Gebrauchtes Giant XR Hybrid?

Diskutiere Gebrauchtes Giant XR Hybrid? im Kaufberatung Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo ihr Pedelec-Profis ;-) Ich (1,83m bei 70kg, nicht so sportlich wie ich sein sollte/könnte, Belastungsasthma) schiele derzeit auf ein...
A

Archimedes

Hallo ihr Pedelec-Profis ;-)

Ich (1,83m bei 70kg, nicht so sportlich wie ich sein sollte/könnte, Belastungsasthma) schiele derzeit auf ein E-Bike. Primär um zur Uni/Arbeit (2,5km) zu Fahren, und sekundär um zu meiner Freundin zu kommen (10km). Ich gehe zwar neben dem Studium arbeiten, bezahle aber alle meine Kosten (inklusive Auto) selbst, von daher ist mein Budget leider nicht so riesig.

In der Nähe steht ein Giant XR Hybrid von 2012 (Datenblatt vom Hersteller) zum Verkauf. Rahmengröße L, sollte also zu mir passen.

Der Verkäufer schätzt, dass er etwa 8000km durch hat - was ja schon eine ziemliche Strecke ist.
Klar, der Akku wurde 4 Jahre lang ordentlich durchgenudelt, der ist nicht mehr so gut. Die Reichweite soll noch etwa 40km sein, von ehemals knapp 70km. Plus: Mein "Systemgewichtsvorteil" gegenüber dem Verkäufer liegt bei etwa 25%, da dürfte also noch was mehr drin sein. Für meine Stecken (maximal 30km) reicht es jedenfalls [noch]. Und wenn ich in einem Jahr - sprich: Nach meinem Studium - die Zellen tauschen (lassen) muss, dann wäre das jetzt auch kein Beinbruch, solange das Rad was taugt.

Was mir eher Sorgen bereitet: Es gibt natürlich auch mechanischen Verschleiß. Und nach 8000km ist der schon enorm. Der Verkäufer sagt, dass er alle Verschleißteile immer ersetzt hat - aber ob er damit nur die Bremsen und Kette meint, oder auch Kurbel(-lager), Schraubkranz,...? Also die "langsam" verschleißenden Teile... Was die Federgabeln nach der Strecke noch taugen weiß ich leider auch nicht.

Summa summarum hat der Verkäufer aber einen guten Eindruck gemacht, und ist wohl in Fahrradtechnik deutlich versierter als ich. Er schien mir das Rad auch nicht aufdrängen zu wollen: Ich könne ja auch noch zum Händler ein paar Räder in diversen Preisklassen Probe fahren und dann kann man immer noch schauen. Verkaufen tut er es, da er auf ein Tiefeinsteiger wechselt und sowieso zu viele Räder hat (scheint ja ein verbreitetes Symptom zu sein :p).

Preislich stellt er sich 1000 Euro VHB vor. Mir ist das schon etwas zu viel, da man mit Zellentausch dann schon bei 1400 bis 1500 Euro wäre. Bester Preis neu war laut Forum wohl mal um die 1600 Euro. Aber VHB ist ja kein Festpreis. Und er hat auch angedeutet, dass er mir entgegen kommen würde (fahre morgen mal für eine Probefahrt vorbei).

Es stellen sich mir folgende Fragen:
1. Was denkt ihr, wäre ein angemessener Preis?
2. Worauf sollte ich [morgen] achten?
3. Taugt das Giant überhaupt was, oder ist der Antrieb nicht so toll?
4. Sollte ich das Geld lieber in ein neues Budget-Pedelec investieren?

Von den Daten her scheint das Giant ja ganz brauchbar zu sein. Für mich als Laie: Ordentliche Bremsen (Shimano M446, 180/160mm), und die Schaltung ist eine Mischung aus SLX und Deore XT. Laut Datenblatt sogar mit Kassette, aber ich vermute eher, dass das ein Websitefehler ist, und ein Schraubkranz verbaut wurde.
Beim Nachfolgemodell (Giant Roam XR Hybrid 2013) wurde von Giant dann augenscheinlich gespart, zumindest sieht mir die kleinere Bremse und günstigere Schaltung nach "Gewinnoptimierung" aus.

Ein altes Rad zum Umrüsten habe ich leider nicht mehr, das wurde mir geklaut und war eigentlich auch zu klein (war noch mein Jugendrad).

Jedenfalls: Ich hoffe, das war jetzt nicht zu lange, und freue mich schon auf Antworten/Meinungen :)

Beste Grüße,
Archi
 

Reiner

Dabei seit
23.07.2011
Beiträge
7.934
Ort
12529 Schönefeld
Details E-Antrieb
Kalkhoff Pro Connect S9 Panasonic 26V 300W
Hi Archi,wenn du solche Bedenken hast ein gebrauchtes Pedelec zu kaufen,warum holst du dir kein neues?Discounter Pedelecs gibt es auch schon für 1000€.
 
A

Archimedes

Hi Archi,wenn du solche Bedenken hast ein gebrauchtes Pedelec zu kaufen,warum holst du dir kein neues?Discounter Pedelecs gibt es auch schon für 1000€.

Danke, Durchaus eine gute & valide Frage. Kurz: Qualität/Wertverlust.

Ich habe den Eindruck, dass ein neues Discounter Bike von der Qualität der verbauten Komponenten her mit einem 2000-Euro-Bike einfach nicht mithalten kann, selbst wenn das gebrauchte Bike schon 4 Jahre alt ist.
Außerdem bekomme ich für ein gebrauchtes Bike bei einem Weiterverkauf immer noch mehr, als wenn ich ein neues Bike irgendwann mal nicht mehr brauche (-> Wertverlust).

Zusätzlich hab ich im Allgemeinen kein Problem mit günstigen, gebrauchten Dingen - solange eben die Qualität stimmt.

Da ich mich mit der Fahrrad-Materie aber nicht so gut auskenne, frage ich dann lieber. Die Ausführlichkeit der Fragestellung also bitte nicht mit massiven Bedenken verwechseln ;-)
 

Reiner

Dabei seit
23.07.2011
Beiträge
7.934
Ort
12529 Schönefeld
Details E-Antrieb
Kalkhoff Pro Connect S9 Panasonic 26V 300W
Ich habe den Eindruck, dass ein neues Discounter Bike von der Qualität der verbauten Komponenten her mit einem 2000-Euro-Bike einfach nicht mithalten kann, selbst wenn das gebrauchte Bike schon 4 Jahre alt ist.
^
Ich halte mal dagegen das bei den Komponenten einiges was teurer ist,nicht auch automatisch besser ist.Oft ist es nur leichter,und auch wenn mich jetzt einige steinigen,beim Pedelec kommt es nicht auf jedes Gramm an.
Und die Discounterklasse hat einen großen Vorteil,Akku sind i.d.R. nicht verdongelt und man bekommt fast immer preiswerten Ersatz.Für mein Aldi Pedelec hatte der Ersatzakku <200€ gekostet,den alten hab ich dann noch bei Ebay für einen guten Preis verkaufen können.Und das Pedelec hab ich später auch noch für einen guten Preis bei Ebay vertickt,Wertverlust nach 3 Jahren und >7000km waren <200€.Ok,ich hatte es unter UVP bekommen,sonst wären es 350€ gewesen.
Fazit:der Wertverlust ist bei Markenpedelecs besonders hoch,wenn man sich anschaut mit welchen Rabatten selbst neue Vorjahresmodelle angeboten werden ist das kein Wunder.

Aber ich will dich nicht von deinem Gebrauchtgedanken abbringen,bei einigen Sachen kann ich den nachvollziehen und mach es auch so.Wenn es sich aber nicht rechnet dann nehm ich lieber neu.
 
Thema:

Gebrauchtes Giant XR Hybrid?

Gebrauchtes Giant XR Hybrid? - Ähnliche Themen

GIANT EXPLORE E+ 0 PRO GTS 625 oder Cube Reaction Hybrid SLT 625 - 625: Hallo beisammen, ich stehe vor einem kleinen Luxusproblem: ich möchte mir ein e-bike kaufen. Einsatzzweck eher mal am Wochenende zum Spaß raus...
2 E-Bikes Fischer ETH 1861.1 (2020) oder Prophete esport oder?: Moin allerseits, ich möchte für mich und meine Frau 2 E-Bikes anschaffen und bin mir nicht sicher, welches Bike unsere Anforderungen erfüllt...
Giant Explore E+ 1 oder Cube Hybrid Pro 500: Erstmal ein herzliches Hallo an alle Experten hier. Nachdem ich ürsprünglich einen E-Roller erwerben wollte, bin ich aus verschiedenen Gründen...
Cube Reaction Hybrid SL 500 KIOX, EAGLE 500 oder was ganz anderes?: Hallo liebe Leute, ich möchte mir gerne mit dem Kauf eines e-MTB einen kleinen Wunsch erfüllen. Nun lese ich schon seit einiger Zeit viele...
Kettler 2° Pro 11 Cross (fehlende Daten / Test und Vergleichstest Orbea Gain F10 und F35): Hallo! Ich habe mir ein Kettler 2° Pro 11 Cross zugelegt und möchte euch an dieser Stelle ein paar Daten zu dem Bike nachreichen, da sie sonst...
Oben