Fremdakku (parallel schalten) an Bosch-Antriebssystemen - geht das?

Diskutiere Fremdakku (parallel schalten) an Bosch-Antriebssystemen - geht das? im Akkus, Batteriemanagement (BMS), Ladegeräte Forum im Bereich Diskussionen; Hallo, ich fahre sehr gerne mit meinem EBIKE mit BOSCH PERFORMANCE CX und Rahmenakku. Nach 2- 3 Stunden ist aber der 400 Watt Akku leer. Ich...
F

flock23

Mitglied seit
19.09.2016
Beiträge
6
Hallo,

ich fahre sehr gerne mit meinem EBIKE mit BOSCH PERFORMANCE CX und Rahmenakku. Nach 2- 3 Stunden ist aber der 400 Watt Akku leer. Ich würde gerne etwas weiter kommen. 1 Akku mit 500 Watt ist mir zu wenig und zu teuer. So überlege ich
a) einen Zweitakku von Bosch auf dem Gepäckträger zu montieren und die Kabelverbindung händig zu machen/zu trennen mit XT 60 Steckern, da ja wohl beide Akkus zusammen nicht sein sollten.
b) einen zweiten Rahmenakku zu kaufen und mitzunehmen
c) einen Fremdakku in eine Satteltasche einzubauen wie in dem Video welches ich auf Youtube gefunden habe. Jedoch geht es hier um einen classic line Motor in diesem Video.

Kann mir jemand sagen ob diese Art der Verbindung mit einem Fremdakku auch bei meinem Rad funktionieren würde? Kann man mit den gezeigten Verbindungen einen Fremdakku aktivieren ?
Wenn ja, so wäre dies wohl eine gut zu überlegende Alternative.
Link zu Video:
 
tw463

tw463

Mitglied seit
17.08.2015
Beiträge
1.459
Ort
Lenzburg
Details E-Antrieb
Charger touring HS, MTB Bosch CX, add-e next
Kauf dir einen Zweitakku. Ich habe einen nagelneuen 400er für 400 Franken geschossen. Abwarten und zuschlagen. Heute wollen alle einen 500er.
 
F

flock23

Mitglied seit
19.09.2016
Beiträge
6
Danke für die Antwort. Gibt es dafür eine Erklärung? In dem video hörte sich das recht verständlich, logisch an. Der Eigenakku sagt dem system go, und der fremdakku gibt den Saft. Hat das schon jemand versucht? Gibt es derzeit andere Möglichkeiten mit einem fremdakku. Es gibt ja derzeit schon ein y-Kabel von Bosch für zwei Akkus. Die Verdrahtung die man da sieht ist nichts anderes wie beide Akkus parallel zu schalten. Wie kann das gehen. Denke ich kann bei meinem Rad das nicht so einfach einbauen und zwei Akkus betreiben?
 
BoschAkkutest

BoschAkkutest

Mitglied seit
12.06.2014
Beiträge
503
Ort
Landkreis Esslingen
Details E-Antrieb
10x Bosch Pedelecs alle Anriebsmodelle
Mit dem Classic-Motor wird die gezeigte Verbindung wahrscheinlich funktionieren, auch wenn es nicht gerade professionell ausschaut. Bei den neuen Active-Line und Performance-Line Motoren wahrscheinlich nicht mehr. Bosch hat die Software entsprechend korrigiert und registriert die vom Akku entnommene Energiemenge. Ist diese deutlich höher, als beim angeschlossenem Akku zu erwarten, gibt es einen Fehlermeldung. Das System erkennt also eine Fremdeinspeisung. Umgehen kann man dies nur durch einen nicht unerheblichen Aufwand an Softwareprogrammierung und zusätzliche Hardware.
Ich finde, es ist einfacher und sieht auch besser aus, einen Zweitakku oder mehr Akkus mitzuführen. Die Preise für gute gebrauchte 400-Akkus sind inzwischen unter 300 Euro.
 
F

flock23

Mitglied seit
19.09.2016
Beiträge
6
Mit dem Classic-Motor wird die gezeigte Verbindung wahrscheinlich funktionieren, auch wenn es nicht gerade professionell ausschaut. Bei den neuen Active-Line und Performance-Line Motoren wahrscheinlich nicht mehr. Bosch hat die Software entsprechend korrigiert und registriert die vom Akku entnommene Energiemenge. Ist diese deutlich höher, als beim angeschlossenem Akku zu erwarten, gibt es einen Fehlermeldung. Das System erkennt also eine Fremdeinspeisung. Umgehen kann man dies nur durch einen nicht unerheblichen Aufwand an Softwareprogrammierung und zusätzliche Hardware.
Ich finde, es ist einfacher und sieht auch besser aus, einen Zweitakku oder mehr Akkus mitzuführen. Die Preise für gute gebrauchte 400-Akkus sind inzwischen unter 300 Euro.
Ja, ich gebe dir recht. Nen zweiten Akku von Bosch wäre wohl besser. Aber derzeit ist die Nachfrage sehr hoch. In der Bucht ist nix unter 400 €-420 € und in der Kleinen Bucht laufen sehr viele Unseriöse herum. Einen Gepäckträgerakku bekommt man etwas günstiger- aber dann muss ich mir Kabel und Gepäckträger besorgen. Das lohnt nicht. Werde dann wohl den Winter abwarten ob dann was geht.
 
F

Ferdi

Hallo,

bin durch Zufall reingekommen. Das Thema interssiert mich auch und hab da mal eine grundsätzliche Frage. Ich habe einen Panasonic Akku mit 5 Pol Anschluss. 2 sind für plus und minus. Die anderen weiß ich nicht...für was sind die? Da ich auch am Solarbasteln bin...eigentlich müßte es doch einfach sein, die entsprechenden Verbindungen zu basteln. Sind diese Akkus allgemein so gebaut, dass da nix anderes drankommen kann..Laderegler etc?

Gruß
Ferdi
 
netsnake

netsnake

Mitglied seit
09.08.2014
Beiträge
24
Ort
Bürmoos
Details E-Antrieb
Bosch Performance 2014
Ich habe für mich und meine Frau aus Chinazellen Zusatzakkus mit ca. 5 Ah mit einer Bastelsteckverbindung am Ladestecker der Bikes betrieben. Das geht nur so:
Der Zusatzakku darf erst nach dem Einschalten des Antriebs dazugeschaltet werden. Das mach ich mit einem normalen kräftigen Kippschalter. Der Zusatzakku muß etwas niedriger in der Spannun sein als der Hauptakku.
Wenn das nicht passt, dann kriegst du Fehler 5xx (weiß die Nummer nicht mehr genau) .
Es kann auch sein, daß unterwegs nach starker Belastung (Anstieg) die Unterstützung abschaltet, mit Fehler meldung. Dann kann man einfach den Zusatzakku wieder abschalten und das ganze wieder in der Reihenfolge wie o.a. neu starten. Das kann man während des Fahrens machen.
Dass der Zusatzakku arbeitet merkt man beim Fahren, weil die Reichweite am Anfang immer mehr wird.
Das ganze ist natürlich nicht G'scheits und hängt auch stark von den Innenwiderständen der Akkus ab. Hab wohl einfach Glück gehabt.
Ich warte ja nun schon zwei Jahre drauf, dass endlich mal ein insider die Bosch-Software knackt, damit man da auch mit Fremdakkus arbeiten kann.
 
fineasz

fineasz

Mitglied seit
13.08.2015
Beiträge
48
Ich habe gehört, dass es nicht möglich ist, eine separate 36-V-Batterie parallel zum Bosch CX anzuschließen. Kann das jemand bestätigen? Trotzdem sah ich kundenspezifische Batterien, die mit Bosch CX zusammenarbeiteten. Arbeiten sie nach dem Prinzip des Auf- oder Parallelbetriebs?
 
F

flachlandbiker

Mitglied seit
16.08.2011
Beiträge
704
Ich bin kein Bosch-Experte!
Aber in dem ersten Video ist eindeutig zu sehen, dass der Italiener ein Adapterkabel installiert hat, mit dem der Zusatzakku parallel eingeschleift werden kann. In dem Stecker waren weitere Leitungen, wahrscheinlich die Bus-Kommunikation mit dem Original-Akku.
Beim Zusammenschalten müssen auf jeden Fall die Akkuspannungen nahezu gleich sein, sonst fließen zu hohe Ausgleichsströme.
Vermutlich funktioniert mit dem Zusatzakku die Reichweitenprognose nicht mehr. Aber da wissen die Bosch-Experten sicher mehr.

Was soll "Auf-"betrieb heißen?
 
R

Rollerfahrer

Mitglied seit
08.12.2017
Beiträge
2.682
Könnte man für solche verdongelten Systeme nicht einfach einen Extender Akku bauen der ein Ladegerät betreibt, das dann einen Ladestrom über die normal vorhandene Ladebuchse zuführt?
 
Thema:

Fremdakku (parallel schalten) an Bosch-Antriebssystemen - geht das?

Oben