R&M gebrochene Sattelstütze

Diskutiere gebrochene Sattelstütze im Bosch Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Das ist ja schön, und bevor du dir weh tust auch vollkommen richtig. (y) Verstanden was ich mit der Aussage und dem Post gemeint habe hast du...
G

Gast35493

Selbstverständlich informiere ich mich bei kritischen Bauteilen (bei deren Ausfall es Aua gibt) über die Drehmomente. Alles andere wäre fahrlässig.
Das ist ja schön, und bevor du dir weh tust auch vollkommen richtig. (y)
Verstanden was ich mit der Aussage und dem Post gemeint habe hast du leider nicht. Macht aber nichts 🤷‍♂️
 
S

sigimann

Dabei seit
31.08.2021
Beiträge
247
Punkte Reaktionen
80
Ort
Siegen
Details E-Antrieb
Bosch Performnce CX
Was ist denn überhaupt für ein Schaden entstanden?

Am Bike eine Schraube, ca. 1,25€ als Orginalersatzteil aber da muss man erst einen Schuldigen finden.

Am Menschen eine kaputte Schulter, da greift keine Garantie und keine Gewährlistung, das ist ein klarer Fall von Produkthaftung. Und da ist immer der Hersteller haftbar. Da wird auch die Schuldfrage nicht gestellt.
Schrauben dürfen nicht brechen, vor alle nicht, wenn es um Leib und Leben geht.
Konstruktionsfehler? Mit Vierpunktverschraubung bricht auch eine lockere Schraube nicht, auch nicht wenn alle 4 Schrauben locker sind.

Sigi
 
R

Ravenous

Dabei seit
22.10.2019
Beiträge
1.106
Punkte Reaktionen
1.159
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX Gen 4
Wenn das alles so einfach wäre....

Riese & Müller, wie auch Cane Creek wird Herstellunterlagen, Materialgutachten und Testberichte vom Materiallabor vorlegen, nach denen die Schraube bei sachgerechter Anwendung hält und die Sattelstütze sicher ist, wenn man sich an die Angaben hält.

Das Problem ist, das der Geschädigte in der Beweispflicht ist. Da braucht man also wenigstens einen annerkannten Sachverständigen, der ein Gutachten dazu erstellt.

Und wie schon geschrieben: Ohne alle Randbedingungen mal hier zu nennen ist das alles Glaskugellesen. Der Threadstarter geht auf Fragen nicht ein. Entweder interessiert es ihn nicht, oder aber die Antworten auf die hier gestellten Fragen zum Sachverhalt könnten zu seinen Ungunsten ausgelegt werden.

Aber wer weiß das schon ;)
 
G

Gast35493

Was ist denn überhaupt für ein Schaden entstanden?

Am Bike eine Schraube, ca. 1,25€ als Orginalersatzteil aber da muss man erst einen Schuldigen finden.

Am Menschen eine kaputte Schulter, da greift keine Garantie und keine Gewährlistung, das ist ein klarer Fall von Produkthaftung. Und da ist immer der Hersteller haftbar. Da wird auch die Schuldfrage nicht gestellt.
Schrauben dürfen nicht brechen, vor alle nicht, wenn es um Leib und Leben geht.
Konstruktionsfehler? Mit Vierpunktverschraubung bricht auch eine lockere Schraube nicht, auch nicht wenn alle 4 Schrauben locker sind.

Sigi
Nun so wie hier alle drauf pochen am Bike selbst schrauben zu können werden die Hersteller sicher auch die Kerbe schlagen.
 
hadizet

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
4.741
Punkte Reaktionen
3.030
Ort
Mainfranken, nahe WÜ
Details E-Antrieb
Performabce CX Gen4 im Stevens E14 mit Nyon2
Der Fragesteller bemüht doch schon einen Anwalt. Der wird das sicher ohne Hilfe des Forums so oder anders klären.
 
S

sigimann

Dabei seit
31.08.2021
Beiträge
247
Punkte Reaktionen
80
Ort
Siegen
Details E-Antrieb
Bosch Performnce CX
Nun so wie hier alle drauf pochen am Bike selbst schrauben zu können werden die Hersteller sicher auch die Kerbe schlagen.
Aber das Leben eines Menschen darf nicht vom richtigen Anzugsmoment einer Schraube abhängig sein, dafür muss die Konstruktion sorgen.
Und wie hier alle einer Meinung sind, wird die Schraube zwangsläufig brechen, da sie hin und her gebogen wird, wenn nicht "richtig" Angezogen wurde.
Eine sichere Lösung mit 4 Schrauben aussen statt 2 mittig ist problemlos machbar.
Is halt "Käse" Konstruktion.

Ansonsten kann die Schraube selbst fehlerhaft gewesen sein, was man hier aufgrund des Fotos als Dauerbruch interpretiert kann als Starter auch ein Riss aus der Schraubenfertigung gewesen sein.
Und das kann man sehr einfach beweisen.

Sigi
 
hadizet

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
4.741
Punkte Reaktionen
3.030
Ort
Mainfranken, nahe WÜ
Details E-Antrieb
Performabce CX Gen4 im Stevens E14 mit Nyon2
Wie viele solcher Sattelstützen sind denn unterwegs? Und wie oft ist der hier beschriebene Fall eingetreten?
Vlt war einfach nur diese eine Schraube fehlerhaft, warum auch immer.
 
R

Ravenous

Dabei seit
22.10.2019
Beiträge
1.106
Punkte Reaktionen
1.159
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX Gen 4
Der Fragesteller bemüht doch schon einen Anwalt. Der wird das sicher ohne Hilfe des Forums so oder anders klären.
Naja, scheinbar nicht sonderlich erfolgreich bzw. nicht den richtigen Anwalt. Sonst würde er hier ja nicht fragen, oder?
 
R

Ravenous

Dabei seit
22.10.2019
Beiträge
1.106
Punkte Reaktionen
1.159
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX Gen 4
Aber das Leben eines Menschen darf nicht vom richtigen Anzugsmoment einer Schraube abhängig sein, dafür muss die Konstruktion sorgen.
Und wie hier alle einer Meinung sind, wird die Schraube zwangsläufig brechen, da sie hin und her gebogen wird, wenn nicht "richtig" Angezogen wurde.
Eine sichere Lösung mit 4 Schrauben aussen statt 2 mittig ist problemlos machbar.
Is halt "Käse" Konstruktion.
Wenn Du Deine 4 oder 5 Radbolzen eines Rades am Auto nicht mit dem richtigen Drehmoment festziehst, dann helfen Dir auch keine 5 Radbolzen. Die ersten 1 oder 2 bemerkst Du noch nicht mal, wenn die wegfliegen, Du fährst munter weiter auf der Autobahn und dann reißt es Dir unvermittelt das Rad weg, wenn man alle Zeichen ignoriert. Abflug!

Das Foto auf Seite 2 zeigt ja auch eine blank geschliffene Aufnahme der unteren Klemmplatte. Das passiert durch dauerhafte Bewegung und nicht, wenn der Sattel ordentlich montiert wurde.
 
R

Ravenous

Dabei seit
22.10.2019
Beiträge
1.106
Punkte Reaktionen
1.159
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX Gen 4
Was nützen ihm letztlich die "Gutachten" diverser Foristi?
Genau gar nichts.

Aber wenn man hier so einen Thread startet, was erwartet man denn davon, wenn man noch nicht mal bereit dazu ist mit den hier interessierten Teilnehmern einen normalen Dialog zu führen.
 
R

Ravenous

Dabei seit
22.10.2019
Beiträge
1.106
Punkte Reaktionen
1.159
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX Gen 4
Ganz so einseitig ist es dann doch nicht ...🤓
Naja, an meiner Aussage ist nichts falsch. Ich zitiere mal aus dem von Dir verlinkten Beitrag:

4. Wen trifft die Beweislast?
Die Beweislast für das Vorliegen eines Fehlers und dessen Ursächlichkeit für den entstandenen Schaden liegt beim Geschädigten selbst.


Auch wenn man jetzt den vereinfachten Weg des Anscheinsbeweises wählt als Geschädigter, wird einem spätestens dann wenn man die Möglichkeiten der Haftungsbefreiung oder Haftungsminderung ansieht klar, dass es eine sehr langwierige und komplizierte Geschichte wird, um seine Ansprüche durchzusetzen. Wenn überhaupt....
 
A

Andreas_X

Dabei seit
24.09.2021
Beiträge
145
Punkte Reaktionen
191
Aber das Leben eines Menschen darf nicht vom richtigen Anzugsmoment einer Schraube abhängig sein, dafür muss die Konstruktion sorgen.
Und wie hier alle einer Meinung sind, wird die Schraube zwangsläufig brechen, da sie hin und her gebogen wird, wenn nicht "richtig" Angezogen wurde.
Eine sichere Lösung mit 4 Schrauben aussen statt 2 mittig ist problemlos machbar.
Is halt "Käse" Konstruktion.
Die Konstruktion ist durchaus haltbar. Auch wenn die Schrauben mit einem geringeren Drehmoment angezogen werden, gibt es kaum eine Biegebelastung (dafür ist die Auflage der unteren Lagerschale auf der Sattelstütze zu breit). Das erklärt den Bruch der Schraube nicht.

Es wäre interessant, schärfere Bilder aller Teile zu sehen.
 
S

sigimann

Dabei seit
31.08.2021
Beiträge
247
Punkte Reaktionen
80
Ort
Siegen
Details E-Antrieb
Bosch Performnce CX
Die Konstruktion ist durchaus haltbar. Auch wenn die Schrauben mit einem geringeren Drehmoment angezogen werden, gibt es kaum eine Biegebelastung

Das war aber die Aussage der Schrauberexperten hier, "gebrochen wegen Wechsellast durch Biegung".
Darf nicht sein.

Wenn es aber so ist wie du sagst, ist die Konstruktion o.K. Der Sattel wird locker ohne Bruchgefahr.

Ich kenne aber das Teil nur vom Foto, bei einer Sattelbefestigung ist die Auflage zu schmal.
Und noch viel schlimmer, das ganz wird erst stabiel und knackfrei, wenn ich die Schrauben mit Verlängerung auf dem Inbusschlüssel anknalle. Habe Schrauben gekauft in Klasse 8.8. Die serienschrauben hatten noch nicht einmal eine Festigkeitsklasse eingeprägt.

Sigi
 
goofy1968

goofy1968

Dabei seit
02.03.2019
Beiträge
5.361
Punkte Reaktionen
6.909
Ort
Zuhause auf den Halden des Ruhrgebietes
Details E-Antrieb
Yakun Yamaha PW-X + Radius Yamaha PW
Wechsellast heißt nicht nur hin und her biegen.
Es ist öfter so das ständige Zug und Entlasten solche Brüche verursachen.
 
Biker9000

Biker9000

Dabei seit
13.06.2017
Beiträge
2.042
Punkte Reaktionen
1.844
Ort
Südbaden - die Provence Deutschlands
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX
Naja, an meiner Aussage ist nichts falsch. Ich zitiere mal aus dem von Dir verlinkten Beitrag:

4. Wen trifft die Beweislast?
Die Beweislast für das Vorliegen eines Fehlers und dessen Ursächlichkeit für den entstandenen Schaden liegt beim Geschädigten selbst.
Weiterlesen wäre hilfreicher gewesen und weiterzitieren seriöser...

Aber mir egal. 🥱
 
Thema:

gebrochene Sattelstütze

Oben