GPS - Navigationsgeräte für Fahrrad / Pedelec

Diskutiere GPS - Navigationsgeräte für Fahrrad / Pedelec im Navigation Forum im Bereich Controller/Regler, Fahrerinformation, Elektronik; Tracks sind eine Abfolge von GPS-Punkten, die von einer unterlegten Karte unabhängig sind. Mit einiger Schwierigkeit könnte man einen Track ganz...
J

Jedermann

Mitglied seit
02.11.2019
Beiträge
63
Ist jetzt sehr laienhaft erklärt, oder liege ich da falsch???
Tracks sind eine Abfolge von GPS-Punkten, die von einer unterlegten Karte unabhängig sind. Mit einiger Schwierigkeit könnte man einen Track ganz ohne Karte abfahren, wenn man den Anfangspunkt findet, sogar querfeldein.
Routen sind abhängig von der unterlegten Karte. Wenn man eine Route plant, stezt man Wegpunkte auf der Karte, und die Software (z.B. basecamp) berechnet die GPS-Punkte dazwischen.

Überträgt man eine solche Route vom Laptop auf das GPS-Gerät, ist es deshalb wichtig, daß auf beiden Geräten nicht nur dieselbe Karte, sondern auch dieselbe Version installiert ist.

Ob Du auf dem richtigen Weg bist, sagt Dein Navi nicht, aber bei einer Route bist Du auf einem richtigen Weg.
 
golfi

golfi

Mitglied seit
15.10.2019
Beiträge
204
Hier ein Auszug aus QuoVadis:
Bei einer Route handelt es sich um die Planung einer Tour während der Track beschreibt, wo Sie in Wirklichkeit waren.

Da lag ich doch nicht so daneben, vielleicht doch zu laienhaft erklärt, aber im Kern meinte ich das auch so.

In Kurzform Track= aufgezeichnete Wege, wo ich war
Route= wird mir der Weg vorgeben bei der Planung
 
J

Jedermann

Mitglied seit
02.11.2019
Beiträge
63
Ich werde weiterexperimentieren, was meine idealen Einstellungen sein könnten
Die Erwartung, irgendein Navi mit beliebiger Software könnte genau die Strecke planen, die ich abfahren möchte, nach technischen Gegebenheiten (MTB, Rennrad oder...) Laune, Landschaftsprofil usw. , habe ich längst aufgegeben. Wäre auch zu viel verlangt.
Wer also anspruchsvoll ist und genau die Strecke fahren möchte, die exakt den eigenen Bedürfnissen und Bedingungen folgt, kommt um die Planung mit basecamp oder Vergleichbarem nicht herum.
Weil ich bisher "Vergleichbares" nicht gefunden habe, ist basecamp für mich das Alleinstellungsmerkmal von Garmin. (Neben Unabhängigkeit vo der Stromversorgung und überall sicherer Funktion offline)
 
golfi

golfi

Mitglied seit
15.10.2019
Beiträge
204
Weil ich bisher "Vergleichbares" nicht gefunden habe, ist basecamp für mich das Alleinstellungsmerkmal von Garmin.
Habe mir ja auch Basecamp auf dem PC installiert, mit den entsprechenden Karten.
Da ich auch Komoot benütze habe ich eine Strecke zum Vergleich genommen, die ich gut kenne. Komoot hat mir den besseren Weg aufgezeichnet, wobei ich persönlich empfinde, die Routenplanung ist einfacher und auch idiotensicherer, vielleicht gefällt mir Komoot auch deshalb besser :p
Einfaches Beispiel, wenn ich die Route ändern will, ziehe ich einfach mit der Maus, die Route auf den gewünschten Weg.
Auch ist die Eingabe bei Komoot der Adressen einfacher, bei Basecamp muss ich oft einen umständlicheren Weg gehen.

Ist mein persönliches empfinden, habe noch wenig Erfahrungen mit Basecamp!
 
RoseX

RoseX

Mitglied seit
30.12.2011
Beiträge
306
Ort
53347
Details E-Antrieb
Tonaro Mittelmotor, Panasonic S 24V
Routen sind abhängig von der unterlegten Karte.
Nicht ganz korrekt, es gibt schließlich auch Luftlinien-Routen.
Insofern ist eine Route eher eine Abfolge von in einer vorgegebenen Reihenfolge abzufahrenden Punkten. Beim Erreichen eines dieser Punkte erfolgt dann ein Abbiegehinweis. Entweder in Forn eines Pfeils bis hin zu gesprochenen Ansagen.
Beim klassischen Strassennavi wird basierend auf dem in die Karte integrierten oder einem externen Routing-Algorithmus eine Wegführung zwischen besagten Routenpunkten berechnet.
 
wpau

wpau

Mitglied seit
10.05.2015
Beiträge
482
Details E-Antrieb
HP Velotechnik Scorpion FX
Habe mir ja auch Basecamp auf dem PC installiert, mit den entsprechenden Karten.

Einfaches Beispiel, wenn ich die Route ändern will, ziehe ich einfach mit der Maus, die Route auf den gewünschten Weg.
In Basecamp wird die Route doch nicht anders geplant.

Das Problem bei Garmin ist folgendes:
1.Das Profil in Basecamp und auf dem Gerät mussen identisch eingestellt sein. Bei OpenFietsmap muss man auch noch die Besonderheit der Profileinstellung von den Beispielen auf der Webseite beachten.

2.Die Karten von Basecamp und Garmin müssen identisch sein.

Dies spielt keine Rolle, wenn man nur dem Track folgt. Dann kann jeder Track direkt in NewFiles auf dem Gerät geladen werden. Lässt mkan diesen Track auf dem Gerät neu berechnen, erzeugt er eine Route nach Garmin Algorithmen, die ich so nich haben möchte.

Darum lade ich mir die GPX Datei von Komoot nach Basecamp in die neu erstellte Liste zur Bearbeitung und erzeuge aus diesem Track eine neue Route. Sie wird als Direkt, also Luftlinien Route in Garmin Sprachgebrauch angelegt. Nun wähle ich das angepasste Profil, bei mir zur Unterscheidung OFM_Scorpion und lasse nun die Route neu berechnen.
Da Komoot und OpenFietsMap unterschiedliche Routenberechnungs Algorithmen benutzen, muss ich nun noch die Route dem Komoot Track anpassen. Nun kann ich die Liste, d.h. Track mit Route und Wegpunkten an mein Garmin Gerät übertragen.

Wenn ich nun die Route im Garmin Gerät starte, muss sie die identische Kilometerangabe wie in Basecamp haben. Wenn dies nicht der Fall ist, muss ich noch einmal die Karten, oder Profile vergleichen und eventuell anpassen. Nach löschen der übertragenen Daten diese erneut übertragen, bis identische Werte vorliegen.

Erst bei Übereinstimmung von Basecamp Route und Garmin Gerät Route kann ich die Route für meine Tour benutzen.

Einmal so angepasst kann ich jede in Basecamp nach einem X-beliebigem Track erzeugte Route problemlos nach fahren.

Der Vorteil der Route ist, das man nun Abbiege Hinweise bekommt, die es bei einem Track nicht gibt.
 
F

FFrEE

Mitglied seit
18.11.2013
Beiträge
42
Ort
Linz / Donau
Details E-Antrieb
CENTURION Backfire Fit E R811i Dual, Bosch CX Gen4
Zur Erklärung des Unterschiedes, Grün ist das in Quo Vadis erstellte Luftlinienrouting mit den Wegpunkten in rot benannt. Pink der Track.
 

Anhänge

K

Kugel

Mitglied seit
12.05.2016
Beiträge
630
Details E-Antrieb
Diverse Bosch
Einmal so angepasst kann ich jede in Basecamp nach einem X-beliebigem Track erzeugte Route problemlos nach fahren.
Du machst das aber sehr umständlich. Ich öffne auf einem Monitor die Route - wo immer sie her ist. Auf einem 2. Monitor dann Basecamp, sehe beide und gebe die Route dann eben manuell ein. Geht viel schneller und Basecamp entwickelt dann keine eigenen Vorstellungen.

Wichtig ist aber, dass die Karten auf dem Navi und auf dem PC identisch sind.

Wobei ich Basecamp nicht liebe. Ein sehr umständliches Programm.
 
jx-frank

jx-frank

Mitglied seit
27.11.2016
Beiträge
908
Ort
nördl.Münsterland PLZ:484XX
Details E-Antrieb
BOSCH Active Line, BOSCH CX, NuVinci H-Sync N380
Gibt es das neu noch?
Das Zümo 390 LM ist mittlerweile durch Nachfolgemodelle zümo 395 LM und 345 LM abgelöst worden, die den Zweck auch erfüllen würden.
Aber auch die mittlerweile aktuellen Garmin zümo Motorradnavies haben eine Lenkerhalterung, aus der man es sehr schnell entnehmen kann.

Aber ich würde nach einem gebrauchten incl. Halterung suchen, was man bestimmt günstig bekommt.
Das installierte Kartenwerk wird ohnehin durch freie OSM-Kartenwerke ersetzt.
z.B. die OpenFietsMap OFM OpenFietsMap
Man kann aber auch die Garmin Radkarte Europa kaufen, oder die noch teurere Topo V8 - lohnt aber m.M. nach nicht.

Ich habe mittlerweile ein Alter erreicht, wo man keine Adleraugen mehr hat,
daher habe ich nach größeren und in der Sonne sehr gut ablesbaren Bildschirmen gesucht die auch einen Regenguss überstehen.
Ich habe seeeehr viel an diversen Geräten und Software ausprobiert, und tue es immer noch.
Etabliert hat sich Komoot oder die Software von unserem Mitglied Bernd (@kosemuckel ) mit Outdoor -Handy (Cubot King-Kong3 )
Oder das zümo 390 wenn ich ohne Plan und gpx-Vorbereitung fahre.
Das Oregon 700 mit seinem Mäusekino-Bildschirm nehme ich nur noch zum wandern.
Und der hochgelobte Transreflex-Bildschirm finde ich bei weiten nicht so toll, wie den des zümo oder gar vom Nyon.
Stromversorgung kommt von einer Powerbank.

Und fast hätte ich einen wesentlich Pluspunkt für das zümo vergessen:
Es ist scheinbar das einzige Gerät von Garmin,
welches in der Lage ist aus einem Track eine Route mit Fahranweisungen und Ansagen mit Bordmitteln zu erstellen.
Ohne Abweichungen vom Track ! oder anderes rumgeeier (siehe Bild mit der inneren roten Tracklinie in der Route)
Das macht selbst Basecamp und auch die sehr teuren Edge 1000 oder 1030 nicht so perfekt, wie das Gerät es kann.
Ach ja - Bluetooth hat es auch noch, wenn man mit einem Knopf im Ohr für die Anweisungen fahren möchte.

Das es groß und sperrig aussieht ist mir schnuppe - der Zweck heiligt die Mittel und Funktionalität geht bei mir deutlich vor Design.
 

Anhänge

Morsi65

Morsi65

Teammitglied
Mitglied seit
15.11.2014
Beiträge
5.388
Ort
Bochum
Details E-Antrieb
Bafang CST, BionX PL350, AKM-G, BMC, Puma
Das Zümo 390 LM ist mittlerweile durch Nachfolgemodelle zümo 395 LM und 345 LM abgelöst worden, die den Zweck auch erfüllen würden.
Danke für die Info.
Aber ich würde nach einem gebrauchten incl. Halterung suchen, was man bestimmt günstig bekommt.
Liegen so zwischen 200 und 270 Euro. Je nach Zustand. Mal sehen.

Eigentlich bin ich mit meinem 8 GB Nyon recht zufrieden. Das Display ist super ablesbar. Nach einem Telefonat mit einem „alten“ Freund werd ich wohl erst einmal das „neue“ Nyon abwarten. Und da die Nachfolger des Zümo 390 den Zweck ja auch erfüllen, besteht auch keine zeitliche Not jetzt zu handeln. Dennoch einmal Danke für deine sehr informativen Ausführungen hier.
Gruß Jörg
 
jx-frank

jx-frank

Mitglied seit
27.11.2016
Beiträge
908
Ort
nördl.Münsterland PLZ:484XX
Details E-Antrieb
BOSCH Active Line, BOSCH CX, NuVinci H-Sync N380
oh, dann sind die noch erstaunlich teuer :oops:
Das Nyon ist schon gut, wenn die Strecke fertig geplant ist. Dann könnte man auch mehrtägige Touren damit machen.
Mir fehlt bei dem Gerät jedoch die Möglichkeit eigene POIs wie z.B. die ganzen Bett & Bike, Campingplätze oder die nächste Bäckerei zu sehen zu können.
Vermutlich würde ich an deiner Stelle jetzt auch warten, und die Zeit mit einer Smartphone Lösung z.B. Locus pro, oder OsmAnd+ überbrücken.
Vielleicht findet man dann ja auch heraus, dass eine Outdoor-Smartphone Lösung sehr gut funktioniert - auch Offline.
 
K

Kugel

Mitglied seit
12.05.2016
Beiträge
630
Details E-Antrieb
Diverse Bosch
Mich hat das Nyon schon oft auf mehrwöchigen Reisen begleitet. Es gab zwar immer mal Momente wo man es am liebsten vernichtet hätte, aber im Großen und Ganzen kann man damit schon reisen, wenn man die Strecken vorplant. (und ein Handy mit komoot als Backup)

Pois hats aber eine Menge. Ich habe schon öfter Hotel darin gefunden und besucht.

Aber mein jetziges BMW NAV VI, oder davor das Zumo 660, auch das 390 hatte ich mal. Keines ist perfekt. Ankommen kann man mit jedem.
 
O

Oldie1947

Mitglied seit
31.05.2014
Beiträge
104
Ich bleibe bei Garmin (habe ein Montana 680, 4 Zoll Display). Ausseer um Gratiskarten herunterladen braucht man kein Internet, zum Beispiel ist Komoot in erster Linie ein Online-Routenplaner. Man hat eine eigene Sammlung von Tracks, Routen und Wegpunkten. Wer Lust hat kann natürlich auch Tracks aus Internetportalen herunterladen.
Ich habe das sehr gute https://basecamphandbuch.de/ gekauft und von Mitch Blömeke dann noch dieses Video über optimale und sehr detaillierte Routenplanung mithilfe Google Earth und Basecamp erhalten: BaseCamp Handbuch Anleitung Video Seminar Angebot Mail 4 Wegpunkte und Route mit Umgebungssuche aus POIs erstellen.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Kugel

Mitglied seit
12.05.2016
Beiträge
630
Details E-Antrieb
Diverse Bosch
Na so kompliziert ist Basecamp auch wieder nicht, nur sehr umständlich. Es gab oder gibt im Internet auch eine ausführliche und kostenlose Erklärung. "Touren planen mit Basecamp"
 
jx-frank

jx-frank

Mitglied seit
27.11.2016
Beiträge
908
Ort
nördl.Münsterland PLZ:484XX
Details E-Antrieb
BOSCH Active Line, BOSCH CX, NuVinci H-Sync N380
Na so kompliziert ist Basecamp auch wieder nicht, nur sehr umständlich.
Sehe ich auch so.
Man muss sich eben auch mal vorher in die Thematik rund um Navigation, POIs, Tracks und Routen rein arbeiten und verstehen,
dass eine Radnavigation mit unterschiedlichen Anforderungs-Profilen nicht so einfach ist, wie beim Auto.
Wenn das sitzt , kann´s auch mit Basecamp was werden.

Das Montana 600 hatte ich auch mal ein paar Monate am Lenker,
bis ich mich an mein vorhandenes Motorrad-zümo erinnert hatte,
und dann verkauft wurde.
 
Atmelfreak

Atmelfreak

Mitglied seit
06.07.2015
Beiträge
817
Ort
Berliner Umland
Details E-Antrieb
Bafang SYX-E HR, EBS Plug & Drive V2
Nach den vielen positiven Berichten hier war ich kurz davor, mir Locus Pro zu kaufen. Die BRouter Integration hat mir auch besser gefallen, als bei Oruxmaps. Zum Glück habe ich kurz vor dem Kauf gelesen, dass das bisherige Locus (Pro) nicht mehr weiterentwickelt wird und dass es eine neue Version 4.0 als Abo-Modell geben wird. Was sagt ihr dazu und werdet ihr ein Abo abschließen?
 
Georg

Georg

Mitglied seit
17.06.2009
Beiträge
6.059
Ort
Marburg/Lahn
Details E-Antrieb
Raleigh Dover Lite (Panasonic) 26V, 25 Ah - Akku
Habe ich auch nicht gewusst.
Aber mit Osmand und Brouter geht es doch genau so gut?
 
Ü

Üps

Mitglied seit
25.04.2012
Beiträge
20.863
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Habe neulich gelesen, dass nun auch bei Android alles Richtung Abo geht, nachdem Microsoft und co das vor machen. Hätte nicht gedacht, dass mich das betreffen wird.
Habe ich überhaupt keine Lust, diesen Trend mitzutragen und durch mein Mitwirken zu befeuern. Ich habe bisher keine Abos gekauft und ich werde das auch in Zukunft soweit möglich vermeiden. Schon 3x wenn ich bereits für die App bezahlt habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

GPS - Navigationsgeräte für Fahrrad / Pedelec

Oben