Flyer oder Kalkhoff

Diskutiere Flyer oder Kalkhoff im Kaufberatung Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo, nachdem meine Frau und ich schon fast dem "Sucht"faktor Pedelec verfallen sind, habe ich ja dieses tolle Forum kennengelernt und mir auch...
W

Wolli4711

Hallo,

nachdem meine Frau und ich schon fast dem "Sucht"faktor Pedelec verfallen sind, habe ich ja dieses tolle Forum kennengelernt und mir auch schon sehr viele Anregungen geholt. Wichtig für unsere Entscheidung ist ganz einfach die Tatsache dass ich mit meiner Frau wieder gemeinsam längere Unternehmungen machen könnte, weil ich aufgrund einer Erkrankung angefangen habe viel Sport zu treiben und nun über wesentlich mehr Kondition verfüge wie meine Frau. So kann ich die Unterstützung am Bike ja ausmachen und meine Frau hat dann halt Unterstützung und gleicht hierüber fehlende Kondition aus.

Also geklärt ist schon mal der Transport der Räder mittels Träger auf einer Anhängerkupplung und einiges mehr.

Nun steht die Entscheidung welches Rad soll's nun sein an.

Die erste Priorität
: Meine Frau möchte unbedingt eine Rücktrittbremse haben, weil sie sich damit einfach sicherer fühlt.

Nun habe ich auch mithilfe dieses Forums mal ein :

Kalkhoff Agattu F Modell 2011 - mit Rücktrittbremse

und ein

Kalkhoff Agattu XXL C8 ( aufgrund meiner Körpergröße von 2 mtr)

in die nähere Wahl einbezogen.

Nun meine Frage:

Gibt es auch bei den Flyer Modellen Pedelecs mit Rücktrittbremse ?

Da finde ich auch über Suchfunktionen u.a. bei Flyer nichts

Vielleicht kennt ihr ja ein Rad von Flyer.

und gibt es außer beim Preis und der Garantiezeit noch weiter Vor-und Nachteile zwischen Kalkhoff und Flyer

Viele Grüße und besten Dank
Wolfgang
 
pbor87

pbor87

Dabei seit
30.11.2008
Beiträge
653
Details E-Antrieb
Panasonic Mittelmotor
AW: Flyer oder Kalkhoff

Hi,
Prinzipbedingt ist beim Mittelmotor jedoch keine Rücktrittbremse möglich
Flyer gibt es nicht mit Rücktrittbremse,nur Pedelec mit Frontmotor.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
I

Isartaler

Dabei seit
21.08.2010
Beiträge
2.219
Ort
München-Thalkirchen
Details E-Antrieb
26V Panasonic / K-Flyer (2011) mit Rohloff
AW: Flyer oder Kalkhoff

Die erste Priorität : Meine Frau möchte unbedingt eine Rücktrittbremse haben, weil sie sich damit einfach sicherer fühlt.
Diese Festlegung schränkt die Auswahlmöglichkeit unter den Pedelec Systemen sehr ein - vielleicht kann Ihre Frau mit Hilfe von ausführlichen Probefahrten ihr 'Gefühl der Sicherheit' überdenken?

Ich gehöre zu einer Generation, die mit 3-Gang-Torpedo-Rücktrittnabe aufgewachsen ist und unter uns Jugendlichen gab es damals diesen unversöhnlichen Glaubenskrieg - Felgenbremse versus Rücktritt. Das Totschlagargument für die Rücktrittbremse war die 'Sicherheit'. Aber vor 44 Jahren rissen halt noch Seilzüge, Bremsen blockierten, Gummiklötze härteten schnell aus oder flogen aus der Halterung.

Vor 10 Jahren dann meine erste hydraulische Felgenbremse von Magura - diese Leichtgängigkeit, Dosierbarkeit und wenn es sein mußte bergabwärts auch mal ein packender Zugriff ohne Blockierung - da war ein Zeitensprung geschehen und der Rücktritt sofort 'vergessen'. Heute sind wir wieder weiter und hydraulische Scheibenbremsen kosten nicht mehr ein Vermögen. Also einfach mal probieren? Und dann mehr Auswahl haben!
 
W

winido

Dabei seit
01.02.2009
Beiträge
1.542
Ort
bei Kaiserslautern
AW: Flyer oder Kalkhoff

Vielleicht sollte Ihr mal abwarten ob Aldi Süd das Pedelec vom Sommer dieses Jahres wieder auflegt. Der Rahmen war relativ groß und das Fahrrad hatte 3 Bremsen. 2 x mal Felgenbremse und 1 mal Rücktritt. Da kann sich frau evtl. leichter umgewöhnen und Vertrauen zu den Felgenbremsen fassen. Die sind zwar nicht gerade gut, aber besser als der Rücktritt allemal.
 
WinSoft

WinSoft

Dabei seit
18.09.2010
Beiträge
531
Ort
Europa
Details E-Antrieb
Flyer Fully X-Tour 2011 (Rohloff), 300 W, 53 Ah
AW: Flyer oder Kalkhoff

Die erste Priorität : Meine Frau möchte unbedingt eine Rücktrittbremse haben, weil sie sich damit einfach sicherer fühlt.

Gibt es auch bei den Flyer Modellen Pedelecs mit Rücktrittbremse ?
Flyer gibt es nicht mit Rücktrittbremse.

Aber wozu noch eine Rücktrittbremse? Meine Frau wollte auch unbedingt eine Rücktrittbremse. Auch ich war lange Jahre nur Rücktrittbremsen gewohnt. Nach kurzer Eingewöhnungszeit mit Felgenbremsen wollten meine Frau und ich nie mehr eine Rücktrittbremse!

Der Grund ist wenigstens für mich sehr einleuchtend:
1) Die Rücktrittbremse wirkt ja nur auf das beim Bremsen entlastete Hinterrad, also mit viel geringerer Bremskraft als das beim Bremsen mit Felgenbremsen zunehmend belastete Vorderrad.

2) Das gebremste Hinterrad kann auf rutschigem Untergrund Probleme geben und blockiert schnell. So ähnlich würden sich beim Auto nur gebremste Hinterräder verhalten! Schleudern wäre angesagt...

3) Bei Pedalstellung 6/12 hat man keine Kraft zum Bremsen! Im Stadtverkehr, wo man eventuell urplötzlich scharf bremsen muss, kann die aktuelle Pedalstellung verhängnisvoll werden!
 
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
18.749
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
AW: Flyer oder Kalkhoff

seh das wie meine Vorredner...

deine Frau soll mal eine vernünftige Bremse versuchen...
Rücktrittbremse kann nie diese Dosierbarkeit, diese Kraft und somit Sicherheit sowie schnelligkeit bieten

dann kommt noch dazu, dass man von den Pedalen rutschen kann
und sich der Möglichkeit beraubt, die Pedale auch mal rückwärts zu treten um eine gewisse Stellung "anzufahren" (Stop-and-go-betrieb STadtverkehr)

mir fällt echt kein Grund für Rücktrittbremse ein..

ok, doch, einer..
falls deine Frau gern lange STrecken in der Stadt freihändig fährt, gut, da kann eine Rücktrittbremse was bringen
macht sie das ?
 
N

nobu

AW: Flyer oder Kalkhoff


Die erste Priorität
: Meine Frau möchte unbedingt eine Rücktrittbremse haben, weil sie sich damit einfach sicherer fühlt.
Hallo,
ich habe im vorigen Jahr ein Agattu XXL mit 8-Gang und Rücktrittbremse gekauft und heuer ein Agattu XXL Pedelec.
Die hydraulischen Bremsen beim Pedelec empfinde ich als bedeutend besser dosierbar und wirkungsvoll als die Rücktrittbremse inklusiv der Handbremsen.
Ich bin ziemlich übergewichtig und habe mit dem normalen Agattu meine Not, bergab wirklich zum Stehen zu kommen. Mit den hydraulischen Felgenbremsen ist das gar kein Problem.
Ich rate deiner Frau, einfach mal einen Nachmittag das Pedelec auszuprobieren. Ich denke, ihre Sorgen werden rasch verflogen sein.
PS: Bin mit beiden Agattus sonst sehr zufrieden, sie werden je nach Anforderung verwendet.

Gruß aus dem Ländle
nobu
 
Mr. NRG

Mr. NRG

Dabei seit
15.10.2008
Beiträge
1.163
Ort
Aachen
Details E-Antrieb
Rabeneick Vitality Pro XT
AW: Flyer oder Kalkhoff

Grundsätzlich würde ich kein Rad mehr von Derby Cycle (Kalkhoff, Rixe, etc.) kaufen, sondern würde ein wenig drauf legen und einen Flyer kaufen.
Flyer hat inzwischen eine sehr lange Garantiezeit und die Endmontage bei Derby Cycle ist bei sehr vielen Rädern mehr als dürftig. Da sitzt nach eigenen Erfahrungen mit mehreren Rädern öfters mal was schief oder krumm.

Bei den Derby Rädern muss man halt erstmal etwas basteln und hat halt keine so lange Garantie. Sonst sind die aber auch gut.
 
U

updoky

AW: Flyer oder Kalkhoff

Schließe mich meinem Vorredner an.
Wir haben uns kürzlich für zwei Flyer entschieden (zu den Gründen Beitrag unter Unterforum "Flyer").
Mit den o.g. Argumenten und ener Probefahrt zum objektivieren läßt sich Ihre Frau ja vielleicht noch von der Rücktrittbremse abbringen.
Bei mir wars genau umgekehrt und die hydraulischen Felgenbremsen vom Flyer haben mich vollends überzeugt.

Eine gute Wahl und uns allen viel Spass in der nächsten Saison!

Ulla
 
W

Wolli4711

AW: Flyer oder Kalkhoff

Hallo,

ich möchte mich erstmal bei Euch allen für die Antworten bedanken, die ich mal ausgedruckt habe und auch meiner Frau mal zum Lesen gegeben habe.

Heute hatte ich mal ein Stündchen Zeit tagsüber erübrigen können und bin mal 2 Händler abgefahren.. Einen kleinen bei uns in der Nähe und einen ziemlich grossen Händler nicht weit von uns.

Bei beiden Händlern gab es freundliche und kompetente Beratung und ich hatte bei beiden nicht das Gefühl, dass die einem „Irgendwas“ verkaufen wollten, sondern dass die schon bemüht waren zu erfahren wofür man die Räder braucht etc.

Lange Rede kurzer Sinn. Der kleine Händler vertreibt an Pedelecs ausschließlich Flyer und wies mich auf die „pannensichere“ Bereifung hin und bot mir an dass ich bei Ihm jederzeit mit meiner Frau ein Flyer den ganzen Tag zur Probe fahren kann. Auch sei man gerne bereit mit meiner Frau einmal die Bremsen eines Flyers zu erörtern die wirklich sehr gut wären.

Bei dem großen Händler wurde mir recht eindrucksvoll demonstriert wie ein Kalkhoff mit Rücktrittbremse sich selber ausbremst weil das Vorderrad nicht frei läuft. Wenn’s denn schon Rücktritt sein soll dann rate man mir zum Giant Twist Esprit Double Power, weil ich meiner Frau ausgerüstet mit einem Agattu F beim nächsten Berg z.B. mit einem Flyer auf und davon fahren würde. Mit dem Giant Twist hätte sie verdammt gute Chancen evtl. sogar mir noch davon zuziehen. Aber auch hier riet man mir eher dazu mit meiner Frau mal vorbeizukommen. Aber bei dem Rad zahle man halt den Rücktritt mit einem höheren Eigengewicht des Rades. Die letzte Entscheidung liegt bei Ihr und es nützt nix nachher über 2.000 € ausgegeben zu haben und sie fährt nicht damit.

Ich selber tendiere inzwischen zu einem Flyer T Serie. Die Argumente der Händler haben mich schon überzeugt. Außerdem will ich die Räder regelmässig mit in den Urlaub nehmen - in den Schwarzwald - und da gibt es auch ein relativ dichtes Netz von Händlern, die mir im Notfall bei einem Flyer sofort weiter helfen könnten. Ist natürlich auch ein Argument für Flyer. Ich muss aber ausdrücklich darauf hinweisen, dass bei keinem Händler Kalkhoff schlecht gemacht wurde. Das seien auch hervorragende Räder, die nicht umsonst auch prämiert würden.

Ich werden jedenfalls berichten wie es weiter geht

Viele Grüße
Wolli
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
johnny6

johnny6

Dabei seit
28.07.2010
Beiträge
318
Ort
40764
Details E-Antrieb
Flyer (Pana)
AW: Flyer oder Kalkhoff

Hi
Meine Frau (Baujahr 1946) und ich (Baujahr 1945) haben auch lange (3Mon.) gesucht und viel Probe (divers.Modelle) gefahren.

Ich hatte in dieser Zeit auch keine Probleme dem Volk aufs Maul zu schauen,das heist bei jeden Markttag und W.E. alle E-Biker einfach angesprochen und nach Ihrer Meinung gefragt.

Die Wahl ist auf Fleyer (C-Klasse) gefallen und wir sind beide sehr zufrieden mit den Rädern.
Da es ab Nov. den 12er Accu gibt werden die 10er für 100€ Zuzahlung getauscht und man hat wieder etwas mehr Reichweite.

Das fahren macht einfach nur Spass,alles sehr fertig verarbeitet.


Schade das die Jahreszeit nicht viel Spielraum lässt zum Pedelieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
martino35

martino35

Dabei seit
13.05.2010
Beiträge
63
Ort
Raum Ulm
Details E-Antrieb
Raleigh Dover Lite 8-G 18Ah
AW: Flyer oder Kalkhoff

Bei dem großen Händler wurde mir recht eindrucksvoll demonstriert wie ein Kalkhoff mit Rücktrittbremse sich selber ausbremst weil das Vorderrad nicht frei läuft.

Hallo Wolli,

ich stehe ebenfalls gerade vor der Kaufentscheidung. Was hat denn die Rücktrittsbremse mit dem Vorderrad zu tun ? So ganz erschliesst sich mir der Zusammenhang nicht.

Gruß
Martin
 
W

Wolli4711

AW: Flyer oder Kalkhoff

Hallo Martin,

Bei einem Rad mit Rücktrittbremse sitzt der Antrieb vorne im Vorderad. Der Händler hatte nun die beiden Räder vorne aufgebockt. Bei dem Kalkhoff Rad hatte man den Eindruck als würde eine Bremse das Rad abbremsen und das Rad kam sehr schnell zum Stillstand.
Bei dem Giant drehte sich dazu im Gegensatz das Vorderrad noch lange freilaufend weiter.
Damit wird das Kalkhoffrad dann wohl bei bergan ziemlich schwergängig was bei Giant dann durch einen stärkeren Antrieb und ein besser laufendes Vorderrad wieder wett gemacht wird.
Soll heissen, meine Frau würde recht schnell den Spaß verlieren, wenn sie nur mit Leihrädern von Flyer bislang Bergauf gemeistert hat und soll nun mit dem Kalkhoff die Bergauf Strecke bewältigen.
Da solle sie dann eher das Giant Rad nehmen.

Warum nun das Kalkhoff Rad so schwergängig ist, kann vielleicht nur einer der Technikkenner hier im Forum beschreiben

Viele Grüße
Wolfgang
 
W

Wolli4711

AW: Flyer oder Kalkhoff

Hi
Meine Frau (Baujahr 1946) und ich (Baujahr 1945) haben auch lange (3Mon.) gesucht und viel Probe (divers.Modelle) gefahren.

Ich hatte in dieser Zeit auch keine Probleme dem Volk aufs Maul zu schauen,das heist bei jeden Markttag und W.E. alle E-Biker einfach angesprochen und nach Ihrer Meinung gefragt.


.
Hallo Johnny, also, der nächste Sommer bzw. Frühjahr kommt bestimmt:)

Aber man muss sich schon kundig machen. Einer der Verkäufer gestern meinte auch zu mir " Sie kaufen ja hier kein Rad für ein paar hundert €. Bei dem Anschaffungspreis mal 2 dazu noch Hängerkupplung und Träger sollte man schon "wissen" was man kauft ;) Die Anschaffung wäre schon zu teuer um ungenutzt im Keller zu stehen.

Viele Grüße
Wolfgang
 
wolbauer

wolbauer

Dabei seit
19.04.2010
Beiträge
541
Ort
75
Details E-Antrieb
BionX PL-250 HT; Clean Mobile
AW: Flyer oder Kalkhoff

Bei dem Kalkhoff Rad hatte man den Eindruck als würde eine Bremse das Rad abbremsen und das Rad kam sehr schnell zum Stillstand.

Damit wird das Kalkhoffrad dann wohl bei bergan ziemlich schwergängig

Warum nun das Kalkhoff Rad so schwergängig ist, kann vielleicht nur einer der Technikkenner hier im Forum beschreiben

Viele Grüße
Wolfgang
Hallo Wolli,

der Vergleich des Händlers - die Nachlaufzeit eines angestoßenen Vorderrades mit Nabenmotor im Vergleich zu einem Vorderrad ohne Motor - ist schon etwas unfair: bei einem Nabenmotor ohne Freilauf besteht immer noch eine leichte Wechselwirkung zwischen Magneten und Läufer. Dies spielt aber speziell bergauf, wenn Du mit Unterstützung fährst, keine Rolle. In der Ebene ohne Unterstützung ganz leicht bemerkbar, bergab irrelevant.

Der Flyer ist sicher eine gute Entscheidung, insbesondere wenn Ihr auf Reisen gehen wollt, da Flyer ein interessantes Akkuwechselsystem in der Schweiz und nun wohl auch im Südschwarzwald aufgebaut hat.

Grüße

Wolfram
 
wolbauer

wolbauer

Dabei seit
19.04.2010
Beiträge
541
Ort
75
Details E-Antrieb
BionX PL-250 HT; Clean Mobile
AW: Flyer oder Kalkhoff

Das weiß ich jetzt nicht so genau, wurde mir aber schon als Verkaufsargument genannt. Soll so funktionieren, dass man seinen Akku abgibt, einen geladenen Akku erhält, auf der Tour mehrfach tauschen kann und der eigene Akku am Schluss wieder zurückgegeben oder zurückgeschickt wird.

Grüße

Wolfram
 
johnny6

johnny6

Dabei seit
28.07.2010
Beiträge
318
Ort
40764
Details E-Antrieb
Flyer (Pana)
AW: Flyer oder Kalkhoff

Jo
So ungefähr wurde mir das auch erklärt.

In dem neuen Movelo Urlaubskatalog 2011-2012 soll es genauer beschrieben sein.
 
U

updoky

AW: Flyer oder Kalkhoff

Hallo noch einmal,

was mir gerade noch einfällt:
Ich würde unbedingt 26 Zoll gegen 28 Zoll Bereifung testen.
Mein Mann (1,90 m), für den zunächst kein "26er" in Frage kam, war von Komfort/Wendigkeit und laut Händler und Forum auch größerer Stabilität (nachvollziehbar wegen des kleineren Durchmessers) so begeistert, dass
er sich letztendlich für ein C Flyer mit 60er Rahmen entschieden hat.

Gruß
Ulla
 
Thema:

Flyer oder Kalkhoff

Flyer oder Kalkhoff - Ähnliche Themen

  • Altes Flyer S BJ 2009 behalten oder Kalkhoff image xxl i8

    Altes Flyer S BJ 2009 behalten oder Kalkhoff image xxl i8: Mahlzeit zusammen, Ich habe von einem Kollegen für 900 Euro ein Flyer S Grösse M gekauft. Nun die Probleme Das Bike hat ein zulässiges...
  • Flyer vs Stromer vs Kalkhoff

    Flyer vs Stromer vs Kalkhoff: Hallo lieber Stromfahrradfreunde :-) Mein Grundgedanke ist, dass ich mir ein S-Pedelec kaufen möchte um damit zur Arbeit zu fahren. Strecke ist...
  • Eurobike 2014 S-Bike Vergleichstest Stromer ST2/Bulls Outlaw E45/Haibike/Flyer Vollblut/Kalkhoff

    Eurobike 2014 S-Bike Vergleichstest Stromer ST2/Bulls Outlaw E45/Haibike/Flyer Vollblut/Kalkhoff: Komme gerade von der Eurobike zurück und habe so ziemlich alle S Bikes getestet. Mein Fazit: Kräftigstes Bike wo man 45 Km/h locker halten kann...
  • erledigt Verkaufe einen 10 Ah Akku für Flyer, Kalkhoff oder andere Pedelecs mit 26V Panasonic Mittelmotor

    erledigt Verkaufe einen 10 Ah Akku für Flyer, Kalkhoff oder andere Pedelecs mit 26V Panasonic Mittelmotor: Ich verkaufe einen 10 Ah Akku für Flyer, Kalkhoff oder andere Pedelecs mit 26V Panasonic Mittelmotorantrieb. Der Akku ist noch nicht ganz 3 Jahre...
  • Ähnliche Themen
  • Altes Flyer S BJ 2009 behalten oder Kalkhoff image xxl i8

    Altes Flyer S BJ 2009 behalten oder Kalkhoff image xxl i8: Mahlzeit zusammen, Ich habe von einem Kollegen für 900 Euro ein Flyer S Grösse M gekauft. Nun die Probleme Das Bike hat ein zulässiges...
  • Flyer vs Stromer vs Kalkhoff

    Flyer vs Stromer vs Kalkhoff: Hallo lieber Stromfahrradfreunde :-) Mein Grundgedanke ist, dass ich mir ein S-Pedelec kaufen möchte um damit zur Arbeit zu fahren. Strecke ist...
  • Eurobike 2014 S-Bike Vergleichstest Stromer ST2/Bulls Outlaw E45/Haibike/Flyer Vollblut/Kalkhoff

    Eurobike 2014 S-Bike Vergleichstest Stromer ST2/Bulls Outlaw E45/Haibike/Flyer Vollblut/Kalkhoff: Komme gerade von der Eurobike zurück und habe so ziemlich alle S Bikes getestet. Mein Fazit: Kräftigstes Bike wo man 45 Km/h locker halten kann...
  • erledigt Verkaufe einen 10 Ah Akku für Flyer, Kalkhoff oder andere Pedelecs mit 26V Panasonic Mittelmotor

    erledigt Verkaufe einen 10 Ah Akku für Flyer, Kalkhoff oder andere Pedelecs mit 26V Panasonic Mittelmotor: Ich verkaufe einen 10 Ah Akku für Flyer, Kalkhoff oder andere Pedelecs mit 26V Panasonic Mittelmotorantrieb. Der Akku ist noch nicht ganz 3 Jahre...
  • Oben