Geplanter Umbau: Cube 29er mit Heckmotor

Diskutiere Geplanter Umbau: Cube 29er mit Heckmotor im Umbau-Pedelecs Forum im Bereich Diskussionen; Hallo im Forum, nachdem ich meine Idee eines leicht zurückbaubaren Frontmotors wieder verworfen habe, plane ich nun mein Cube (siehe Bilder) mit...
D

der.klaus

Dabei seit
10.07.2018
Beiträge
48
Punkte Reaktionen
8
Hallo im Forum,

nachdem ich meine Idee eines leicht zurückbaubaren Frontmotors wieder verworfen habe, plane ich nun mein Cube (siehe Bilder) mit Heckmotor permanent umzubauen:


Hintergrund: Meine Frau und ich wollen uns E-Bikes zulegen. D.h. ich will umbauen. Meine Frau wird sicherlich eine Mittelmotor-Variante kaufen und ich möchte da nicht schnaufend hinterher fahren. Das bike soll sowohl für Freizeit (keine steilen Berge) und pendeln sein (25km einfach, ebenes Gelände, max Steigung 4%)
So sieht in etwa meine Kriterien-Liste aus:
  • Fahrer (ich) 54 J., 80 kg, fit
  • Handwerklich fähig, weniger Elektronik-Experte sondern Software-Entwickler. D.h. Firmware patchen, ändern sollte kein Problem sein.
  • Display via Smartphone. Das habe ich immer dabei und am geparkten Fahrad kann mir auch nix geklaut werden. Da lasse ich mich aber beraten, ob das eine gute Idee ist. Ist der Forums-Controller eine mögliche Variante ?
  • Heckmotor mit Getriebe, weil ich vermutlich eher mit Mittelmotor mithalten kann und Rekuperation beim Pendeln eher unwahrscheinlich ist
  • Leiser Motor. DD wäre wohl am besten, aber ich habe auch von leise GDs gehört, z.B. Bafang 310.
  • Falls möglich 2 Akku-Konfigurationen: einen kleinen für die einfache Pendelstrecke und einen 2. zum dazuschalten, falls es eine längere Tour wird (max. 60km)
  • Optisch ansprechende Anbauten. Keine Riesenakkus am Unterrohr. Eher was an der Sattelstütze oder dort, wo im Bild der Halter für das Schloß, nahe Tretlager ist.
Beim Motor stehe ich auf dem Schlauch. Nach dem Video von ebikes.ca bin ich vom Bafang 310 angetan, habe aber keine Vergleiche oder Fahrerfahrung mit so einem Teil.

Falls es doch ein DD sein soll, was haltet ihr davon: https://www.i-e-e.info/250-1600-watt-e-bike-umbausatz-26-28-zoll/ ? Ist der Händler bekannt.

Hat jemand schonmal was vergleichbares gebaut? Bin über jegliche Tipps dankbar.

Bis dahin erstmal,
Klaus
 
D

der.klaus

Dabei seit
10.07.2018
Beiträge
48
Punkte Reaktionen
8
Danke für den Hinweis: Wo kann man den Shengyi kaufen? Einzeln oder als Kit?

Edit: Hab's gefunden als Climber V2 bei EBS.

Fragt sich jetzt noch, ob das mit Android als Display und gesplitteten Akku geht.

Gruss,
klaus
 
G

Gast001

Just my two cents:
  • Display per Android / Handy: Eine unnötige Einschränkung. Die üblichen Möhren Displays (LCD3/5/6) klaut eh keiner. Selbstbauten sind für Klauer meistens eh nicht interessant.
    Bleib bei nem Standard Controller (KT oder Ähnliches) mit LCD-Display. Die sind am Flexibelsten und Leichtesten zu konfigurieren. Wenn du ein kleines Display mit mehr
    Optionen möchtest, könntest du dir mal das EggRider angucken: http://www.eggrider.com/

  • DD-Nabe: Würde ich auch vermeiden. Schweine schwer und meist nur mit Schraubkranz. Ein Getriebemotor ist immer die leichtere Alternative mit mehr Drehmoment. Die Vorteile vom DD liegen woanders. Was die Lautstärke betrifft finde ich meinen Puma am sensorlosen KT-Controller auch nicht lauter als meinen NC RH205 vorher. Nur das Geräusch ist etwas Anders. Lauter als ein Bosch Performance CX ist er unter Last definitiv nicht.

  • Wenn du mit hohem Schwerpunkt leben kannst, würde ich über einen Topeak Träger an der Sattelstütze nachdenken. Die Topeak Taschen sind superschnell demontiertbar und bieten ausreichend Platz für Akkus bis 10s5p.

  • Akkus dazuschalten würde ich mir sparen. Eher einen kompakten 10s2p oder 10s3p für Kurzstrecke und einen größeren für Langstrecke.
    "Lose" Akkus ohne Gehäuse sind super kompakt und passen in jeden Rucksack.
    Hintergrund: Parallel betriebene Akkus erfordern immer etwas mehr Beachtung bei Nutzung eines einfachen Y-Kabels bezüglich identischer Spannungslage da es sonst zu unerwünschten Ausgleichsströmen kommt.

So aus dem Bauch raus wäre ein Yose Umbaukit in 28" eine ganz gute Option. Kabelgebaumsel kann man abzwacken und den Rest zusammenlöten.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
D

der.klaus

Dabei seit
10.07.2018
Beiträge
48
Punkte Reaktionen
8
Danke für die Tipps mit den Akkus. Ich denke das mit den Toppeak Tashcne geht klar. Schöner wäre was unten wo meine Schlosstasche hängt, aber da ist ein Akku vermutlich zu breit.

So aus dem Bauch raus wäre ein Yose Umbaukit in 28" eine ganz gute Option. Kabelgebaumsel kann man abzwacken und den Rest zusammenlöten.
Also den hier? https://www.yosepower.com/de/produc...Ah-Battery-Conversion-Kit-DIY-E-bike-112.html

Die Kommentare sind aber recht gemischt zu Yose. In dem Zusammenhang habe ich den hier gefunden von ATM Parts: https://www.atmparts.eu/p24_eu/eshop/de/2W/ENC36250C-28-RWD. Taugt das was?
 
G

Gast001

Ich meinte das Kit hier:
https://www.yosepower.com/de/produc...ion-Kit-Black-DIY-E-bike-LCD-Display-129.html

Hm, ich bin mir nicht sicher in wie fern die Kommentare zum Yose gemischt sind, außer dass halt einzelne Leute mal Probleme mit dem Freilauf haben. Ich bin nach gut 2500 km immer noch ziemlich zufrieden mit dem Yose Kit. Streitpunkt ist ab und an immer die "Legalität" des Kits wegen dem 350W Aufdruck auf dem Motor, aber leistungsmäßig gibt sich das Ding garnichts mit anderen Kits deren Motor einen legalen Aufdruck haben. Die ATMParts Kits sind meines Wissens nach ziemlich ähnlich zum Yose Kit und haben den Bonus eines 250W Aufklebers, wenn einem das wichtig ist.

Außerdem verfügen sie im Gegensatz zum Yose Kit über einen Wartungsstecker an einer vernünftigen Stelle im Motorkabel.

Für Akkus ohne Gehäuse würde ich mal hier schielen:
https://enerprof.de/produkt-kategor...kkus/36v-akku-li-ion-37v/softpack-de/?lang=de
 
D

der.klaus

Dabei seit
10.07.2018
Beiträge
48
Punkte Reaktionen
8
Danke erstmal für die Links. Da gibt's erstmal viel zu lesen. Fazit ist aber, dass man schon für kleines Geld was brauchbares bauen kann.
Bezogen auf den Shengyi von @Pete3, befindet sich bei den Yose und ATM Sets was vergleichbares oder ist das einfach ne andere Liga, d.h. lauter und schwächer am Berg?
 
Chrisol

Chrisol

Dabei seit
14.01.2017
Beiträge
6.139
Punkte Reaktionen
5.708
Ort
Hochtaunus
Details E-Antrieb
Puma CST 16T, BBS01, Q 100, Fazua
Klar kann man sich für kleines Geld etwas zusammenstellen.
Climber V2 bei EBS.
Das wäre für die Anforderungen auch meine Wahl.
Dazu einen kleinen und einen etwas größeren Akku.
Und immer schön im Rahmendreieck nahe der Tretlagerachse plaziert, schön gepolstert.

Das Smartphone Geraffel würde ich mal ignorieren.
Ein kleines Monochromdisplay mit Hintergrundbeleuchtung sollte reichen.
Persönlich mag ich den Cycle Analyst.
 
D

der.klaus

Dabei seit
10.07.2018
Beiträge
48
Punkte Reaktionen
8
Ich schaue mir gerade intensiver den Climber V2 Umbausatz an und habe dazu noch Fragen:
  • funktioniert der Motor/Controller auch mit 48V Akku?
  • Lässt sich die Begrenzung auf 25km/h aufheben/verändern? Also wenn man mal ganz alleine auf freier Flur ist?
  • Gibt's zum Motor Daten/simulation zum Verhältnis Akkukapazität und Reichweite? Hintergrund: für's Pendeln will ich den kleinesten möglichen Akku nehmen.
  • Kann auch nur mit Gasgriff und ohne Trampeln fahren (Mofa-modus)?

An all Akku-Experten: aus welchem Akku-Typ holt man max Kapazität mit kleinsten Aussmassen raus? Kosten mal beseite gelassen.

Grüsse,
klaus
 
P

Pete3

Dabei seit
22.02.2016
Beiträge
1.802
Punkte Reaktionen
727
funktioniert der Motor/Controller auch mit 48V Akku?
Zum Motor mit 48V schau mal hier:
https://www.pedelecforum.de/forum/i...or-leise-und-power.46994/page-29#post-1057631
https://www.pedelecforum.de/forum/i...or-leise-und-power.46994/page-30#post-1070987
Zum Controller: das hängt sicher vom Controller ab
Wenn es um Fragen zu diesem Motor geht, lohnt es sich sicher, in diesem o.g. Thread weiter zu diskutieren oder bei @didi28 oder bei EBS zu fragen.
 
G

Gast001

Q:
  • Lässt sich die Begrenzung auf 25km/h aufheben/verändern? Also wenn man mal ganz alleine auf freier Flur ist?
  • Kann auch nur mit Gasgriff und ohne Trampeln fahren (Mofa-modus)?
A:
  • Bleib bei nem Standard Controller (KT oder Ähnliches) mit LCD-Display. Die sind am Flexibelsten und Leichtesten zu konfigurieren.

Will sagen: KT Controller plus LCD-Display sind betrieblich solche No-Brainer in Richtung Konfigurierbarkeit das ich nicht in Richtung andere Controller & Displays schielen würde.
Wenn es nicht gar arges Gebirge sein soll wo das umgebaute Rad betrieben wird tut es selbst der Yose oder jeder beliebige Bafang Nachbau mit Kassette.

Wenn es zwingend der EBS Climber sein soll, dann ist wie von @Pete3 angemerkt EBS direkt der beste Ansprechpartner.
 
D

der.klaus

Dabei seit
10.07.2018
Beiträge
48
Punkte Reaktionen
8
@holgiB, wenn ich bei Yose im Shop schaue, sehe ich nur 0 (Null) Bestand. Ist das normal oder ist der ausverkauft? Ich habe jetzt nicht alle angeklickt, aber die, die ich geöffnet habe zeigen all 0.

Oder muss man sich erst anmelden?
 
Blueser

Blueser

Dabei seit
22.09.2018
Beiträge
1.710
Punkte Reaktionen
1.672
Details E-Antrieb
Vox AC30HW2, Framus Diablo Custom, Bosch CX, ATM F
Ich denke, der wartet auf neue Lieferung...;)
Ein paar Akkus und so sind ja noch vorrätig.
 
Thema:

Geplanter Umbau: Cube 29er mit Heckmotor

Geplanter Umbau: Cube 29er mit Heckmotor - Ähnliche Themen

KTM Trekking umbau: Hallo zusammen! Ich lebe in Österreich und möchte ab Mitte des Jahres mit dem Rad ins Büro pendeln. Daher werde ich nun die Elektrifizierung...
Damen-Trekkingrad umbauen... so viele Fragen und Optionen: Hallo zusammen, ich bin seit einiger Zeit am Überlegen wie ich am besten das Fahrrad meiner Frau elektrifiziere. Ich selbst habe kürzlich mein MTB...
Cube Access 2018 mit TSDZ2: Hallo! Nachdem ich mit meinem Cube Acid mit BBS02 sehr zufrieden bin, (siehe hier...
Sammlung integrierter E-Bike-Designs (leicht, unauffällig & smart): Hallo allerseits! Als ich mein E-Bike gekauft habe, war für mich klar, dass ich mir keinen Klotz anschaffen würde, der technisch fast gar nicht...
Leichtes Allround-Pedelec mit Touringqualitäten - Umbau oder Komplettbike?: Hallo liebes Forum (Achtung o_O- laaaange Geschichte!) helft mir bitte einmal aus meiner Verwirrung! Seit 1-2 Wochen wühle ich mich hier durch...
Oben