Funkverbindung zwischen zwei (oder mehr) Bikern: Was ist zu empfehlen?

Diskutiere Funkverbindung zwischen zwei (oder mehr) Bikern: Was ist zu empfehlen? im Fahrradkomponenten Forum im Bereich Diskussionen; Danke für die Info - das ist bestimmt ein Spitzen-Gerät, aber 400,- EUR pro Gerät sind dann doch zu viel für unsere radelnden Freunde...
Till44

Till44

Dabei seit
17.07.2018
Beiträge
42
Danke für die Info - das ist bestimmt ein Spitzen-Gerät, aber 400,- EUR pro Gerät sind dann doch zu viel für unsere radelnden Freunde...
 
DieterWilke

DieterWilke

Dabei seit
17.04.2017
Beiträge
431
Ort
ADFC Ratingen
Details E-Antrieb
Orbea Gain F40 M. 2019, Focus Paralane 6.6 Commute
Ich (und wir beim ADFC Ratingen) nutzen die BuddyChats und sind sehr zufrieden damit. Die Akkulaufzeit ist für den ganzen Tag ausgelegt.
Ich habe das Duo (149,00 €) und der Verein das Trio (179,00 €) . Beide Systeme sind sehr gut, allerdings nicht mehr so ganz auf dem aktuellen technischen Stand.
Der Hersteller arcotec ist im Moment wegen der doch geringen Nachfrage nicht bereit, die Systeme weiter zu entwickeln. Ich kann mir vorstellen, dass man aber auf Nachfrage auch eine größere Anzahl an untereinander gekoppelten Geräten bekommen kann.
Vielleicht ist die verstärkte Intervention auch ein Anstoß, die Geräte weiter zu entwickeln und dabei auch auf eine größere Nutzerzahl auszulegen.
 
Till44

Till44

Dabei seit
17.07.2018
Beiträge
42
Danke Dieter für den Tipp! Ich habe gleich mal bei Arcotec angefragt, ob sie einen Trick zur Kopplung von 4 Geräten kennen. Meines Wissens ist der Hersteller aber eine philipinische Firma, und die reagieren nicht auf Mails...
 
DieterWilke

DieterWilke

Dabei seit
17.04.2017
Beiträge
431
Ort
ADFC Ratingen
Details E-Antrieb
Orbea Gain F40 M. 2019, Focus Paralane 6.6 Commute
Nein, es gibt hier in Deutschland in Garbsen die Firma arcotec. Ich habe mit denen schon ausführlich kommuniziert. Die antworten.
Versuche mal Torsten Katz anzusprechen.
 
Rupeknel

Rupeknel

Dabei seit
05.06.2012
Beiträge
402
Ort
50321 Brühl
Details E-Antrieb
Mahle X35, Bosch CX 2020, Panasonic Ultimate
Die Sena Helme kannte ich noch nicht. Ich bin auf Deinen Praxis Test gespannt!
Der Preis ist natürlich nicht ganz ohne, aber OK, wenn der Helm auch sonst was taugt.

Vor allem die Sprachqualität im Fahren bei Wind könnte ich mir schwierig vorstellen, wenn das Mikro oben an der Stirn ist.
Ich habe auch die Livall Helme, aber die sind untauglich als Interkom Lösung, wie Du richtig geschrieben hast.
Da war im Fahren kaum was zu verstehen, von der Latenz übers Internet mal abgesehen...

Wieviele Senas kann man denn koppeln, um gemeinsam zu sprechen?
Viele Grüße aus Dresden - Till
Hallo Till,
also damit kann man bis zu vier Teilnehmer zusammenkoppeln. Entweder spricht man gezielt mit einem Teilnehmer oder der ganzen Gruppe. Man muss übrigens nur einmal aktivieren, und nicht jedesmal vorher inrgendeine Taste drücken, es sei denn, man möchte von einem Teilnehmer oder der Gruppe zu einem anderen zum Sprechen wechseln.
Und es gibt die jetzt auch mit mehr als 4 Teilnehmern (ich glaube bis zu 16) die sind dann aber auch teuerer. Ich bin dann mal heute Nachmittag testen und werde berichten.

Gruß
Markus
 
Rupeknel

Rupeknel

Dabei seit
05.06.2012
Beiträge
402
Ort
50321 Brühl
Details E-Antrieb
Mahle X35, Bosch CX 2020, Panasonic Ultimate
soeben bin ich von der Testtour mit dem Sena R1 zurück.

Wir sind sehr zufrieden und werden die Helme daher behalten. Schon direkt am Anfang gab es einige Verkehrssituationen, wo der Nutzwert sich direkt gezeigt hat. Die Sprachqualiät ist top!

Windgeräusche: hatten wir nur ganz selten mal, obwohl heute der Wind bei uns ganz gut bläst.
Also auch dafür volle Punktzahl von uns.

Reichweite: wir sind durch den Wald gefahren. Meine Frau hat sich dann mal absichtlich zurück fallen lassen; wir waren dann ca. 400 m auseinander, dann bog der Weg links ab und nach ein paar Metern war dann die Verbindung nur noch abgehackt, weil nun viele Bäume dazwischen waren. Das war schon ein ziemlich gutes Ergebnis; ich denke die angegebenen 900m sind bei perfekten Verhältnissen realistisch. Im Keller unseres Mehrfamilienhauses konnten wir uns sogar noch durch 3 dicke Stahltüren funken und uns unterhalten. Das finde ich schon beachtlich.

Tragekomfort: die Helme sind was schwererer als normale Helme aber sehr bequem, gut gepolstert, mit vielen Einstellmöglichkeiten und - das was ich bei den meisten Helmen bisher vermisst habe - haben einen ordentlichen Schließmechanismus für den Kinnriemen, der sich gut einstellen läßt und sich auch nicht von selbst verstellt.

Bedienung: nachdem die Helme eingeschaltet sind, muss (vorausgesetzt, die Helme wurden schon mal in der Vergangenheit gekoppelt) nur noch einmal auf den mittleren Menüknopf gedrückt werden, und die Verbindung steht. Wir haben diese dann auch die ganze Zeit aufrecht erhalten.

Akkukapazität: wir waren gut 1,5 Stunden unterwegs mit ständiger Sprachverbindung. Der Akku des Helms ist noch voll bzw. es gibt drei Angaben, wie voll der Akku noch ist. Und zwar "high", "middle" und "low". Bei der Prüfung sagte das System "high". Das macht mich zuversichtlich, dass der Akku auch über eine ganze Tagesetappe gut durchhält.

Weitere "Schmankerl", die ich schon vorgestern getestet habe:
FM-Radio: funktioniert gut, Qualität ausreichend, Sendersuche hat hervorragend funktioniert.
Kopplung mit Smartphone: ging schnell und problemlos
Musik übers Smartphone: ging auch gut, sowohl Spotifiy als auch Apple Music liefen flüssig.
Freisprechen zum Telefonieren: ebenfalls keinerlei Probleme oder Übertragungsschwierigkeiten.

Tonqualität generell:
Man darf hier natürlich keinen Highend-Ton erwarten. Aber auch Music-streaming und FM-Radio kann man sich anhören, wenn natürlich auch die Bässe fehlen. Zur Unterhaltung aber ausreichend, und für die Sprachverbindung sogar mehr als ausreichend.

Die Blicke der Leute: unbezahlbar ;-)
Also ein paar Leute haben schon was verwundert geguckt mit wem ich da spreche wenn meine Frau was weiter hinter mir war. Aber man spricht auch nach kurzer Zeit viel leiser, da man ja nicht mehr schreien muss. Das ist sehr angehem. Sogar flüstern geht.

Meine Frau ist nicht gerade Technikfan oder "Early Adaptor", also eher konservativ und skeptisch was sowas betrifft, aber sie hat den Nutzwert direkt erkannt und ist begeistert. Wir hatten vorher uns mal die Buddychat als Alternative angesehen, aber da störte meine Frau die "Pilotenoptik" mit dem Micro vorm Mund. Hier mit der Lösung sind wir nun endlich bei dem, was wir wollten und zu uns passt. Die obige Zusammenfassung werde ich dann auch mal bei A....on einstellen, wo ich die Helme her habe.

Gruß
Markus
 
Till44

Till44

Dabei seit
17.07.2018
Beiträge
42
Hallo Markus,
vielen Dank für diesen sehr interessanten und ausführlichen Test!
Das klingt ja alles hervorragend - dann sind die Sena R1 Helme also eine wirklich Alternative, falls man eben in neue Helme investieren möchte.
Euch auf jeden Fall viel Spaß damit!
Till aus Dresden
 
mws-k

mws-k

Dabei seit
24.05.2018
Beiträge
49
Danke für die Info - das ist bestimmt ein Spitzen-Gerät, aber 400,- EUR pro Gerät sind dann doch zu viel für unsere radelnden Freunde...
Die 400 Euro sind für das Doppel Pack! Ist zwar trotzdem nicht ganz billig aber super!
Aber die Helme scheinen ja echt eine Alternative zu sein wenn man sie nur fürs Fahrradfahren benötigt.
 
krystov

krystov

Dabei seit
04.05.2018
Beiträge
20
Ort
Wülfrath
Details E-Antrieb
Bosch CX Gen. 4 / Pana. FIT 36V / Neodrive 36V
Wir benutzen seit etwas über einem Jahr auch den Buddy Chat und sind hoch zufrieden damit. Insbesondere die klare Verständigung ohne Windgeräusche ist bemerkenswert. Selbst wenn es mal mit 40 km/h bergab geht. Hier mal ein paar Bilder, wie wir sie befestigt haben. Die Halter waren dabei und sind eigentlich zum einklicken für Bauhelme. Die Schrauben waren nicht dabei, die entstammen der Bastelkiste.
IMG_20190525_075336.jpg

IMG_20190525_075357.jpg

IMG_20190525_075254.jpg

IMG_20190525_075415.jpg
 
Excrucio

Excrucio

Dabei seit
08.05.2019
Beiträge
15
Ort
Wuppertal
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX
Sena R1 - Helm mit Funk für Gruppenfahrer


Für Gruppen- und Tourenfahrer möchte ich heute den Sena R1 Fahrradhelm vorstellen.
Der Fahrradhelm gehört zu den Smart Fahrradhelm, welche unter Anderem über Bluetooth eine Verbindung zu eurem Smartphone ermöglichen.
Über die eingebauten Lautsprecher könnt ihr Musik hören, Anrufe tätigen oder auch die Navigation ansagen lassen.
Was diesen Helm so besonders macht, ist sein Gruppen Intercom, das Sprechen über Funk wie bei manchen Motoradhelmen, sowie sein FM Radio.
Die Funk Reichweite beträgt dabei laut Hersteller 900m und es können bis zu vier Teilnehmer mitsprechen.
Die bald kommende Version R1 Evo soll je nach Teilnehmer 3,6km unterstützen bei "virtuell unbegrenzten Teilnehmer" R1 EVO - Smart Cycling Helmet | Sena
Bei unseren Touren kamen wir auf ca. 300m Reichweite zu zweit, ich gehe davon aus das sich die Reichweite mit den Teilnehmern erhöht, da jeder Teilnehmer die Sendeleistung verlängert?!

IMG_20200521_162222.jpg


Nach mehreren Tagestouren möchten wir diesen Helm nicht mehr missen, unabhängig vom Abstand können wir uns in normaler Lautstärke unterhalten ohne zu rufen.
"Schau mal der Milan oben links" oder "guck mal die Ruine drüben auf der anderen Seite" spricht man ohne zu rufen.
Erst ab ca 40km/h je nach Wind redet man etwas lauter, das Mikro (vorne am Helm) macht da einen beidruckenden Job.

Der Vorteil von der Walkie Talkie Funktion gegenüber von Mobilfunk (Handy) ist, das erstens der Akku des Handys geschont wird (man benutzt häufig bereits GPS, Kartennavigation etc.), man hat nicht mit häufig schlechten Netz in ländlichen Gebieten Probleme, Gruppengespräch bis 4 Personen (R1 das kommende R1 Evo soll unendliche Anzahl unterstützen) und automatische Wiederaufnahme des Gespräches bei Abbruch.

Bei Gesprächen ist die Soundqualität überragend, würde sagen besser als über Smartphone im D-Netz, wobei bei Musik das System schwächen zeigt, was Dynamik und Bass anbelangt, für Musikliebhaber gibt es da Alternativen wie den Coros Omni welchen den Ton über den Gesichtsknochen überträgt (Körperschall).
Für mich persönlich ist die Musikqualität zufriedenstellend, zusätzlich bietet der R1 noch FM Radio, sogar mit RDS Af, falls man aus den Sendebereich kommt, sucht das Radio eine alternative Frequenz.
Der Radioempfang ist dabei ebenfalls erstaunlich gut, auch lassen sich die Sendeplätze abspeichern.

Die Tatsache das man sich mit dem Helm über CB Funk unterhalten kann, macht Diesen echt zu etwas Besonderen, was auch der Sicherheit dient.
Selbstverständlich gaben wir uns auf den Touren Hinweise wie, "Auto von Hinten", "Vorsicht Schlagloch" und "Enge Kurve".

Zusätzlich lässt sich der Helm sehr bequem tragen, sein Kunstleder am Kinnriemen ist schön weich, der Riemen lässt sich sehr gut einstellen und seine 400g sind zwar etwas schwerer als ein "normaler" Helm, welches uns aber nicht negative auffiel.
Nach Tagestouren (6Std Fahrzeit) war der Akkukapazität immer noch mit hoch angegeben, die 12Std Akkulaufzeit sind deshalb durchaus realistisch.
Wer auf MIPS wert legt, sollte sich beim Hersteller nochmal erkundigen, zumindest wird diese derzeit namentlich in den Unterlagen erwähnt.

Wem ein Rücklicht am Helm wichtig ist, sollte ebenfalls auf den EVO R1 warten, auch soll es den Helm alternative mit Kamera geben.
1591043470949.jpeg
 
imlime

imlime

Dabei seit
23.07.2018
Beiträge
281
Ort
DE-79102
Details E-Antrieb
Chipper-PW-SE Hardseven
Für Motorradfahrer macht ein Funkhelm vorstellen und ist sicherlich hilfreich. Für Radler ist das aber schon arg übertriebn, was du uns unbedingt anpreisen willst.
Auf dem Rad braucht man auch nicht bei 25km/h schreien und programmierbare Radiosender brauche ich auch nicht.
Aber deine Beschreibung zeugt von einer kleveren Geschäftsphilosophie!
 
Excrucio

Excrucio

Dabei seit
08.05.2019
Beiträge
15
Ort
Wuppertal
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX
Für Motorradfahrer macht ein Funkhelm vorstellen und ist sicherlich hilfreich. Für Radler ist das aber schon arg übertriebn, was du uns unbedingt anpreisen willst.
Auf dem Rad braucht man auch nicht bei 25km/h schreien und programmierbare Radiosender brauche ich auch nicht.
Aber deine Beschreibung zeugt von einer kleveren Geschäftsphilosophie!
Ich möchte auch nur etwas vorstellen und nicht anpreisen, beruht es auf unsere eigener Erfahrung.
Auch fährt man auf einen Pedelec nicht nur 25 km/h, so gibt es deutschlandweit schöne Abfahrten.
Und ja, bei 5m oder mehr Abstand ruft man sich schon rüber (nicht brüllen), ist ja auch subjektiv, dazu Windböhen am See oder Flußufer usw.
Was aber toll bei dem Intercom ist, das man normal sprechen kann wie bei einer Person 1m gegenüber, auch kann man flüstern und das gesagte wird vom Anderem klar verstanden.
Radio brauch ich persönlich auch nicht, ist aber bei diesem Helm dann aber auch dezenter als eine Boombox, man beschallt nicht den Umkreis mit den kleinen Lautsprechern über dem Ohr und beschweren wir uns über ein "nice to have"? Besser haben statt missen, oder?
Hab den Helm ja auch als Kommunikationsmittel für Gruppenfahrer ab 2 Personen vorgestellt, für Krachmacher gibt es Alternativen.
Es handelt sich hier um einen persönlichen Tipp, einen Vorschlag, das Internet ist dabei offen sich alternative Sichtweisen zu holen.
Deine persönliche Meinung ist dabei für Dich ausschlaggebend, doch die Aussage " was du uns unbedingt anpreisen willst." eine Frechheit, wo den sonst, als in einem Forum sollte man Erfahrungen teilen?
Oder habe ich den verkehrten Subthread erwischt?
Könntest Du doch auch sagen das Du diesen Helm nicht kennst, aber für Dich nicht den Sinn und Zweck darin siehst.

Probier es doch aus, Du hörst Deinen Tourpartner, egal ob 300m oder 5m glassklar, als wäre die Stimme in Deinem Kopf und nach der Tour vermisst Du (eventuell) das Gefühl, dem Gesprächspartner direkt am Ohr zu haben.
Einzig unter 30cm, z.B. beim Küssen der Partnerin, sollte man den Funk ausschalten, da es eine üble schrille Rückkopplung geben wird! ;-)
Oder schau die Amazon Bewertungen https://www.amazon.de/gp/product/B07FLX597T/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o03_s00?ie=UTF8&psc=1
4,5 von 5 bei über 100 Bewertungen.
 
Zuletzt bearbeitet:
HEBE

HEBE

Dabei seit
18.11.2019
Beiträge
96
Ort
Linz Land, OÖ
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line CX,
Ich habe vor einigen Jahren von Motorradtouren auf Pedelectouren umgestellt.

Beim Motorradbetrieb habe ich verschiedene Kommunikations Systeme benutzt, schätzen und nicht mehr missen wollend kennengelernt. Sowohl im Soziusbetrieb wie im Gruppenbetrieb.

Verzichten wollte ich darauf nicht mehr.
Radio, Musik und Telefonie hat mich nicht interessiert, deshalb auch ausser zu Testzwecken nie genutzt.

Das es jetzt solche mir bestens bekannte Systeme auch für Radhelme gibt, wußte ich nicht und bin deswegen erfreut und dankbar für diesen Beitrag. Mein Interesse ist geweckt, schau mal mal.
 
jx-frank

jx-frank

Dabei seit
27.11.2016
Beiträge
974
Ort
nördl.Münsterland PLZ:484XX
Details E-Antrieb
BOSCH Active Line, BOSCH CX, NuVinci H-Sync N380
Für Motorradfahrer macht ein Funkhelm vorstellen und ist sicherlich hilfreich. Für Radler ist das aber schon arg übertriebn, was du uns unbedingt anpreisen willst.
Auf dem Rad braucht man auch nicht bei 25km/h schreien und programmierbare Radiosender brauche ich auch nicht.
Aber deine Beschreibung zeugt von einer kleveren Geschäftsphilosophie!
Was du nicht brauchst, finden andere ganz nützlich.
Daher bitte etwas mehr Toleranz !
Und Erfahrungsberichte nicht gleich als Verkaufs-Strategien diffamieren.
 
M

Marc

Dabei seit
07.08.2009
Beiträge
377
Ort
1020 Wien
Habe vor 2 Jahren ein Set Midland BTX2 Pro gekauft und in unsere Motorradhelme eingebaut. 260€.
Kann alles was Rupeknel über seine Sena berichtet hat: Radio, Telefonieren, Musik vom iPhone hören, und natürlich gegensprechen. Ich habe extra etwas mehr ausgegeben für die (damals) neue Bluetooth-Technik und das auch nicht bereut. Mit den Moppeds ist man schnell mal außer Sicht. Die Reichweite ist stark vom Gelände abhängig - in den Bergen reichen manchmal schon 300m Abstand und zwei Kurven (mit dann massiv Fels in direkter Linie zwischen den beiden Geräten) damit das Gespräch abreißt, auch Wald stört schon bei diesem Abstand. In der Ebene reicht es locker 800m und mehr.

Extrem wichtig ist die Geräuschunterdrückung - die braucht bei jedem Neuaufbau *) der Verbindung ca 3-5 Sekunden bis sie funktioniert, und es ist ein Wahnsinn wie laut bei 100km/h die Windgeräusche am Mikrophon des anderen sind die man in dieser Zeit übertragen bekommt. Nach eben diesen 3-5 Sekunden ist himmlische Ruhe in den Kopfhörern, d.h. man hört nur noch die gewohnten Windgeräusche des eigenen Helms und bekommt kein Rauschen mehr per Funk übertragen. Die Stimme des Partners ist dabei aber klar und gut verständlich, wenn er/sie langsam und deutlich spricht. Ab ca. 120 km/h wird es dann unverständlich.

*) Neuaufbau der Sprechverbindung passiert z.B. nach jeder Navi-Ansage meines iPhones die per Bluetooth in meinem BTX2 eingespielt wird. Oder auch nach einem eingegangenen Mail oder einer SMS - der Benachrichtigungston wird in den Helm übertragen, danach automatisch wieder die Verbindung aufgebaut. Mit 3-5 Sek lautem Rauschen (für beide), danach wieder Ruhe.

Rein theoretisch gibt es auch einen VOX-Modus, womit die Verbindung erst aufgebaut wird wenn jemand anfängt zu sprechen. Aber erstens muss man ziemlich laut brüllen damit das Vox anspringt, wohingegen bei bestehender Verbindung normales Reden reicht um vom Partner verstanden zu werden (lieber langsam und deutlich sprechen als lauter). Und zweitens kommt dann erstmal das Verbindungsaufbau-Rauschen. Also nutzen wir VOX gar nicht sondern bauen gleich manuell (durch Tastendruck) die Verbindung auf und halten die den ganzen Tag über.

Akku hält 2-3 Tage. Beim Anschalten kommt eine Ansage über die Ohrhörer "Battery full", wenn geschätzt nur noch halbvoll "Battery 70%", wenn geschätzt nur noch viertelvoll "Battery 50%", und irgendwann geht es einfach aus. Man sollte ganz definitiv nachladen wenn 70% angesagt wird, es kann gut sein dass dann nur noch 30% drin sind.

Im Winter haben wir uns zwei zusätzliche Audiokits (Basisplatte, Schwanenhals-Mikrofon, Ohrhörer) gekauft um auch unsere Skihelme mit Sprechfunk auszustatten. Basis wird am Helm aufgeklebt (3M-Schaumgummi doppelseitig klebend - kann man einzeln nachkaufen wenn man den Helm erneuert), die Ohrhörer habe ich in die Ohrpolster eingenäht.
Die Funkgeräte werden einfach auf die Basisplatte aufgesteckt, Bedienung ist wie vom Motorradhelm gewohnt.
Fahrrad fahre ich bisher ohne Helm - sollte ich irgendwann doch mit Helm fahren wollen kann ich einen weiteren Audiokit kaufen um das Funkgerät dann auch dort nutzen zu können.

Fazit: Bis auf die 3-5 Sek. Rauschen sind wir sehr mit den Geräten zufrieden. Empfang ist gut und reicht weit, Akku hält 2 Tage (wir laden aber auf Reisen eh jede Nacht auf), Sound ist gut bis sehr gut. Musik höre ich manchmal wenn ich alleine fahre - zu zweit haben wir den ganzen Tag die Sprechverbindung offen.

Ich würde die Dinger wieder kaufen...
 
S

Strombremse

Dabei seit
24.02.2019
Beiträge
386
Sena R1 - Helm mit Funk für Gruppenfahrer


Für Gruppen- und Tourenfahrer möchte ich heute den Sena R1 Fahrradhelm vorstellen.
Der Fahrradhelm gehört zu den Smart Fahrradhelm, welche unter Anderem über Bluetooth eine Verbindung zu eurem Smartphone ermöglichen.
Über die eingebauten Lautsprecher könnt ihr Musik hören, Anrufe tätigen oder auch die Navigation ansagen lassen.
Was diesen Helm so besonders macht, ist sein Gruppen Intercom, das Sprechen über Funk wie bei manchen Motoradhelmen, sowie sein FM Radio.
Die Funk Reichweite beträgt dabei laut Hersteller 900m und es können bis zu vier Teilnehmer mitsprechen.
Die bald kommende Version R1 Evo soll je nach Teilnehmer 3,6km unterstützen bei "virtuell unbegrenzten Teilnehmer" R1 EVO - Smart Cycling Helmet | Sena
Bei unseren Touren kamen wir auf ca. 300m Reichweite zu zweit, ich gehe davon aus das sich die Reichweite mit den Teilnehmern erhöht, da jeder Teilnehmer die Sendeleistung verlängert?!

Anhang anzeigen 317102

Nach mehreren Tagestouren möchten wir diesen Helm nicht mehr missen, unabhängig vom Abstand können wir uns in normaler Lautstärke unterhalten ohne zu rufen.
"Schau mal der Milan oben links" oder "guck mal die Ruine drüben auf der anderen Seite" spricht man ohne zu rufen.
Erst ab ca 40km/h je nach Wind redet man etwas lauter, das Mikro (vorne am Helm) macht da einen beidruckenden Job.

Der Vorteil von der Walkie Talkie Funktion gegenüber von Mobilfunk (Handy) ist, das erstens der Akku des Handys geschont wird (man benutzt häufig bereits GPS, Kartennavigation etc.), man hat nicht mit häufig schlechten Netz in ländlichen Gebieten Probleme, Gruppengespräch bis 4 Personen (R1 das kommende R1 Evo soll unendliche Anzahl unterstützen) und automatische Wiederaufnahme des Gespräches bei Abbruch.

Bei Gesprächen ist die Soundqualität überragend, würde sagen besser als über Smartphone im D-Netz, wobei bei Musik das System schwächen zeigt, was Dynamik und Bass anbelangt, für Musikliebhaber gibt es da Alternativen wie den Coros Omni welchen den Ton über den Gesichtsknochen überträgt (Körperschall).
Für mich persönlich ist die Musikqualität zufriedenstellend, zusätzlich bietet der R1 noch FM Radio, sogar mit RDS Af, falls man aus den Sendebereich kommt, sucht das Radio eine alternative Frequenz.
Der Radioempfang ist dabei ebenfalls erstaunlich gut, auch lassen sich die Sendeplätze abspeichern.

Die Tatsache das man sich mit dem Helm über CB Funk unterhalten kann, macht Diesen echt zu etwas Besonderen, was auch der Sicherheit dient.
Selbstverständlich gaben wir uns auf den Touren Hinweise wie, "Auto von Hinten", "Vorsicht Schlagloch" und "Enge Kurve".

Zusätzlich lässt sich der Helm sehr bequem tragen, sein Kunstleder am Kinnriemen ist schön weich, der Riemen lässt sich sehr gut einstellen und seine 400g sind zwar etwas schwerer als ein "normaler" Helm, welches uns aber nicht negative auffiel.
Nach Tagestouren (6Std Fahrzeit) war der Akkukapazität immer noch mit hoch angegeben, die 12Std Akkulaufzeit sind deshalb durchaus realistisch.
Wer auf MIPS wert legt, sollte sich beim Hersteller nochmal erkundigen, zumindest wird diese derzeit namentlich in den Unterlagen erwähnt.

Wem ein Rücklicht am Helm wichtig ist, sollte ebenfalls auf den EVO R1 warten, auch soll es den Helm alternative mit Kamera geben.
Anhang anzeigen 317156
Diesen EVO R1 mit Kamera habe ich allerdings leider nirgends gefunden. Ich suche genau so was, wo alles integriert ist. Hast Du hier mehr gefunden?
 
Excrucio

Excrucio

Dabei seit
08.05.2019
Beiträge
15
Ort
Wuppertal
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX
Diesen EVO R1 mit Kamera habe ich allerdings leider nirgends gefunden. Ich suche genau so was, wo alles integriert ist. Hast Du hier mehr gefunden?
Tut mir leid, eine kurze Recherche von mir ergab das es zumindest den R1 Evo (ohne Kamera) auf den US Markt geben soll, aber ausverkauft ist derzeit.
Der Deutsche Sena Shop führt noch "nur" den normalen R1 derzeit.
Ist mal echt bescheiden, da werden die Helme bereits September 2019 vorgestellt,
aber Juni 2020 finde ich zumindest keine Infos zum Release des R1 Evo 4K.

 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Funkverbindung zwischen zwei (oder mehr) Bikern: Was ist zu empfehlen?

Funkverbindung zwischen zwei (oder mehr) Bikern: Was ist zu empfehlen? - Ähnliche Themen

  • Tacho - Funkverbindung herstellen - defekt? Bulls greenmover

    Tacho - Funkverbindung herstellen - defekt? Bulls greenmover: Hi Leute, der Tacho am Pedelec meiner Schwiegermutter funktioniert nicht. Offensichtlich hat er keine (Funk-?)Verbindung mit dem Geber an der...
  • erledigt Verkaufe zwei Yamaha Rahmenakkus mit 500Wh.

    erledigt Verkaufe zwei Yamaha Rahmenakkus mit 500Wh.: Hallo, ich verkaufe jetzt zwei Yamaha Rahmenakkus, mit 500Wh. Da ich mir einen Akku mit 750Wh zugelegt habe, stehen die beiden Akkus jetzt zu...
  • verkaufe zwei neue Fahrradsättel

    verkaufe zwei neue Fahrradsättel: Herren Ergon SMC4-L Sport Gel für 50€ Women Ergon SM10 35€ zusammen 80€ die Sättel sind von neuen Rädern, wir haben die alten eingesessenen weiter...
  • Ganzjahresreifen oder doch zwei Paar ?

    Ganzjahresreifen oder doch zwei Paar ?: Nachdem ich nun die letzten Tage im ganzen Netz geforscht habe, aber nicht wirklich schlauer bin, habe ich mal diesen Thread aufgemacht 😅 Ich...
  • Ähnliche Themen
  • Tacho - Funkverbindung herstellen - defekt? Bulls greenmover

    Tacho - Funkverbindung herstellen - defekt? Bulls greenmover: Hi Leute, der Tacho am Pedelec meiner Schwiegermutter funktioniert nicht. Offensichtlich hat er keine (Funk-?)Verbindung mit dem Geber an der...
  • erledigt Verkaufe zwei Yamaha Rahmenakkus mit 500Wh.

    erledigt Verkaufe zwei Yamaha Rahmenakkus mit 500Wh.: Hallo, ich verkaufe jetzt zwei Yamaha Rahmenakkus, mit 500Wh. Da ich mir einen Akku mit 750Wh zugelegt habe, stehen die beiden Akkus jetzt zu...
  • verkaufe zwei neue Fahrradsättel

    verkaufe zwei neue Fahrradsättel: Herren Ergon SMC4-L Sport Gel für 50€ Women Ergon SM10 35€ zusammen 80€ die Sättel sind von neuen Rädern, wir haben die alten eingesessenen weiter...
  • Ganzjahresreifen oder doch zwei Paar ?

    Ganzjahresreifen oder doch zwei Paar ?: Nachdem ich nun die letzten Tage im ganzen Netz geforscht habe, aber nicht wirklich schlauer bin, habe ich mal diesen Thread aufgemacht 😅 Ich...
  • Oben