Frage zu Tuning: Anspruch auf Entsperren der Motoren nach Tuningsperre?

Diskutiere Frage zu Tuning: Anspruch auf Entsperren der Motoren nach Tuningsperre? im Plauderecke Forum im Bereich Community; bei mir war das ein legaler S-Ped Motor an einem S-Ped. Lediglich verunfallt mit Sturz

Barrista

Dabei seit
23.10.2020
Beiträge
297
Ort
Mülheim an der Ruhr
Details E-Antrieb
Noch Bio
Das ist natürlich eine andere sache und noch ärgerlicher wenn sie anscheinend nur einen Beschleunigungssensor zum sperren benutzen.
Das ist keine stichhaltige Beweisführung.
 

schmadde

Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
5.238
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
MTB BionX 25 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Zum Einbehalt des Motors will ich mal einwerfen das Bosch nicht den Motor selbst einbehalten darf.
Jedoch können sie es den zuständigen Behörden übergeben.
Da Grundsätzlich davon ausgegangen werden kann das es ein Gegenstand ist mit dem Straftaten begangen wurden.
Und was sollen die Behörden damit nun anfangen? Solange sie den "Täter" nicht höchstpersönlich im öffentlichen Straßenverkehr mit dem getunten Ding erwischt haben können die garnix. Es kann ja ein nicht mehr zu ermittelnder Bekannter gefahren sein, bei Straftaten mit KFZ ein beliebter und 100%ig zum Erfolg führende Trick. Oder der Besitzer ist auf einem der zahlreichen "Privatgrundstücke" rumgefahren :)

Man kann aber vermutlich den Hersteller auch nicht zwingen das Ding zu reparieren. Garantie- und Gewährleistungsansprüche sind bei Manipulation eh futsch.
 

Radlerhai

Dabei seit
06.11.2020
Beiträge
106
Ort
Großraum Stuttgart
Details E-Antrieb
Bosch Drive Unit Performance CX Generation 4
....
Es kann ja ein nicht mehr zu ermittelnder Bekannter gefahren sein, bei Straftaten mit KFZ ein beliebter und 100%ig zum Erfolg führende Trick.
.....

Beim KFZ geht die Anzeige zuerst an den Halter. Ist der nicht gefahren muß er die Anzeige an den weitergeben der gefahren ist (Freund, Bekannter, Verwandter, etc.). Hier zu sagen "Ich weiß nicht wer gefahren ist und zahle deswegen nicht." führt dazu dass du zukünftig ein Fahrtenbuch führen mußt....und das ist kein Spaß!
 

schmadde

Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
5.238
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
MTB BionX 25 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Beim KFZ geht die Anzeige zuerst an den Halter. Ist der nicht gefahren muß er die Anzeige an den weitergeben der gefahren ist (Freund, Bekannter, Verwandter, etc.). Hier zu sagen "Ich weiß nicht wer gefahren ist und zahle deswegen nicht." führt dazu dass du zukünftig ein Fahrtenbuch führen mußt....und das ist kein Spaß!
Ja, es führt irgendwann mal zur Pflicht ein Fahrtenbuch führen zu müssen, aber das ist hier irrelevant, weil der begangene Verstoß nicht geahndet werden kann. Das ist dann oft bei schweren Straftaten so wie z.B. bei dem Autofahrer in Berlin, der bei rot über eine Ampel gerast ist und dabei einen Fußgänger totgefahren hat. Der wurde bis heute nicht ermittelt. Dem Halter ist die Fahrtenbuchauflage ziemlich wurscht, denn der war eh nur ein Strohmann. So viel auch zur Wirksamkeit von Nummernschildern...
 

Radlerhai

Dabei seit
06.11.2020
Beiträge
106
Ort
Großraum Stuttgart
Details E-Antrieb
Bosch Drive Unit Performance CX Generation 4
Ja, es führt irgendwann mal zur Pflicht ein Fahrtenbuch führen zu müssen, aber das ist hier irrelevant, weil der begangene Verstoß nicht geahndet werden kann.

Ist mir schon klar und der Vergleich mit dem KFZ ist auch OT ;) Wollte nur die Aussage nicht so stehen lassen dass das bei Straftaten mit dem KFZ ein beliebter und 100%ig zum Erfolg führender Trick sei, dem ist nämlich nicht so.
Zurück zum Thema....
 

schmadde

Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
5.238
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
MTB BionX 25 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Wollte nur die Aussage nicht so stehen lassen dass das bei Straftaten mit dem KFZ ein beliebter und 100%ig zum Erfolg führender Trick sei, dem ist nämlich nicht so.
Doch, dem ist so. Kann man halt nur nicht beliebig oft wiederholen, ohne Strohmänner als Halter einzusetzen (was durchaus auch gemacht wird, s.o.)
 

americo

Dabei seit
05.11.2017
Beiträge
169
Wäre dann ja die Aufgabe der Polizei dies zu ermitteln.
Will da jetzt auch nicht mehr zu sagen.
Och ja...das würde ja in richtige Arbeit ausarten und etwas IT Kompetenz erfordern.
Ob dafür unsere "normale" Polizei nicht unterqualifiziert ist?
Zumindest die, die sich mit diesen Fällen beschäftigen müssten...
Da ist's doch einfacher, Radfahrer aufzuhalten, die keine Katzenaugen in den Speichen haben, oder diejenigen, die keine Reflektoren in den Pedalen haben, oder die, die auf dem Bürgersteig fahren...

(Hab übrigens letztens irgendwo nen Bericht gesehn, in dem- ich glaub sogar "Rechtsverdreher" Dienstleistungen mit Strohmännern anbieten).
 
Thema:

Frage zu Tuning: Anspruch auf Entsperren der Motoren nach Tuningsperre?

Oben