Focus Jarifa 29r (Premium) 15,5 Ah (Xion HR-Motor)

Diskutiere Focus Jarifa 29r (Premium) 15,5 Ah (Xion HR-Motor) im Derby Cycle Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo Zusammen, ich konnte mich nach 3 jähriger Entscheidungfindung endlich dazu durchringen, mir ein Pedelec zu kaufen. Meine Kandidaten waren...
varno

varno

Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
57
Ort
58452 Witten
Details E-Antrieb
Focus Jarifa mit Xion, Flyer Uproc 6 mit Bosch CX,
Hallo Zusammen,

ich konnte mich nach 3 jähriger Entscheidungfindung endlich dazu durchringen, mir ein Pedelec zu kaufen.

Meine Kandidaten waren die Antriebe Bionx, Bosch, Green Mover und Giant.

Die Radtypen waren Trekking, Cross oder MTB, wobei das MTB erst seit diesem Jahr eine Rolle spielte.

Meine Herausforderung ist, dass ich am Ende meiner Tour 140 Hm zu bewältigen habe und konditionell etwas eingeschränkt bin.

Ich habe mir am 30.04. ein Focus Jarifa 29r Premium 29r gegönnt.

Der Bosch Motor war mir zum einen zu laut, die Kräfte auf Kette und Ritzel ggf. zu hoch und zum anderen fand ich 10 Gänge zu wenig; der Green Mover Motor war mir nicht harmonisch genug (insbesondere das abrupte Abregeln) und der Giant schob mir zu lange nach und brummte bei langsamer Fahrt unter hoher Belastung, diesen habe ich dann auch nicht mehr weiter getestet.

Den Xion Motor finde ich sehr harmonisch, von 25 km/h bis 27 km/h klinkt er sich langsam aus. Auch beim langsamen Bergauffahren brummt er nicht.

Systembedingt sollte man aber schneller als 10 km/h fahren. Zusätzlich habe ich herausgefunden, dass eine höhere Trittfrequez mit besserer Unterstützungsleistung belohnt wird als eine niedrige Frequenz. Bei einer niedrigen Frequenz in hohem Gang hatte ich bergauf das Gefühl, dass ich gleich schieben muss.

Mittwoch bin ich zuerst 20 km, 650 Hm (Sport-Modus) nur rauf und runter gefahren, dann am Donnerstag auf 50 km und 850 Hm (Sport-Modus) den Akku leergesaugt. Ich kam so gerade eben bis nach Hause. Das erste Laden hat dann um die 5h gedauert.

Heute morgen zeigte das System dann bei vollem Akku eine Reichweite im Eco Modus bei Stufe 1 nur 82 km an. Ich bin dann relativ gleichmäßig 70 km mit 650 Hm gefahren, meist in Eco, Stufe 1 und hatte am Ende eine Restreichweite von 62 km. Das System zog dann auch relativ gleichmäßig alle 3 km einen km Reichweite ab, rechnete die Restkilometer aber nicht hoch.

Das Fahrrad mit dem Motor und den verbauten XT-Komponenten finde ich total genial. Die Übersetzung mag dem einen oder anderen etwas kurz vorkommen, bei 35 km/h ist meiner Ansicht nach Schluss.

Bei starken Anstiegen muss man natürlich auch entsprechend mittrampeln und ich kam angenehm erschöpft nach Hause.

O.K. wie gesagt etwas konditionell eingeschränkt und dazu noch recht untrainiert bin ich in den letzten Tagen dann doch fast 200 km gefahren (musste am Donnerstag noch eine 55 km Radtour ohne Pedelec einschieben).

Richtig toll fand ich es, zwischendurch mal in Eco Stufe 3 kurze Zwischenspurts (leider nur bis 27 km/h) einzulegen; der Motor ist alles andere als schwach auf der Brust. Der Bosch wirkte aber noch einen Tick stärker.

Etwas unangenehm aufgefallen ist mir ein leichtes Geräusch beim langsamen Fahren, das scheint von den Federn des Drehmomentsensors zu kommen und muss ggf. mal geschmiert werden.

Weiterhin fand ich, dass die Rekuperation (zumindest bei meinem Rad) nicht immer funktioniert, sie unterstützt wohl von 8 bis 28 km/h in zwei einstellbaren Stufen, aber so richtiges Bremsen ist das nicht. Der Effekt wird meines Erachtens stärker, wenn man bei leichtem Gefälle mittritt, was ich aber unssinnig finde.

Auch der einstellbare max. Geschwindigkeit von 28 km/h für den Bergabfahrassistenten kann ich nicht so ganz nachvollziehen, zumal man mittreten muss um den Assistenten auszuschalten. Also einfach Bergabrollen mit BAS ist nicht so einfach. Aber Rekuperation ist mir nicht so wichtig, ich weiß nicht, ob es sinnvoll und wirkasm ist, denn Akku immer wieder minimal zu laden.

Viel wichtiger finde ich, dass ich über USB ein Gerät mit 500mA laden kann und das geht.

Noch mal kurz zusammengefasst.

Vorteile:
- angenehmer, harmonisch abgestimmter Motor
- leiser, starker Motor
- gute Reichweite
- USB-Ladeanschluss 500mA vorhanden

Nachteile:
- bergauf höhere Trittfrequenz sinnvoll (wenn man das als Nachteil sehen möchte)
- Reichweitenanzeige könnte besser auf unterschiedliche Fahrweisen reagieren
- Wattanzeige pendelt
- leichtes Quietschen vom Drehmomentsensor
- Funktion Bremsassistent und Bergabfahrhilfe fragwürdig


Fazit:

Insgesamt habe ich ein tolles Fahrrad mit guten Komponenten und , die lange Wartezeit hat sich voll gelohnt.

Wenn bis zur ersten Inspektion ein Softwareupdate kommen wäre es noch toller.



So, nun bin ich gespannt auf eure Kommentare.

Viele Grüße,

Volker
 
A

Airhamer

AW: Focus Jarifa 29r (Premium) 15,5 Wh mit Xion Antrieb

Toller Bericht! Darauf hatte ich gewartet, ich will mir das gleiche Rad gönnen. Berichte zum neuen Xion-Antrieb sind noch selten. Teste weiter ich bin auf weitere Berichte gespannt
 
Ü

Üps

Mitglied seit
25.04.2012
Beiträge
19.406
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
AW: Focus Jarifa 29r (Premium) 15,5 Wh mit Xion Antrieb

Interessanter Bericht! Sicher eine Alternative nach den vielen schlechten Erfahrungen mit BionX. Weisst du, ob der Akku verdongelt ist?
Was meinst du mit "Wattanzeige pendelt"? Misst die falsch, oder liegt es vielleicht einfach daran, dass wegen des DMS ständig hin und her geregelt wird?
 
varno

varno

Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
57
Ort
58452 Witten
Details E-Antrieb
Focus Jarifa mit Xion, Flyer Uproc 6 mit Bosch CX,
AW: Focus Jarifa 29r (Premium) 15,5 Wh mit Xion Antrieb

Hallo Üps,
ob der Akku verdongelt ist weiß ich nicht.

Die Wattanzeige zeigt lt. Anleitung die vom Fahrer beigesteuerte Energie an. Ich denke, dass ich schon einen recht runden Tritt habe, aber auf einer ganzen Kurbelumdrehung gibt es natürlich Schwankungen.

Die Anzeige pendelt auf gerader Strecke z.B. im Eco Modus Stufe 1 innerhalb von Sekunden auf allen möglichen Werten zwischen 0 und 150 W hin und her. Schöner wäre es, wenn die Anzeige einen Mittelwert bilden würde. Das Pendeln zeigt allerdings, wie exakt der DMS arbeitet.

Im Gegensatz dazu schwankt die abgegebene Motorleistung nicht spürbar, also nehme ich an, das Motormanagement mittelt die Fahrerleistung sowieso irgendwie. Die Stromaufnahme des Motors wird in vollen Ampere auch angezeigt und schwankt nicht so stark.

Aber bitte nicht falsch verstehen, als großen Nachteil würde ich das nicht ansehen. Ich finde nur, ein angezeigter Wert sollte auch nutzbar sein.

Zwischen Schalten, Wahl der Unterstützungsstufe , Blick auf Navi und Pulsmesser interessiert mich die Wattanzeige allerdings nur am Rande. Nebenbei sollte man ja auch noch ein wenig auf die Strecke und die Landschaft achten.

Viele Grüße,

Volker
 
X

xyz

Mitglied seit
29.08.2012
Beiträge
33
Details E-Antrieb
NEO RDS & BOSCH
AW: Focus Jarifa 29r (Premium) 15,5 Wh mit Xion Antrieb

So, nun bin ich gespannt auf eure Kommentare.
Ich hatte mich auch für das Jarifa interssiert, aber nach den "Problemen", die mein Vater mit seinem Xion-Antrieb hat, wieder Abstand davon genommen.
Mich würde mal interessieren, wie Du die Unterstützung bei geringer Trittfrequenz im niedrigsten Gang siehst.
Gerade bei einem MTB kommt es doch schon vor, dass man an Stellen gelangt, wo es nur sehr langsam z.B. über Wurzeln, usw. bergauf geht.
Unterstützt da dein Bike oder musst Du hier alles in Eigenleistung machen?

Hattest Du schon Probleme mit Überhitzung, bzw. Abschaltung der Unterstützung wg. zu hoher Temperatur im Antrieb?
 
varno

varno

Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
57
Ort
58452 Witten
Details E-Antrieb
Focus Jarifa mit Xion, Flyer Uproc 6 mit Bosch CX,
AW: Focus Jarifa 29r (Premium) 15,5 Wh mit Xion Antrieb

Temperaturprobleme hatte ich noch nicht, ich bin aber auch noch nicht extrem langsam mit hoher Unterstützung gefahren. Ich werde das nächste Woche mal testen und dann berichten.
 
varno

varno

Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
57
Ort
58452 Witten
Details E-Antrieb
Focus Jarifa mit Xion, Flyer Uproc 6 mit Bosch CX,
AW: Focus Jarifa 29r (Premium) 15,5 Wh mit Xion Antrieb

Update:

Ich bin heute einmal im Eco-Modus und Stufe 5, dann im Sport-Modus in Stufe 5 extra langsam eine Steigung von ca. 500 mtr. Länge hochgefahren.

Unter 8 km/h schaltet der Motor ab, d.h. 100% Eigenleistung.
Ab 10 km/h setzt der Motor wieder ein, brummt aber merklich.
Ab 12 km/h merke ich deutliche Unterstützung und finde das Rad gut fahrbar

Temperaturprobleme hatte ich dabei keine, der Motor war am Ende der Tests wenn überhaupt handwarm. Ich bin dabei die meiste Zeit mit 12 km/h gefahren.

Bei 12 km/h und einer noch angenehmen Frequenz muss ich auf dem kleinsten Kettenblatt im 5. Gang fahren. Habe leider an diesem Rad keinen Trittfrequenzsensor (schätze so um die 80 U/min). Im kleinsten Gang erreiche ich dabei nur 6km/h; müßte dann also ohne Unterstützung fahren.

Da ich äußerst selten querfeldein fahre bin ich mit der Motorleistung und der Mindestgeschwindigkeit voll zufrieden.

Der Akku hat mit der zweiten Ladung 130 km bei ca. 1300 Hm durchgehalten dabei bin ich meist 25 km/h gefahren. Die Steigungen waren eher flach und auf den geraden Stücken zeigte das Display meist 1-3 A an.

Heute hat die Rekuperation durchgehend einen Bremseffekt gehabt, allerdings stieg die Reichweite nach 500 mtr. in Stufe 2 nur um einen Kilometer an. Ich denke nicht, dass ich das dauerhaft nutzen werde.
 
Ü

Üps

Mitglied seit
25.04.2012
Beiträge
19.406
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
AW: Focus Jarifa 29r (Premium) 15,5 Wh mit Xion Antrieb

Das Rad hätte ich sofort zurück gebracht. Wäre für mich komplett unbrauchbar und inakzeptabel. Wenn ich dummerweise an einer extrem steilen Stelle lande, oder im Schlamm feststecke und mich nur noch mit Mühe und Not mit Schrittgeschwindigkeit heraus gekämpft bekomme, ist das aller letzte, was ich brauchen kann, eine fehlende E-Unterstützung! Gerade in solchen Notfällen bin ich auf die Unterstützung voll angewiesen und komme nicht mehr alleine da raus. Ein Rad, das genau dann nicht mehr hilft, ist komplett wertlos. Schönwetter-Flachland-geradeaus fahren kann man auch mit dem normalen Rad.
 
varno

varno

Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
57
Ort
58452 Witten
Details E-Antrieb
Focus Jarifa mit Xion, Flyer Uproc 6 mit Bosch CX,
AW: Focus Jarifa 29r (Premium) 15,5 Wh mit Xion Antrieb

Und das schafft Dein Vorderradmotor?
 
Ü

Üps

Mitglied seit
25.04.2012
Beiträge
19.406
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
AW: Focus Jarifa 29r (Premium) 15,5 Wh mit Xion Antrieb

Bis vor 90 Minuten dachte ich, das schafft jeder und meiner wäre besonders schwach und daher mal durch etwas besseres zu ersetzen. :D
 
E

easybike

AW: Focus Jarifa 29r (Premium) 15,5 Wh mit Xion Antrieb

Update:

Ich bin heute einmal im Eco-Modus und Stufe 5, dann im Sport-Modus in Stufe 5 extra langsam eine Steigung von ca. 500 mtr. Länge hochgefahren.

Unter 8 km/h schaltet der Motor ab, d.h. 100% Eigenleistung.
Ab 10 km/h setzt der Motor wieder ein, brummt aber merklich.
Ab 12 km/h merke ich deutliche Unterstützung und finde das Rad gut fahrbar
Hallo, das wäre allerdings für mich auch ein No GO. Bin am vergangenen WE einen steilen Berg auf matschigem Untergrund gefahren, war kein Honiglecken, wäre aber ohne Motorunterstützung für mich niemals gegangen. Im ersten Gang Schrittempo mit teilweise Wheelspin.
Für mich war das Jarifa auch in der näheren Wahl hab mich dann aber für ein Haibike entschieden. Hauptsächlich weil steile Bergfahrten meine Lieblingstouren sind.
Vom Prinzip her gefällt mir ein Hinterrad Nabenantrieb eingentlich am besten. Weniger Belastung am Antriebsstrang und die theoretische Möglichkeit der Rekupertation gefällt mir von der Idee her am besten. Wie es aus sieht kann man aber nicht alles haben.
Trotzdem viel Spass mit dem schönen Radl.
 
X

xyz

Mitglied seit
29.08.2012
Beiträge
33
Details E-Antrieb
NEO RDS & BOSCH
AW: Focus Jarifa 29r (Premium) 15,5 Wh mit Xion Antrieb

Hallo, das wäre allerdings für mich auch ein No GO. Bin am vergangenen WE einen steilen Berg auf matschigem Untergrund gefahren, war kein Honiglecken, wäre aber ohne Motorunterstützung für mich niemals gegangen. Im ersten Gang Schrittempo mit teilweise Wheelspin.
Für mich war das Jarifa auch in der näheren Wahl hab mich dann aber für ein Haibike entschieden. Hauptsächlich weil steile Bergfahrten meine Lieblingstouren sind.
Vom Prinzip her gefällt mir ein Hinterrad Nabenantrieb eingentlich am besten. Weniger Belastung am Antriebsstrang und die theoretische Möglichkeit der Rekupertation gefällt mir von der Idee her am besten. Wie es aus sieht kann man aber nicht alles haben.
Trotzdem viel Spass mit dem schönen Radl.
Sehe ich genauso.
Mittelmotor bin ich noch nicht gefahren, und da schreckt mich ein wenig die "geringe" Gangzahl ab.
Mein Favorit war bis vor kurzem das KTM eCross P, allerdings macht der wohl sehr gute Panasonic-Antrieb bei einigen plötzlich seltsame Geräusche.
Verkabelung ist wohl auch nicht so ganz preisklassengerecht.

Ich warte jetzt noch ein bisschen und spendiere meinem Neo Xtrem dafür ne neue Federgabel :D
Nach den Lobeshymnen hätte ich vom Xion mehr erwartet...
 
O

oskar97

Mitglied seit
06.08.2008
Beiträge
6.406
Details E-Antrieb
2x BionX D-Series, 1x BionX-P (CST)
AW: Focus Jarifa 29r (Premium) 15,5 Wh mit Xion Antrieb

Selbst wenn der Motor außen nur handwarm war, handelt es sich wohl um ein temperaturbedingtes Abschalten...
Und ich dachte, der Xion hätte die beim BionX kritisierte Leistungsreduzierung am Berg durch ach so tolle Maßnahmen wie eine feiner regelnde Elektronik, einem wärmeabführenden Lack und einer wärmeableitenden Abstützung gelöst und nun lese ich, dass er noch viel extremer abregelt als der BionX...
Na, das relativiert ja einiges.
Ist also doch nicht alles sooo schlecht, was von BionX kommt...???
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Flo16v

Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
309
AW: Focus Jarifa 29r (Premium) 15,5 Wh mit Xion Antrieb

Hi,

Ich bin vor ein paar Tagen mit meinem Bionx eine extreme Steigung hochgefahren. Mit nem stromlosen Rad hätte ich definitiv geschoben. Auf Stufe 4 und um 10km/h hat mein Bionx mich da hochgeschoben. Hat zwar nix abgeschaltet aber dafür extrem Strom gezogen. Waren danach auch 3 Striche weniger auf der Akkustandsanzeige.. ZUm Glück war es der letze Anstieg an dem Tag :)
 
varno

varno

Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
57
Ort
58452 Witten
Details E-Antrieb
Focus Jarifa mit Xion, Flyer Uproc 6 mit Bosch CX,
AW: Focus Jarifa 29r (Premium) 15,5 Wh mit Xion Antrieb

Halt, Halt,

ihr dürft da nichts mißverstehen, der Motor schaltet unter 8 km/h ab, weil ihm das zu langsam ist. Er überhitzt dabei nicht (=keine Temperaturwarnung im Display) und unterstützt sofort wieder dauerhaft, wenn man schneller fährt. Auch Anfahren am Berg ist problemlos möglich.

Ich habe geschrieben, dass ich extra extrem langsam mit hoher Unterstützung gefahren bin (um die Abschaltung bzw. Überhitzung mal zu testen). Eine 15% Steigung fahre ich in Eco Stufe 4-5 locker mit ca. 15km/h rauf. Und wie gesagt ich habe gesundheitlich bedingt ein konditionelles Problem.

Wie ich auch geschrieben habe ist das Rad ab 12 km/h gut fahrbar, d.h. es brummt nichts, der Motor schiebt gut an und wird nicht heiß.

Nicht vergessen, wir sprechen hier von einem 29er, ein 26er fährt bei den gleichen Radumdrehungen fast 2 km/h langsamer. Und ein 29er mit Bosch Standard Motor (38/34 Zähne) macht nach meiner Rechnung bei einer Kadenz von 60 auch knapp 10 km/h.

Ich werde demnächst mal eine 25 %ige Steigung testen, das ist das steilste was ich hier habe.

Im Wald, auf legal fahrbaren Wegen, bin ich bisher immer sehr gut mit der Unterstützung klar gekommen.

Und wir wollen doch mal die Kirche im Dorf lassen. Es gibt auch noch ein Fahren zwischen extremen Steigungen mit Matsch und Schönwetter-Flachland geradeaus.

Die Wald- und Feldwege in meiner Umgebung kann ich mit dem Rad locker bewältigen, ich mußte noch nie absteigen und konnte immer meinen Puls unter Kontrolle halten.

150 Hm und mehr am Stück sind für mich mit dem Rad kein Problem mehr, dafür habe ich es gekauft und bin damit sehr zufrieden. Die Software wird sicherlich noch verbessert, aber bisher kann ich gut mit den kleinen Bugs leben.

Dass ein Heckmotor ohne Getriebe bei langsamen Drehzahlen Probleme hat war mir von vorn herein klar.


Aber ich gebe euch natürlich völlig recht:

Wenn ich, so wie ihr, andere Anforderungen z.B. an die Bewältigung extremer Steigungen hätte wäre meine Wahl nicht auf dieses Rad gefallen. Nicht umsonst bin ich in den letzten Jahren einige Räder mit unterschiedlichen Motoren Probe gefahren.
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Jöst

Mitglied seit
07.05.2013
Beiträge
173
Ort
A-8230
Details E-Antrieb
XION 36V/558Wh/15,5Ah, IMPULSE EVO RS 612Wh/17Ah
AW: Focus Jarifa 29r (Premium) 15,5 Wh mit Xion Antrieb

Meine Erfahrung mit dem Focus Jarifa 29r Premium:
Bestellt im März 2013. Geliefert am 27.04.2013. Erste Ausfahrt 28.04. ca. 50km, relativ eben, kurze Anstiege (-150m), ohne Probleme. Am 30.04. leichte Bergtour, nach 8km Schleifgeräusche am Hinterrad Bereich E-Motor, Rad zum Händler, der stellt nichtbehebbaren Schaden fest. Am 04.05. wird neues Hinterrad eingebaut. Ausfahrt am 05.05. zu einer 14km-Bergtour (1000 HM), am Beginn steiler Anstieg (10-15%), fahre kleine Übersetzung, ECO-Mode Stufe 2-3 zwischen 7-12 km/h. Nach 2km Displayanzeige: Motor heiß, Tour abgebrochen. Am 07.05. (heute) Tourwiederholung, gleiches Problem nach 2km:Motor heiß. Streckenänderung auf Cross-Country ca. 40km ohne Probleme.
Frage: Ist dieses Bike für steile Berge ungeeignet oder mache ich etwas falsch?
 
varno

varno

Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
57
Ort
58452 Witten
Details E-Antrieb
Focus Jarifa mit Xion, Flyer Uproc 6 mit Bosch CX,
AW: Focus Jarifa 29r (Premium) 15,5 Wh mit Xion Antrieb

Hallo Jöst,
bei mir ist das Rad wie geschrieben erst ab 12 km/h gut fahrbar; 1000 Hm auf 14 km finde ich zu heftig. Wie hoch ist denn bei Dir die Stromaufnahme? Dauerhaft 29A wird den Motor irgendwann zu stark aufheizen, da muss er abschalten. Ich hatte bisher noch keine Temperaturwarnung, bin aber auch noch nie 2 km bei 10 % bergauf gefahren.
 
J

Jöst

Mitglied seit
07.05.2013
Beiträge
173
Ort
A-8230
Details E-Antrieb
XION 36V/558Wh/15,5Ah, IMPULSE EVO RS 612Wh/17Ah
AW: Focus Jarifa 29r (Premium) 15,5 Wh mit Xion Antrieb

Hi Varno, wie stelle ich die Stromaufnahme fest? Für mind. 12km/h bei 15% Steigung brauche ich bei einem 20kg-Rad und meinen 85 kg eine gewisse Motorleistung, was mache ich erst wenn ich im Gelände (z.B.
Hochzillertal - 2500m - unterwegs bin und der Motor mich im Stich läßt? Mein Händler hat leider mit diesem Gerät auch noch keine Erfahrung.
 
Thema:

Focus Jarifa 29r (Premium) 15,5 Ah (Xion HR-Motor)

Werbepartner

Oben