Fotografie, Kameras und Bildbearbeitung

Diskutiere Fotografie, Kameras und Bildbearbeitung im Plauderecke Forum im Bereich Community; Aber dann weiß Du sicherlich wie und wo man diesen Pro-Modus aktiviert?
WolArn

WolArn

Mitglied seit
07.11.2010
Beiträge
2.666
Ort
Köln
Details E-Antrieb
1. SFM DU250 36V 2.Brose 37V
RAW geht nur im Pro-Modus der Kamera. Habe ich vorletztes Jahr nach einer Höhlentour bemerkt. Vorher Anleitung lesen ist nicht so meins.
Aber dann weiß Du sicherlich wie und wo man diesen Pro-Modus aktiviert?
 
Klein Andy

Klein Andy

Mitglied seit
06.02.2017
Beiträge
1.371
Ort
Meßstetten
Details E-Antrieb
Bafang 250 MaxDrive
Im Kameramodus von links nach rechts wischen, dann öffnet sich das Auswahlmenü.
Screenshot_20190407-115838_Camera.jpg

Dann auf Pro.
 
mawadre

mawadre

Mitglied seit
16.07.2018
Beiträge
3.227
Details E-Antrieb
Grace Easy S, Bionx PL350HT
die Fotos der S7-App, die Auflösung ist geringer.
Ja, wollte ich auch schon darauf hinweisen. Gerade so Spezialitäten wie HDR etc.

Auf dem Handy-Display sehen die Bilder besser aus. Das kommt ja daher, weil das Display viel kleiner ist.
Das kommt auch daher, dass das S7 einen im Vergleich zu den meisten PC Monitoren viel besseren Bildschirm hat (Kontrast, Schwarzwert, Auflösung, Farbumfang, maximale Helligkeit etc.)
 
Ü

Üps

Mitglied seit
25.04.2012
Beiträge
18.960
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Wenn man das Bild halt auf einem modernen OLED betrachtet und dann geht's ans Notebook und da steckt ein sehr oft sogar minderwertiges TN+Film-LCD drin, dann braucht man sich nicht zu wundern.
 
Walter16

Walter16

Mitglied seit
27.12.2016
Beiträge
790
Details E-Antrieb
Bosch CX
Ein SmartPhone wird immer nur die kleine Kamera von der Qualität sein. Mit einer echten Kamera nicht zu verwechseln - vorallem wenn das Licht schön durch Leica Linsen gefiltert wird. Gute Aufnahmen bedeuten noch immer beste Qualität, sorgfältiges Vorgehen und möglichst wenig Bearbeitung.
Der Klassiker ist eben immer noch der Film, egal ob Mittel- oder Kleinbildformat.

Die ganzen Pixelaufnahmen sind für den fixen Konsum gemacht worden - und werden uns eines Tages förmlich mit ihrer Masse visuell erschlagen.
Na Ja, etwas verkürzt und einseitig betrachtet. Dann erkennst du ja ganz sicher sofort den Unterschied zwischen Digitalfotos und eingescannten Aufnahmen auf der nachfolgenden Website?
https://www.thephoblographer.com/2019/01/16/a-dirty-confession-i-enjoy-fujifilms-jpegs-sometimes-more-than-the-raw-files/
Persönlich finde ich die Qualität der Smartphones mehr als erstaunlich gut. Mich persönlich stört einfach das "Brett vorm Kopf" und das rumgewische auf dem Monitor. Bei meinen Fujis habe ich den touchscreen abgeschaltet und "navigiere" mit Joystick und Drehrädern. Natürlich kann ich die auch auf "Armlänge Abstand" halten und mit dem "erhellend auffallendem" Monitor fotografieren. Der Sucher liegt mir aber viel besser. Auch als Brillenträger. Ich bevorzuge kleine Kameras, am besten schwarz.
Wer definiert "gute Aufnahmen"? Bildgestaltung, Ausschnitt, scharf/unscharf, etc. liegen immer noch am Fotografen selbst. Eine Handyaufnahme kann interessanter und spannender sein als eine mit Stativ und Großformat fotografierte. Was ist Qualität? Robert Frank hat mit "The Americans" Fotografiegeschichte geschrieben. Die Aufnahmen sind alles andere als perfekt. Zum Teil unscharf, schräge Horizonte, grobkörnig. Spontan (oder doch kalkuliert?) und schnell. Die Aufnahmen rocken!
BTW: Der "Klassiker" ist noch immer ein gutes Auge und Stilgefühl. David Hockney frägt auch keiner ob er mit Faber Castell, Caran d' Ache und/oder IPad arbeitet. Das Ergebnis zählt!
Ergänzung:
Das kippt nach rechts:D
Und das erst



LOL
Ergänzung:
Verstehe ich, ich fand’s klasse (y) Von s/w bis hin zu Farbfotos in der Jobo-Drum
Des einen Freud, des anderen Leid!
Schön - wenn man es als Hobby betreibt. Nach einer Ausbildung zum Reprofotografen im letzten Jahrtausend, mit bis zu 8 Stunden am Tag in manchmal totaler Dunkelheit, war ich froh über den Einzug der Trommelscanner, mit anschließender digitaler Standardisierung in das "grafische Gewerbe". Schlußendlich mußte ich den Beruf wechseln. War die richtige Entacheidung!
Ergänzung:
Moselschleife (bei Beilstein)

Der versuchte 1:1 Ausschnitt entspräche einer Ausbelichtung des Gesamtpanoramas auf ca. 160cm Breite mit 150dpi
Wer belichtet solche Formate aus? Da häng ich eins ins Wohnzimmer und gut ist?
 
Zuletzt bearbeitet:
WolArn

WolArn

Mitglied seit
07.11.2010
Beiträge
2.666
Ort
Köln
Details E-Antrieb
1. SFM DU250 36V 2.Brose 37V
Heute am späten Nachmittag hat das mit den Fotos machen besser geklappt. Ich hab das S7 doch nicht auf Pro umgestellt, eben weil mein Raw-Konverter kein S7 unterstützt.
Diesmal habe ich die nicht mit Komoot gemacht, und mit HDR, das wird ja mit Pro deaktiviert, sehen die JPGs auch ganz gut aus, finde ich. Hab die nur noch ein wenig nachgeschärft, nach dem verkleinern.
https://www.pedelecforum.de/forum/index.php?threads/bilder-von-ausfahrten-im-frühling-sommer-herbst-und-winter.31434/page-403#post-1169279
 
stardealer

stardealer

Mitglied seit
01.04.2015
Beiträge
703
Ort
Siegerland/Wittgenstein
Details E-Antrieb
Bosch Performance
Wer belichtet solche Formate aus? Da häng ich eins ins Wohnzimmer und gut ist?
Ausbelichtet hängt das als 20x60 mit 7 anderen gleichformatigen Panoramen über meinem Schreibtisch. Die Hochrechnung auf 160cm Breite bei 150dpi diente nur zur Veranschaulichung der technischen Detailqualität des 1:1 Ausschnitts.
Technisch kann man heute mit Smartphones m.M.n. bessere Ergebnisse als mit 99% aller Kleinbildkompaktkameras der Filmära erreichen.
Also kann es nicht die Technik sein, die gute Ergebnisse verhindert.
 
Walter16

Walter16

Mitglied seit
27.12.2016
Beiträge
790
Details E-Antrieb
Bosch CX
Technisch kann man heute mit Smartphones m.M.n. bessere Ergebnisse als mit 99% aller Kleinbildkompaktkameras der Filmära erreichen.
Also kann es nicht die Technik sein, die gute Ergebnisse verhindert.
Stimmt. "It's the singer, not the song!"
 
Bongo Bong

Bongo Bong

Mitglied seit
22.06.2016
Beiträge
619
Details E-Antrieb
Shimano E8000
Heute am späten Nachmittag hat das mit den Fotos machen besser geklappt. Ich hab das S7 doch nicht auf Pro umgestellt, eben weil mein Raw-Konverter kein S7 unterstützt....
Du musst dir nur die kostenlose Lightroom App auf das Handy laden, dann kannst du dort sehr einfach die RAW bearbeiten.
Die kostenlosen App Funktionen reichen vollkommen aus um Farben und Helligkeiten anzupassen oder Ausschnitte zu machen.
Die HDR Funktion hatte ich am Anfang auch ein paar mal genutzt, mit RAW und Lightroom werden die Bilder aber besser/schärfer.

Auch Snapseed kann die RAW vom S7 sehr gut bearbeiten und hat auch noch ein paar Geometriefunktionen dabei.
Leider kann man, im Vergleich zu Lightroom, die Bilder nicht entrauschen.

Ich mach fast alles über Lightroom und wenn es nötig ist schiebe ich das erstellte JPG noch zum entzerren durch Snapseed.

Auf dem PC bearbeite ich auch alle RAW meiner Kameras mit Lightroom. Allerdings mit einer alten Version die jetzt nicht mehr unterstützt wird.
Zusätzlich habe ich noch die neueste Version von DXO. Jedoch ärgere ich mich auch, das die RAW von meinem S7 edge nicht unerstützt werden.
Gerade die Prime Entrauschung wäre für die kleinen Handysensoren sehr wichtig.

Gruß
Dirk
 
Ü

Üps

Mitglied seit
25.04.2012
Beiträge
18.960
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Wusste nicht, dass das LR kostenlos ist. Hatte das gleich deinstalliert, nachdem nach der AdobeID gefragt wurde. Jetzt kurz registriert. Danke für den Tipp.

Snapspeed hat bei mir so eine komische Eigenart: Wenn ich die RAW öffne, bleibt es erst einmal in einer Endlos-Schleife hängen. Es passiert einfach gar nichts außer dem Wartesymbol. Wenn ich die selbe RAW-Datei noch einmal öffne, geht es dann mit dem S7. Kennt jemand das Phänomen?
 
Bongo Bong

Bongo Bong

Mitglied seit
22.06.2016
Beiträge
619
Details E-Antrieb
Shimano E8000
Das Problem hat Snapseed bei mir auch. Aber nicht immer.
Ich drücke dann den Zurück-Button und gehe über Tools nochmal zur RAW Entwicklung.
Dann geht es.

Das mit dem registrieren von LR hatte ich vergessen zu erwähnen.
Sorry.

Gruß
Dirk
Ergänzung:
...Diesmal habe ich die nicht mit Komoot gemacht, und mit HDR, das wird ja mit Pro deaktiviert, ...
Bei Komoot füge ich immer erst nachträglich die Bilder hinzu.
Das hat den Vorteil, wenn ich in empfangsschwachen Gegenden bin, ist Komoot schneller fertig mit Abspeichern.
Wenn ich dann wieder Zuhause im WLAN bin, werden die Bilder entwickelt und hochgeladen.
Dadurch mach ich mir auch mehr Gedanken was ich dort zeigen möchte und verhindere sinnbefreite Bilder im öffentlichen Bereich.:p
Was ich da gelegentlich von einigen in Kommot sehe, löst das bei mir Fremdschämen aus:eek:

Gruß
Dirk
 
WolArn

WolArn

Mitglied seit
07.11.2010
Beiträge
2.666
Ort
Köln
Details E-Antrieb
1. SFM DU250 36V 2.Brose 37V
Bei Komoot füge ich immer erst nachträglich die Bilder hinzu.
Bei mir wurden alle Bilder, nach dem speichern der Tour, direkt in voller Größe hochgeladen, obwohl ich die gar nicht mit Komoot gemacht hatte.
Wie kann man denn unterdrücken, daß da keine Bilder mit hochgeladen werden. Ich würde da auch lieber die bearbeiteten und verkleinerten Bilder zeigen.
 
Bongo Bong

Bongo Bong

Mitglied seit
22.06.2016
Beiträge
619
Details E-Antrieb
Shimano E8000
...Wie kann man denn unterdrücken, daß da keine Bilder mit hochgeladen werden. Ich würde da auch lieber die bearbeiteten und verkleinerten Bilder zeigen.
Keine Ahnung genau. Ich fotografiere nicht durch die Komoot App sondern starte getrennt die Foto App vom S7 edge.
Wenn ich dann Komoot beende fragt es mich immer was ich noch an Bildern hochladen möchte.

Gruß
Dirk
 
salearborist

salearborist

Mitglied seit
13.03.2019
Beiträge
120
Ort
Alb-Donau-Kreis
....habe ein SmartPhone mit Leica Linsen - photographiere damit aber nur selten - meistens eben mit der großen Kamera, dann entsprechend mit C1 bearbeiten, auf Google Photo hochladen und dann am Phone zur Verfügung haben.
Ist immer richtig viel Arbeit - trotz sorgfältig gewählter Bildausschnitte und (meistens) guter Schärfe.

Als "Immer-dabei" Knipse ist so ein SmartPhone nicht unpraktisch, einzig die Datenübertragung auf das Notebook ist so dermassen mühsam - da wünsche ich mir eine klassische Speicherkarte. Die kleinen Micro SD Cards sind ja nicht mehr auslesbar - Adapter auf die normale SD Card vorhanden - aber da kommen keine Daten am Notebook an. :(
 
salearborist

salearborist

Mitglied seit
13.03.2019
Beiträge
120
Ort
Alb-Donau-Kreis
Danke @Idefix314 das wird getestet (y)

Arbeit ist das in der Regel doch - brauche die Photos für den Job und daher muss die Bearbeitung ausreichend gut sein. :D
 
salearborist

salearborist

Mitglied seit
13.03.2019
Beiträge
120
Ort
Alb-Donau-Kreis
...sagt sich so leicht - mein einziger Bildbearbeiter in der Region hat Vorlaufzeiten im mehrwöchigen Bereich - also lege ich eben selbst Hand an. Capture One, PhotoShop CS 5.5, FixFoto und ein paar weitere Bearbeitungsprogramme sind vorhanden.
Und die Kosten für die Bearbeitung sind stellenweise exorbitant - trotz guter Aufnahmen, Studiolicht, Lichteffekte gesetzt usw. - für ein Photobuch im familiären Umfeld habe ich mal eben 590 Euro für 26 bearbeitete Photos entrichtet - ist dann auch richtig gut geworden und der Beschenkte freut sich ungemein. Plus noch die eigentliche Photobucherstellung mit Sondereinband beim Buchbinder.
War zur goldenen Hochzeit mit Bearbeitung der uralten Familienphotos - vorgelegen als Negativ. Die paar neuzeitlichen Photos waren schon vorhanden.

(War nicht allein der Job - aber für den Seniorchef wird sowas eben gerne gemacht und über die Firma abgerechnet)
 
WolArn

WolArn

Mitglied seit
07.11.2010
Beiträge
2.666
Ort
Köln
Details E-Antrieb
1. SFM DU250 36V 2.Brose 37V
Keine Ahnung genau. Ich fotografiere nicht durch die Komoot App sondern starte getrennt die Foto App vom S7 edge.
Das ich diesmal nicht mit der Komoot-App fotografiert hatte, schrieb ich ja bereits.
Wenn ich dann Komoot beende fragt es mich immer was ich noch an Bildern hochladen möchte.
Hm, diese Frage kam bei mir nicht, denke ich zumindest. Muß ich beim nächsten mal noch mal genauer hin gucken.
 
J

Juppheida

Mitglied seit
22.04.2013
Beiträge
618
Ort
37586
Details E-Antrieb
Kalkhoff ProConnect S, Panasonic 26V 300W
@salearborist
Als "Immer-dabei" Knipse ist so ein SmartPhone nicht unpraktisch, einzig die Datenübertragung auf das Notebook ist so dermassen mühsam - da wünsche ich mir eine klassische Speicherkarte. Die kleinen Micro SD Cards sind ja nicht mehr auslesbar - Adapter auf die normale SD Card vorhanden - aber da kommen keine Daten am Notebook an. :([/QUOTE]
Versuchs mal damit
https://www.ebay.de/itm/All-in-One-Kartenlesegerat-Kartenleser-Card-Reader-Micro-SD-MMC-M2-USB-Stick/372555771390?hash=item56be0dedfe:g:~JQAAOSwhQhYx5gY
 
Thema:

Fotografie, Kameras und Bildbearbeitung

Werbepartner

Oben