ForumsController: Bauanleitung für wasserdichtes Nokia Grafik-Display

Diskutiere ForumsController: Bauanleitung für wasserdichtes Nokia Grafik-Display im ForumsController Forum im Bereich Controller/Regler, Fahrerinformation, Elektronik; Benötigte Teile: Nokia-Display, gibts für 4,90€ bei diversen Anbietern, z. B. hier oder hier Gehäuseteile (sind von Shapeways, gibts für 15€...
J

jenkie

Mitglied seit
28.06.2011
Beiträge
1.699
Details E-Antrieb
elfkw HR + Forumscontroller
Benötigte Teile:
  • Nokia-Display, gibts für 4,90€ bei diversen Anbietern, z. B. hier oder hier
  • Gehäuseteile (sind von Shapeways, gibts für 15€ Selbstkostenpreis bei mir inkl. 2 Tastern)
  • 4 Stück M3-Schrauben (8mm Gewindelänge), z. B. vom PC
  • Sugru, 2-Komponentenkleber (Epoxy ca. 5 Minuten), Sekundenkleber, Silikonfett
  • 150 Ohm Widerstand
  • 200 µm Folie (bei mir: Deckfolie für Spiralbindegerät)

1.: Platine vorbereiten

  • Die vier Randlöcher auf 3mm aufbohren, damit die Schrauben später durchpassen
  • Vier 1,5mm Löcher für die Taster neben die Stifleiste am Display bohren
  • 150 Ohm-Widerstand zwischen den äußeren beiden Leiterbahnen oben am Display einlöten (LED und VCC): Permanentbeleuchtung
  • Die Leiterbahnen von LED und SCE (nicht zu) nahe der Pinleiste unterbrechen (vor den sichtbaren Durchführungen!)
  • Platine an den Kanten eventuell etwas rundfeilen, damit sie besser passt

Nokia_1.jpg

2.: Taster anschließen

  • Taster von oben durchstecken, Kontakte umbiegen sodass sie sich nicht berühren und Taster mit einem Tropfen Sekundenkleber fixieren (vorer prüfen, ob der Deckel drüber passt)
  • Taster 1: Einen Pin mit dünnem Kabel zu GND verbinden, den anderen Pin an "LED", und zwar zwischen Pinleiste und der Unterbrechung der Leiterbahn! Am einfachsten zapft ihr die Leiterbahnen an, indem ihr den Schutzlack wegschabt - dann kann man einfach auf die Leiterbahnen löten
  • Taster 2: Einen Pin ebenfalls an GND, den anderen an SCE - auch hier zwischen Pinleiste und die unterbrochene Leiterbahn

Nokia_2.jpg

3.: Gehäuse vorbereiten

  • Die Löcher für die Taster mittig von hinten bohren. Ich habe mich für Sugru als "Tasterknopf" entschieden --> 5mm Löcher machen
  • Deckel und Rückwand in Farbe der Wahl lackieren/sprühen
  • Sugru von hinten durch die Tasterlöcher drücken, auf der Vorderseite einen Knubbel formen. 200 µm-Folie von hinten auf die Taster legen und mit eingebauter Displayplatine zusammengedrückt 24h fest werden lassen
  • 200 µm-Folie blasenfrei von hinten mit 2-K-Epoxy um den Displayausschnitt kleben. Die Klebung muss wasserdicht sein! Alternativ kann das Displayglas auch direkt von hinten in den Gehäusedeckel geklebt werden, dann lässt sich das Display aber nie wieder vom Gehäuse trennen.
Nokia_3.jpg

4.: Zusammenbauen :)

  • Mit einem Draht den Weg für die Kabelbinder freistechen (da ist vom Produktionsprozess noch Pulver drin, einfach durchstechen und ausblasen, dann gehen die Kabelbinder durch)
  • Wer sichergehen will macht so viel Silikonfett wie möglich ins Gehäuse und auf die Platine :D Dann mit 4 Schrauben zusammenschrauben
  • Kabel an eine Buchsenleiste löten. Wichtig: an die Position des SCE-Pins ist das Signalkabel von Taster 2 zu löten, an die Position des LED-Pins das Signalkabel von Taster 1. Wer jetzt nicht 8 Adern angeschlossen hat, hat was falschgemacht.
  • Die Buchsenleiste kann einfach von hinten auf die Pinleiste des Displays gesteckt werden. Mit Sugru oder Heißkleber eine Zugentlastung machen und (nur) mit der Gehäuserückwand verbinden - dann kann die Rückwand samt Kabel jederzeit abgenommen werden.
  • Fertig

Nokia_4.jpg

5.: Variationen

  • Statt mit Sugru können auch die kleinen Taster aus dem Gehäusebausatz verwendet werden. Dann mit viel Silikonfett abdichten und nur 4mm Löcher bohren.
  • Schaltbare LED-Beleuchtung: Taster 2 weglassen und die 150 Ohm nicht oben ins Display einlöten. Stattdessen die Leiterbahnunterbrechung trotzdem machen und die 150 Ohm vom LED-Pin nach oben einlöten.
Nokia_5.jpg

  • "Solar" hat den Vorschlag gemacht, einen kleinen, in Silikonfett getauchten Gummiring zwischen Gehäuse und Displayglas zu klemmen -> sollte auch wasserdicht werden.
  • Die Taster können natürlich auch extern angebracht werden, wie z. B. bei den Kingmeter-Displays. Dazu einfach an der Buchsenleiste ein zweites Kabel an die entsprechenden Pins löten.

Dann bin ich mal gespannt auf eure Erfahrungsberichte und Verbesserungsvorschläge!
 
Zuletzt bearbeitet:
F

futzicomp

Mitglied seit
22.04.2010
Beiträge
99
Ort
78467 Konstanz
Details E-Antrieb
KU63, Cute100HR, FC 36-48V
AW: ForumsController: Bauanleitung für wasserdichtes Nokia Grafik-Display

HAllo Jenkie.

Danke für die tolle Anleitung. Estmal war ich ein wenig ratlos, wie ich die Taster unterkriegen soll. Du hast das aber super easy gelöst.

Ich habe die Bohungen für die Taster an einer Fäßmaschine gebohrt und die Absätze für die "Böbbel" nachgefäßt. Da mir die Plastik "Böbbel" nicht gefallen haben, habe ich EXAKT passende ALU-Böbbel gedreht.
Vorteil: Ich kann das Gehäuse richtig festschrauben, und trotzdem klemmen die Böbbels nicht den Taster - und alles ist mit Leitungswasser ohne Fett wasserdicht. Mit Seifenwasser muss ich noch probieren (Oberflächenspannung)
P1180365.JPGP1180366.JPG
 
J

jenkie

Mitglied seit
28.06.2011
Beiträge
1.699
Details E-Antrieb
elfkw HR + Forumscontroller
AW: ForumsController: Bauanleitung für wasserdichtes Nokia Grafik-Display

habe ich EXAKT passende ALU-Böbbel gedreht.
Vorteil: Ich kann das Gehäuse richtig festschrauben, und trotzdem klemmen die Böbbels nicht den Taster
Das sieht richtig schick aus :D Bei den Betätigungsknöpfen ist die 3D-Druck-Methode zugegebenermaßen an ihrer Auflösungsgrenze (ca. 120 µm) , deshalb ist da noch etwas feilen nötig, damit alles reibungslos passt. Wer natürlich eine Drehbank hat, hat diese Probleme nicht. Hast du eigentlich auch die Folie vor dem Display genutzt oder wie hast du diese Stelle "entschärft"?

Übrigens noch ein Nachtrag zu den Sugru-Knöpfen: Sie sind tatsächlich wasserdicht und lassen sich auch einfach betätigen, allerdings wird Sugru recht hart und es gibt keinerlei Druckpunkt mehr - man weiß also erst, dass man gedrückt hat, wenn das gewünschte passiert. Wer also gerne die Rückmeldung des Tasterklicks hätte, muss weicheres Silikon oder die "Böbbel" nehmen.
 
F

futzicomp

Mitglied seit
22.04.2010
Beiträge
99
Ort
78467 Konstanz
Details E-Antrieb
KU63, Cute100HR, FC 36-48V
AW: ForumsController: Bauanleitung für wasserdichtes Nokia Grafik-Display

Altes Handydisplay einbauen.
Mit Krepp Papier abkleben und mit Skalpell Ausschnitt abfahren (vorsichtig:)
Jetzt Glas herausnehmen, und Gehäuse im Bereich des Displays abkleben.
Display mit Silikon einkleben, trocknen lassen und Krepp Band entfernen.

Dicht;)
Eine andere Möglichkeit gibt es scheinbar in der Erotik Branche. (Ohne Witz!)

Ich kennen mich zwar nicht so gut aus :D aber scheinbar gibt es in einschlägigen Shops Latex Spay. Dieser Spray wird normalerweise auf den Körper gesprüht. Nach dem Aushärten ist es eine zweite Haut.
Im Ernst: ein Arbeitskollege von mir betreibt profimässig Modellbau (Automodelle). Von ihm kommt auch der Tip. Die sprühen nämlich das Zeug über alles drüber. Nach einem Wettkampf wird dann die zweite Haut wieder abgezogen, und alles ist wie neu. Kein Staub und keine Feuchtigkeit.
So etwas sollte auch auf den Innenbereich unseres Gehäuses anwendbar sein.
Wie lange der Latex stabil ist, und welche Stoffe dem Latex schaden, weiss ich momentan (noch) nicht.

Fröhliches basteln allerseits!

:)
 
J

jenkie

Mitglied seit
28.06.2011
Beiträge
1.699
Details E-Antrieb
elfkw HR + Forumscontroller
Kontrast

P1050092.JPG
Manche Nokia-Displays haben einen schlechten Kontrast und sind sehr druckempfindlich - sieht dann so aus wie im Bild oben. Das liegt zum einen daran, dass die Displays eine unterschiedliche Kontrastspannung benötigen und zum anderen, dass der Kontaktgummi zwischen Display und Platine schlechten Kontakt hat.

Um den Kontrast softwareseitig einzustellen, gibt es jetzt die Variable NOKIA_LCD_CONTRAST in der config.h. Erhöhen des Werts ergibt eine höhere Kontrastsspannung und umgekehrt. Wenn das Display wie oben gezeigt aussieht, muss der Wert verringert werden.
P1050093.JPG
Falls das nicht hilft, kann eine Zerlegung das Display retten. Dazu einfach die Haken des Metalldeckels auf der Rückseite der Platine durch die Öffnungen schieben und schon sind LCD und Platine getrennt. Die Kontaktprobleme treten an den markierten Stellen auf. Diese mit Glasfaserstift reinigen/anrauhen und mit etwas Polfett bepinseln, dann sollte das Display wieder funktionieren.
Und wer es schonmal auseinander hat, kann gleich noch die LEDs ändern und farblich seinem KFZ-Cockpit anpassen :ironie:
 
A

Albatros

Mitglied seit
19.02.2018
Beiträge
15
Für wie viel Watt muss der 150Ohm Widerstand ausgelegt sein?
 
I

imja

Mitglied seit
20.08.2018
Beiträge
56
Hallo,
welches Nokia davon soll ich kaufen? Die sind alle etwas unterschiedlich (in Leiterbahnen), obwohl alle Nokia 5110 heißen.
Zum Beispiel:
 
I

imja

Mitglied seit
20.08.2018
Beiträge
56
Die meisten sind so:
Zwischenablage01.jpg
Was muss man hier machen ?
150 Ohm-Widerstand ?
Leiterbahnen unterbrechen ?
 
airsack

airsack

Mitglied seit
09.06.2013
Beiträge
335
Ort
66787 Wadgassen
Details E-Antrieb
bfswxu 36v front
upload_2019-1-1_23-52-8.png

Switch 1 und 2, das geht an die 2 Kontakte, die du suchst.

An LCD und SCE, aber die Leiterbahnen müssen durchtrennt ein, sieh dir das Foto von mir genau an.
 
Zuletzt bearbeitet:
I

imja

Mitglied seit
20.08.2018
Beiträge
56
an die 2 Kontakte, die du suchst.
An welche Kontakte am Nokia gehen diese Switch 1 und 2?

Ich will nur die Zuordnungen erfahren, zwischen 8 Pins am FC und 8 Pins an Nokia.
also:
1 - > VCC LED
2. Switch 1- > ???
3 - > SCLK
4 - > DN
5 - > D/C
6. Switch 2 - > ???
7 - > RST
8 - > GND SCE
 
airsack

airsack

Mitglied seit
09.06.2013
Beiträge
335
Ort
66787 Wadgassen
Details E-Antrieb
bfswxu 36v front
Welche Ausführung hast du denn jetzt genau? du hast 2 unterschiedliche Bilder verlinkt.
Meine sehen wiederum anders aus.
Du kannst nicht einfach die Nummern nehmen, sondern musst die Bezeichnung der Pins nehmen.
Bei meinem Display ist der Widerstand zwischen Pin 1 und Pin 8, bei deinem Foto müsste er zwischen Pin 6 und Pin 7.
Dieser Widerstand bringt die eine Dauerspannung auf die Beleuchtung, dadurch kann man diesen Pin für einen Switch benutzen. Aber die Leiterbahn zwischen dem Ankommenden Pin Light und dem Abzweig zu den DisplaybeleuchtungsLED muss unterbrochen werden.
Das gleiche gilt für SCE und GND die gebrückt werden(bei deinem Bild Pin 2 und Pin 8).
Welchen Switch du dann an welchen der freien Pins anlötest ist schon fast egal. der Unterschied wäre nur, ob du mit dem rechten oder mit dem linken Taster das System einschalten kannst.
 
I

imja

Mitglied seit
20.08.2018
Beiträge
56
Bei deinem jetzigen Bild ist die Displaybeleuchtung

Das habe ich schon gemacht. Ignoriere bitte Displaybeleuchtung und alles andere.

Ich wollte nur wissen womit soll ich Switch 1 und Switch 2 verbinden?




Zwischenablage01.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
airsack

airsack

Mitglied seit
09.06.2013
Beiträge
335
Ort
66787 Wadgassen
Details E-Antrieb
bfswxu 36v front
Mach mal bitte je ein Foto von beiden Seiten vom jetzigen Zustand deines Displays.
 
Thema:

ForumsController: Bauanleitung für wasserdichtes Nokia Grafik-Display

Werbepartner

Oben