicht. Sitzposition und auch Komponenten waren für mich nicht optimal.

Ich muss sagen, dass ich nie Rennrad gefahren bin. Dafür eben MTB mit vielen Trails bis hin zur Alpenüberquerung.

Hat jemand Tipps für mich? Checke nun schon eine ganze Weile Details. Bin aber weiter Hin- und Hergerissen. Möchte auf jeden Fall unter 5.000 EUR bleiben, gerne auch weniger - muss halt ein guter Kompromiss sein.

Danke vorab!
T
 
Geierlamm

Geierlamm

Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
2.480
Punkte Reaktionen
2.927
Hallo,

Habe eine Menge gelesen hier: Top Forum - superviele Infos. Infos, die mir schon mal einen Filter aufgesetzt haben.

Bin vor kurzem in meinen Radladen rein. Komme vom MTB. Suche für längere Touren, gerne auf Schotter oder leichten Trails sowie (dann und wann) für den sehr langen Weg in die Firma ein Fazua Gravel. Mein cleverer Händler hatte mich auf ein Centurion Overdrive Carbon Z4000 gesetzt - hatte halt kein Biobike mehr lieferbar. Was soll ich sagen? Ich fand es mega - war angefixt.

Das Rad hat mir top gefallen, passt mir auf Anhieb. Ist noch ein 2021er Modell, schon mit 250x-er Akku. Er hat allerdings die Road-Variante (dann ohne Flare-Lenker) auf Gravelreifen gesetzt. Für mich erst mal kein Problem. Die Komponenten erschienen mir in Summe klasse. Preis hat er auch deutlich gesenkt. Anbauteile und Motorabdeckung dann aber extra.

Nach etwas Lesen hier käme für mich auch das Stevens E-Getaway infrage. Habe eins lieferbar gefunden - allerdings noch 250-er Akku mit Komplettabschaltung nach offenbar 8h (wie ich hier lese definitiv ein Nachteil in der Usability). Mir gefallen hier insbesondere die Laufräder besser, da Carbon. Bin aber noch am Zweifeln, ob das nicht bei einem Schaden ein Riesennachteil sein könnte. Finde zusätzlich die Möglichkeit der Schutzbleche interessant - aber kein Muss. Händler kann mir alternativ das 2022er Modell reservieren (ab 03-06/2022; schon mit neuem Fazua Motor). Hätte natürlich Lust auf ein Rad jetzt sofort… dummerweise kann ich dieses kaum Probefahren, was die Entscheidung extrem erschwert.

Das Bergamont Grandurance Elite bin ich alternativ gefahren - passt mir nicht. Sitzposition und auch Komponenten waren für mich nicht optimal.

Ich muss sagen, dass ich nie Rennrad gefahren bin. Dafür eben MTB mit vielen Trails bis hin zur Alpenüberquerung.

Hat jemand Tipps für mich? Checke nun schon eine ganze Weile Details. Bin aber weiter Hin- und Hergerissen. Möchte auf jeden Fall unter 5.000 EUR bleiben, gerne auch weniger - muss halt ein guter Kompromiss sein.

Danke vorab!
T
Wenn du noch nie Rennrad gefahren bist, hat die passende Sitzposition oberste Priorität, sonst droht ein Fehlkauf. Diese leichten Räder fährt man ja sehr oft ohne Motor. Dann muss es passen, also laaaange Probefahrt ohne Motorunterstützung, aufmerksam festhalten, wann was weh tut - und es wird was wehtun, wenn du noch nie auf einem Rennrad sassest-, danach mit einem Bikefittingsystem bei einem guten Händler abstimmen. Üblicherweise haben die langjährigen Rennradfahrer sich diese Position in der Praxis angeeignet und dabei auch den einen oder anderen Fehlkauf hinter sich.
Ich hoffe für dich , dass Bauch und Rückenmuskulatur in Schuss sind, die stabilisieren nämlich den Oberkörper.

Gruss

Geierlamm
 
t-man

t-man

Themenstarter
Dabei seit
12.11.2021
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Danke für die Tipps! Wird beherzigt.

Hat jemand eine technische Sicht/Einschätzung zu den Rädern?
 
t-man

t-man

Themenstarter
Dabei seit
12.11.2021
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Mich interessiert mit Blick auf das E-Getaway insbesondere der noch „alte“ Akku, da dass 2022er Modell neuen Akku und zusätzlich den ganz neuen Motor haben wird.
 
t-man

t-man

Themenstarter
Dabei seit
12.11.2021
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
OK, werden dem Hinweis folgen - auch auf die Gefahr hin, dass ich dann den Groll der Community auf mich ziehe, da Doppelpost ;)
 
Thema:

Gravel gesucht: Centurion Overdrive Carbon Z4000 oder Stevens E-Getaway

Gravel gesucht: Centurion Overdrive Carbon Z4000 oder Stevens E-Getaway - Ähnliche Themen

Suche passendes Fahrrad fürs Pendeln und für Sport -> e-Gravel? Erfahrungen?: Moin Zusammen, Hintergrund: Ich selber fahre (amüsanterweise) seit ich ihm Flachland lebe, sehr gerne Fahrrad. Die Berge hatten mich in meiner...
Fazua Halbwegs leichte Gravelbikes/Cyclocross mit Fazua oder anderem leichtem Mittelmotor: Moin, nachdem ich gesehen habe, dass es inzwischen nicht mehr nur reine Rennräder mit Fazua, sondern auch immer mehr Gravelbikes damit, möchte ich...
Oben