Gesucht: E-Gravel Kaufberatung/Entscheidungshilfen

Diskutiere Gesucht: E-Gravel Kaufberatung/Entscheidungshilfen im Kaufberatung Forum im Bereich Diskussionen; Hallo Zusammen Ich habe bereits ein S-Pedelec und bin mit dem Renner durchaus zufrieden. Performance, Speed, Reichweite und Ausstattung sind tip...
C

Chilihead

Themenstarter
Dabei seit
20.04.2020
Beiträge
31
Punkte Reaktionen
14
Hallo Zusammen

Ich habe bereits ein S-Pedelec und bin mit dem Renner durchaus zufrieden. Performance, Speed, Reichweite und Ausstattung sind tip top....doch...
Ich fahre sehr gerne über Schotterpisten und ebenso durch den Wald. Nicht dass das nicht gerade erlaubt ist (Schweiz), aber das kümmert mich eigentlich recht wenig. Ich fahre vorsichtig und respektvoll und bremse lieber anstelle noch in letzter Sekunde zu überholen. Deshalb habe ich auch noch keinen Ärger deshalb bekommen.

Aber. Mein Renner ist ein hipster bike. Das ist mir vollkommen klar und gehört auf die Strasse und nicht auf die Schotterpisten. Zumal es eben für Asphalt ausgelegt ist. Man pflügt seinen Acker auch nicht mit einer S-Klasse, sondern mit dem dafür vorgesehenem Trecker.
Deshalb bin ich auf der Suche nach einem E-Gravel bike.
Der Markt ist unheimlich gross und umfangreich und mir fehlen reale Testberichte und Erfahrungswerte.

Was es mein bike allerdings unebdingt haben sollte und dies KO Kriterien:
- Der Akku muss herausnehmbar sein, da ich keine Möglichkeit und auch keine Lust habe das Bike in meine Wohnung zu nehmen.
- Schutzbleche entweder serienmässig schon dabei oder nachrüstbar und damit meine ich gute Schutzbleche und keine welche gleich beim kleinsten Steinchen schon wieder abfallen
- Da ich gerne Touren machen möchte, sollte ein stabiler Gepäckträger für die Satteltaschen entweder schon vorhanden oder nachrüstbar sein.

Beim Motor bin ich mir nicht ganz sicher....Bosch, Fazua, usw usw...ich bin eher untrainiert und meine Touren (sollen/werden) gehen (bis zu)70-90km. Sicher, Ziel ist es so wenig als möglich mit Unterstützung zu fahren und nur bei fiesen Steigungen diesen in Anspruch zu nehmen.

Ich bin auf reale Tests und Erfahrungen. Positiv genau so auch Negative.
Vielen herzlichen Dank dafür
Chilihead
 
H

hansmeier2018

Dabei seit
20.05.2020
Beiträge
1.748
Punkte Reaktionen
895
Bin zwar kein Ebike Experte beim Graveln, aber hab ein normales Gravelbike und schon gut Erfahrung.

Bist du schonmal RR Lenker gefahren?

Weisst du welche Geometrie dir da passt?
Hab selber gerade gemerkt, dass ich mein Rad falsch eingestellt hatte.
Jetzt fährt es sich viel besser.
Also wieviel Sattelüberhöhung verträgst du?

Schutzbleche entweder serienmässig schon dabei oder nachrüstbar und damit meine ich gute Schutzbleche und keine welche gleich beim kleinsten Steinchen schon wieder abfallen
Schutzbleche und richtig Graveln bzw Cyclo ross ist immer so eine Sache, aber geht.
Kann Geräuschvoll werden.
Da ich gerne Touren machen möchte, sollte ein stabiler Gepäckträger für die Satteltaschen entweder schon vorhanden oder nachrüstbar sein.
Das sollte kein Problem sein.
Graveln ist ja fast immer in die Richtung ausgelegt.
Beim Motor bin ich mir nicht ganz sicher....Bosch, Fazua, usw usw...ich bin eher untrainiert und meine Touren (sollen/werden) gehen (bis zu)70-90km. Sicher, Ziel ist es so wenig als möglich mit Unterstützung zu fahren und nur bei fiesen Steigungen diesen in Anspruch zu nehmen.
Wie viele HM denn?
Steigungen in %?
 
C

Chilihead

Themenstarter
Dabei seit
20.04.2020
Beiträge
31
Punkte Reaktionen
14
Bin zwar kein Ebike Experte beim Graveln, aber hab ein normales Gravelbike und schon gut Erfahrung.

Bist du schonmal RR Lenker gefahren? Als Kind hatte ich mal ein Rennrad. Bin damit zurechtgekommen. Aber jetzt? Sehr gute Frage!

Weisst du welche Geometrie dir da passt? Nein
Hab selber gerade gemerkt, dass ich mein Rad falsch eingestellt hatte.
Jetzt fährt es sich viel besser.
Also wieviel Sattelüberhöhung verträgst du? öhm...nächste sehr gute Frage!


Schutzbleche und richtig Graveln bzw Cyclo ross ist immer so eine Sache, aber geht.
Kann Geräuschvoll werden.

Das sollte kein Problem sein.
Graveln ist ja fast immer in die Richtung ausgelegt.

Wie viele HM denn? ca.500 - 1500m
Steigungen in %? keine Steilwände, normale Anstiege, keine Passüberquerungen

Vielen Dank für deine wirklich guten Fragen. Ich mache mich mal schlau
 
H

hansmeier2018

Dabei seit
20.05.2020
Beiträge
1.748
Punkte Reaktionen
895
Das bitte noch.

Groeße Gewicht, Schrittlänge (richtig hochziehen, auch wenn quetscht), Armlänge?

Eine entspannte Geo für Strecke hat zb. das Backroad von Rose. Da stimmt auch der Größen rechner.
Dann haste einen Ausgangspunkt für Reach/Stack und Oberrohrlänge.
 
rhonin

rhonin

Dabei seit
23.09.2017
Beiträge
40
Punkte Reaktionen
16
giant revolt
Entdecke das neue Revolt E+ Pro | Giant Bicycles DE
umgelabelter yamaha motor

mit dem akku weiß ich nicht....
gepäckträger & bleche ziemlich sicher...

andererseits verstehe ich immer nicht wieso es in so eine spezialrichtung gehen muss- ein gutes trekkingrad wird günstiger und bereits ohne viel kopfzerbrechen mit den gewünschten merkmalen ausgestattet sein... obs dann echt zwingend dropbar sein muss...

schreibt jmd der 3 jahre gravelbike hatte, sich letzten oktober dass neueste giant carbon gekauft, es nach 100km aber wieder verkauft hat, da er aktuell an seinem arbeitsstrecken trekker wenig vermisst und nicht ständig über licht, bleche und so zeug nachdenken muss....
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Gesucht: E-Gravel Kaufberatung/Entscheidungshilfen

Gesucht: E-Gravel Kaufberatung/Entscheidungshilfen - Ähnliche Themen

Kaufempfehlung eMtb. Simplon vs. Trek vs. Flyer GoRoc 2022: Hallo liebe Radelfreunde/innen! Ich bräuchte euer Schwarmwissen, weil ich mich trotz ausführlichen Recherchen einfach nicht entscheiden kann...
Entscheidungshilfe für E Bike gesucht: Moin moin ihr lieben, ich habe mich dazu entschlossen mein Auto ab zu schaffen. Nun suche ich, um möglichst flexibel und mobil zu bleiben, ein...
Umbau eines Velotraum Speedster: Hallo liebes Forum, wie einige von Euch sich vielleicht noch erinnern, begann ich Ende Januar damit, mich nach einem „leichten Allround-Pedelec...
Oben