sonstige(s) Freunde des i:SY = isy und anderer 20" - Pedelecs

Diskutiere Freunde des i:SY = isy und anderer 20" - Pedelecs im Bosch Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Das waren nicht meine Fotos.
G3421fünf

G3421fünf

Dabei seit
07.09.2020
Beiträge
1.457
Punkte Reaktionen
933
Ort
Südniedersachsen
Deswegen wäre es schön, wenn Deine Fotos über den Klemmmechanismus wieder online wären, damit man versteht, wie die Vermeidung des Klemmschlitzes gelöst ist.
Das waren nicht meine Fotos.
Ich glaube, Alzi meinte ohnehin mich...

@Alzi und andere:
Ja, kann ich gerne machen, dann allerdings mit anderer Beschreibung.

Die Klemmung der Sattelstütze am i:SY erfolgt indirekt über eine immer dazu notwendige, geschlitzte Reduzierhülse, die das Sattelrohr-Innenmaß (beim 2022-er Modell 40mm) auf den Durchmesser der Sattelstütze reduziert. Beim 2022-er Modell beträgt das Sattelstützenmaß 34,9mm und alle i:SYs dieses "Jahrgangs" sind offenbar diesbezüglich gleich, während es in der Vergangenheit beim von Hartje gebauten Modell wohl Unterschiede gab. Darauf kann ich aber an dieser Stelle nicht eingehen.

Die von i:SY verwendete Reduzierhülse ist aus Aluminium und eloxiert. Sie soll so in das Sattelrohr eingesetzt sein, dass die Schlitzung genau in Fahrtrichtung vorn ausgerichtet ist. Zudem sollte die Reduzierhülse mindestens innen fettfrei sein. Auch ist es wichtig, dass man, sofern man Sattelstützen-Fremdfabrikate verwenden möchte, diese ebenfalls eloxiert sind.

Das Eloxieren ist ein Verfahren zur Oberflächenbehandlung von Aluminium. Mittels anodischer Oxidation wird eine Schutzschicht auf dem Metall erzeugt, welche die natürliche Oxidation von ungeschütztem Aluminium durch die Reaktion mit Sauerstoff aus der Umgebungsluft verhindert. Auch die sogenannte Kontaktkorrosion in Verbindung mit Feuchtigkeit als chemisches Element in der Spannungsreihe von Metallen wird durch die Eloxalschicht verhindert.
Aus diesem Grund wird auch kein Fett auf den Bauteilen benötigt wie man es sonst verwendet, um an Fahrradbauteilen untereinander Kontaktkorrosion zu verhindern bzw. zu minimieren.

Die Bauteile "Reduzierhülse" und "Klemmschraube" wirken dann so zusammen:

Reduzierhülse mit Klemmschraube.jpg
Die Klemmschraube besteht aus zwei Teilen, ich nenne sie jetzt mal "Konen", die jeweils an der der Reduzierhülse zugewandten Seite über eine schräge Fläche verfügen. Beim Anziehen der Schraube werden die Konen zusammengezogen, stützen sich in der Querbohrung ab, und schnüren so die Reduzierhülse beim weiteren Zusammenziehen immer weiter ein, indem der Innendurchmesser der Reduzierhülse verengt wird.

Damit eine möglichst hohe Reibkraft zwischen Reduzierhülse und Sattelstütze aufgebaut werden kann ist es wichtig, dass die Reduzierhülse innen und die Sattelstütze außen jeweils fettfrei sind.

Die Konen dagegen sollten außen gefettet sein, auch die schrägen Flächen, damit sie einerseits im Querloch gut gleiten und andererseits ein Kaltverschweißen der schrägen Flächen mit der Außenwand der Reduzierhülse vermieden wird. ICH empfehle auch die Schraube zu fetten, insbesondere im Bereich der Anlagefläche des Schraubenkopfes in der Senklochbohrung des Klemmkonus.

Unter Beachtung dieser Maßnahmen habe ich jetzt an meinem i:SY Jahrgang 2022 die originale Sattelstützenklemmung mittels Drehmomentwerkzeug mit stufenweiser Erhöhung des Drehmomentes in 0,5Nm-Schritten angezogen. Mit 7,5Nm sitzt MEINE Sattelstütze fest ohne nachzurutschen. Vielleicht hätten auch 7Nm oder schon 6,5Nm gereicht...
Von i:SY habe ich ein maximales Drehmoment von 15Nm für das Anziehen der Klemmung genannt bekommen. Diese Angabe ist allerdings von meiner Seite aus ohne Gewähr!

Wichtig ist, nicht mit zu hohem Drehmoment vorzugehen, weil das die Sattelstütze deformieren kann. Und in einen Fahrrad-Werkzeugkasten gehört auch ein Drehmomentwerkzeug. Diese gibt es ab ca. 40,- € im Fachhandel. Der richtige Umgang damit muss aber auch gelernt werden. Im Internet gibt es entsprechende Erklärvideos.
 
T

Troc

Dabei seit
26.06.2022
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
7
Ich glaube, Alzi meinte ohnehin mich...

@Alzi und andere:
Ja, kann ich gerne machen, dann allerdings mit anderer Beschreibung.

Die Klemmung der Sattelstütze am i:SY erfolgt indirekt über eine immer dazu notwendige, geschlitzte Reduzierhülse, die das Sattelrohr-Innenmaß (beim 2022-er Modell 40mm) auf den Durchmesser der Sattelstütze reduziert. Beim 2022-er Modell beträgt das Sattelstützenmaß 34,9mm und alle i:SYs dieses "Jahrgangs" sind offenbar diesbezüglich gleich, während es in der Vergangenheit beim von Hartje gebauten Modell wohl Unterschiede gab. Darauf kann ich aber an dieser Stelle nicht eingehen.

Die von i:SY verwendete Reduzierhülse ist aus Aluminium und eloxiert. Sie soll so in das Sattelrohr eingesetzt sein, dass die Schlitzung genau in Fahrtrichtung vorn ausgerichtet ist. Zudem sollte die Reduzierhülse mindestens innen fettfrei sein. Auch ist es wichtig, dass man, sofern man Sattelstützen-Fremdfabrikate verwenden möchte, diese ebenfalls eloxiert sind.

Das Eloxieren ist ein Verfahren zur Oberflächenbehandlung von Aluminium. Mittels anodischer Oxidation wird eine Schutzschicht auf dem Metall erzeugt, welche die natürliche Oxidation von ungeschütztem Aluminium durch die Reaktion mit Sauerstoff aus der Umgebungsluft verhindert. Auch die sogenannte Kontaktkorrosion in Verbindung mit Feuchtigkeit als chemisches Element in der Spannungsreihe von Metallen wird durch die Eloxalschicht verhindert.
Aus diesem Grund wird auch kein Fett auf den Bauteilen benötigt wie man es sonst verwendet, um an Fahrradbauteilen untereinander Kontaktkorrosion zu verhindern bzw. zu minimieren.

Die Bauteile "Reduzierhülse" und "Klemmschraube" wirken dann so zusammen:

Anhang anzeigen 455715
Die Klemmschraube besteht aus zwei Teilen, ich nenne sie jetzt mal "Konen", die jeweils an der der Reduzierhülse zugewandten Seite über eine schräge Fläche verfügen. Beim Anziehen der Schraube werden die Konen zusammengezogen, stützen sich in der Querbohrung ab, und schnüren so die Reduzierhülse beim weiteren Zusammenziehen immer weiter ein, indem der Innendurchmesser der Reduzierhülse verengt wird.

Damit eine möglichst hohe Reibkraft zwischen Reduzierhülse und Sattelstütze aufgebaut werden kann ist es wichtig, dass die Reduzierhülse innen und die Sattelstütze außen jeweils fettfrei sind.

Die Konen dagegen sollten außen gefettet sein, auch die schrägen Flächen, damit sie einerseits im Querloch gut gleiten und andererseits ein Kaltverschweißen der schrägen Flächen mit der Außenwand der Reduzierhülse vermieden wird. ICH empfehle auch die Schraube zu fetten, insbesondere im Bereich der Anlagefläche des Schraubenkopfes in der Senklochbohrung des Klemmkonus.

Unter Beachtung dieser Maßnahmen habe ich jetzt an meinem i:SY Jahrgang 2022 die originale Sattelstützenklemmung mittels Drehmomentwerkzeug mit stufenweiser Erhöhung des Drehmomentes in 0,5Nm-Schritten angezogen. Mit 7,5Nm sitzt MEINE Sattelstütze fest ohne nachzurutschen. Vielleicht hätten auch 7Nm oder schon 6,5Nm gereicht...
Von i:SY habe ich ein maximales Drehmoment von 15Nm für das Anziehen der Klemmung genannt bekommen. Diese Angabe ist allerdings von meiner Seite aus ohne Gewähr!

Wichtig ist, nicht mit zu hohem Drehmoment vorzugehen, weil das die Sattelstütze deformieren kann. Und in einen Fahrrad-Werkzeugkasten gehört auch ein Drehmomentwerkzeug. Diese gibt es ab ca. 40,- € im Fachhandel. Der richtige Umgang damit muss aber auch gelernt werden. Im Internet gibt es entsprechende Erklärvideos.
Hallo Isy Freunde laut meinem Handbuch wird die Sattelstütze mit 10 Nm angezogen ! Bei mir ist sie Bombenfest.Mein Isy ist von Ende 2020 !
 

Anhänge

  • 311AFD31-A793-43A4-B32E-CA1F2B60C53C.jpeg
    311AFD31-A793-43A4-B32E-CA1F2B60C53C.jpeg
    207 KB · Aufrufe: 97
G3421fünf

G3421fünf

Dabei seit
07.09.2020
Beiträge
1.457
Punkte Reaktionen
933
Ort
Südniedersachsen
Das aktuelle i:SY Handbuch hüllt sich dazu in Schweigen. Lediglich für Anzugsmomente zur bySchulz sind unter Kap. 8.5.8.2 diejenigen für die SattelSTREBEN und für die Klemmung der Gelenkbolzen angegeben, sowohl für die Serie G1 als auch für die Serie G2. Die SattelSTÜTZENklemmung selbst wird für keine Stützenvariante erwähnt.
 
RoWu

RoWu

Dabei seit
04.04.2021
Beiträge
352
Punkte Reaktionen
514
Ort
Wuppertal
Details E-Antrieb
R&M Charger1 Bosch CX i:SY R14ZR Bosch CX
Das aktuelle i:SY Handbuch hüllt sich dazu in Schweigen.
Ich hatte bei meinem eine Betriebsanleitung als CD dabei. Auf der PDF-Datei stehen auf Seite 56 und 57 die Anzugsmomente, u.a. auch von Sattelstützen.

Anzugmomente und Aufsätze
Siehe Screenshots:

Screenshot Sattelstütze 1.jpg

Screenshot Sattelstütze 2.jpg
 
G3421fünf

G3421fünf

Dabei seit
07.09.2020
Beiträge
1.457
Punkte Reaktionen
933
Ort
Südniedersachsen
Diese CD habe ich auch. Bitte genau hinschauen! Die unterschiedlichen Sattelstützen werden zwar aufgeführt, nicht aber deren Klemmung und Drehmoment am Sattelrohr. Mit "Sattelklemmschrauben" sind die beiden Klemmschrauben links und rechts für die Sattelstreben gemeint, also dem Untergestell des Sattels, mit der Fixier-Madenschraube ist die Fixierung gemeint, mit der man die bySchulz öffnen kann, um z.B. die Feder zu wechseln...

Lediglich für die LIMOTEC LimoDP findet sich eine Angabe zur Klemmung der Sattelstütze, dort mit 6...7Nm angegeben. Das deckt sich mit meiner Erfahrung, da MEINE originale, ungefederte i:SY Sattelstütze, lt. Stückliste der BDA eine SATORI, Camber (SP-387), mit 7,5Nm hält...

Auch dazu muss man sagen, dass die BDA, in Bezug zu den technischen Anforderungen, einige Fragen offen lässt.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

rascher_barni

Dabei seit
17.06.2018
Beiträge
163
Punkte Reaktionen
152
Hallo Isy Freunde laut meinem Handbuch wird die Sattelstütze mit 10 Nm angezogen ! Bei mir ist sie Bombenfest.Mein Isy ist von Ende 2020 !
Hallo zusammen,

diese Klemmvorrichtung sieht auch so aus, als wenn noch kein Ertragsoptimierer die Finger dran hatte. Die kann richtig Klemmwirkung aufbauen. Die kann den Durchmesser der Klemmung wirkungsvoll verringern. (y)

Mit den aufgesetzten Rohrstückchen wie bei denen, die nicht halten, hat das kaum etwas gemeinsam. Die werden beim Anziehen wahrscheinlich gleich von der Aufnahme runtergerissen.(n)
 
R

rascher_barni

Dabei seit
17.06.2018
Beiträge
163
Punkte Reaktionen
152
(y)
Was ist an dieser Klemmung anders? Fotos?
Bitte das Bild in #2883 mal etwas vergrößern und mit dem aus #2882 ( dein Beitrag) vergleichen. Das aus #2883 ist ein Stück Profil, das die Einspannstelle umgreift und so eine gleichmäßige Verformung mit guter Klemmwirkung ermöglicht. Die Kraft der Schraube wird nicht gleich an einen Gelenkpunkt, auch wenn dieser eine Schweißung ist, weitergegeben, sondern der Übergang von relativ dünnem Rohr auf das Schraubenloch erfolgt auf längerem Weg. So ist die Schraube in der Lage, ähnlich einer Schlauchklemme, den Rohrdurchmesser zu umfassen und rundum anzulegen.

Die Klemmstelle aus Deinem Bild sorgt vielleicht für punktuelle Verformung der Klemmstelle. Zudem ist die Schweißstelle Der Halteröhrle für die Klemmschraube in akuter Gefahr, verbogen oder abgerissen zu werden. Ist einfach Pfusch, aber billig....
 
G3421fünf

G3421fünf

Dabei seit
07.09.2020
Beiträge
1.457
Punkte Reaktionen
933
Ort
Südniedersachsen
Sorry, ich kann außer einer blauen Stulpe um die Sattelstütze am Übergang zum Sattelrohr nichts genaues erkennen. Die Klemmschraube scheint außerdem die gleiche zu sein. Bitte mehr Detailphotos.
 
R

rascher_barni

Dabei seit
17.06.2018
Beiträge
163
Punkte Reaktionen
152
Also sorry: die weisse Kontur des oberen Endes des Rohres (unter der blauen Stulpe) ist doch deutlich massiver als die Ausführung in Deinem Bild. Dass die Schraube wahrscheinlich dieselbe ist, kann gut sein.
 
Alzi

Alzi

Dabei seit
24.03.2019
Beiträge
122
Punkte Reaktionen
149
Ort
Erlangen
Details E-Antrieb
hartje i:sy mit Bosch active
Innerhalb der "weissen Kontur" befindet sich der Klemmmechanismus mit den 2 "Konen". Es gibt keinen Unterschied.
 
G3421fünf

G3421fünf

Dabei seit
07.09.2020
Beiträge
1.457
Punkte Reaktionen
933
Ort
Südniedersachsen
Also sorry: die weisse Kontur des oberen Endes des Rohres (unter der blauen Stulpe) ist doch deutlich massiver als die Ausführung in Deinem Bild. Dass die Schraube wahrscheinlich dieselbe ist, kann gut sein.
Hä? In meinem Bild habe ich doch nur die blanke Reduzierhülse zusammen mit der Klemmschraube gezeigt! Daraus Vergleiche zu einem montierten Zustand zu ziehen, ist nicht statthaft.
Zudem sind die Sattelrohre der „Hartje-Zeit“ im Außendurchmesser dünner als die 2022-er Modelle. Ich habe heute bei meinem „Freundlichen“, der noch Hartje-Modelle stehen hat, Fotos der „alten“ Klemmung gemacht:

F460A4F3-633C-4497-ABC6-7CC4CAC878E0.jpeg

B571B10E-A2EA-44CA-BB95-5802556D8BE6.jpeg

ICH sehe da keine Unterschiede…

…beim roten Bike ist die Reduzierhülse übrigens auch verdreht eingebaut, d.h. falsch montiert…
 
T

Troc

Dabei seit
26.06.2022
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
7
Hä? In meinem Bild habe ich doch nur die blanke Reduzierhülse zusammen mit der Klemmschraube gezeigt! Daraus Vergleiche zu einem montierten Zustand zu ziehen, ist nicht statthaft.
Zudem sind die Sattelrohre der „Hartje-Zeit“ im Außendurchmesser dünner als die 2022-er Modelle. Ich habe heute bei meinem „Freundlichen“, der noch Hartje-Modelle stehen hat, Fotos der „alten“ Klemmung gemacht:

Anhang anzeigen 456128

Anhang anzeigen 456129

ICH sehe da keine Unterschiede…

…beim roten Bike ist die Reduzierhülse übrigens auch verdreht eingebaut, d.h. falsch montier. Bist du sicher dass das Rohr beim 2022 dicker ist,vielleicht ist auch nur die Klemmhülse dünner ?
 
R

rascher_barni

Dabei seit
17.06.2018
Beiträge
163
Punkte Reaktionen
152
Hä? In meinem Bild habe ich doch nur die blanke Reduzierhülse zusammen mit der Klemmschraube gezeigt! Daraus Vergleiche zu einem montierten Zustand zu ziehen, ist nicht statthaft.
Zudem sind die Sattelrohre der „Hartje-Zeit“ im Außendurchmesser dünner als die 2022-er Modelle. Ich habe heute bei meinem „Freundlichen“, der noch Hartje-Modelle stehen hat, Fotos der „alten“ Klemmung gemacht:





ICH sehe da keine Unterschiede…

…beim roten Bike ist die Reduzierhülse übrigens auch verdreht eingebaut, d.h. falsch montiert…
Ok ok, wenn dem so ist, dann ist da doch kein Unterschied, sorry. Ich bin kein i:SY -Kenner und habe die Bilder falsch interpretiert.

Nichtsdestowenigertrotz finde ich die Lösung dann nicht besonders toll......
 
J

jup

Dabei seit
14.07.2020
Beiträge
778
Punkte Reaktionen
1.030
Ort
NRW zwischen Rheinland und Ruhrpott
Ok ok, wenn dem so ist, dann ist da doch kein Unterschied, sorry. Ich bin kein i:SY -Kenner und habe die Bilder falsch interpretiert.

Nichtsdestowenigertrotz finde ich die Lösung dann nicht besonders toll......

Hier stehen gerade zwei Räder hinter mir: Ein altes Cross-Rad mit CrMo-Rahmen und das iS:Y. Das Cross-Rad (12 kg) hat einen sehr schlanken Rahmen mit Klemmschlitz an der Sattelklemmung und angeschweißter Aufnahme für eine Schraube oder einen Schnellspanner. DAS würde ich bei einem Alurahmen gar nicht haben wollen, denn da leitet man dauerhaft Kräfte ein, die für einen Alurahmen gar nicht gut wären.

Die spezifische Lösung bei der Reduzierhülsenklemmung des 2022er i:SY mag mindergelungen sein, aber besser als "ich mache da einfach einen Schlitz rein und finde es wunderbar" ist das allemal. Zumal man die Hülse etc. ja auch einfach austauschen kann.
 
QIOFan

QIOFan

Dabei seit
23.04.2022
Beiträge
999
Punkte Reaktionen
585
Ort
Wien
Details E-Antrieb
Bosch Active Line+
In der Tat.

Jedoch zur bySchulz Federsattelstütze eine andere Frage:
Wer unter euch ist ca. 168cm groß, fährt ein ISY oder QiO und verwendet die Stütze mit 9,9mm Aufbauhöhe? Passt sie speziell fürs Absteigen oder Anhalten?
Überlege mir, meine starre Stütze gegen eine solche zu tauschen. Was mich aber zweifeln lässt ist, ob sie mir nicht doch zu hoch ist. Machte einmal beim Händler eine Probe damit und es schien mir so, knapp aber doch. Jedoch habe ich mittlerweile einen sehr glatten Brooks Sattel angebaut während der Original Sattel (habe ihn nicht mehr, da sofort abgebaut und mit einem anderen Rad verkauft) sehr rau ist. Man haftet daran wie auf einer Klette. Der glatte Sattel erleichtert das Anhalten doch sehr, da man leicht runterkommt.
 
G3421fünf

G3421fünf

Dabei seit
07.09.2020
Beiträge
1.457
Punkte Reaktionen
933
Ort
Südniedersachsen
Hallo QiOFan, nicht die Körpergröße ist entscheidend ob das passt, sondern die Schrittlänge. Also bitte messen.

Es soll von bySchulz wohl auch absenkbare! Sattelstützen geben, die in Verbindung mit einem glatten Sattel den Ampelstopp und das Absteigen erleichtern…
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Troc

Dabei seit
26.06.2022
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
7
Hallo Qiofan,ich habe an meinem Isy die byschulz Lt Stütze bin 172 und es passt wunderbar und die ist 13cm. Es kommt auch drauf an wie lang deine Beine sind!
 
Thema:

Freunde des i:SY = isy und anderer 20" - Pedelecs

Freunde des i:SY = isy und anderer 20" - Pedelecs - Ähnliche Themen

20" Kompaktrad als Pendel- und Lastenrad umbauen, welches Antriebskonzept?: Hallo zusammen, nachdem ich hier schon seit einiger Zeit still mitlese und auch schon sehr viele gute Infos sammeln konnte, habe ich mich nun...
Samebike E-Klapprad aus China: eine ökonomisch-ergonomisch-energetische Bilanz: Vorab: wenn Sie keine Affinität zu Technik, Physik, Zahlen, Statistiken, Charts und Geld haben, lesen Sie nicht weiter; dieser kleine Aufsatz wird...
Was brauche ich eigentlich?: Hi Leute, ihr habt das hier gerade im aktuellen Corona-Boom sicher schon oft gehört und ich bin keine Ausnahme: Ich brauche ein Pedelec...
Qual der Wahl zw. zwei fast baugleichen Kompakt-Pedelecs!: Hallo :) Nachdem ich nun schon eine Weile online Basisrecherche zum Thema Pedelecs betrieben habe, war ich nun auf der Fahrradmesse, um meine...
Simplon E-Lion Silk Carbon E2 Erfahrungen: Eine kurze Vorstellung: meine Frau und ich haben vor ca. 35 Jahren unsere Autos abgeschafft, seitdem sind Fahrräder unsere wichtigsten...
Oben