Gboost V6

Diskutiere Gboost V6 im E-Motoren Forum im Bereich Diskussionen; Hallo Murxster, da ich ja noch keinen V6 besitze, verlasse ich mich mal auf die Ansage von Herrn Hirn, der meint ein Seilweg zw. 12,5mm...
M

mosi-ohne-daisy

Mitglied seit
05.07.2019
Beiträge
13
Hallo Murxster,
da ich ja noch keinen V6 besitze, verlasse ich mich mal auf die Ansage von Herrn Hirn, der meint ein Seilweg zw. 12,5mm (schwergängiger) und 20mm (leichter zu bedienen) sei notwendig. Da die Shifter für bis zu 11fach-Schaltungen ausgelegt sind sollte das eigentlich reichen.
Am liebsten würde ich ja die Fernbedienung meines Union-Rollendynamos nutzen, wird aber vom Seilweg knapp, ausserdem ist der am Sattelrohr befestigt, so das die Anlenkung des V6 wohl schlecht mit harmoniert. Zumindest was ich bisher so an Bildern gesehen habe. Morgen darf ich ja Dank Eisvogel79 das Live und in Farbe anschauen, was zur Entscheidungsfindung wahrscheinlich hilfreicher ist als alle graue Theorie ;-)

Da ich den V6 auf Touren wie z.B. Donau-Radweg für Steigungen einsetzen möchte, da fehlt mir nach meinem Herzkasper die optimale Leistungsfähigkeit,
lege ich halt auf ein unkompliziertes zuschalten großen Wert. Und natürlich auf eine zu Rad passende hübsche und unauffällige Optik der Bedienelemente.
Gruß Uwe
 
M

Murxster

Mitglied seit
19.05.2019
Beiträge
53
Und natürlich auf eine zu Rad passende hübsche und unauffällige Optik der Bedienelemente.
Gruß Uwe
Verstehe und -- verstehe ich ebenfalls. Jetzige Optik und Funktionsweise der Bedienelemente ist jedenfalls sub-optimal.
Halten die Shifter denn den Zug aus ? (Für den jetzigen shifter nehm ich die ganze Hand - d.h ich leg die Hand auf den Hebel greife den ganzen Shifter und drehe ihn um. Nur mit Daumen ist für Profi-Holzhacker o.ä.
 
M

Murxster

Mitglied seit
19.05.2019
Beiträge
53
Am liebsten würde ich ja die Fernbedienung meines Union-Rollendynamos nutzen, wird aber vom Seilweg knapp, ausserdem ist der am Sattelrohr befestigt, so das die Anlenkung des V6 wohl schlecht mit harmoniert.
Bei mir läuft der Zug von Gboost am Sattelrohr entlang bis Oberrohr dann unterm Oberrohr bis Lenker. Brauchst dazu Nokon Perlen, zumindest für den Knick am Oberrohr und für die Wegführung direkt vom Gboost sonst nicht machbar wg zu grosser Radien.
 
M

mosi-ohne-daisy

Mitglied seit
05.07.2019
Beiträge
13
Hallo Murxster,
wie erwähnt morgen ist meine graue Theorie durch praktische Anschauung verbessert. Den Kraftaufwand kann ich danach erst beurteilen.
Beim Union-Rollendynamo ist der je nach Verschmutzungsgrad aber auch erheblich.
Der Zug läuft bei mir direkt runter zum Tretlager, da komme ich auch mit Perlen nicht um die Ecke, denke ich.
Solche Unterrohrschalthebel greift man ja mit 2-3 Fingern, sollte etwas günstiger sein als nur mit dem Daumen zu schalten.
Meine z.Z. genutzten Suntour-Lenkerendschalter sind aus Plaste, die vertragen aber auch schon einiges an Hebelkräften.

Ansonsten könnte man sich in Bezug auf Weg und Kräfte mit dem hier behelfen:
Travel Agent™ Installation and Adjustment
Den hatte ich über Jahre zur Nutzung meiner Rennbremsgriffe in Verbindung mit V-Brakes am Reiserad im Einsatz, und ist nun durch Einbau der Dia Compe 287V- Bremsgriffe eh übrig. Falls das Pendel also zugunsten von Gboost V6 ausschlägt, habe ich zumindest jede Menge Optionen eine für mich praktikable Lösung zu basteln ;-)

Gruß Uwe
 
A

Arnd100

Mitglied seit
11.04.2019
Beiträge
32
Details E-Antrieb
Gboost V6
genau in der App kann man diese Einstellung denn vornehmen (habe die App-Version 3.0, da finde ich nichts)?
Hallo Eisvogel,

auf die drei Striche klicken, dann der Punkt "configure Battery", dort den Haken vor den Volt Zahlen, und die Werte eintragen.

Gruß Arnd
 
Renko

Renko

Mitglied seit
28.04.2019
Beiträge
44
Details E-Antrieb
Gboost V6 Gold
Auch der Umschalthebel passte nur knapp, er ist auch sehr groß geraten und die Beschriftung passt nicht zur Hebelstellung.
Die Aufkleber am Umschalthebel scheinen serienmäßig vom Hersteller falsch bestellt und aufgeklebt worden zu sein. Ich habe den Aufkleber daher sofort vorsichtig abgehoben und richtig herum aufgeklebt. Siehe nachstehende Fotos (vorher/nachher):

259919
259922
 
E

eisvogel79

Mitglied seit
20.06.2019
Beiträge
25
Details E-Antrieb
Gboost V6 Gold
Hallo Eisvogel,

auf die drei Striche klicken, dann der Punkt "configure Battery", dort den Haken vor den Volt Zahlen, und die Werte eintragen.

Gruß Arnd
Hallo Arnd,
dein Hinweis (vielen Dank!) hat mich auf die geniale Idee gebracht das Menü, das bislang bei mir mit "Upgrade to Platin" endete, nach oben zu scrollen...
 
G Hirn

G Hirn

gewerblich
Mitglied seit
26.02.2019
Beiträge
26
Ort
Grenoble Frankreich
Details E-Antrieb
Gboost V1-V6, Bafangs & andere Projekte
Hallo zusammen,

Erstmal Danke für all die Unterstützung hier und vielen interessanten Diskussionen und Feedbacks.
Es ist echt klasse wie Ihr Gegenseitig und neue Gboost-ler mit Tips und Infos unterstützt.
Ist wirklich hilfreich und viel viel schneller als ich ;-)

Wir haben in den letzten Wochen Hochsaison richtig gespürt...
Wir haben unsere Prozesse optimiert und das Versand-Team aufgestockt.

So haben wir es geschafft, mit der Nachfrage Schritt zu halten und fast alle Bestellungen am nächsten Tag und nun immer öfter sogar noch am selben Tag zu versenden! Großes Danke an das Team hier !

Ich habe aber dabei das Forum ein wenig vernachlässigt... (bitte um Nachsicht)
aber dennoch zumindest alle PMails hier und bei uns zeitnah beantwortet.

Zum Aufholen der Diskussion hier im Forum... ein paar Updates und Erläuterungen meinerseits:

Batterie:
- Wir verbauen nur hochwertige original Panasonic NCR18650PF Zellen, also
keine "No-Name oder China-billig-zellen" wie hier jemand behauptete...
Diese Zelle ist nach wie vor eine der besten für E-bikes.
Sie ist bewährt und stellt eine ausgewogenen Balance zwischen hoher Kapazität, Hochstromfestigkeit und Lebensdauer da.
Wir verwenden keine Lipo-Zellen (aus dem Fernsteuer-Modell-Bau) obwohl diese etwas leichter wären, diese LIPOs haben aber eine kürzere
Lebensdauer und sind mitunter gefährlich. (daher gibts im Modellbau de Lade-Feuerschutz-Taschen)
Wenn Jemand eine bessere im Auge hat lasst es uns wissen... wir lernen gerne hinzu.
- Die Batterien wurden vom TÜV getestet
- Und unser Batterie-Halter ist abschließbar, so muss man nicht immer die Batterie mitnehmen.
- Die Stecker sind alle Wasser und Schmutz geschützt.
- Der Batterie-Halter hält die Batterie fest ohne jedes Spiel und wackeln so werden auch die Kontakte nicht beschädigt.


Wie von Euch gewünscht ist eine neue Software 2.7 in der finalen Testphase 2.7 und verbessert Folgendes :

a) Display:
- Die letzte Display-Lieferung hatte ein neues Feature: Es schaltete sich von selbst nach ca 5 min ab, um Strom zu sparen.
-> Display bleibt beim Fahren immer an. Man kann es aber durch 2 sec drücken auf den Power-Kopf selbst ausschalten dabei bleibt der gerade eingestellte Unterstützungsmodus aktiv

b) Batterie Anzeige: Implementieren einer neuen Entlade-Kurve, die besser die tatsächliche Ladung der Batterie beim Fahren mit Motor widerspiegelt.
(nicht mehr einfach linear)

Bitte noch ein wenig Geduld, sodass wir korrekt testen können.

Auch arbeiten wir an einer Phone-App und-Upgrade, die dann auch die Geschwindigkeit live anzeigt und ein bisschen mehr... Sich kann also einen separaten Tacho ersetzen.


Remote Hebel:
Ja Ihr könnt auch andere Hebel mit verschieden langen Zugwegen leicht anpassen, dank der zwei Befestigungs-Löcher am Motor-Halter-Schwenkarm.
Wir hatten früher auch mal die Hebel ohne Rasterung... aber die haben sich oft gelockert...
Für gute alternative sind wir immer offen. Versuche auch selber einen zu konstruieren... dauert aber noch ein wenig.

Für alle, die eine diskrete Optik wollen, ... (wie in der Diskussion angedeutet...) auch das geht mit dem Gboost:
Man kann den Gboost komplett ohne Display am Lenker und ohne Fernbedienhebel fahren.
- Dann hat man halt nur die Default-stufe (viele von Euch sind eh meist auf derselben Stufe)
- und kann nur im Stand dem Motor ein- bzw aus-kuppeln.

Übrigens, sollte man nicht bei jeden 10 Metern an die Ampel-Rollen ständig ein und auskuppeln. Denn jedes Ein- und Auskuppeln während des Fahrens nutzt ein wenig den Reifen ab. (Die Motorgeschwindigkeit und Reifengeschwindigkeit müssen sich angleichen.)
Deswegen haben wir den virtuellen Freilauf, der dafür sorgt, dass das Fahrrad rollt, ohne zu bremsen, ohne den Motor aus-kuppeln zu müssen.


Falls ich eine wichtige Frage oder Antwort schuldig geblieben bin... durchaus möglich... lasst es mich bitte wissen.

Ich wünsche Euch ein super schönes Fahrrad Wochenende.
Guenther
 
Tretmühle

Tretmühle

Mitglied seit
03.05.2018
Beiträge
23
Also der Gboost der leistet schon was bin vor kurzem in Frankreich (Vogesen) unterwegs gewesen es waren 1400 Hm 92 km und am Ende hatte ich noch einen roten und einen grünen Punkt auf der Anzeige eingestellt hatte ich etwas mehr als Eco und die Geschwindigkeit auf 32kmh!
Interessant wäre es gewesen wie weit ich noch gekommen wäre ?
Schönes sonniges Radwochenende
<iframe height='405' width='590' frameborder='0' allowtransparency='true' scrolling='no' src='Fahrt am Morgen | Strava'></iframe>
 
T

thomask

Mitglied seit
09.07.2019
Beiträge
26
Der Batterie-Halter hält die Batterie fest ohne jedes Spiel und wackeln so werden auch die Kontakte nicht beschädigt
Bin den Antrieb auch gefahren bei dem gibt es auch kein wackeln und es werden auch keien Zellen beschädigt die sollen auch von guter Qualität sein.
Jeder ist gut beraten zuerst eine Testfahrt zu machen da die PRO und CONTRAS erheblich auseinander liegen das geht über Laufruhe (von wegen der ist leiser) Handhabung und das Aussehen am Rad. Passt gut zu Hollandräder.
 
C

cube55

Mitglied seit
24.06.2019
Beiträge
42
Details E-Antrieb
Gboost V6 Gold
Ich finde den Antrieb, im Verhältnis zu Größe und Leistung, mehr als gelungen, von der Kettenblatt Seite nicht zu erkennen und Leute die den Antrieb nicht kennen, suchen auch nicht auf der gegenüber liegenden Seite nach Unterstützung, das Bike bleibt ein Fahrrad und lässt sich auch so lenken und händeln (im Gegensatz zum richtigen schweren Pedelec),, ...mit dem Hollandrad jeden Morgen und Abend 10km hin unf rück zur Arbeit, na halel😏ulja
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mosi-ohne-daisy

Mitglied seit
05.07.2019
Beiträge
13
Hallo Murxster,
wie erwähnt morgen ist meine graue Theorie durch praktische Anschauung verbessert. Den Kraftaufwand kann ich danach erst beurteilen
Sodele,
Eisvogel79 war so nett und hat mich sein Bike begutachten und probefahren lassen. Danke nochmals.

Der Kraftaufwand für das betätigen des Bedienhebels finde ich noch im Rahmen, und glaube mit den zuvor genannten Schalthebeln mit feiner Rasterung sollte es keine Probleme geben. Ich werde aufgrund der Optik die DiaCompe-Hebel am Vorbau platzieren.
Das Lenkerdisplay hatte ich mir größer vorgestellt, ist eigentlich noch OK, muss mir jedoch was überlegen, wie ich das für mich optisch befriedigend am Randoneur-Bügel befestigen könnte. Eine App-gestützte Bedienung wäre natürlich trotzdem toll ;-)

Wie man unschwer rauslesen kann, ist meine Entscheidung pro Gboost V6 gefallen, muss nur noch mit Hr. Hirn zwecks Sonderedition einig werden. Das manuelle zuschalten des Antriebes, die geschlossene Bauweise und das Bluetooth unabhängige betreiben (Sensoren) waren für mich die ausschlaggebenden Punkte. Die Reku für mich als Tourenfahrer ein willkommener Bonus.

Der Einbau erscheint mir bei Gboost etwas einfacher, da ich mein Bike eh komplett selbst aufgebaut habe, würde ich aber wohl auch einen Add-e dran geschraubt bekommen ;-)

Beim von mir probegefahrenen Add-e war gefühlt mehr Schub vorhanden, war aber auch die alte Sportversion mit 600W (Gboost war die Gold-Version) Das Ansprechverhalten empfand ich wesentlich direkter, das bedienen am Akku war recht angenehm.
Mit dem automatischen zu/abschalten hatte ich jedoch so meine Probleme, das gefiel mir absolut nicht.
Achtung, höchst subjektive Meinung ;-)

Für mein Anwendungsprofil passt der V6 also, nur mit dem virtuellen Freilauf muss ich mich wohl nochmals auseinandersetzen.
Kann jedem nur empfehlen selbst eine Probefahrt durchzuführen, auch wenn die Möglichkeiten dazu zwecks Direktvertrieb doch etwas einschränkt und aufwendig zu organisieren sind. Aber Dank netter User bei beiden Systemen absolut machbar ;-)

Denn Grau ist alle Theorie, und die Anforderungsprofile der Radler doch recht unterschiedlich,
wie auch die Konzepte der hier oft verglichenen beiden Reibrollen-Nachrüstsets ;-)

Gruß Uwe
 
G Hirn

G Hirn

gewerblich
Mitglied seit
26.02.2019
Beiträge
26
Ort
Grenoble Frankreich
Details E-Antrieb
Gboost V1-V6, Bafangs & andere Projekte
Also der Gboost der leistet schon was bin vor kurzem in Frankreich (Vogesen) unterwegs gewesen es waren 1400 Hm 92 km und am Ende hatte ich noch einen roten und einen grünen Punkt auf der Anzeige eingestellt hatte ich etwas mehr als Eco und die Geschwindigkeit auf 32kmh!
Interessant wäre es gewesen wie weit ich noch gekommen wäre ?
Schönes sonniges Radwochenende
<iframe height='405' width='590' frameborder='0' allowtransparency='true' scrolling='no' src='Fahrt am Morgen | Strava'></iframe>
WOW 1400 Höhenmeter und 92Km ! Das ist echt beeindruckend.
Und dabei noch ein Rotes- und ein Grünes-LED am Batteriemeter, das heißt Du hattest noch etwas mehr als ein Drittel an Kapazität nicht genutzt.


Auch noch ein liebes Dankeschön an Eisvogel und die anderen Gboost-Fahrer die immer wieder anderen Interessierten, den Gboost live vorführen ;-)
Das öffnet immer die Augen ;-)


Danke an Mosi-ohne-daisy für den netten Bericht, sind immer hilfreich für alle.
Übrigens haben wir bewusst das Anfahren / Ansprechen etwas sanfter gestaltet, den viel Fahrer fanden unsere ursprüngliche Einstellung zu aggressiv...
Ist wohl Geschmackssache.....

Wünsche Euch ein schönes Radel-Wochenende... trotz Hitzewelle
 
Axel_K.

Axel_K.

Mitglied seit
27.08.2016
Beiträge
1.695
Ort
Ostwürttemberg
Details E-Antrieb
48V Bionx HR, 48V Shengyi MM, Impulse Evo RS Speed
Auch noch ein liebes Dankeschön an Eisvogel und die anderen Gboost-Fahrer die immer wieder anderen Interessierten, den Gboost live vorführen ;-)
Das öffnet immer die Augen ;-)


Danke an Mosi-ohne-daisy für den netten Bericht, sind immer hilfreich für alle.
Vielleicht noch ein Tipp: Teilnehmende am Thema oder im Forum anzusprechen ohne diese zu zitieren erreicht man nur dann sicher, wenn ein @ vor den Namen gestellt wird. Also in dem Fall @eisvogel79 bzw. @mosi-ohne-daisy.

Klugsche**modus wieder aus...
 
L

labella-baron

Mitglied seit
19.07.2008
Beiträge
11.059
Details E-Antrieb
Crystalyte 209, LiFePo 36V 4,6Ah von A123
Teilnehmende am Thema oder im Forum anzusprechen ohne diese zu zitieren erreicht man nur dann sicher, wenn ein @ vor den Namen gestellt wird.
Wie werden die dann verständigt, wenn sie gerade nicht zufällig online sind?
 
C

cube55

Mitglied seit
24.06.2019
Beiträge
42
Details E-Antrieb
Gboost V6 Gold
Hallo Leute,
der Gboost wird von mir nächste Woche bestellt und am Bike montiert, freu mich schon auf den Rückenwind:cool:

An meinem bisherigen Bike wird alles von der Geometrie des Rahmens her passen, habe mir nun einen Trekking Rahmen gekauft, den ich im Herbst aufbauen werde.

Dieser hat ein Excenter Tretlager, welcher deutlich höher aufbaut, habe Bedenken, dass der Gboost dort nicht passen wird. Excenter Tretlager deshalb, um den Gates Carbon Drive Zahnriemen spannen zu können.

Habe hier mal Bilder vom Tretlager, das Lager ist vom Umfang her, um einiges größer als normale Lagergehäuse, hat jemand von euch, eine ähnliche Einbausituation? ...mit einer dicken Platte den Gboost unterfüttern vielleicht, wie auf dem Foto ansatzweise eingezeichnet?

261233


261234


261235


261237


Danke bis hierher:)
 
Thema:

Gboost V6

Werbepartner

Oben