Frage an die Akku Profis zu einem Sparta 24V „Ion“ NiMH Akku

Dieses Thema im Forum "Akkus, Batteriemanagement (BMS), Ladegeräte" wurde erstellt von Radlerhochburg, 21.10.18.

  1. Radlerhochburg

    Radlerhochburg

    Beiträge:
    551
    Ort:
    Münsterland
    Details E-Antrieb:
    Diverse Umbauten und Akkukonfektionierungen
    Moin,
    Kennt sich jemand mit dem Akku dazu aus?
    Müsste ja ein 20s NiMH sein. Hab hier auch son Eisenhaufen Spart Ion RX, ich finde das fährt sich trotz des Alters erstaunlich gut und flüsterleise. Ich konnte 9,9Ah einladen, aber bisher nicht entladen und messen, weil mir die Kontaktleiste noch ein Rätsel ist. Ich habe zwar Pinne mit den ca. 24V gefunden, aber die Spannung ist nicht stabil und eiert um 2-3V. Die grünen Ladestandsanzeige- LEDs sind ständig an und gehen ca. alle 5 Sek kurz aus? Der kleine „I/O“ Taster reagiert nicht.
    Das Display am Lenker zeigt 95%. Und auch an sonsten keine Auffälligkeiten.
    Kann damit gut fahren und die Prozent Anzeige im Display zählt von knapp 100% entsprechend und bisher plausibel runter.

    Und Weiß jemand, wie man den Akku öffnet?

    Gruß
    Andy
    --- Beitrag zusammengeführt, 21.10.18 ---
    Folgende Infos hatte ich dazu bereits erhalten:

    Die etwas dickeren Kontakte sind 24V für den Motor. Die werden wohl abgeschaltet, wenn der Akku nicht im Rad ist.
    Die Zellen sind 20 Stück 10000mAh NIMH.
    Pin 1 24v Batterie + geschaltet über Relais.
    Pin 5 24v Batterie -
    Pin 3 nicht belegt
    Pin 6,4 sind eine separate Spannung
    Pin 2 ist Batterie-, allerdings extra abgesichert und mit einer Diode.
    Der io Taster ist ein ein sehr einfacher smd Drucktaster. Vielleicht ist der bei dir kaputt.
    --- Beitrag zusammengeführt, 21.10.18 ---
    Noch ein Bild
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 21.10.18
  2. Radlerhochburg

    Radlerhochburg

    Beiträge:
    551
    Ort:
    Münsterland
    Details E-Antrieb:
    Diverse Umbauten und Akkukonfektionierungen
    Möchte das nochmal hochholen.
    Nach dem der Akku im November noch einige Ladungen akzeptiert hat aber Reichweite immer weiter runter ging,
    verweigert er nun mit Fehlercode 0003 im Display den Dienst. Ich vermute jetzt, dass ist erst mal im System verewigt und so ohne weiteres nicht löschbar. Kann ich denn mit nem kleinen Hilfsakku parallel irgendwie noch leben reinbringen für ne innerorts ich fahr mal zu Bäcker Kurzstrecke? Finde die "Tschunke" wie man hier sagt irgendwie cool, selbst die Mädels ("bähhh sowas iss doch für oldies") fragen nun doch an.

    Akku selbst wüsste ich im Moment nicht wie zu öffnen...

    Vielleicht ist hier jemand mit Sparte ION RX KnowHow
     
  3. Hasso123

    Hasso123

    Beiträge:
    1.473
    Ort:
    Essen, NRW
    Details E-Antrieb:
    Heinzmann, Fischer Proline ECU 1401,Umbau-Pedelec
  4. Radlerhochburg

    Radlerhochburg

    Beiträge:
    551
    Ort:
    Münsterland
    Details E-Antrieb:
    Diverse Umbauten und Akkukonfektionierungen
    Den Thread kenne ich, war ich ja auch selbst aktiv und endet auch ohne Happy End.
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden