1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Garmin Edge Touring

Dieses Thema im Forum "Navigation" wurde erstellt von öcher, 13.02.18.

  1. öcher

    öcher

    Beiträge:
    59
    Ort:
    Niederrhein
    Details E-Antrieb:
    Bosch performance line
    Hallo @ all,
    da ich z.Zt. mich mit diesem Thema beschäftige, Frage in die Runde, wer nutzt dieses Navi (Garmin Edge Touring) und ist es so einfach in allem so wie es in der Werbung versprochen wird?

    Habe keine Lust wieder mal in die Tiefen der Technik einzutauchen, und ich brauche auch keinen
    "Schnick-Schnack" sondern erwarte das es einfach zu bedienen ist und das tut was es soll, mich von A nach B zu bringen, oder mir vom Standort X eine Rundtour in einer von mir gewünschten Länge vorschlagen. Sind die Berechnungen wirklich über Radwege oder werden doch nur evtl. häufig Landstraßen angeboten?

    Brauche keinen Herzfrequenzmesser mit Pulsbeschleuniger und gleichzeitigen Blutdrucksenker auch keine Streckenaufzeichnung, da schau ich mir lieber die Bilder an die ich unterwegs geschossen habe.

    Also dann gebt mir bitte mal euer Urteil ab und Danke dafür. Der Preis von 160,- Euronen ist glaube ich akzeptabel wenn ich sehe auf der Garmin Seite wird es weitaus höher angeboten.
     
  2. 1973ertommy

    1973ertommy

    Beiträge:
    565
    Ort:
    Mittelfranken
    Details E-Antrieb:
    cube WLS Trittkraftunterstützt - sduro Treking RC
    Da bist du bei Garmin falsch
     
  3. öcher

    öcher

    Beiträge:
    59
    Ort:
    Niederrhein
    Details E-Antrieb:
    Bosch performance line
    Ach ja?
     
  4. wpau

    wpau

    Beiträge:
    324
    Alben:
    2
    Details E-Antrieb:
    Bosch Active, Velo de Ville CEB800
    Bis Mai 2017 nutzte ich den Garmin Touring noch selber.

    Wie jedes Garmin Edge Gerät ist für die Nutzung eine Einarbeitung in BaseCamp nötig. Ohne dieses Programm bekommst Du keine Routing fähigen Daten.

    Es lassen sich zwar auch GPX Dateien aus den üblichen Online-Quellen auf das Gerät laden, aber das Problem ist dann, das der Garmin Touring Edge diese Datei neu berechnet und der Streckenverlauf anschließend nicht mehr der Originalstrecke entspricht.

    Nur wenn die Tour in Basecamp mit der auf dem Gerät installierten Karte geplant wird, kann sie unverändert und mit den Abbiege Hinweisen auf dem Touring genutzt werden.

    Strecken direkt mit dem Gerät geplant vermeiden zwar für Fahrräder gesperrte Straßen, routen aber nicht nur über Radwege. Im ungünstigsten Fall routet er einen dann auch mal über einen Berg, auch wenn es einen geringfügig längeren Weg ohne Steigungen als Alternative gibt.

    Dieses Problem haben aber alle Edge Geräte.
     
    öcher gefällt das.
  5. DJTornado

    DJTornado

    Beiträge:
    1.026
    Man muss sich halt damit anfreunden, wenn man Routen vom Edge berechnen lässt. Ist man mit den Routen zufrieden, passt auch das Gerät und die Bedienung. Alles andere ist das Abfahren eines Tracks, dies kann Garmin leider nur leidlich gut. Dies können diverse Apps für ein Handy um Längen besser. Hier muss man halt wirklich wissen, was man möchte.
    Für mich:
    Einfaches Handling, sich um wenig kümmern müssen, wasserdicht, lange Akkulaufzeit, seltenste Abstürze, gutes Aufzeichnen von Tracks -> Garmin
    Flexibel, einfachste Planung am Computer (zB Komoot), einfaches Abfahren von Tracks aus dem Internet -> Handy
    Und ja, es gibt wie immer nicht nur schwarz/weiß...
     
    öcher gefällt das.
  6. öcher

    öcher

    Beiträge:
    59
    Ort:
    Niederrhein
    Details E-Antrieb:
    Bosch performance line
    Da ich meine Moped Touren fürs Garmin Gerät zuerst mit MapSource geplant hatte aber nach Einstellung von MapSource von Garmin weiter mit Motoplaner gearbeitet habe muss ich sagen das geplante Touren mit Motoplaner und das Übertragen der Tour aufs Navi eigentlich immer problemlos war und die Strecken voll akzeptiert wurden vom Navi.
    BaseCamp hatte ich mal versucht und wie viele andere Nutzer es dann aufgegeben da es sehr umständlich zu Händeln war.
    Die Werbung verspricht doch Rund Tour mit Km Angaben eingeben und man bekommt 3 Vorschläge, und von A nach B müsste doch mit der Karte auf der beigelegten SD Card zu bewerkstelligen sein.?
    Planungen müsste ich doch mit einen Radrouten Planer der GPX Daten übermittelt hin bekommen oder bin ich da zu blauäugig?
     
  7. OldMan54

    OldMan54

    Beiträge:
    5.320
    Ort:
    57627 Hachenburg
    Details E-Antrieb:
    LEVO FSR EXPERT / 504Wh, R&M SC GX Rohloff 1000W
    @wpau
    In benutze seit etwa 3 Jahren das Explore 1000.
    Bin jetzt unzählige GPX Tracks im Urlaub oder auch hier nachgefahren, dass Gerät hat noch NIE einen Track verändert.
    Dazu müsste man Routen importieren, die kann das Gerät je nach Einstellung und Vorgaben verändern, aber Tracks???
     
    wolfk, joerghag und öcher gefällt das.
  8. criscross

    criscross

    Beiträge:
    244
    Details E-Antrieb:
    CX Moped Power
    kann ich auch so bestätigen...fahre jetzt seit fast 5 Jahren einen Garmin Edge 800. Aber Tracks hat der noch nie geändert. Ich bastel mir alle meine Touren bei " gpsies " zusammen. Für mich perfekt !
     
    wolfk, öcher und OldMan54 gefällt das.
  9. wpau

    wpau

    Beiträge:
    324
    Alben:
    2
    Details E-Antrieb:
    Bosch Active, Velo de Ville CEB800
    @OldMan54

    Wo schreibe ich etwas von Tracks?

    Bei der Edge Serie von Garmin kann ich Tracks oder Routen verwenden. Und ich beschreibe dort das Problem mit den Routen. Routen verhalten sich anders, wenn sie am Edge Touring ( Gilt für die gesamten Edge Geräte) für eine Fahrt ausgewählt werden. Die einzige Methode bei den Routen mit Abbiegehinweisen funktioniert nur über Basecamp und dem Export auf das Gerät.

    Es gibt noch andere Methoden einen Track mit Abbiegehinweisen zu versehen, die hier gut beschrieben sind:

    http://www.mallorca-rad.de/2011/05/mit-gpsies-strecken-zum-nachradeln-erstellen/#Cuesheets

    Ob der Touring dann die geplante Tour 1:1 nachfährt, weiß man dann aber erst, nachdem die Strecke abgefahren wurde.

    P.S.: Diesem Garmin Problem ist ja nicht neu und füllt die Foren. Ebenso der Unterschied zwischen Route und Track, Wegpunkt und Zwischenpunkt. Ich benutze Garmin Geräte schon seit 2004. Der Quest war mein Start in die digitale Navigation. Den gibt es übrigens heute noch bei Garmin zu kaufen https://buy.garmin.com/de-DE/DE/p/213
    Eher etwas für Nostalgiker und absolut nicht zu empfehlen.

    Ich habe für die Radnavigation nun den Wahoo Elemnt Bolt und benutze ihn mit RideWithGPS. Dort kann ich Teilstücke von einem unvollständigen oder fehlerhaftem Weg in den OSM Karten verbinden, ohne das er wie Komoot eine Schleife über die Routing fähigen Wegabschnitte legt.
     
  10. OldMan54

    OldMan54

    Beiträge:
    5.320
    Ort:
    57627 Hachenburg
    Details E-Antrieb:
    LEVO FSR EXPERT / 504Wh, R&M SC GX Rohloff 1000W
    @wpau

    Dann habe ich das falsch verstanden. Bei den ganzen Touren, haben wir immer gpx Tracks runtergeladen, weil nur das garantiert, dass ich den Weg fahre, der auch getestet wurde. Die können ja genauso mit Wegpunkten versehen sein, wozu ich Abbiegehinweise Off Road in einem Track brauche, hat sich mir noch nicht erschlossen, mit entsprechendem Maßstab auf dem Display kann zumindest ich das gut erkennen.
    Routen Off Road ist diffizil, verstehe den Sinn nicht. Ein Gerät kann der Karte nicht vernünftig entnehmen, ob der Weg fahrbar ist, oder nicht, zugewachsen etc.
    Aber das führt hier vom Thema weg.
     
  11. wpau

    wpau

    Beiträge:
    324
    Alben:
    2
    Details E-Antrieb:
    Bosch Active, Velo de Ville CEB800
    @OldMan54
    Das führt eher nicht vom Thema weg.

    So wie ich den Themen Ersteller verstanden habe, will er den Edge Touring für die Navigation über Radwege einsetzen. Das kann aber bisher kein Navigationsgerät und überall sind auch keine Radwege vorhanden.

    Mit der passenden Profil Einstellung wird die Route zumindest soweit möglich Radwege nutzen.

    Und mein Anwendungs Fall sind auch nur Routen für meine Rennradtouren und Radreisen. Ob Wege für meinen Zweck befahrbar sind kann ich bei den OSM Karten nachsehen. Wenn dort die Angabe fehlerhaft oder nicht aktuell ist, muss ich halt vor Ort umplanen.
     
    OldMan54 gefällt das.
  12. Georg

    Georg

    Beiträge:
    4.354
    Ort:
    Marburg/Lahn
    Details E-Antrieb:
    Raleigh Dover Lite (Panasonic) 26V, 25 Ah - Akku
    Dass Garmin so mieß ist habe ich auch nicht gewusst!
     
  13. criscross

    criscross

    Beiträge:
    244
    Details E-Antrieb:
    CX Moped Power
    na ja.... ich denke das liegt aber auch sehr an der Fähigkeit oder Unfähigkeit des Users ...
     
  14. DJTornado

    DJTornado

    Beiträge:
    1.026
    Garmin ist nicht mies! Man muss sich an manche Eigenheiten gewöhnen, kann man das, hat man ein gutes Produkt mit manchmal liebloser Programmierung. Kann man das nicht, gibt es Alternativen.
     
  15. kamy

    kamy

    Beiträge:
    267
    Alben:
    4
    Ort:
    Stemwede
    Details E-Antrieb:
    Bosch CX , Bafang Max Drive , Bafang HR 48V
    Das Garmin ist nur so schlau wie sein Bediener ...
     
  16. OldMan54

    OldMan54

    Beiträge:
    5.320
    Ort:
    57627 Hachenburg
    Details E-Antrieb:
    LEVO FSR EXPERT / 504Wh, R&M SC GX Rohloff 1000W
    Garmin bedarf, wie auch NYON oder jedes andere Off Road Navigationssystem, eine gewisse Einarbeitung. Ausserdem gibt es sehr unterschiedliche Wege, zum Ziel zu kommen.
    Das ist dann eher eine Frage der persönlichen Vorlieben.
     
    kamy gefällt das.
  17. öcher

    öcher

    Beiträge:
    59
    Ort:
    Niederrhein
    Details E-Antrieb:
    Bosch performance line
    Also ich habe knapp 9 Jahre ein Garmin Nüvi fürs Moped genutzt und in der Zeit über 100tsd km gefahren, das es sich mal "aufgehangen" hat und auch mal einen verrückten Tag gehabt hat ja, aber das war mal zwischendurch aber insgesamt ob Tagestouren mit ü 400 km oder die letzte 3000 km Dolo Tour problemlos und ich habe es fast nur in Gebrauch gehabt weil ich für unter 150 km mir nicht die Klamotten angezogen habe und mehrmals im Jahr eine Mehrtagestour unternommen habe.
    Garmin hat auch im Vergleich zu anderen Herstellern immer die "mehr Möglichkeiten" gehabt.
    Und dafür habe ich mir das Garmin heute geholt, wollte eben nur wissen ob die Bedienung so einfach ist wie die Werbung verspricht. Werde es ab Morgen testen.
    DANKE.
     
    kamy und OldMan54 gefällt das.
  18. wpau

    wpau

    Beiträge:
    324
    Alben:
    2
    Details E-Antrieb:
    Bosch Active, Velo de Ville CEB800
    Das Garmin kann nur so gut sein wie es die Hardware und Software erlaubt. Und diese Hausaufgaben wurden bei diesem Gerät nicht erfüllt.

    Mit der Meinung bin ich nicht alleine:

    https://forums.garmin.com/forum/int...anyone-else-feeling-defrauded-by-edge-touring

    P.S.: Mit dem Wahoo Elemnt Bolt habe ich nun einige Touren hinter mir. Mittlerweile plane ich mit RideWithGPS meine Touren am PC, da die Software auch einmal OSM Kartenfehler überbrücken lässt. Das funktioniert auch in der RideWithGPS APP mit dem Smartphone unterwegs problemlos für eine Umplanung wegen einer Baustelle auf der Strecke oder sonstiger Strecken Problemen.
     
  19. kamy

    kamy

    Beiträge:
    267
    Alben:
    4
    Ort:
    Stemwede
    Details E-Antrieb:
    Bosch CX , Bafang Max Drive , Bafang HR 48V
    Jeder wie er meint ...
     
    OldMan54 gefällt das.
  20. Fraenker

    Fraenker

    Beiträge:
    4.970
    Alben:
    2
    Ort:
    40789
    Details E-Antrieb:
    Klever X Commuter2017 Bosch 2013