Frage zu Tuning: Anspruch auf Entsperren der Motoren nach Tuningsperre?

Diskutiere Frage zu Tuning: Anspruch auf Entsperren der Motoren nach Tuningsperre? im Plauderecke Forum im Bereich Community; Hallo, ich in neu hier und verstehe bei manchen Sachen nur Bahnhof. Aber warum muss es Bosch sein? Ich habe mein Bergamont-Bio-Bike mit einem...
J

janogla

Dabei seit
30.10.2020
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
4
Hallo, ich in neu hier und verstehe bei manchen Sachen nur Bahnhof. Aber warum muss es Bosch sein? Ich habe mein Bergamont-Bio-Bike mit einem Tongsheng TSDZ Mittelmotor und einem Hailong- Akku mit 17,4 Ah auf Pedelec umgebaut. War nicht so einfach weil ich Nichtswisser falsche Abzieher gekauft habe, aber es hat dann doch geklappt. Die erste Testfahrt war einfach geil, ich hab Arthrose im linken Knie, nix davon gemerkt. Dann bin ich übermütig geworden und war etwas enttäuscht weil bei 25 km/h nix mehr kam, Knie wieder gemerkt ohne Unterstützung. Im Inet gestöbert und ein PDF von Enerpower gefunden: VLCD5 Display für Elektrofahrrad - Benutzerhandbuch. Hier wird genau beschrieben wie man die Einstellungen ändern kann, z.B. 25 Km/h ON oder OFF. Hab ich gemacht und das Rad lässt sich einfach nur super fahren, kein Abregeln bei 25 km/h. Ich will keine Geschwindigkeitsrekorde aufstellen, nur entspannt radeln.
Ich bin 69 und hab jetzt wieder Spasss am Radfahren. Der Spass hat mich Nerven und gerade mal 700 Euro gekostet. LG
 
jm1374

jm1374

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
8.180
Punkte Reaktionen
13.731
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 17000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Kommt bei dir die Altersweisheit später? Du weisst, dass du aus deinem Pedelec ein Kfz gemacht hast und jetzt ohne Versicherung durch die Gegend radelst? Warum kann man nicht mit 25km/h entspannt radeln?
 
Hasso123

Hasso123

Dabei seit
21.04.2016
Beiträge
3.419
Punkte Reaktionen
958
Ort
Essen, NRW
Details E-Antrieb
Heinzmann, Fischer Proline ECU 1401,Umbau-Pedelec
Meine Schwiegermutter will mit knapp 80 und 1 Hüftoperation später jetzt (vor 8 Wochen operiert) wieder Marathon laufen, geht aber nicht mehr wie vorher und fährt jetzt im Taxi statt Kilometer zu laufen... Die hat's kapiert. 😉
 
J

janogla

Dabei seit
30.10.2020
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
4
Ha Ha Ha Ha, die Schwiegermutter die mit knapp 80 noch Marathon laufen wollte ist bestimmt ein Donald Trump - Fake. Was ist Altersweisheit? Gibt es die? Ohne Motor bin ich früher locker mehr als 25 km/h gefahren. Werdet ihr erst einmal älter dann beginnt das Umdenken. Ich fahre bestimmt nicht 45 km/h, wäre mir viel zu schnell. Mir geht es nur um das abrupte Abregeln bei 25 km/h. Welcher Ordnungshüter will die "Manipulation" denn feststellen? Und wenn, dann war das so voreingestellt. LG
 
G

Gast51825

und verstehe bei manchen Sachen nur Bahnhof
Es ist eigentlich ganz einfach, du bewegst dich im Bereich einer Straftat auf der Straße.

Und wenn, dann war das so voreingestellt.
Was keine Rolle spielt. Das Risiko, erwischt zu werden, kann ich nicht beurteilen. Aber wenn es dich erwischt, dann zahlt keine Versicherung für Schäden, grob gesprochen.
Den Rest kannst du hier selber im Forum nachlesen, das ist ein Dauerbrenner. Mehr braucht nicht gesagt werden.
 
S

schmadde

Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
6.555
Punkte Reaktionen
9.003
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
Stromer ST2 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Nur Miele hat noch einen erhöhten Qualitätsanspruch
...kann das aber nicht umsetzen. Siemens wama hat fast 10 Jahre gehalten, danach kam eine bosch, die seit 5 Jahren ohne Probleme läuft. Miele Trockner ging nach 2 Jahren und 3 Monaten kaputt Kulanz abgelehnt. Das teil geht lt. Internetrecherche recht häufig nach 2-3 Jahren kaputt.

Also Miele ist kein Stück besser als BSH, nur teurer.
 
Wildwolf

Wildwolf

Dabei seit
09.07.2017
Beiträge
765
Punkte Reaktionen
2.694
Was ist Altersweisheit? Gibt es die?
JA! Doch nicht zu verwechseln mit der Volksweisheit.

Volksweisheit siehe auch Kollektive Dummheit einer mitunter großen Menge untereinander durch geographische, verwandtschaftliche und mitunter inzestösen in sich geschlossenen Gesellschaft. Die Quintessenz dieses Scheinwissens, die sich oft in Hohl-/ Stumpf- und Dummheiten verbal manifestiert, wird in kurzen, oft markanten, jedoch rhetorisch anspruchslosen und sinnleeren Satzhülsen exprimiert. Sprüche wie:

„Welcher Ordnungshüter will die "Manipulation" denn feststellen? Und wenn, dann war das so vor eingestellt.“

Äußerste Vorsicht vor Volksweisheiten ist geboten, der anspruchsvolle Mensch kann sich jedoch zur Belustigung an der Quelle der V., den Stammtischen oder der P-Show einfinden. Auch hierbei ist Vorsicht oberstes Gebot, da die Urheber bzw. Träger der Volksweisheit oft allergisch mit extremen Ausschlag auf Kritik oder Hohn reagieren!

Siehe auch Durchschnittswert der Volksweisheit:

Ähnlich dem Bruttosozialprodukt, für die geistige Kapazität und den Bildungsgrad eines Volkes. Bei der zu verwendenden Maßeinheit besteht noch Uneinigkeit, häufig anzutreffende Standards beinhalten einen Vergleich zur Zimmertemperatur oder dem IQ eines Toastbrotes.

StayHealthy&Strong

Wolf
 
just sail

just sail

Dabei seit
03.10.2020
Beiträge
33
Punkte Reaktionen
30
Details E-Antrieb
2x Bosch CX Gen4, Bosch Active Plus
Ziemlich viel Off Topic gerade hier :(
 
G

Gast48617

Hab ich gemacht und das Rad lässt sich einfach nur super fahren, kein Abregeln bei 25 km/h. Ich will keine Geschwindigkeitsrekorde aufstellen, nur entspannt radeln.
Ich bin 69 und hab jetzt wieder Spasss am Radfahren. Der Spass hat mich Nerven und gerade mal 700 Euro gekostet. LG
Ja, kann man machen, war früher schon zu Mofa, Kleinkraftrad Zeiten genauso. Jeder kann tun und lassen was er will, man muss sich halt im klaren sein, was man da macht. Aber ich denke mal, das weißt Du ja. Hier gibts viele mit erhobenem Oberlehrer-Zeigefinger, nicht beachten, dafür ist das Leben viel zu kurz. Auf jeden Fall hast du wieder Spaß, das ist die Hauptsache.
 
jm1374

jm1374

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
8.180
Punkte Reaktionen
13.731
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 17000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
...war früher schon zu Mofa, Kleinkraftrad Zeiten genauso.
War früher nicht so. Das getunte Mofa oder Kkr war versichert und blieb versichert.

Ich fahre bestimmt nicht 45 km/h, wäre mir viel zu schnell. Mir geht es nur um das abrupte Abregeln bei 25 km/h. Welcher Ordnungshüter will die "Manipulation" denn feststellen?

Trotzdem ist dann der richtige Weg ein S-Pedelec zu fahren. Niemand zwingt dich damit 45km/h zu fahren. Jeder Ordnungshüter kann deine Manipulation ziemlich einfach feststellen. Der beschlagnahmt dein Fahrzeug und lässt es gutacherlich überprüfen.

Der Spass hat mich Nerven und gerade mal 700 Euro gekostet. LG

Kann sein, dass dein Spass dich und im worst case auch einen anderen irgendwann teurer zu stehen kommt. LG

Mir ist das prinzipiell egal wie, wo und mit was jeder so rum fährt. Es sollte sich nur jeder im Klaren sein, was er da gerade tut und welche Konsequenzen eventuell drohen. Ich lese hier immer wieder sehr viel Naivität gepaart mit geballter Unwissenheit.
Man kann komplett schuldlos in Unfälle verwickelt werden und danach wird man mit falschen Zeugenaussagen zum Schuldigen gemacht. Blöd wenn man dann keine Versicherung hat die wenigstens den Schaden der Gegenseite bezahlt.
 
G

Gast48617

Mir ist das prinzipiell egal wie, wo und mit was jeder so rum fährt. Es sollte sich nur jeder im Klaren sein, was er da gerade tut und welche Konsequenzen eventuell drohen. Ich lese hier immer wieder sehr viel Naivität gepaart mit geballter Unwissenheit.
Ich wollte eigentlich nicht drauf antworten, da man sich immer und immer wieder im Kreis dreht. Schrieb ich doch, Oberlehrer mit erhobenem Zeigefinger. Viele malen sich hier immer aus, was denn so alles passieren könnte. Ja, es kann viel passieren im Leben. evtl. fährst und lebst Du stets immer schön in allen Lebensbereichen "Vorschriftsmäßig" , wirst dann aber von einem Hund gebissen und stirbst an irgendeiner Seuche. Ober Dir fliegt ein Eiszapfen vom Dach in die Birne, und ende Gelände. Habt Spaß im Leben und nehmt nicht immer alles so dermaßen Todernst, in welches euch der Staat gerne in ein enges Korset zwingen möchte. ( Bei viele bereits schon erreicht hat) Bleibt locker und entspannt.
 
G

gd-wg

Dabei seit
06.07.2013
Beiträge
328
Punkte Reaktionen
148
In der Theorie stimmt das - in der Praxis laufen ausnahmslos alle S-Pedelecs mit Bosch Motor bei weitem keine 45 - solche mit anderen Antrieben allerdings schon. Da laste ich das durchaus Bosch an, auch wenn ich nicht den genauen Grund kenne.
das wird an den 350W oder 500W Dauerleistung liegen.
Die S-Pedelec Motoren sind bergauf nicht viel besser/stärker als die normalen 250W Pedelec Motoren.

Mit 500W Dauerleistung fährt man keine 45kmh ohne starke Zusatzleistung, bestenfalls mit Rennrad Ausrüstung.

Bafang Motoren für S-Pedelec haben in der Schweiz 1000W und sind doppelt so schwer. Denke die fahren dann auch 45 und sind ordentlich dafür ausgelegt.
 
S

schmadde

Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
6.555
Punkte Reaktionen
9.003
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
Stromer ST2 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Schrieb ich doch, Oberlehrer mit erhobenem Zeigefinger. Viele malen sich hier immer aus, was denn so alles passieren könnte.

Habt Spaß im Leben und nehmt nicht immer alles so dermaßen Todernst, in welches euch der Staat gerne in ein enges Korset zwingen möchte.
Entsculdigung aber das ist doch ganz großer Unsinn, den Du da von Dir gibst. Es gibt kleine Vergehen, bei denen man so denken kann, aber das fahren eines unversicherten KFZ bestraft der Gesetzgeber hart. Da bist Du in der Preisklasse unterwegs die sonst nur ein U-Bahn-Schläger zu erwarten hat. Dem macht das vielleicht auch Spaß, wer weiss.

Kann man unverhältnismäßig finden, finde ich auch, aber so sind die Regeln halt nunmal und offenbar muss man ständig darauf hinweisen, sonst kapieren es auch 69 jährige nicht.

Mofatuning ist dagegen völlig harmlos - ne ganz andere Hausnummer.

das wird an den 350W oder 500W Dauerleistung liegen.

Mit 500W Dauerleistung fährt man keine 45kmh ohne starke Zusatzleistung, bestenfalls mit Rennrad Ausrüstung.
Nö, daran liegt es nicht. Ich hab mal ne SRM Aufzeichnung vom Ironman Hawaii gesehen, war entweder der Norminator oder Faris glaube ich - der hat den 42er Schnitt mit 260W Durchschnittsleistung gefahren und die Strecke ist recht huegelig und windanfaellig.

Klar, ist ein optimiertes Zeitfahrrad, aber mit 350W plus Eigenleistung sind auch deutlich ueber 45 Sachen drin.

Die Bosch Antriebe sind alle auf knapp ueber 40 gedrosselt mehr als 42 sind da nicht mit Motor drin.
 
J

janogla

Dabei seit
30.10.2020
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
4
So so so: "Mofatuning ist dagegen völlig harmlos - ne ganz andere Hausnummer."

Für Mofas besteht eine Betriebserlaubnis und die erlischt wenn man es tuned, schneller macht, ergo ist das mitnichten völlig harmlos.

Fehlt die Betriebserlaubnis (ABE) für das getunte E‑Bike, ist das eine Ordnungswidrigkeit nach § 48 der Fahrzeug-Zulassungsverordnung, die mit einem Bußgeld in Höhe von 70 Euro und einem Punkt im Fahreignungsregister bestraft wird.

Der U-Bahn-Schläger erfüllt den Straftatbestand der Körperverletzung §224 StGB und wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren, in minder schweren Fällen mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

Soviel zu Schmaddes geistigem Erguss.

Wenn schon erhobener Zeigefinger dann bitte WISSEN oder recherchieren. ;-)

Aber NICHTSWISSEN und nicht recherchieren dann sollte man nicht ständig darauf hinweisen damit
es auch 69 jährige kapieren.

 
Zuletzt bearbeitet:
Ü

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
24.364
Punkte Reaktionen
11.490
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Edit: Gelöscht. Bin mir nicht sicher, ob er es von Pedelec oder S hatte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Callamon

Callamon

Dabei seit
18.09.2020
Beiträge
386
Punkte Reaktionen
435
Details E-Antrieb
Schachner SBS08
So so so: "Mofatuning ist dagegen völlig harmlos - ne ganz andere Hausnummer."

Für Mofas besteht eine Betriebserlaubnis und die erlischt wenn man es tuned, schneller macht, ergo ist das mitnichten völlig harmlos.

Allerdings ist das keineswegs harmlos.

Mir ist vor einigen Jahren ein Rollerfahrer (16 Jahre alt), der seinen 25 Roller getuned hatte, seitlich ins Auto gefahren.

Abgesehen von fast 6000 Euro Schaden bei mir hat er zwar vor Ort das Tuning gegenüber der Polizei direkt zugegeben, am Folgetag aber diese Aussage widerrufen. Roller wurde wegen seiner Aussage am Unfallort NICHT sichergestellt (Zitat Polizei: Der Jung hats ja zugegeben, da wollen wir mal nicht so sein). Folge: Ein beinahe 2 Jahre andauernder Gerichtsprozess mit insgesamt 3 Gutachten. Am Ende konnte zweifelsfrei festgestellt werden, dass der Roller getuned war, auch wenn versucht worden ist, die entsprechenden Spuren am Fahrzeug zu beseitigen. Urteil war a) Schadenersatz für mich (hatte die 6000 Euro bis dahin aus eigener Tasche vorbezahlen müssen), b) eine zusätzliche, recht hohe Geldstrafe für den Rollerfahrer und c) ein zunächst 12 monatiges Verbot, den Führerschein Klasse 3 (den er bereits begonnen hatte) zu machen, die Ausbildung musste er abbrechen. Nach Ablauf der 12 Monate konnte er eine MPU machen und bei Bestehen die Freigabe für die Erlangung des Führerscheins erhalten.
 
T

tont

Dabei seit
25.09.2020
Beiträge
52
Punkte Reaktionen
59
Na ja, der ganze Nachrüstbereich, ist eine große Grauzone. Prinzipiell ist jeder der einen Bafang oder Tongsheng Motor fährt mit einem Fuß im Gefängnis. Ja, auch du @Üps :oops: Denn die meisten haben in den Einstellungen... Speedlimit by Display Command eingestellt. Dadurch lässt sich die Abregelgeschwindigkeit vom Fahrer problemlos mit ein paar Tastendrücken am Display ändern und das darf so eigentlich nicht sein. Das ist dann genauso unzulässig wie die Vanmoof App, wo mit ein paar Klicks der US Modus eingestellt werden kann/konnte. Es ist nämlich völlig irrelevant ob man die 25 km/h tatsächlich eingestellt hat oder nicht. Entscheidend ist, ob man es als Nutzer problemlos ändern kann! Daher sollten sich alle „Oberlehrer“ (bin im richtigen Leben auch einer 😁) hier im Forum mal an die eigene Nase fassen und überlegen, ob sie nicht auch mit einem illegal getunten Rad unterwegs sind. Das seid ihr nämlich.

Am sichersten wäre beim Bafang, das Speedlimit in der Software direkt auf 25 km/h festzulegen und dann das Progammierkabel tunlichst in den Müll zu werfen und die Software vom Rechner zu löschen. Dann ist auch über das Display keine Änderung der Geschwindigkeit mehr möglich. Nur so als Tipp für die Moralapostel 😉

Ansonsten stimme ich natürlich voll und ganz zu, dass man die 25 km/h Grenze tunlichst nicht ankratzen sollte.
 
Seemann

Seemann

Dabei seit
31.05.2010
Beiträge
2.267
Punkte Reaktionen
4.390
Ort
Köln
Details E-Antrieb
Pana-26V,BionX HS 500+250-48V,Chryst.HS 3540-52V
Fehlt die Betriebserlaubnis (ABE) für das getunte E‑Bike, ist das eine Ordnungswidrigkeit nach § 48 der Fahrzeug-Zulassungsverordnung, die mit einem Bußgeld in Höhe von 70 Euro und einem Punkt im Fahreignungsregister bestraft wird.

Der U-Bahn-Schläger erfüllt den Straftatbestand der Körperverletzung §224 StGB und wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren, in minder schweren Fällen mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

Genau das hat @schmadde geschrieben.

Körperverletzung ist eine schwere Straftat DAGEGEN ist Mofatuning (Ordnungswidrigkeit) harmlos.

Daher verstehe ich diesen Satz nicht:

Soviel zu Schmaddes geistigem Erguss.
 
J

janogla

Dabei seit
30.10.2020
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
4
Schmadde hat das EBike-Tuning auf eine Stufe mit dem U-Bahn-Schläger gestellt was die Ahndung durch die Obrigkeit angeht. Und das ist m.E. absolut daneben.
 
Thema:

Frage zu Tuning: Anspruch auf Entsperren der Motoren nach Tuningsperre?

Frage zu Tuning: Anspruch auf Entsperren der Motoren nach Tuningsperre? - Ähnliche Themen

sonstige(s) Tuning Performance line Cruise Gen3 oder CX Gen 2 mit 1.8.4.0 oder 1.8.6.0: Hier gibt es ja seitenweise Gejammer über den CX Gen4, der bei mutmaßlichem oder tatsächlichem Tuning die Arbeit einstellt und den Error 504...
Oben