Giant Giant Explore E+ 3 GTS (2021) - Empfehlenswert ?

Diskutiere Giant Explore E+ 3 GTS (2021) - Empfehlenswert ? im Yamaha Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo liebe Community, ich plane aktuell den Kauf eines E-Bikes. Da ich mich wegen der Lieferzeiten :-( relativ schnell entscheiden wollte und...
R

Robert66

Dabei seit
07.04.2021
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hallo liebe Community,

ich plane aktuell den Kauf eines E-Bikes. Da ich mich wegen der Lieferzeiten :-( relativ schnell entscheiden wollte und das Giant Explore E+ 3 GTS sowohl von Lieferzeiten und Preis gut passen würde, wollte ich Fragen, ob mit diesem oder Vorgänger-Bikes schon Erfahrungen vorliegen. Ich bin ehrlicherweise eBike-Anfänger, daher sorry, wenn die Frage etwas allgemein ist. Einsatzspektrum ist (1) Tagestouren bis max. 100 km auf meist befestigten Wegen, vielleicht 10% Schotteranteil, (2) ab und an Arbeitsweg von 10 km (nach Corona ;-)).
Die E-Unterstützung reicht mir auch in moderat (ein bisschen Trainingseffekt kann ruhig dabei sein ;-) ) , bin 187 cm / 85 kg.

Was mir auf dem Papier (Explore E+ 3 GTS (2021) | Männer Trekking Bike | Giant Bicycles DE) gut gefällt:

> Einsteigerfreundlicher Preis, (noch) relativ schnell leiferbar
> "Namhafter" Hersteller, was mir Hoffnung auf zumindest ausreichende Qualität gibt :)
> Scheint für mich als Laien alles zu haben, was ich brauche, ohne großen "Schnickschnack"
> Ansprechendes Design in schlichtem schwarz

Die Fragen die ich nicht beantworten kann und für die Eure Meinung toll wäre sind:

> Ist das Bike qualitativ aus Eurer Sicht ok ? / passt Preis-/Leistung ?
> sind die 50 NM des Motors im Vergleich (andere haben 70-80) zu unterdimensioniert, wie stark beeinträchtigt das das Fahrgefühl ?
> Ist der Motor von Yamaha ok (insgesamt höre ich von Bekannten immer nur "Hol Dir Bosch" ;-) )
> was wären sonst gute Alternativen in der Preisklasse ?
> Gibt es Erfahrungen ? - ich habe lange gegoogelt, aber von diesem Modell oder Vorgängern keine Tests / Erfahrungsberichte gefunden,
(nur von den "Geschwistermodellen) aus der Explore-Reihe, die aber technisch sichtbar anders sind ...

Danke Euch ganz herzlich im voraus für Eure Meinungen :) !
 
F

Flixsonic

Dabei seit
29.03.2019
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
2
Hallo Robert,
Habe selbst mittlerweile 4. E-Bike (Explore) in der Familie.

Fakt ist (und da sollten die Bosch-Fahrer der gleichen Meinung sein)...Yamaha ist "etwas" lauter, dafür ausgereift und langlebiger (Akkus halten locker 7-10Jahre durch, Motoren teilweise bis 25.000km)

Der 50Nm-Motor...teste ihn einfach selbst auf Steigung...ich habe bisher die 80Nm gefahren, allerdings wiege ich um die 120Kg und habe auch Kinderanhänger mit 15-20km/h bergauf gezogen...sollte für dich als preisbewussten Einstieg allemal ein Grinsen ins Gesicht zaubern...und klarer Vorteil - der 50Nm-Motor ist ausdauernder bei gleichem Akku...mehr Reichweite.

Gruß Felix
 
R

Robert66

Dabei seit
07.04.2021
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hallo Felix, super, herzlichen Dank (y):). Wenn Du 4 eBikes in der Familie hast, lässt mich das hoffen, dass die Qualität Dich zumindest nicht enttäuscht hat ;-)
 
Mountainpidi

Mountainpidi

Dabei seit
02.06.2013
Beiträge
115
Punkte Reaktionen
73
Ort
Mönchengladbach
Details E-Antrieb
Giant Explore 2019
Ich bin mit dem 2019 Modell in 2 Jahren 11.000 Km gefahren. Bei jedem Wetter. Keine Probleme. Nur die 4. Kette und das 2. Ritzelpaket sind im Einsatz. Habe noch einen 2. Radsatz in 27,5 Zoll mit 2,3 Zoll MTB Bereifung im Einsatz für Fahrten durch das Gelände.
 
R

Robert66

Dabei seit
07.04.2021
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Danke :) - Dann bin ich jetzt überzeugt und bestelle jetzt - wer wagt gewinnt ;-)
 
Biker36

Biker36

Dabei seit
04.03.2015
Beiträge
611
Punkte Reaktionen
489
Ich fahre auch ein explore von 2019 aber mit dem 80nm Motor. Kilometer stand aktuell 9800 km .

Probleme in den zwei Jahren gab es keine nennenswerte einer von den bremshebel wurde getauscht auf Garantie weil er angefangen hat zu rosten.
Akku schloss hatte sich etwas gelockert auch auf Garantie nachgestellt seit dem damit keine Probleme.Und zum Schluss eine kabelklemme am Rücklicht war defekt habe ein neues Kabel bekommen und es selbst repariert weil ich nicht warten wollte.

Für fast 10.000 km in zwei Jahren ist das vollkommen in Ordnung.
 
C

COVARO

Dabei seit
21.06.2021
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Ich fahre seit einer Woche dein Wunschbike. Es fährt sich wirklich gut aber vorher hatte ich ein Klapp-Pedelec. Ich finde den Yamaha Motor nicht lauter als den Bosch. Das Intuvia Display von Bosch hat mir besser gefallen aber auch weil das RideControl Dash bei mir noch kein Navi anzeigen will :-( Ich bekomme das Display noch nicht ab und habe deshalb ein wenig Angst vor Aggros. Ansonsten von mir klare Kaufempfehlung
 
Thema:

Giant Explore E+ 3 GTS (2021) - Empfehlenswert ?

Giant Explore E+ 3 GTS (2021) - Empfehlenswert ? - Ähnliche Themen

Giant Giant Explore E+ 1 625Wh GTS - Fehlermeldung RideDash Evo: Smart Getway Error: Moin zusammen, ich fahre seit knapp 2 Wochen mein neues Explore E+ 1 625Wh GTS. Nebst dem Problem, dass der Akku nur bis unter 90% sich voll...
Giant vs. Kalkhoff - Entscheidung/Eure Meinung: Hallo alle miteinander, ich (120 Kg) stehe vor folgender Entscheidung: a) Kalkhoff Endeavour 5.B. Move+(2021) --> Fakten zum Fahrrad b) Giant...
Giant Giant Explore E+ Pro GTS 625 Wh (80NW): Guten Tag zusammen, Ich besitze ein GIANT Explore E+ 1 Pro GTS mit 625 Wh von 2020. Ich würde gerne von jemanden erfahren, ob Ihr ein Geschäft...
Rahmenriss Giant Explore E+1 2019 GTS: Hallo, ich habe am 01.04.21 (kein Aprilscherz) mit Erschrecken festgestellt, dass mein Rahmen im Bereich über der Schweißnaht am Sattelrohr...
Kettenschutz Verkleidung für Giant Explore E=0 GTS: Hallo zusammen, kaufe mir am Wochenende ein Giant Explore E=0 GTS. Umbau bisher Feder Stattelstütze und Verstellbarer Lenker. Nun suche ich noch...
Oben