Gboost V8

Diskutiere Gboost V8 im E-Motoren Forum im Bereich Diskussionen; Sehr ordentliches Teil, abgesehen davon , dass ich, wie leicht zu sehen,lieber Rennlenker fahre.Die Montage könnte aber problematisch werden, weil...
Geierlamm

Geierlamm

Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
1.898
Punkte Reaktionen
2.264
Sehr ordentliches Teil, abgesehen davon , dass ich, wie leicht zu sehen,lieber Rennlenker fahre.Die Montage könnte aber problematisch werden, weil da wo der Gboost angebracht werden muss, Leitungen in den Rahmen verlaufen, wie ich dem Bild entnehme.
Ob das passt, kann ich aus der Ferne nicht beurteilen. Bitte bei Gboost vergewissern.

Gruss

Geierlamm
 
U

U.O.-Tandem

Dabei seit
22.10.2021
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Nein, keine Kabel, optische Täuschung 😉
Brems- und Schaltzüge verlaufen oben am Rahmen.
Aber ich müsste den sehr soliden Ständer demontieren und habe noch keine Idee, was ich an dessen Stelle setzen sollte.

Grüße
Uli
 
V

Velofreund

Dabei seit
16.12.2021
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
2
Hallo zusammen,

ich bin neu im Forum und verfolge seit einiger Zeit die Diskussionen rund um den GBoost. Seit gestern bin ich ebenfalls stolzer Besitzer eines GBoost V8. Ins Auge stach mir aber der Wahrnhinweis in der Anleitung, dass der Motor niemals ohne oder mit ausgeschaltetem Akku betrieben werden darf. Das ist ja wegen des Rückstroms einleuchtend, wenn der Motor als Generator funktioniert. Seltsam aber, dass es dafür noch keine technische Lösung gibt (z. B. elektronische Trennung der Verbindung zwischen Motor und Controller bei fehlendem Strom vom Akku).
Meine Fragen dazu: Wie könnte man möglichst idiotensicher gewährleisten, dass ein versehentliches (An)Fahren ohne oder mit ausgeschaltetem Akku vermieden wird. Habt ihr dafür eine praktische Lösung? Gibt es Erfahrungen mit dem versehentlichen Betrieb ohne/mit ausgeschaltetem Akku? Brennt der Controller sofort durch oder gibt es hier eine gewisse Toleranz?

Viele Grüße und schon mal vielen Dank für Eure Hinweise und Ratschläge
Martin
 
Geierlamm

Geierlamm

Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
1.898
Punkte Reaktionen
2.264
Einmal bin ich versehentlich mit ausgeschaltetem Akku und angeklapptem Motor losgefahren. Nur sehr kurz , vielleicht 200m. Irgendeine Schutzschaltung scheint es zu geben, denn als ich es merkte und natürlich kontrollierte , ob alles funktioniert, war das System vorübergehend stillgelegt.
Nach wenigen Augenblicken lief aber alles wieder wie gewohnt.
Ich bin jedoch elektrotechnischer Laie und kann leider ausser der nackten Beobachtung weiter nichts beitragen.
Ich weiss auch nicht, ob Schäden bei längerem Fahren mit ausgeschaltetem Akku aufträten.
Doch @G Hirn von Gboost müsste das ja wissen.

Gruss

Geierlamm
 
Renko

Renko

Dabei seit
28.04.2019
Beiträge
221
Punkte Reaktionen
189
Details E-Antrieb
Gboost V8 Gold
Auch mir ist es anfangs zwei-, dreimal passiert, dass ich beim Einkuppeln den Akku versehentlich nicht eingeschaltet hatte. Dieses blieb bisher folgenlos.
Ich habe mir inzwischen angewöhnt, vor dem Losfahren immer erst das Lenkerdisplay anzuschalten, auch wenn der Motor bis zur ersten Steigung ausgeschaltet bleibt. Dann habe ich zumindest über das leuchtende Display die Kontrolle, dass der Akku beim Losfahren auch eingeschaltet ist.
 
V

Velofreund

Dabei seit
16.12.2021
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
2
Hallo Geierlamm und Renko,

das klingt ja schon mal einigermaßen beruhigend. Vielen Dank auch für den Tipp mit dem eingeschalteten Display. Das mach wirklich Sinn.

Bis bald
Martin
 
scorpie

scorpie

Dabei seit
02.01.2022
Beiträge
60
Punkte Reaktionen
4
Servus,

hab auch mal ne Frage zu losfahren oder schieben im Keller bei anliegenden Motor und ausgeschaltetem Akku.

Ich hab bei mir ne billig Leuchte vorn mit 6-48V und 2,4W (sollte für die Stadt reichen) verbaut, die Spannung habe ich direkt in der Akkuhalterung (parallel zur Stromversorgung Motor) abgegriffen. Wenn ich jetzt das Rad leicht drehe, leuchtet logischerweise auch das Licht. Kann dies als Schutz für den Controller dienen, falls man vergisst den Akku einzuschalten. Ob Akku über Rückgewinnung geladen wird oder die Leuchte an geht, dürfte doch keine Rolle spielen?

Danke schon mal
 
A

Arnd100

Dabei seit
11.04.2019
Beiträge
65
Punkte Reaktionen
57
Details E-Antrieb
Gboost V6
Servus,

hab auch mal ne Frage zu losfahren oder schieben im Keller bei anliegenden Motor und ausgeschaltetem Akku.

Ich hab bei mir ne billig Leuchte vorn mit 6-48V und 2,4W (sollte für die Stadt reichen) verbaut, die Spannung habe ich direkt in der Akkuhalterung (parallel zur Stromversorgung Motor) abgegriffen. Wenn ich jetzt das Rad leicht drehe, leuchtet logischerweise auch das Licht. Kann dies als Schutz für den Controller dienen, falls man vergisst den Akku einzuschalten. Ob Akku über Rückgewinnung geladen wird oder die Leuchte an geht, dürfte doch keine Rolle spielen?

Danke schon mal
Hallo Scorpie,

Du solltest niemals bei anliegendem Motor und ausgeschaltetem Akku das Rad bewegen.
Die Beleuchtung nimmt den Strom auf, das kann klappen, was ist bei zu viel Leistung
des Gboost, dh. wenn Du zu schnell schiebst!

Das zweite und größere Problem ist, wenn der Motor mit Spannung versorgt wird, fährt
der darin befindliche Controller hoch, wenn der aber nicht ganz hochfährt, weil Du nur
kurz schiebst, kann der sich aufhängen, dann musst Du Deinen Gboost nach
Frankreich schicken, die flashen das Programm dann neu!

Gruß Arnd
 
scorpie

scorpie

Dabei seit
02.01.2022
Beiträge
60
Punkte Reaktionen
4
Wie würde sich denn das dann äußern, würde das mitgelieferte Bedienteil dann nichts mehr machen? Naja schnell schieben is wohl eher weniger das Problem seit ich mir das Knie zertrümmert hatte.
 
E

Emboliefree

Dabei seit
01.04.2015
Beiträge
1.919
Punkte Reaktionen
1.303
Ort
Wo sich Hase und Igel gute Nacht sagen
Details E-Antrieb
Haibike Sduro 2016 Cross
Wie jetzt??? ich habe aus versehen mal vergessen den Motor weg zu klappen beim schieben mit ausgeschalteten Akku und schon ist der Motor futschikato???

Tolle Technik für über 1000 Euro:cautious:
 
Geierlamm

Geierlamm

Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
1.898
Punkte Reaktionen
2.264
Wie jetzt??? ich habe aus versehen mal vergessen den Motor weg zu klappen beim schieben mit ausgeschalteten Akku und schon ist der Motor futschikato???

Tolle Technik für über 1000 Euro:cautious:
Wenn es so wäre, wärs wirklich ein grober Konstruktionsfehler.
Ich bin mal losgefahren ohne den Akku einzuschalten. Daraufhin hat scheinbar eine Schutzschaltung gegriffen und das System abgestellt.
Ich musste anhalten , kurze Zeit ( weniger als zwei Minuten ) warten . Dann konnte ich regulär einschalten, ohne Probleme.

Allerdings muss man ja auch sagen, wenn man Rekuperation will, was ja sinnvoll ist, muss der Strom irgendwo hin.
Nur sollte die Bedienungsanleitung hier etwas ausführlicher sein.
Nur die Warnung "niemals" ist etwas dürftig.
Ausserdem kann man heutzutage schon erwarten , dass solche Bedienungsfehler nicht zum Totalausfall führen.
Bei mir wars ja auch nicht so.

Gruss

Geierlamm
 
scorpie

scorpie

Dabei seit
02.01.2022
Beiträge
60
Punkte Reaktionen
4
Wenn es so wäre, wärs wirklich ein grober Konstruktionsfehler.
Seh ich genauso, wär echt übel so was.

Ich hab Probleme mit ner Bluetooth Verbindung

Vorab - gefunden wird Gboost über die App von allen meinen Geräten

altes Samsung A3 (wird nimmer genutzt) - App verbindet sich
Samsung Tablet geht auch
Honor 6x (wird nimmer genutzt) geht nicht, kommt aber keine Fehlermeldung
Xiaomi Redmi Note 8 (aktuelles Handy) keine Verbindung - Fehlermeldung "connection attempt failed" - Bluetooth hab ich schon resettet

Irgendwer ne Idee wie man das gelöst bekommt.

Servus
 
scorpie

scorpie

Dabei seit
02.01.2022
Beiträge
60
Punkte Reaktionen
4
Nach ner Stunde probieren, gings dann auf einmal, warum auch immer! Frage ist nur wie lange das so bleibt
 
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
20.211
Punkte Reaktionen
9.886
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
hat der Gboost eigentlich eine Minimalgeschwindigkeit, ab der er funktioniert?

gibts wo ein Datenblatt, was für Wirkungsgrade bei welchen Geschwindigkeiten und Strömen anliegen?

kann man z.b. ein steiles Stück mit kleiner Übersetzung hochkurbeln und sich vom Motor mit sagen wir 4-5Ampere unterstützen lassen?

wieviel "Wärme" kann er verdauen? also wieviel Verlustleistung kann man ihm zumuten, und wie lange das?

aber primäre Frage: kann man die Leistung regeln? um eben am Berg z.b. mit 30% Motorleistung auch lange STeigungen langsam hochzukurbeln ohne dass Motor überhitzt?
 
Geierlamm

Geierlamm

Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
1.898
Punkte Reaktionen
2.264
hat der Gboost eigentlich eine Minimalgeschwindigkeit, ab der er funktioniert?

gibts wo ein Datenblatt, was für Wirkungsgrade bei welchen Geschwindigkeiten und Strömen anliegen?

kann man z.b. ein steiles Stück mit kleiner Übersetzung hochkurbeln und sich vom Motor mit sagen wir 4-5Ampere unterstützen lassen?

wieviel "Wärme" kann er verdauen? also wieviel Verlustleistung kann man ihm zumuten, und wie lange das?

aber primäre Frage: kann man die Leistung regeln? um eben am Berg z.b. mit 30% Motorleistung auch lange STeigungen langsam hochzukurbeln ohne dass Motor überhitzt?
Leider hält sich Gboost mit genauen Daten bedeckt.
Ich kann nur meine subjektiven Eindrücke schildern. Wer über passendes Messinstrumentarium verfügt, mag mich korrigieren.
Mit ca. 110 kg Systemgewicht bin ich eine Rampe in den Lechtaler Alpen hochgefahren,ca. 10 % Durchschnittssteigung über 300 Hm und Spitzen von 20 %. Bei Maximalleistungsanforderung ca. 15 bis 18 A ging das über 200 Hm gut, dann regelte der Motor wegen Temperatur zurück und mit ca. 5 A ging's aber nach einer Abkühlungsgedenkminute kurbelnd weiter. Die gesamte Tour umfasste 85 km und ca. 700 Hm. Ich schätze ein jüngerer und fitterer Mensch mit weniger Gewicht , hat mit dem Gboost eine wirkliche Hilfe auch auf langen Steigungen, wenn er die Unterstützung im mittleren Bereich belässt. Auf kurzen Steigungen ist man sehr flott unterwegs.

Minimalgeschwindigkeit ist recht niedrig , selbst bei 7 bis 8 km/h spürt man die Unterstützung deutlich.

Gruss

Geierlamm
 
H

Habberdash

Dabei seit
09.12.2013
Beiträge
4.100
Punkte Reaktionen
2.501
Ort
St. Niklaus
Details E-Antrieb
Bosch Classic mit NuVinci Harmony
@Geierlamm Noch eine kleine Nachfrage zur Tour: Wie war die Aussentemperatur? Hochsommer oder Winter machen wahrscheinlich noch einen deutlichen Unterschied.
Mich würde ein solcher Antrieb für Radreisen eventuell interessieren damit ich besser gewillt wäre, mich über längere Anstiege zu quälen.
 
Geierlamm

Geierlamm

Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
1.898
Punkte Reaktionen
2.264
@Geierlamm Noch eine kleine Nachfrage zur Tour: Wie war die Aussentemperatur? Hochsommer oder Winter machen wahrscheinlich noch einen deutlichen Unterschied.
Mich würde ein solcher Antrieb für Radreisen eventuell interessieren damit ich besser gewillt wäre, mich über längere Anstiege zu quälen.
Mässig warm, war Herbst.
Wenn ich an meine Alpenüberquerungen denke, wäre das Teil auf langen mässigen Steigungen ideal gewesen. Die sehr steilen Abschnitte mit mehr als 10 % Schnitt bleiben trotzdem anstrengend.

Gruss

Geierlamm
 
H

Habberdash

Dabei seit
09.12.2013
Beiträge
4.100
Punkte Reaktionen
2.501
Ort
St. Niklaus
Details E-Antrieb
Bosch Classic mit NuVinci Harmony
Die sehr steilen Abschnitte mit mehr als 10 % Schnitt bleiben trotzdem anstrengend.
Vielen Dank, da kann ich wohl einen Reibrollenantrieb (möglichst) noch eine Weile ausschliessen. Mir bereiten längere Anstiege über 15% mit Gepäck Mühe. Ich versuche es mal mit etwas mehr Training. ;)
 
A

Arnd100

Dabei seit
11.04.2019
Beiträge
65
Punkte Reaktionen
57
Details E-Antrieb
Gboost V6
Wenn es so wäre, wärs wirklich ein grober Konstruktionsfehler.
Ich bin mal losgefahren ohne den Akku einzuschalten. Daraufhin hat scheinbar eine Schutzschaltung gegriffen und das System abgestellt.
Ich musste anhalten , kurze Zeit ( weniger als zwei Minuten ) warten . Dann konnte ich regulär einschalten, ohne Probleme.

Allerdings muss man ja auch sagen, wenn man Rekuperation will, was ja sinnvoll ist, muss der Strom irgendwo hin.
Nur sollte die Bedienungsanleitung hier etwas ausführlicher sein.
Nur die Warnung "niemals" ist etwas dürftig.
Ausserdem kann man heutzutage schon erwarten , dass solche Bedienungsfehler nicht zum Totalausfall führen.
Bei mir wars ja auch nicht so.

Gruss

Geierlamm
Hallo,

ich war mal auf einer Fahrrad Messe. Dort hat der Hersteller des Dynamos SON, diesen mit
einem Rad direkt angetrieben, damit kommt er auf etwas geringerer Drehzahl wie der Gboost.
Dann wurde die abgegebene Spannung des 6 Volt Dynamos gemessen. 120 Volt! (Da ohne Last)
Der Gboost wird sich ähnlich verhalten, wahrscheinlich mit einer höheren Spannung.
Mir ist keine Möglichkeit bekannt, die Elektronik vor solchen hohen Spannungen zu schützen.
Im Moment wo Du Spannung lieferst ist kein Prozessor aktiv, wer soll die Elektronik schützen.
In den meisten Fällen wird das gut gehen, aber wenn Du Pech hast ist die Elektronik defekt.

Wenn Du eine Schutzschaltung bauen möchtest:
Überlege mal welche große Menge an Energie Du vernichten mußt, der Gboost
wird ca 250 Watt liefern bei 25 km/h. Dann bräuchtest Du Kühlbleche, und eine
Elektronik die immer läuft, dh. kleine Batterie usw.
Und das alles für eine Fehlbedienung die passieren kann, aber nicht soll.

Die Bedienungsanleitung ist, meiner Meinung nach, ausreichend. Dort steht niemals
mit ausgeschaltetem Akku betreiben. Ich finde die Aussage eindeutig. Muß man das begründen?

Wer meint das er nicht in der Lage ist dieses Verhalten umzusetzen, beim Add-E
besteht diese Problematik nicht.

OT: Klemme bei Deinem PKW bei laufendem Motor die Batterie ab, dann hast Du eine
ähnliche Situation, ein Generator ohne Puffer/ Batterie. Die Wahrscheinlichkeit
ist groß das die Dioden im Generator durchgehen.

Gruß Arnd
 
Thema:

Gboost V8

Gboost V8 - Ähnliche Themen

Ideensammlung Umbau Sinner Spiky Liegerad: Hallo zusammen, ich war früher schon mal hier im Forum unterweg, als ich noch mein fahrendes Luftkissen fuhr (voll luftgefedertes Trike mit 500W...
Leichtes Allround-Pedelec mit Touringqualitäten - Umbau oder Komplettbike?: Hallo liebes Forum (Achtung o_O- laaaange Geschichte!) helft mir bitte einmal aus meiner Verwirrung! Seit 1-2 Wochen wühle ich mich hier durch...
Pedelec oder Umrüstset für kurze, steile Fahrten mit Anhänger: Der Beitrag wurde doch sehr lang. tl;dr: Umrüstset oder neues oder gebrauchtes (S-)Pedelec für kurze Fahrten mit 50-60 kg-Anhänger und 5-10%...
Umbau Johnny Loco Cargobike (Bafang BBS-02): Hallo Leute, ich bin neu hier und möchte gleich mal unser kommendes Umbauprojekt vorstellen. Der Plan ist unser feines Johnny Loco Montana Negra...
Oben