Focus JAM² - Technikfragen und Erfahrungsaustausch

Diskutiere Focus JAM² - Technikfragen und Erfahrungsaustausch im Shimano Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Wo sind Pauschalaussagen von mir? Die Concept Stütze hatte schon im Neuzustand spürbar Spiel in alle Richtungen. Dies wurde schon nach 10...
gerry.k

gerry.k

Mitglied seit
08.04.2012
Beiträge
4.538
Ort
Chiemgau
Details E-Antrieb
Bafang, Cute Q100, Keyde, Shimano
Pauschalaussagen wie deine, sind für keinen zielführend. Dagegen wehre ich mich und wenn dir das nicht gefällt, kann ich es nicht ändern.
Wo sind Pauschalaussagen von mir?
Die Concept Stütze hatte schon im Neuzustand spürbar Spiel in alle Richtungen. Dies wurde schon nach 10 Ausfahrten spürbar größer und wäre ein Reklamationsgrund gewesen. Ich wiege <90 kg und nutze die Absenkfuntion wenig.
Ursache hierfür - die weiße Kunststoffbuchse - sieht man im Beitrag oben.
Hier wurde bewusst, auf Kosten der Haltbarkeit gespart. Eine haltbare Lagerung würde auch ein paar Euro mehr kosten ...
Ich nenne das für dich nochmal beim Namen: billiger Mist, bei einem 4000 € Bike inakzeptabel.
Wo sind Zweifel an meinen Ausführungen?

Muß ich was zum Remotehebel sagen? Dagegen fühlt sich die ausgeleierte Sattelstütze noch wertig an ....
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rudirabe

Mitglied seit
23.09.2018
Beiträge
386
Wo sind Pauschalaussagen von mir
Dass der Hersteller mal wieder gespart und billigen Plunder verbaut hat, wäre eine Pauschalaussage für mich. Da werden wir uns aber ganz sicher nicht bis auf's Blut darüber streiten.
Ich kenne die Concept Vario-Stütze nicht. Sehr oft werden beim Bike-Hersteller und auch Markenanbietern im preisgünstigeren Segment, umgelabelte Stützen von Trans-Z/Brand-X verbaut. Deine jedoch scheint eine ganz andere zu sein. Diese umgelabeltenStützen (bei RaceFace zB. für den dreifachen Preis) kosten im After Markt etwas mehr als 100€, sind keinesfalls "billig" und funktionieren ausgezeichnet.
Im meinem JAM2 war eine KS drin.
Damit hätten wir den Punkt Hersteller und Billigstütze angesprochen.
Mit anderen Worten: billig ist schon lange nicht mehr schlecht, teuer schon lange nicht mehr gut und ja, da hast du ganz klar Recht, in ein so teures Bike gehört eine gescheite Stütze.
 
Zuletzt bearbeitet:
gerry.k

gerry.k

Mitglied seit
08.04.2012
Beiträge
4.538
Ort
Chiemgau
Details E-Antrieb
Bafang, Cute Q100, Keyde, Shimano
Ich weiß nicht, was dein rumgesülze für einen Zweck hat?

Eine RS Sektor Federgabel, einen Deore Schalthebel, eine Magura MT2 Bremse sind jetzt nicht der Brüller aber ok. Funktionieren auch meist klaglos und man sieht beim Kauf woran man ist. Es gibt Besseres gegen entsprechenden Aufpreis.

- eine Sattelstütze, die nach kurzer Zeit wackelt wie ein Kuhschwanz
- eine Hinterradnabe (auch als Concept Eigenmarke gelabelt) welche nach 250 km hin ist (2mm Spiel) - kein Einzelfall
- eine Lackierung, die nur so abbröselt
sind billiger Mist - da gibt es in meinen Augen nix schönzureden.
Bei einem Baumarkt-Pedelec für 1000€ würde mich das nicht wundern. Aber in der Preisklasse vom Jam² hat solch billiger Plunder nix verloren.

Ich denke, das sollte man deutlich ansprechen. Auch wenn ich sonst mit dem Bike zufrieden bin.
 
robbi277

robbi277

Mitglied seit
02.11.2015
Beiträge
175
Die ks sattelstütze an meinem jam2 wackelt auch wenn am sattel rüttel...und zwar wackelt bzw hat das ganze rohr spiel was in das unterrohr eintaucht.....merkt man beim fahren zwar nicht aber trotzdem nicht optimal!

Was bremsenbeläge angeht, sorry wollt hier kein streit eskallieren lassen😂

Hab mir die, schon verbauten, resin d03s bestellt! Da ich mit diesen zufrieden bin!
 
gerry.k

gerry.k

Mitglied seit
08.04.2012
Beiträge
4.538
Ort
Chiemgau
Details E-Antrieb
Bafang, Cute Q100, Keyde, Shimano
Die ks sattelstütze an meinem jam2 wackelt auch wenn am sattel rüttel...und zwar wackelt bzw hat das ganze rohr spiel was in das unterrohr eintaucht.....
Eine KS ( vom Hersteller Kind Shock) oder die Concept Sattelstütze?
 
gerry.k

gerry.k

Mitglied seit
08.04.2012
Beiträge
4.538
Ort
Chiemgau
Details E-Antrieb
Bafang, Cute Q100, Keyde, Shimano
Gestern in den Bergen durchgehend auf Boost (maximal eingestellt) gefahren. Nach 550 Höhenmeter noch 2 Balken Akkuanzeige im Display. Dann ca. 45 Minuten Pause wegen Gipfelanstieg zu Fuß und Regenschauer.
Anschließend weiter mit Boost und immer noch 2 Balken Akku im Display nach ca. 50 Höhenmeter plötzlich Motor aus - Akku leer.
Ohne vorheriges zurückschalten in die kleinste Leistungsstufe. Aus-Einschalten brächte keine Änderung.
Überhitzung kann ich ausschließen.
Habt ihr das mit Firmware 4.7.0 auch?
Zudem erreichte ich mit alter FW und Dauer-Boost ca. 750 Höhenmeter, die gestrige Tour fahr ich häufiger.
 
P

paulek

Mitglied seit
22.12.2016
Beiträge
1.404
Ort
Südliches Ruhrgebiet
Details E-Antrieb
Shimano Steps 8000
50 Hm im Boost bei zwei Balken? Da hast du es aber langsam gehen lassen, sonst wäre das doch topp. Kann ich seit 2 Jahren nur von träumen.
 
gerry.k

gerry.k

Mitglied seit
08.04.2012
Beiträge
4.538
Ort
Chiemgau
Details E-Antrieb
Bafang, Cute Q100, Keyde, Shimano
Die letzten beiden Balken waren auch mit alter Firmware schnell futsch.
Nur ging es vorher von zwei auf einen Balken, dann rot im Display und mit Minimalstufe waren noch ca. 50 Höhenmeter drin.
Jetzt von zwei Balken auf Aus. Schlagartig.
Zudem deutlich weniger Reichhöhe.
Motor wurde erneuert und in dem Zuge auch FW 4.7.0, die ich als Ursächlich dafür sehe.
 
P

paulek

Mitglied seit
22.12.2016
Beiträge
1.404
Ort
Südliches Ruhrgebiet
Details E-Antrieb
Shimano Steps 8000
Ja, ist bei meinem Meri seit 4.6.0 auch so, deutlich weniger Reichweite, andere Räder haben das z. T. nicht oder nicht in dem Maße. Ob der Motor direkt ausgeht oder noch kurz auf Alarmstufe Rot geht, hängt von der Belastung ab. Seit 4.6.0 ist der letzte Balken bei mir auch nichts mehr wert, nicht mal im reduzierten Eco. Da hilft nur ein Downgrade.
 
gerry.k

gerry.k

Mitglied seit
08.04.2012
Beiträge
4.538
Ort
Chiemgau
Details E-Antrieb
Bafang, Cute Q100, Keyde, Shimano
Da es Shimano in fast 3 Jahren nicht schaffte, eine funktionierende Akkuanzeige hinzubekommen gehe ich durchaus von blanker Unfähigkeit aus.
Andererseits wäre eine frühere Abschaltung evtl. eine Reaktion auf vorkommende Schäden. Mal eben 15 - 20% weniger Reichhöhe ist schon ein starkes Stück! Damit ist der Kaufgrund vom Focus Jam² - Zusatzakku nur für größere Touren zunichte gemacht.

In den 5 Wochen, welche ich auf den neunen E8000 Motor wartete hatte ich ein Ersatzbike mit Bosch Cx. Der lief deutlich sparsamer, als mein Shimano. Dessen Reichweite/-Höhe mit 500 Wh Akku dürfte nicht viel geringer, als mit beiden Akkus am Jam und 750 Wh sein. Leistung beim Bosch eher noch eine Schippe mehr.
 
P

paulek

Mitglied seit
22.12.2016
Beiträge
1.404
Ort
Südliches Ruhrgebiet
Details E-Antrieb
Shimano Steps 8000
Das ist auch meine Erfahrung. Mit dem Boschrad kommt man immer deutlich weiter, auch wenn auf beiden Akkus 504 WH steht.
 
L

Lutziee

Mitglied seit
30.07.2017
Beiträge
15
Moin,

wird es denn 2020 das Jam nur noch mit Bosch geben oder wird es nochmal eine Variante mit Shimano geben ?
Laut Hersteller wird es mit Shimano noch geben, es sind aber nur noch Restbestände zu haben. Seltsam finde ich, das Focus Mitarbeiter im Mai
vom Shimano geschwärmt haben und die Doppelakkufunktion in den Himmel lobten für Feierabendstrail oder Wochenendausflug und dann kam die Vorstellung vom Jam mit Bosch Motor.

Ich persönlich hab eher die Shimanovariante im Auge, dieser zusätzliche Akku wird tatsächlich bei mir dann nur am weekend drauf gesetzt und abends 15km von Arbeit oder eine kurze Trailrunde würd ich dann so fahren.
 
D

dragonjackson

Mitglied seit
15.07.2019
Beiträge
120
Der „alte“ Rahmen kommt 2020 unverändert in den Handel. War gestern bei meinem Händler. Der einzige Negativpunkt ist dass der Akku nicht entnehmbar ist, sonst hätte ich gestern zugeschlagen. Wird so wahrscheinlich ein Bosch...
 
Martin59

Martin59

Mitglied seit
02.07.2019
Beiträge
44
Details E-Antrieb
Shimano E8000 36V, 378Wh
So habe ich auch mal gedacht und meine Bikes mit dem gleichen Akku ausgesucht! Ich habe jedoch nicht die Akkus getauscht noch bräuchte ich den zweiten Akku. Ja gut... habe aber auch nie die Alpen überquert...

Ich wünsche mir jedoch für mein Sam2 Pro auch ein größeren Akku intern.... da sollte sich ja was in den Jahren getan haben oder?
 
L

Lutziee

Mitglied seit
30.07.2017
Beiträge
15
Ok, dann muß ich das bike doch weiter auf der liste haben. Focus hat mir gesagt, das der Zusatzakku nun auch direkt ohne Aufpreis mitgeliefert wird.
Das macht die Sache noch intressanter. Aber soviele geile Bikes, es wird dauern bis ich mich entschieden hab.
 
R

Rudirabe

Mitglied seit
23.09.2018
Beiträge
386
Mein Jam2 wiegt 19,8kg. Da stecke ich mir für längere Touren gerne einen zweiten Akku in den Rucksack. Ist eine ganz andere Hausnummer mit 20kg auf die Trails zu gehen, als mit 25kg.
 
gerry.k

gerry.k

Mitglied seit
08.04.2012
Beiträge
4.538
Ort
Chiemgau
Details E-Antrieb
Bafang, Cute Q100, Keyde, Shimano
Gegen den Bosch ist der Shimano leider kalter Kaffee.
Während Shimano enttäuscht, immer noch keine vernünftig funktionierende Akkuanzeige und mit neuer Software nochmals 15% weniger Reichweite, darf man von Bosch erwarten, das sich der neue Cx Antrieb weiterentwickelt hat.
Gewicht Motor Shimano - Bosch ist nahezu identisch.
Der Bosch 625 Wh Akku mit 50 Einzelzellen dürfte gut ein Kilo schwerer sein, als der interne 378 Wh Akku mit 30 Zellen. Vielleicht noch ein halbes Kilo wegen entnehmbarer Konstruktion.
Dafür hat der Bosch trotz geringerer Akkukapazität mehr Reichweite als der Shimano mit beiden Akkus.
Auch beim Service (Zeit für Motor- Akkutausch bei Defekt, Kulanz) dürfte Bosch klar vorne liegen.
Mir fällt kein Grund ein, der für den Shimano Antrieb spricht.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

dragonjackson

Mitglied seit
15.07.2019
Beiträge
120
Gegen den Bosch ist der Shimano leider kalter Kaffee.
Während Shimano enttäuscht, immer noch keine vernünftig funktionierende Akkuanzeige und mit neuer Software nochmals 15% weniger Reichweite, darf man von Bosch erwarten, das sich der neue Cx Antrieb weiterentwickelt hat.
Gewicht Motor Shimano - Bosch ist nahezu identisch.
Der Bosch 625 Wh Akku mit 50 Einzelzellen dürfte gut ein Kilo schwerer sein, als der interne 378 Wh Akku mit 30 Zellen. Vielleicht noch ein halbes Kilo wegen entnehmbarer Konstruktion.
Dafür hat der Bosch trotz geringerer Akkukapazität mehr Reichweite als der Shimano mit beiden Akkus.
Auch beim Service (Zeit für Motor- Akkutausch bei Defekt, Kulanz) dürfte Bosch klar vorne liegen.
Mir fällt kein Grund ein, der für den Shimano Antrieb spricht.
Ausser dass es ein neuer Motor ist... mit allen Kinderkrankheiten die es wahrscheinlich gibt ;)
 
gerry.k

gerry.k

Mitglied seit
08.04.2012
Beiträge
4.538
Ort
Chiemgau
Details E-Antrieb
Bafang, Cute Q100, Keyde, Shimano
Bosch hatte schon bei der jetzigen Motorengeneration keine Kinderkrankheiten und ist in der Lage sich mit Blick auf Bedürfnisse seiner Kundschaft weiter zu entwickeln. Das sieht man schon an den verfügbaren Display Optionen.

Shimano war mit mehreren Updates nicht mal in der Lage die Akkuanzeige in den Griff zu bekommen und hat auch sonst keine spürbaren Verbesserungen damit erzielt. Hab fast den Eindruck, das waren alles nur Maßnahmen, um Tuning zu erschweren.
Mit dem letzen Update hat sich die Akkuanzeige sogar mit zeitweisem fehlen der Akkubalken nach Einschalten verschlechtert. Der Hammer ist die deutlich geringere Reichweite seit 4.7.0. Seitdem taugt mein Jam² ohne Zusatzakku nur noch für die kleine Feierabendrunde.
 
Thema:

Focus JAM² - Technikfragen und Erfahrungsaustausch

Werbepartner

Oben