Giant Twist | LiPo und BMS Empfehlungen

Diskutiere Giant Twist | LiPo und BMS Empfehlungen im Akkus, Batteriemanagement (BMS), Ladegeräte Forum im Bereich Diskussionen; Hallo, ich bin noch recht neu wenn es um E-Zweiräder geht und hoffe dass ich mich hier schnell zurecht finde. Geplant ist es zwei Giant 24V...
A

alucart93

Mitglied seit
28.02.2020
Beiträge
1
Hallo,
ich bin noch recht neu wenn es um E-Zweiräder geht und hoffe dass ich mich hier schnell zurecht finde.

Geplant ist es zwei Giant 24V (26V?) Akkus neues leben einzuverleihen. Da bei einem keine Original Elektronik mehr vorhanden ist, möchte ich gleich beide mit einem
neuen BMS ausstattet und dazu direkt ein passendes Ladegerät. Sollte es mehr als 2A haben?
(Oder ist bekannt, wie man das Originale Modifizieren kann?)
Gibt es Erfahrungswerte wie viel A der BMS in etwa abgeben können muss? Meine schätzung wären 20A.
(Ich habe mal testweise einen 20A verlötet, aber nach bereits wenigen KM schaltet es einfach ab, möglich dass es defekt ist...)
(Nikou Batterie Protection Board - 24V 20A 7Series BMS 18650 Protection Board mit Ausgleich for Lithium Li-Ionen-Akku LiFePO4: Amazon.de: Küche & Haushalt)
Welche Vorteile bieten BMS mit separatem Charge Anschluss?
Bei dem Akku sind 35 Zellen in einer 7S5P Schaltung verbaut.
Welche Zellen würdet Ihr mir hier empfehlen? Ich dachte an ca. 2.5Ah oder gibt es empfehlungen für gute ~3Ah+? (alternativ je nachdem wie groß der BMS wird, 7P6S?)


Sonnst noch gute tipps, die ich am Anfang gebrauchen könnte?

Vielen Dank an die Community.
 
Thema:

Giant Twist | LiPo und BMS Empfehlungen

Oben