Flyer TX 7.70, erste Eindrücke

Diskutiere Flyer TX 7.70, erste Eindrücke im Flyer Forum im Bereich Archiv; Nachdem mein B&H Emotion nach nunmehr 5 Jahren arg mitgenommen ist, dachte ich mal über Ersatz nach und mein Wunsch war ein Flyer TX 7.70. Nun...
  • Flyer TX 7.70, erste Eindrücke Beitrag #1
D

Der JoJo

Themenstarter
Dabei seit
01.06.2010
Beiträge
68
Reaktionspunkte
14
Ort
Bei Hanau
Details E-Antrieb
Goroc 3
Nachdem mein B&H Emotion nach nunmehr 5 Jahren arg mitgenommen ist, dachte ich mal über Ersatz nach und mein Wunsch war ein Flyer TX 7.70.
Nun trug es sich zu, daß mir so einer recht günstig zugeflogen ist..

Nach dem Auspacken stellte ich fest, daß die Vorderradbremse schleift. Sie widersetzte sich vehement der Justage. Die Ursache war schnell klar: Die Bremsleitung der XT verläuft direkt "durch" die Aufnahme der Schutzblechstrebe.
Fehlkonstruktion.
Dann die vielen unterschiedlichen Schrauben. Da geht alles quer. Torx, Innensechskant, Normalstahl verzinkt, Edelstahl.
Warum nimmt sich bei Flyer nicht mal wer ne Stückliste und sorgt dafür, daß an einem so hochpreisig verkauften Fahrrad nur ein Schraubentyp verbaut wird?
Idealerweise Innensechskant VA.
Gut, kann "Mann" zur Not auch selber machen. Denn auf eien Tour schleppe ich nicht die halbe Werkstatt mit.

Ich fahre Klick Pedale.
Die schönen XT Trekking montiert.
Losgefahren. Komisch, wo bleibe ich den da links immer hängen?
An dem rausstehenden Seitenständer. Es gibt auch Modelle, die bauen "flacher" und stehen nicht so kantig raus. Den werde ich dann also auch tauschen müssen.

Hat das Rad bei Flyer mal wer Probe gefahren ? Ich habe Schuhgröße 45 und Rahmengröße L, also nix aus der Welt...

Der Sattel. Eine echt heiße Angelegenheit. Gut, das ist sicher von der Person anhängig, aber ich hatte noch keinen, der einen so "heißen Hintern" macht. Da muß auch ein neuer her, mit Leder und ohne die Silikonfüllung.

Meine Zuneigung ist erst mal auf den Boden der Tatsachen zurück gekommen.

Erwarte ich da zuviel?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Flyer TX 7.70, erste Eindrücke Beitrag #2
DerBandit

DerBandit

Dabei seit
06.05.2013
Beiträge
172
Reaktionspunkte
103
Ort
Geilenkirchen
Details E-Antrieb
Flyer Vollblut 250 | Panasonic Heckmotor
Da würde ich sagen, das ganze genau so an den Flyer Support mailen und schauen was die dazu sagen
 
  • Flyer TX 7.70, erste Eindrücke Beitrag #3
D

dorftrottel

Dabei seit
21.07.2014
Beiträge
1.497
Reaktionspunkte
551
Dann die vielen unterschiedlichen Schrauben. Da geht alles quer. Torx, Innensechskant, Normalstahl verzinkt, Edelstahl.
?

Normstahl verzinkt, das dürften die beiden Hohlschrauben für die Leitung am Bremssattel sein.
Was früher der 4er Inbus war ist jetzt der 25er Torx, egal ob Vorbau oder Gepäckträger oben /unten, Schutzblechstreben
am Rahmen und .
Dämpferschrauben, diverse Schrauben an den Hinterbau-Gelenken Inbus Edelstahl, verzinkes sehe ich da nicht.

Die Bremsleitung verläuft an der Strebe vorbei, für was soll die Schuld sein das sich der Sattel nicht verstellen lässt?

Der Seitenständer, habe 49 gut wenn ich die 50er anhabe, gingen günstig her wird es ein wenig eng :whistle:.
 
  • Flyer TX 7.70, erste Eindrücke Beitrag #4
onedance

onedance

Dabei seit
16.06.2017
Beiträge
134
Reaktionspunkte
154
Ort
Pankow
Details E-Antrieb
Geero
Der Sattel. Eine echt heiße Angelegenheit. Gut, das ist sicher von der Person anhängig, aber ich hatte noch keinen, der einen so "heißen Hintern" macht. Da muß auch ein neuer her, mit Leder und ohne die Silikonfüllung.

Hach, da habe ich mich doch nicht getäuscht! Bin neulich mit dem B8 meiner Frau gefahren und als ich es wegstellen wollte fand ich den Sattel total heiß. Und ich dachte das es von den 5 Minuten in der Sonne kommt.
Also liegt es am Sattel. Bisher hat sie allerdings noch nicht gemeckert, es besteht also kein Handlungsbedarf.

Bei den Schrauben denke ich mal das ja vieles von Zulieferern kommt und da sind Schrauben dabei und die werden einfach verwendet. Muss man selbst keine kaufen.
 
  • Flyer TX 7.70, erste Eindrücke Beitrag #5
M

mathimark

Wir haben zwei Flyer TX 7.70 angeschafft. Leider musste ich ebenfalls verschiedene Dinge anpassen. Am schlimmsten ist der Gepäckträger, der Lack löst sich bei den Verschraubungen sehr schnell ab. Dazu kommt ein extremer Verzug von gut 5mm an der unteren Verschraubung beim Wechsler. Diese Spannung wirkt sich sogar auf die Positionierung der Scheibenbremse aus!! Darum habe ich jetzt bei einem Bike den Gepäckträger gegen ein anderes Fabrikat ausgetauscht, mit einem super Resultat. Ebenfalls finde ich es schwierig selbst Ersatzteile im Handel zu finden. Die Schutzbleche sollen von SKS sein… aber alles ist mit dem Flyer-Logo gekennzeichnet voll nervig. Ach ja der Schaltzug musst ich auch austauschen da dieser schon von Werk ab abgeschrammt war.

Ohh und noch was am hinteren Schutzblech eines Bike's war die Befestigung unter dem Sattel mit einer Distanzhülse aus blanken nicht rostfreien Stahl ausgeführt. Nicht gedreht sondern abgesägt und dazu noch seitlich verdrückt!

Naja murks um murks, hoffe mal das wenigstens die Räder richtig eingespeicht sind.

schweizer Qualität war einmal :-(
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Flyer TX 7.70, erste Eindrücke Beitrag #6
D

dorftrottel

Dabei seit
21.07.2014
Beiträge
1.497
Reaktionspunkte
551
Naja murks um murks,

Und warum reklamierst das nicht zuerst beim Händler oder Hersteller ?
Oder das mit dem Schaltzug, daß das Murks vom Werk ist, hast die Räder selbst abgeholt
ansonsten kann es immer noch ein Transportschaden sein der dem Hersteller nicht anzulasten ist.

Wo ist das hintere Schutzblech unter dem Sattel befestigt, gibt es davon ein Bild.
Die Clips und Plastikstoßkanten vom Schutzblech gibt es auch mit SKS-Aufdruck glaube sogar mal ohne Aufdruck gesehen?


Mit der schlechten Lackierung und Passform vom Gepäckträger, wie soll der Hersteller das ändern wenn Er nicht darüber
informiert wird.
Durch die Medien wird Der das bestimmt nicht auf dem schnellsten Wege erfahren ?
 
  • Flyer TX 7.70, erste Eindrücke Beitrag #7
andreasDo

andreasDo

Dabei seit
02.03.2014
Beiträge
3.035
Reaktionspunkte
2.796
Ort
Dortmund
Details E-Antrieb
Coboc Montreal - R&M Packster 40 - Hase Kettwiesel
Ich habe es bisher immer so erlebt, dass meine Pedelecs vor Übergabe zuerst in die Werkstatt gingen zur Endmontage und -kontrolle. Defekte Schalt- und bremszüge sollten dann auffallen.
Dann die vielen unterschiedlichen Schrauben. Da geht alles quer. Torx, Innensechskant, Normalstahl verzinkt, Edelstahl.
Und warum hast du es dennoch gekauft?

Und warum reklamierst das nicht zuerst beim Händler oder Hersteller ?
Genau!
Der erste Weg würde für mich zum Händler gehen.
 
  • Flyer TX 7.70, erste Eindrücke Beitrag #8
M

mathimark

Ich fahre nicht extra zum Händler um dann mein Fahrrad auch noch dort stehen zu lassen bis die alles gelöst haben. Für das ist meine Zeit zu wertvoll. Wegen dem Verzug und den Lackschäden, die haben wohl Leute die das ganze montieren und wenn diese Leute ein bisschen Fingerspitzengefühl hätten, könnten die das selbst feststellen und melden. Mit diesem Verzug muss man wohl gewaltig murksen um es zu montieren. Ich lass mich doch nicht verarschen. Melden, melden genau, die sind sicher zertifiziert also haben die auch eine Qualitätssicherung und sollten dies selbst rausfinden. Vor allem noch zu dem Preis!

Wohlverstanden das sonstige Bike ist soweit in Ordnung und macht einen hervorragenden Eindruck, das ist ja auch merkwürdig wenn die Qualität sonst stimmt. Aber bei gewissen enden wohl gespart wird. Das gute soll ja auch erwähnt werden.

Ach ja das Schaltkabel ist kein Transportschaden sondern kommt vom verlegen im Rahmen. Schleifspuren die mir ein bisschen zur grob sind, deswegen der Ausdruck abgeschrammt.
 
  • Flyer TX 7.70, erste Eindrücke Beitrag #9
andreasDo

andreasDo

Dabei seit
02.03.2014
Beiträge
3.035
Reaktionspunkte
2.796
Ort
Dortmund
Details E-Antrieb
Coboc Montreal - R&M Packster 40 - Hase Kettwiesel
Ich fahre nicht extra zum Händler um dann mein Fahrrad auch noch dort stehen zu lassen bis die alles gelöst haben. Für das ist meine Zeit zu wertvoll.

Hinfahren ... Rad abgeben ... Leihrad mitnehmen ... auf Anruf warten ...abholen.

Darum habe ich jetzt bei einem Bike den Gepäckträger gegen ein anderes Fabrikat ausgetauscht, mit einem super Resultat. Ebenfalls finde ich es schwierig selbst Ersatzteile im Handel zu finden. Die Schutzbleche sollen von SKS sein… aber alles ist mit dem Flyer-Logo gekennzeichnet voll nervig. Ach ja der Schaltzug musst ich auch austauschen da dieser schon von Werk ab abgeschrammt war.

Dafür wäre mir meine Zeit zu wertvoll. Außerdem würde ich im beschriebenen Fall keinen Cent für einen neuen Gepäckträger ausgeben.
 
  • Flyer TX 7.70, erste Eindrücke Beitrag #10
Fatbiker

Fatbiker

Dabei seit
07.02.2016
Beiträge
408
Reaktionspunkte
951
Ort
Schweiz
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line CX mit 500 Powerpack
Sorry wir haben schon mehrere TX verkauft ohne Probleme.

Man kauft ein Flyer dann kommt der Flyer zum Händler, der macht die Endmontage wenn da irgend etwas nicht gut ist wird auf Garantie ersetzt. Wenn du nach Abgabe irgend etwas hast gehst zurück zum Händler und es wird auf Garantie Ersetzt.

Komischerweise Jammern immer die die irgenwo billig Zusammen kaufen.:sleep:ihr seit auch selber schuld. Wenn der Händler nichts ersetzt würde ich den einmal Überdenken.

Alle Beschriebenen Probleme sind Garantie Fälle und ich würd nicht 5 Rp. selber ausgeben.
 
  • Flyer TX 7.70, erste Eindrücke Beitrag #11
M

mathimark

Solche eher verborgene Mängel sind auch nicht sofort ersichtlich. Das vieles per Garantie wandelbar wäre, ist schon logisch. Mir geht es aber nicht darum. Ich zähle hier meine Feststellungen auf. Es gibt sicher Leute die auch genau hinschauen wollen und für die, können diese Infos hilfreich sein.

Ausserdem geht es mir nicht um irgendwelche Garantieleistungen sondern um die eigentliche Qualität. Für die heutigen Geiz ist geil Mentalität und ich will alles, aber nichts dafür zahlen, mag es ja stimmen. Es gibt aber auch Leute die andere Vorstellungen und auch ein gutes mechanisches Wissen besitzen. Eben z.B. wie bei den Schraubentypen oder der Materialwahl in Bezug auf die Spannungsreihen in Verbindung mit einem Alu-Rahmen. Andere finden dies nicht wichtig und wollen einfach nur damit Fahren und Sport treiben. Naja halt jedem das seine.
 
  • Flyer TX 7.70, erste Eindrücke Beitrag #12
Fatbiker

Fatbiker

Dabei seit
07.02.2016
Beiträge
408
Reaktionspunkte
951
Ort
Schweiz
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line CX mit 500 Powerpack
@mathimark

Bei dir ist es ja nicht anders geiz is geil lässt Grüssen.

Wenn du es beim Händler gekauft hättest sollte es keine Beanstandungen geben und sonst bring sie zurück meldest was nicht gut ist fertig. Ich verstehe dein gejammer nicht. Zum Händler fahren ist dir zu Anstrengend aber hier ein Qualitativ Top Bike schlecht machen find ich nicht O.k!!
Komischerweise haben wir ziemlich ein Paar Flyer TX verkauft dieses Jahr und alle sind sehr Zufrieden und wenn etwas kleines ist kann mann schnell vorbei kommen und der Fehler wird behebt zudem hat man bei Seriösen Händler nach 3 Monaten ein Garantieservice der Gratis ist wo alles Kontrolliert wird.
Wenn dir Schrauben nicht passen um Gotteswillen dann ändere sie doch auf deinen Geschmack.
Mechanisches Wissen ist ja eins aber gelernter Velomechaniker sein das andere

Ich wünsch dir viel Spass mit deinen TX.

Von mir aus sind es Top Bikes und die Qualität stimmt auch
 
  • Flyer TX 7.70, erste Eindrücke Beitrag #13
andreasDo

andreasDo

Dabei seit
02.03.2014
Beiträge
3.035
Reaktionspunkte
2.796
Ort
Dortmund
Details E-Antrieb
Coboc Montreal - R&M Packster 40 - Hase Kettwiesel
Und letztendlich geht es nur um einen fehlerhaften (nicht passgenauen) Gepäckträger und einen Transportschaden. Wobei ich mich frage ob der Versatz im Gepäckträger nicht auch Folge eines Transportschadens sein kann?
Zur Montage durch den Händler: Bei meiner U-Serie war ich gerade im Geschäft um nach einem Liefertermin zu fragen und bekam die Auskunft, das es gerade gekommen sei. Meine Vorfreude musste ich dann allerdings noch zügeln da es erst in die Werkstatt zur Endmontage und (genauso wichtig!) Endkontrolle ging. Dabei wurde unter anderem der Gepäckträger montiert (ist bei der U-Serie allerdings nicht Standard).
Dannach erfolgte die Übergabe mit der Möglichkeit zur Kontrolle durch mich. So würde ich es weiterhin machen.
Zu den unterschiedlichen Schrauben: Dafür sind die Zulieferer verantwortlich und ob Flyer mal einfach von Shimano exklusiv Zubehörteile nach Flyervorgabe bekommt bezweifel ich stark. Mein Topeak-Tool hat bisher auch immer ausgereicht.

Nur "Auskotzen" hier im Forum bringt nichts. Wenn die Probleme so gravierend sind: Händler und Flyer anschreiben!
 
  • Flyer TX 7.70, erste Eindrücke Beitrag #14
M

mathimark

@Fatbiker

Gar nichts Geiz ist geil, ich habe alle Möglichkeiten und die Räder bei einem Händler aus meiner Region erworben. Sie müssen aus Angst um Ihr Geschäft einfach alle negativen Aussagen den Mund verbieten. Dabei ist solch ein Forum eine Austauschplattform und wenn man die Aussagen schön querliest kommt mancher Kunde zu guten Einsichten. Positiv wie auch negativ.

Ich bin sonst auch der Meinung dass die Biketec hochstehende Qualität liefert. Nur die negativen Punkte können auch erwähnt werden. Ein gelehrter 2-Rad-Mechaniker sieht diese auch, die sehen sogar noch ganz anderes in der heutigen Zeit.

@andreasDo

Auskotzen

Ich löse meine Probleme selber, solange keine echten defekte z.B. am Boschmotor auftauchen. Klar könnte ich es der Biketec melden. Aber 1. die Lesen hier auch mit. 2. Sind diese Probleme wie schon besprochen bereits bekannt. Weil bei der Montage die Mitarbeiter dies mit absoluter Sicherheit mitbekommen. Demnach ist es ein Problem bei der Mentalität in der Firma und wie diese gelebt wird.

Ich finde es merkwürdig dass hier Ihr zwei versucht alle negativen Aussagen zu entkräften. Scheint wohl ein wunder Punkt zu sein. Genau für solche Angelegenheiten ist übrigens ein Forum auch da. Eure Ansicht stillschweigen und mit Händler und Hersteller klären. Tja jedem seine Meinung.

Viel Spass noch
 
  • Flyer TX 7.70, erste Eindrücke Beitrag #15
andreasDo

andreasDo

Dabei seit
02.03.2014
Beiträge
3.035
Reaktionspunkte
2.796
Ort
Dortmund
Details E-Antrieb
Coboc Montreal - R&M Packster 40 - Hase Kettwiesel
Auf dem Weg zu dir durchläuft das Rad mindestens folgende Stationen: Hersteller, Spediteur, Händler, Spediteur. Die von dir beschriebenen Probleme könne mehrere Ursachen haben. Du hast aber kein Interesse an einer Klärung und siehst die komplette Verantwortung bei Biketec.

Was soll man davon halten ....
 
  • Flyer TX 7.70, erste Eindrücke Beitrag #16
M

mathimark

Das kann ich dir schon sagen. Zum Beispiel der Verzug beim Gepäckträger, Alu-schweiss-konstruktion die sehr Massiv ausgeführt ist. Keine Lackschäden an den Aussenseiten, also ist ein Verzug durch äussere Einwirkung so gut wie ausgeschlossen. Der ist wirklich sehr starr, ev. ist das auch ein Problem den masshaltig hinzubekommen. Ausserdem gibt es keine Langlöcher um den Verzug auszugleichen.

Der Lack der sofort beim Schraubenlösen anfängt sich abzulösen. Naja Zulieferer oder Biketec, schlechte Kontrolle, falsche Materialwahl, Sparen am falschen Ende. Weil so hab ich das noch nie gesehen. Entweder Pulverbeschichtung die nicht richtig mit dem Untergrund verbunden ist oder es ist Lack, das kann ich nicht genau beurteilen.

Lange rede kurzer Sinn für mich ist dieses Problem behoben. Jetzt habe ich für mich sogar einen besser geeigneten Gepäckträger dran. https://www.veloplus.ch/AlleProdukte/Gepaecktraeger/STRELASYSFully-GepaecktraegervonVELOPLUS.aspx

Nehmt doch die ganze Geschichte nicht so persönlich. Wir wollen doch alle nur unsere Velos geniessen und gewisse Modifikationen sollen ja erlaubt sein. Ich hätte sonst ehh nie bemerkt dass der originale Träger ein paar Probleme aufweist.
 
  • Flyer TX 7.70, erste Eindrücke Beitrag #17
D

Der JoJo

Themenstarter
Dabei seit
01.06.2010
Beiträge
68
Reaktionspunkte
14
Ort
Bei Hanau
Details E-Antrieb
Goroc 3
So, es gibt was Neues...
Gestern ist der Rahmen gerissen, DSC_8923.JPG

Nun bin ich mal gespannt, was daraus wird.
Gefahren bin ich nur Waldwege/Strassen.
Im Gelände war das TX nie.
 
  • Flyer TX 7.70, erste Eindrücke Beitrag #18
Georg

Georg

Dabei seit
17.06.2009
Beiträge
6.279
Reaktionspunkte
6.664
Ort
Marburg/Lahn
Details E-Antrieb
Raleigh Dover Lite (Panasonic) 26V, 25 Ah - Akku
Bist Du inzwischen so schwer geworden?
 
  • Flyer TX 7.70, erste Eindrücke Beitrag #19
flachmannn

flachmannn

Dabei seit
21.02.2010
Beiträge
114
Reaktionspunkte
26
Ort
96489
Details E-Antrieb
R&M Nevo GT Vario
Wie alt ist das Rad? greift da noch die 10-Jahresgarantie auf den Rahmen seitens Biketec?
 
  • Flyer TX 7.70, erste Eindrücke Beitrag #20
nuredo

nuredo

Dabei seit
14.07.2012
Beiträge
819
Reaktionspunkte
498
Ort
Niederrhein
Details E-Antrieb
Flyer S u. X (26V)
Das TX gibt es erst seit 2016 :whistle:! Somit dürfte es keine Probleme mit der Garantie geben.
 
Thema:

Flyer TX 7.70, erste Eindrücke

Oben