Gedanken zum Lastenrad zum Kindertransport

Diskutiere Gedanken zum Lastenrad zum Kindertransport im Umbau-Pedelecs Forum im Bereich Diskussionen; Sag mir bescheid, wenn du es günstig verkaufen willst ;D I like!
S

schmadde

Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
7.096
Punkte Reaktionen
10.182
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
Stromer ST2 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Wir sind fast den ganzen Winter durchgefahren, Temperatur spielte keine Rolle, aber bei Schnee ( der ist in HH selten) ist es stehen geblieben.
Schnee ist bei uns im Winter immer, da lasse ich das Rad doch nicht stehen. Wenn die Temperaturen deutlich unter 0°C sind, dann brauchts für den Kälteschutz der Kinder das Regencover. Man selbst bleibt ja durchs "arbeiten" warm. Hier mal ein Winterbild (Winterreifen aus der Garage geholt):

UA_Schnee.jpg


Drei Kisten sind gar kein Problem, auch nicht bergab. Vernünftige Bremsen und angepasste Fahrweise vorausgesetzt.
Auch 6 Kisten sind kein Problem, auch nicht unter 22% Gefälle hier ums Eck. Man darf nicht vergessen: so ein Long John bremst viel besser als ein normales Fahrrad, denn bei letzterem ist die maximale negative Beschleunigung ("Bremskraft") durch die Überschlagsneigung begrenzt - ein Long John kann sich nicht überschlagen das bremst so gut wie die Reifenhaftung ist, das ist erheblich besser als beim "Aufrechtfahrrad". HIer mal die 6 Kisten-Konfiguration, es ist etwas höher gestapelt als ich das bei vollen Kisten machen würde, weil da noch die 2. Sitzbank für insgesamt 4 Kinder montiert ist:

Getraenketransport.jpg




Gerade in der Großstadt haben wir aber so viele Mobilitätsvorteile gegenüber einem Auto. Ich bin im Nahbereich immer schneller als das Auto,

Ich wohne in einem 3.000 EW Kaff ausserhalb der Stadt, die Wege sind stets weit. Aber es ist sehr oft dennoch praktischer als ein Auto. Ganz ohne gehts hier nicht, aber eins konnten wir abschaffen.
 
L

likeme

Dabei seit
29.07.2020
Beiträge
33
Punkte Reaktionen
19
Ort
Kipfenberg
Ich habe Erfahrung, teilweise auch Offroad auf Waldwegen oder auf Landstraßen ohne Radweg. Die Teile mit dem Lastkorb vorne sind die Hölle! Mein Last Rad hab ich gerne nach 3 Monaten her gegeben und mir einen Radanhänger gekauft. Es ist einfach schwerfällig, peinlich, albern und ein erhöhtes Unfallrisiko da im Fall eines Unfalls viel mehr Masse im Spiel ist. Knautschzonen gibt's nicht... wenn du früher übers Rad geflogen bist, bleibts du heute daran hängen.
 
O

Omarad

Dabei seit
18.07.2015
Beiträge
2.743
Punkte Reaktionen
2.157
Es ist einfach schwerfällig, peinlich, albern und ein erhöhtes Unfallrisiko da im Fall eines Unfalls viel mehr Masse im Spiel ist.
Es ist flink, cool, menschengerecht und im Falle eines Unfalls hat das kollidierende Auto dieselbe Masse wie bei jedem anderen Rad.
 
planschi

planschi

Dabei seit
26.06.2021
Beiträge
642
Punkte Reaktionen
328
Details E-Antrieb
Performance Line CX Gen.4, DU V1.1.5.0, Purion V1.
HIer mal die 6 Kisten-Konfiguration, es ist etwas höher gestapelt als ich das bei vollen Kisten machen würde, weil da noch die 2. Sitzbank für insgesamt 4 Kinder montiert ist:

Anhang anzeigen 411799
Das müsste noch verzurrt werden. Wenn Du damit wirklich bremsen musst, fliegen dann nicht die Kisten nach vorne? Was steht in der Anleitung zum Lastenrad, ist das so zulässig?
 
Jibbo01

Jibbo01

Dabei seit
27.11.2018
Beiträge
132
Punkte Reaktionen
153
Ort
31582
Details E-Antrieb
Bafang Rmg 06 mit JMW Steuerung
Ich will auch noch mal was zu der Troll-Geschichte dazusenfen...
Ein Lastenrad ist vielleicht grade hip... Und? Das ist jetzt genau schlimm, weil? Jeder KM der mit Rad anstatt mit Auto gefahren wird ist doch gut die für Umwelt!
Wie oft denk ich, wenn ich mal ins Dorf oder in die Stadt muss (Wir wohnen im Outback)
Das könnte man jetzt schön mit dem Lastenrad erledigen.. Hab aber leider noch keins.... Kleinzeug wird im Frontkorb vom Cruiser transportiert..
 
O

Omarad

Dabei seit
18.07.2015
Beiträge
2.743
Punkte Reaktionen
2.157
Die Abschleppmöglichkeit ist gut, das ist immer ein Problem, wenn sie noch keine längeren Strecken fahren können oder im Verkehr nicht sollen. Da hatten wir auch je nach Alter verschiedene Lösungen, Kinderrad quer an den Anhänger gehängt, Adam's bike, Tandem, "trail-gator" Abschleppstange, Abschleppseil, oder Kinderrad im Bakfiets, es war alles mehr oder weniger unbefriedigend.
 
MultiBen

MultiBen

Dabei seit
02.09.2020
Beiträge
376
Punkte Reaktionen
418
Ort
Düsseldorf
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX 4
Das quietschrosa Fahrrad gehört sicher Eurem Sohn!? 🧐

Ich frage mich nur die ganze Zeit, woher der rote Punkt am MC kommt.
Die junge Dame im Hintergrund ist die ältere meiner beiden Töchter. Das rosa Bike ist billiger Schrott. Nächste Größe wird was besseres.
Der rote Punkt ist der Verschluss des Sideloaders. Wahrscheinlich damit man es nicht vergisst.
 
MultiBen

MultiBen

Dabei seit
02.09.2020
Beiträge
376
Punkte Reaktionen
418
Ort
Düsseldorf
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX 4
Die Abschleppmöglichkeit ist gut, das ist immer ein Problem, wenn sie noch keine längeren Strecken fahren können oder im Verkehr nicht sollen.
Ja, diese Lösung ist genial einfach und immer parat. Wenn ich mir da manch andere Konstruktion ansehe...
 
cubernaut

cubernaut

Dabei seit
28.12.2014
Beiträge
2.205
Punkte Reaktionen
3.063
Ort
HHer Umland
Details E-Antrieb
Performance Line 25, Performance L. 45, Syno Drive
Ja und?
Was ist denn das für eine seltsame Frage in diesem Thread?

Echt verwunderlich das man über BubuKacki reden kann und einige davon immer noch auf Stromer, S-Pedelec, Heckmotor und gaaaaaanz wichtig Exzenderakku kommen. 🤦‍♂️
Na ja, weil du die Kosten für ein Lastenrad ins Feld führtest und dieses ja deutlich mehr kann als ein STROMER und im Zweifelsfall günstiger ist. Ich besitze wie du ja beides.
Und fahre seit 2014 Lastenräder, die 10000e km auf der Uhr haben und hatten, ebenfalls bei jeder Jahreszeit. Warum gleich so angesäuert? Wir kennen uns von hier, aus dem STROMER-Forum (oder?) und ich bin fast schon ein Veteran im Cargobike-Forum. Und habe mir erlaubt, auf die von mir (!) empfundene Diskrepanz zu verweisen in deinem Beitrag ...
Na ja, ich bin hier auch schon wieder weg und schreibe im gemütlichen Lastenradforum von @Reinhard weiter ... Peace!
 
Zuletzt bearbeitet:
cubernaut

cubernaut

Dabei seit
28.12.2014
Beiträge
2.205
Punkte Reaktionen
3.063
Ort
HHer Umland
Details E-Antrieb
Performance Line 25, Performance L. 45, Syno Drive
Ich habe Erfahrung, teilweise auch Offroad auf Waldwegen oder auf Landstraßen ohne Radweg. Die Teile mit dem Lastkorb vorne sind die Hölle! Mein Last Rad hab ich gerne nach 3 Monaten her gegeben und mir einen Radanhänger gekauft. Es ist einfach schwerfällig, peinlich, albern und ein erhöhtes Unfallrisiko da im Fall eines Unfalls viel mehr Masse im Spiel ist. Knautschzonen gibt's nicht... wenn du früher übers Rad geflogen bist, bleibts du heute daran hängen.
Schade, dass _du_ es nicht fahren konntest. Jeder hat halt seine motorischen Grenzen. Nun freut sich sicher ein anderer.
 
I

iGude

Dabei seit
22.06.2017
Beiträge
4.865
Punkte Reaktionen
9.321
Na ja, weil du die Kosten für ein Lastenrad ins Feld führtest und dieses ja deutlich mehr kann als ein STROMER und im Zweifelsfall günstiger ist. Ich besitze wie du ja beides.
Nur weil du dir den teuersten Stromer von allen ausgesucht hast hinkt dein Vergleich gewaltig.
Also mein ST1X war neu vom Händler um einiges günstiger als das Load 60 neuwertig mit 150km von einem R&M Mitarbeiter.
 
Thema:

Gedanken zum Lastenrad zum Kindertransport

Oben