R&M gebrochene Sattelstütze

Diskutiere gebrochene Sattelstütze im Bosch Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Ok, also eine Cane Creek Thudbuster ST 3G Wie man an dem Foto auch sehen kann, ist in der Mulde, in der die untere Sattelklemmplatte liegt die...
R

Ravenous

Dabei seit
22.10.2019
Beiträge
1.106
Punkte Reaktionen
1.159
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX Gen 4
Ok, also eine Cane Creek Thudbuster ST 3G

Wie man an dem Foto auch sehen kann, ist in der Mulde, in der die untere Sattelklemmplatte liegt die Eloxalschicht abgeschliffen. Das hat sich also alles permanent bewegt und passt zur Aussage von Goofy1968.

Wer hat denn die Sattelschrauben festgezogen, bzw. wurde das in den 1,25 Jahre der Nutzung auch mal kontrolliert und nachgezogen? Und wie viele km wurden in der Zeit gefahren? Und wie hoch ist in etwa Dein Gewicht?

Und warum das alles so eingeschmoddert mit Fett? wurde da in Eigenregie versucht ein Knarzen zu unterbinden?

Wurde sich bei der Nutzung an die Vorgaben des Herstellers gehalten (Montage, Anzugsmomente, Wartung, Gewicht)?

https://canecreek.com/wp-content/uploads/2018/02/THUDBUSTER_ST_INSTRUCTIONS_11-2013-v2.pdf
 
L

LZ_

Dabei seit
10.05.2020
Beiträge
474
Punkte Reaktionen
291
Das war leider die ST von Cane Creek. Eine echte Herausforderung dort die richtige Sattelneigung einzustellen.
Der Grund für den Schraubenbruch ist in der wechselnden Belastung bei zu geringem Drehmoment zu finden. Es brach auch immer nur die vordere Schraube, weil die wenigsten Mechaniker die Auflagefläche der unteren Aufnahme gefettet haben. So konnte sich die Last nicht setzten und auf beide Schrauben verteilen. Weil angeschraubt wurde über die hintere Schrauben mit den vorgeschrieben 6,8Nm.
Ich selber fahre diese Stützen seit über 20 Jahren ( ST +LT ) an sämtlichen ungefederten Rädern ( RR ausgenommen ) und habe keinerlei Probleme bisher.
Meine Empfehlung bei der ST ist deutlich mehr Drehmoment und penibles Fetten des Wedges.

Ob du an irgendeinen Schadenersatz kommst bezweifle ich, da ein Nachweis über die richtige Einstellung schlicht nicht zu erbringen sein wird. Sind die Rahmenbedingungen eingehalten worden? ( Serviceintervalle und Belastungsgrenzen )
 
A

Alphubel

Dabei seit
18.09.2021
Beiträge
133
Punkte Reaktionen
85
Ort
Marxen
Details E-Antrieb
Bosch CX
Die für mich beste Einstellung der Sattelneigung hat mich einige Male absteigen und den Inbusschlüssel gebrauchen lassen. Dabei war auch manchmal der Sattel nach hinten gerutscht ohne die Neigung zu verändern. Um die Pos. längs und der neigung dauerhaft zu sichern, mußten beide Schrauben sehr fest angezogen werden (einen Md-Schlüssel hatte ich unterwegs nicht dabei).
Wenn der Themenstarter ähnliches Procedere hinter sich hatte, ist der Bruch einer Schraube nicht auszuschließen.
VG Heinz
 
goofy1968

goofy1968

Dabei seit
02.03.2019
Beiträge
5.361
Punkte Reaktionen
6.909
Ort
Zuhause auf den Halden des Ruhrgebietes
Details E-Antrieb
Yakun Yamaha PW-X + Radius Yamaha PW
Ursache wird eine nicht fest genug angezogene Schraube sein.
Hat sie genug Anzugsmoment wird sie immer nur auf Zug belastet,
eine Entlastung findet dann nicht statt.
Zu fest angezogen hätte in anderes Schadensbild.

Nur wer ist jetzt für die Folgen Haftbar zu machen ?
R&M , glaube ich nicht.
Bei der Übergabeinspektion müssen Händler Schrauben auf korrekte
Festigkeit prüfen.
Auch wird der Sattel vom Händler an den Fahrer angepasst.

Der Händler ,wird sich auch nach 15 Monaten nichts mehr annehmen.
Haftung für unfachmännische Reparaturen sind mindestens 6 Monate.
Das wird in den ABG der meisten Werkstätten auch darauf gegrenzt.

Cane Creek ist nach 12 Monaten raus.
unbenanntagj2v.jpg


Am ende ist der Kunde der gelackmeierte, es ist zum 🤮
 
G

Gast56773

Das einzige wofür R&M moralisch haftbar ist, dass sie teilweise echt den letzten Billigmist verbauen (Sattelstütze an meinem Multicharger light, immerhin UVP 4500€) und an Endkunden keine Bedienungsanleitung mit Drehmomentangaben rausgeben.

Bei Liteville gibts in der Bedienungsanleitung für jede Schraube eine Angabe in Nm und ob Loctite mittel- oder hochfest draufkommt.
 
G

Gast35493

Das einzige wofür R&M moralisch haftbar ist, dass sie teilweise echt den letzten Billigmist verbauen
Wieso?
Darüber kann man sich doch im Vorfeld informieren und kauft dann eben was anderes wenn es einem nicht passt und nicht hochwertig genug ist.

und an Endkunden keine Bedienungsanleitung mit Drehmomentangaben rausgeben.
Also ich wollte als Hersteller auch nicht das es am Ende heißt man hätte die Kunden dazu ermutigt am Rad selbst rum zu schrauben.

Sieht man ja hier das sobald was passiert versucht wird dem Hersteller die Schuld zu geben.
 
ThomasM68

ThomasM68

Dabei seit
10.05.2017
Beiträge
865
Punkte Reaktionen
914
Ort
nähe Sinsheim
Details E-Antrieb
Performance Cruise und CX
Cane Creek ist nach 12 Monaten raus.
Warum? Weil Sie die Gewährleistung auf 12 Monate beschränken? Den Passus haben die da recht schwammig formuliert, ist eher die freiwillige Garantie gemeint. Die gesetzliche Gewährleistung liegt nach wie vor bei 24 Monaten. Die hat man aber gegen den Händler. Leider hatte wir bisher ja nach 6 Monaten Beweislastumkehr in Deutschland. Das Gegenteil zu beweisen wird zwar sehr schwer (wenn nicht nahezu unmöglich). Da es hier aber um einen vermutlich sehr hohen Streitwert geht, würde ich das zumindest versuchen, auch wenn sich das wahrscheinlich lange ziehen wird.

Sieht man ja hier das sobald was passiert versucht wird dem Hersteller die Schuld zu geben.
Der ja durchaus daran Schuld sein kann. Trozdem wird er sich an den Händler halten müssen der , falls er verliert evtl. einen Anspruch gegen R+M geltend machen kann und R+M dann wieder gegen Cane Creek :)
 
Geierlamm

Geierlamm

Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
2.223
Punkte Reaktionen
2.636
Also ich wollte als Hersteller auch nicht das es am Ende heißt man hätte die Kunden dazu ermutigt am Rad selbst rum zu schrauben.
Ein Rad an welchem ich nicht selbst schrauben darf, kommt nicht in meine Garage.Keinen Sattel, Lenker, Vorbau tauschen können, nicht die Übersetzung variieren dürfen, um das Rad individuell anzupassen? Dafür immer in "Vertragswerkstatt" wie beim Auto?
Was soll das denn?
Muss aber nicht sein.
Wie du richtig sagst, sowas kauft man nicht.

Gruss

Geierlamm
 
G

Gast35493

Der ja durchaus daran Schuld sein kann.
Ja natürlich. Aber eben nicht muss.
Und da man ja auch wenn man nicht schuld ist immer versucht wird diese einem doch unter zu jubeln versuchen natürlich auch die Hersteller im Vorfeld dies so gut es geht auszuschließen. Das ist völlig legitim und auch richtig so!

Ein Rad an welchem ich nicht selbst schrauben darf, kommt nicht in meine Garage.Keinen Sattel, Lenker, Vorbau tauschen können, nicht die Übersetzung variieren dürfen, um das Rad individuell anzupassen? Dafür immer in "Vertragswerkstatt" wie beim Auto?
Was soll das denn?
Muss aber nicht sein.
So wirklich verboten bekommt man das ja natürlich auch nicht.
Es geht hier eben hauptsächlich darum am Ende nicht der Dumme zu sein.

Ich denke vieles kommt auch daher das Riese & Müller auch auf dem US Markt tätig ist. Und da weht bekanntermaßen ein ganz ein anderer Wind.

Wie du richtig sagst, sowas kauft man nicht.
Das trifft immer dann zu wenn man mit irgendwas an einem Produkt/Hersteller unzufrieden ist was "vor Kauf" hätte klar sein können.
Es wird keiner zu irgendwas gezwungen und man kann sein Geld wo man will ausgeben.
 
Geierlamm

Geierlamm

Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
2.223
Punkte Reaktionen
2.636
So ganz beliebig find ich das bei Produkten ,die effizient UND einfach konstruiert sein können, wie zum Beispiel Fahrrädern, nicht.
Fahrräder so kompliziert aufzubauen , dass selbst ein halbwegs versierter Schrauber zur Werkstatt muss , ist Geldschneiderei ohne Nutzen für den Kunden.

Gruss

Geierlamm
 
G

Gast35493

Die Autoindustrie hat das halt vorgemacht!
Zudem hält sich das Gebaren ja auch zu 99% bei den (S-) Pedelecs. Hier wird eben gut abkassiert.

Bei den normalen Fahrrädern ohne Antrieb die es schon seit so vielen Jahren gibt sieht das ja weiterhin ganz anders aus.

Oder bist du da jemals auf die Idee gekommen nach einer Gebrauchsanweisung mit Drehmomentangaben zu fragen?
Oder kennst du jemand der das getan hat bzw nötig hatte?
;)
 
Geierlamm

Geierlamm

Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
2.223
Punkte Reaktionen
2.636
Nach Drehmomentangaben begann ich zu schauen mit Einführung von Carbonteilen, wobei ich superleichte Lenker, Vorbauten und Sattelstützen für nicht Wettbewerbsfahrer für Unsinn halte.
Ich hätte auch an meinen Trek Y CarbonRahmen keinen Mittelmotor geschraubt, doch die Hinterradschwinge, zu der das Tretlager gehört, ist noch aus Alu und recht solide.
Es ist tatsächlich ein wenig Augenmass, Erfahrung in der Werkzeughandhabung und vernünftige Selbstbeschränkung nötig fürs Schrauben.
Am S Pedelec mit seinen im anderen Thread genügend diskutierten unsinnigen Beschränkungen ist es tatsächlich noch schlimmer. Da wird man ja sogar gezwungen, schlechtere Reifen aufzuziehen - wenn man es denn tatsächlich tut- als fahrtechnisch sinnvoll.

Gruss

Geierlamm

P.S. Schraubengüte kann man nicht durch pures Angucken erkennen, da ist schon der Hersteller verantwortlich
 
G

Gast56773

Oder bist du da jemals auf die Idee gekommen nach einer Gebrauchsanweisung mit Drehmomentangaben zu fragen?
Oder kennst du jemand der das getan hat bzw nötig hatte?
;)
Also wenn ich an einer von R&M verbauten OEM Sattelstütze die knackst die Schrauben festziehe, würde ich schon gerne wissen, ob da 5Nm oder 14Nm drauf dürfen.
.

Und wenns bei maximalem zulässigen Drehmoment immernoch knackst wie ein Butterkeks und Montagepaste etc.. nicht helfen kommen sicherlich ein paar Kunden auf die Idee, das Ding richtig fest anzuknallen was dann auf die Haltbarkeit der Schraube geht.

Klar kann man damit auch zum Fachhändler fahren.

Letzendlich wurde bei mir dann die Stütze gegen eine getauscht, die ohne Adapter von 30,6 auf 34,9mm direkt in den Rahmen gepasst hat und es war endlich Ruhe.
 
R

Ravenous

Dabei seit
22.10.2019
Beiträge
1.106
Punkte Reaktionen
1.159
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX Gen 4
Wir können hier ja spekulieren so viel wie wir wollen. So lange der Threadstarter grundsätzliche Fragen ob und wer da geschraubt hat bzw. ob und wer da die Wartung wann gemacht hat nicht beantwortet, macht es wenig Sinn.

Auch Fragen zu Gewicht und Laufleistung werden bisher aus welchen Gründen auch immer nicht beantwortet.

Über Gewährleistung zu diskutieren ist auch relativ sinnlos, denn dem Threadstarter geht es ja nicht darum eine neue Sattelstütze zu bekommen, das wäre vermutlich sein kleinstes Problem.

Es geht um den entstandenen Schaden an Leib und Leben und dabei kommt die Produkthaftung zur Anwendung. Und da wird es dann sehr viel komplizierter, denn im Gegensatz zur Gewährleistung, wo der Händler verantwortlich ist, sind bei der Produkthaftung Riese & Müller, Cane Creek und ggf auch der Händler haftbar.

Wenn zwischenzeitlich an dem Rad geschraubt wurde (von wem wäre ja noch zu klären), dann kann es passieren, dass die Produkthaftung ausgeschlossen wird.

Es werden also alle Parteien die man in die Produkthaftung nehmen will erst einmal aufwändig damit beschäftigt sein nachzuweisen, dass sie nicht haften müssen, da das Produkt zum Zeitpunkt der Herstellung fehlerfrei war. Das kann sich seeehr lange hinziehen. Aussicht auf Erfolg zweifelhaft. Denn wenn das alles so eindeutig und einfach wäre, würde der Threadstarter hier ja nicht so komisch fragen......
 
G

Gast35493

Also wenn ich an einer von R&M verbauten OEM Sattelstütze die knackst die Schrauben festziehe, würde ich schon gerne wissen, ob da 5Nm oder 14Nm drauf dürfen.
Klar, aber wie fest die angezogen werden soll legt ja nicht in diesem Falle R&M fest sondern der Hersteller der Stütze.
R&M macht das ja auch nur nach denen ihren Angaben.
Und wenn die trotzdem, wie in deinem Beispiel knackt, dann tut R&M sehr gut daran dir als Endkunden da keine weiteren "Infos" zu geben!
Die schicken dich dann eben in die "Fachwerkstatt" welche sich selbst auch nochmal gegen fehlerhafte Montage versichert hat!
EDIT: Sehe gerade das du wohl die Klemmung an der Sattelstütze meinst und nicht die Sattelklemmung selbst, die ja hier zum Problem wurde!

Ja das ist alles sehr absurd und kaum zu verstehen, die aktuellen Gesetze und Rechtslagen lassen den Unternehmen aber im großen Teil keine andere Wahl mehr das so zu handhaben.
Das wird sich so schnell nicht mehr ändern. Gewöhnt euch dran!

P.S.: Meine von dir zitierte Aussage bezog sich zudem komplett auf Biobikes! Nur um es nochmal erwähnt zu haben, zur Sicherheit! ;)
 
RoWu

RoWu

Dabei seit
04.04.2021
Beiträge
302
Punkte Reaktionen
444
Ort
Wuppertal
Details E-Antrieb
R&M Charger Bosch CX i:SY R14ZR Bosch CX
Also wenn ich an einer von R&M verbauten OEM Sattelstütze die knackst die Schrauben festziehe, würde ich schon gerne wissen, ob da 5Nm oder 14Nm drauf dürfen.
in dem hier verlinkten Handbuch von R&M (das sollte wohl jeder Besitzer zu seinem Rad dazubekommen haben) steht auf Seite 21ein Anzugsmoment der Schraube von 9-12 Nm.
Weitere Anzugmomente der CaneCreak-Sattelstütze findet man im CC-Handbuch.

Also, wo ist das Problem?
 
G

Gast56773

in dem hier verlinkten Handbuch von R&M (das sollte wohl jeder Besitzer zu seinem Rad dazubekommen haben) steht auf Seite 21ein Anzugsmoment der Schraube von 9-12 Nm.
Weitere Anzugmomente der CaneCreak-Sattelstütze findet man im CC-Handbuch.

Also, wo ist das Problem?
EDIT:
In der 2021er Version zwar mit etwas mehr Warnhinweisen.
Aber stimmt, die Anzugsmomente werden tatsächlich im Anhang vermerkt. :unsure: Ups.
Typischer Fall von RTFM. Sorry.
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2022-01-21 um 12.22.38.png
    Bildschirmfoto 2022-01-21 um 12.22.38.png
    659,5 KB · Aufrufe: 51
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Gast35493

OK, im Archiv finde ich das von Die verlinkte Handbuch von 2015 mit Anzugsmomenten ebenfalls. In der 2021er Version sah das dann so aus 🤣
So handhaben das mittlerweile viele Hersteller um sich vor Haftung zu schützen. Das meinte ich mit meinen vorherigen Posts.

Bei Stromer zum Beispiel wird in auch in den älteren Bedienungsanleitungen der 26" Modelle noch exakt der Radausbau, auch der des Hinterrades mit Motor, beschrieben um sich bei einem Platten zu helfen.

Jetzt geht man da gar nicht mehr drauf ein und weist in der Anleitung direkt darauf hin bei einem Platten die Fachwerkstatt aufzusuchen.
 
hadizet

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
4.743
Punkte Reaktionen
3.031
Ort
Mainfranken, nahe WÜ
Details E-Antrieb
Performabce CX Gen4 im Stevens E14 mit Nyon2
So ganz beliebig find ich das bei Produkten ,die effizient UND einfach konstruiert sein können, wie zum Beispiel Fahrrädern, nicht.
Fahrräder so kompliziert aufzubauen , dass selbst ein halbwegs versierter Schrauber zur Werkstatt muss , ist Geldschneiderei ohne Nutzen für den Kunden.

Gruss

Geierlamm
Wir hatten das Thema schon mal
Ist doch heute z.B auch bei Haushaltsgeräten so. Bsp Waschmaschine; der Monteur verbindet die Maschine erst mal mit dem Notebook, bevor er nur ein Werkzeug in die Hand nimmt. Bastler sind da auch außen vor. Willst du deswegen auf die Waschmaschine verzichten?
 
A

Andreas_X

Dabei seit
24.09.2021
Beiträge
145
Punkte Reaktionen
191
Oder bist du da jemals auf die Idee gekommen nach einer Gebrauchsanweisung mit Drehmomentangaben zu fragen?
Oder kennst du jemand der das getan hat bzw nötig hatte?
;)
Selbstverständlich informiere ich mich bei kritischen Bauteilen (bei deren Ausfall es Aua gibt) über die Drehmomente. Alles andere wäre fahrlässig.
 
Thema:

gebrochene Sattelstütze

Oben