Fitnessbike, 250w, Erstbau, schlank,

Diskutiere Fitnessbike, 250w, Erstbau, schlank, im Umbau-Pedelecs Forum im Bereich Diskussionen; Hallo Zusammen, Lese jetzt seit paar Tagen in eurem Forum und bin davon abgerückt mir ein fertiges Ebike zu kaufen, sondern möchte ein eigenes...
H

hansmeier2018

Dabei seit
20.05.2020
Beiträge
157
Hallo Zusammen,

Lese jetzt seit paar Tagen in eurem Forum und bin davon abgerückt mir ein fertiges Ebike zu kaufen, sondern möchte ein eigenes Bauen.
Kenntnisse über Fahrräder und Elektronik sowie technisches Geschick ist vorhanden. Allerdings ist das mein erster Versuch und ich hatte auch noch nie ein Ebike.
Damit das nicht zu lang zum lesen wird, fasse ich mich ab jetzt kurz, nehme aber auch gerne lange Antworten:).
1. Zu modifizierendes Bike: Cube SL ROAD PRO, Starrgabel aus Alu mit normaler 100mm Schnellspannachse, Disc Brakes.

2. Anforderung: Stadteinsatz ohne nennenwerte Steigungen, bin selbst sehr sportlich und leicht (ohne Verkehr:30km/h Durchschnitt, mit Verkehr 24 km/h Durchschnitt)(Ja, ich weiß mit nem 25 kmh pedelec nicht mehr so viel rauszuholen), 40km Reichweite, relativ frei programmierbar, unaufällig, wetterfest, legal, abschliéßbar, "Killswitch", mind. 2 einstellbare Modi.

3. Budget: 600 Euro mit allem inkl. Zoll, Lieferkosten, Speichen usw., gerne auch weniger

4. Auch wenn es ein Umbau ist, sollte sich der Aufwand in Grenzen halten. Ich kann gerne programmieren, verbinden, montieren, zur Not auch Einspeichen aber ich hatte nicht geplant einen Akku selbst mit Zellen zu bauen, eine Gabelaufzubiegen oder die Ausfallende aufzufräsen

5. Meine Gedankenlösung:
a) Motor: 250w gelabelte Nennleistung/kurzeitige Spitzenleistung gerne um die 500w, Frontnabe(Wenn ich meine 9Gang behalten kann auch Hecknabe, sehe da aber keinen Vorteil), Sollte in der Theorie bis 33km/h unterstützen können, Muss nicht unter 5km/h anspringen, gerne leise

Cute q100 Welcher ist welcher? Was ist AKM? Gibt der max 250w oder als Nennleistung? Hat der nicht 12mm Ausfallende also unpassend?
g310/311 Wo ist der Unterschied? vor allem zum g010? Der hätte doch direkt 10mm ausfallende richtig?

b) PAS: Keinen Plan, kommt sowas mit dem Motor?

c)Controller: sollte kurzzeitig 500w ermöglichen können. Frei Programmierbar. 3 Ünterstützungmodi

d)Akku: 150 bis 200wh netto, Abschließbar und unaufällig, gerne gescheite Zellen
Wo befestigen: Bohrungen Unterrohr und Sitzrohr, oder Satteltasche aber wie abschließen?
Mein Gedanke: hier
Es geht aber auch bischen auffälliger und preiswerter

6. Wo kauft man das Zeug am besten und welche Seiten gibt es. Hab im Forum keine Übersicht gefunden (sonst gerne Link) und hab mir selbst bisher diese Seiten angeschaut: Fehlt da eine Wichtige:
leichte-akkus affe
linergy
BMsbattery
atmparts.eu
groetech
hood.de
topbikekit
enerprof
ebikes.ca

7. Restliche Fragen:
a) Wie funktioniert das mit dem Bremsen und der Rekuperation? Ist das sinnvoll wegen der Reichweite?
b) Reicht der Platz für den Bremssattel noch aus bei den oben gennanten Motoren?

8. Sonstiges:
a) Controler und Akku können auch gerne in ein "Gefäß"
b) Nehme mein Smartphone immer so Navigation
c)Kritisiert gerne und nennt auch andere Möglichkeiten.
d) Da ich die Befürchtung habe, dass fertig eingespeichte Motoren einen schlechten LRS haben, kann man irgendwo den Motor und Felge hingeben zum Einspeichen? Zur Not lern ich es selbst.
e) Es werden 35-622 Slicks gefahren


Vielen Dank schon mal im Vorraus.
 
Bulli75

Bulli75

Dabei seit
17.05.2019
Beiträge
188
Wilkommen (y)

Puh, ganz schön viele Fragen, aber das wird schon 😉

Ich werd mal meinen Senf dazu geben:

1. Zu modifizierendes Bike: Cube SL ROAD PRO, Starrgabel aus Alu mit normaler 100mm Schnellspannachse, Disc Brakes.
Super schickes Rad!

Cute q100 Welcher ist welcher? Was ist AKM?
AKM = Aikema, Hersteller der Motoren. Werden u. A. als Cute Q... verkauft.

Gibt der max 250w oder als Nennleistung? Hat der nicht 12mm Ausfallende also unpassend?
Die Leisten mehr als 250 W.
Ja, 12mm Achse (nicht Ausfallende)

g310/311 Wo ist der Unterschied?
G310 ist m. W. das ältere Modell

vor allem zum g010? Der hätte doch direkt 10mm ausfallende richtig?
G010 kenne ich nicht. Der 311 hat 10mm Achse.

b) PAS: Keinen Plan, kommt sowas mit dem Motor?
Nein, PAS muss extra bestellt werden

d)Akku: 150 bis 200wh netto, Abschließbar und unaufällig, gerne gescheite Zellen
Unauffällig und abschließbar schliessen sich m. M. aus. Entweder so "unaufffällig" in Tasche o. Ä. dass das Risiko eines Diebstahls gering ist, oder halt fester Halter und abschließbar. Das Schlösschen an den Akkus hilft aber nur gegen Gelegenheitsdiebe...

Mein Gedanke: hier
Es geht aber auch bischen auffälliger und preiswerter
Sieht interessant aus, zumal deutscher Händler. Händler kenne ich aber nicht.

7. Restliche Fragen:
a) Wie funktioniert das mit dem Bremsen und der Rekuperation? Ist das sinnvoll wegen der Reichweite?
Vergiss Rekuperation. Steht in keinem Verhältnis zu den Nachteilen / Aufwand

b) Reicht der Platz für den Bremssattel noch aus bei den oben gennanten Motoren?
Ja

d) Da ich die Befürchtung habe, dass fertig eingespeichte Motoren einen schlechten LRS haben,
Berechtigte Befürchtung...

kann man irgendwo den Motor und Felge hingeben zum Einspeichen? Zur Not lern ich es selbst.
Einspeichen ist reine Fleissarbeit, das bekommt jeder hin der etwas technisches Geschick hat. Zentrieren ist schon anspruchsvoller, aber auch das bekommt man hin.

Wie du schon gelesen hast, hat der G311 eine 10 mm Achse, passt somit in die Gabel. Nachteil ist, dass ich den Motor bisher nur mit 36 Speichenlöcher gesehen habe.

Da du dich selbst als sportlich bezeichnest und hauptsächlich in der Stadt fahren willst, würde ich über einen Q75 Frontmotor nachdenken. Weniger Leistung als ein Q100 oder G311 aber:
Anscheinend 10 mm Achse (lt. chin. Verkäufer) nur 1,3 kg Gewicht und demnächst auch kurzfristigmit 32 Loch lieferbar.
Topbikekit hat den Q75 standardmässig nur als 36 Loch auf Lager. Ich hatte unlängst mal nach 32 Loch angefragt, die brauchen aber 4 Wochen Vorbestellzeit. Hab dann einen 36 Loch bestellt. Offensichtlich sind noch einige andere Topbikekit mit den 32 Löchern auf den Sack gegangen, jetzt haben sie mir per Mail geschrieben, dass sie 32 Loch Motoren ordern... vielleicht bräuchte ich ja noch zusätzlich einen 32 er :D
Zum Q75 schau mal hier:
Q75 Testweise am Rennrad montiert

Also wenn ich dein Rad jetzt umbauen würde (und entsprechend deinen Vorstellungen) würde ich einen Q75 32 Loch in deine vorhandene Felge einspeichen, dazu einen Kunteng 06Sinus Controller (der ist frei konfigurierbar) dann so einen schicken Trinkflaschenakku ans Unterrohr, evtl. kann man einen KT06S da mit reinfrickeln (die gibt's auch in rund) und ein kleines KTLC4 Display dran....

Dann hast du ein super schickes, unauffälliges Pedelec, das deine Ansprüche zu.... 95% erfüllt (was du mit dem Kill-switch meinst hab ich nicht verstanden)
 
Zuletzt bearbeitet:
christiank

christiank

Dabei seit
02.11.2009
Beiträge
4.953
Ort
3500 Krems
Details E-Antrieb
KTM elfkw, Liteville301, VSF TDSZ2, F900SL ADD-E
bin selbst sehr sportlich und leicht (ohne Verkehr:30km/h Durchschnitt, mit Verkehr 24 km/h
Vom Budget her ist mein Vorschlag deutlich außerhalb Deiner Vorgaben,
trotzdem werfe ich mal diese Lösung in die Diskussion:

add-e – der E-Bike-Nachrüstsatz für Dein Fahrrad – E-Motion your bike with add-e

Der Motor ist im ausgeschalteten Zustand nicht zu spüren, für sportliche Fahrer und leichte Fahrzeuge mMn die beste Lösung.
Das Rad bleibt agil.

Der Motor läßt sich in 6 Mappings selbst einstellen von Legal bis eben komplett offen.
Die Bedienung erfolgt über Drehschalter am TrinkflschenAkku oder Kabellosen Lenkertaster.
Die Sensoren (Raddrehung, Kadenz/PAS) sind ebenfalls Kabellos.
Für Slicks ist der Motor ideal.

Am 2. Bild ist mein EigenbauAkku zu sehen mit 300Wh, das geht problemlos da die Beschaltung der Geschwindigkeitsstufen dokumentiert ist.

Der Akku ist zwar winzig, dennoch lassen sich ordentliche Reichweiten erzielen wenn man als sportlicher Fahrer eben nur ein wenig Rückenwind wünscht.
Gestern waren es 151km mit 180Wh Verbrauch - das lässt sich natürlich nur realisieren wenn man bei guten Bedingungen (Rückenwind) den Motor abdreht.

Hier Ausfahrten mit dem ADD-E

Tour - Bilder von Ausfahrten im Frühling, Sommer, Herbst und Winter
add-e NEXT - Fragen und Antworten zur 3ten Generation
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
bielefeld-michi

bielefeld-michi

Dabei seit
24.11.2013
Beiträge
1.956
Ort
33602 Bielefeld
Details E-Antrieb
Bausatz Xiongda Double Speed. Vorher JMW 25.000km
Ich würde es auch machen wie @Bulli75 vorschlägt. Frontmotor in die vorhandene Felge mit Kunteng Controller und Display LCD 4.
Der verlinkte Akku hat LG Zellen? Welche denn? Würde ich vorab beim Händler erfragen.
 
RUBLIH

RUBLIH

Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
8.672
Das mit 36L - hab da auch mal experementiert :)

Mit etwas Aufwand paßt das auch als zB: 24L
Die passende Speichenlänge zu ermitteln hat einen gewissen Funeffekt :)

Steht noch auf der Liste - die überflüssgen Löcher wegfräsen. Das würde auch die biedere Optik etwas "brechen"
Brechen ist das Stichwort, denn der Nabenflansch stabilisiert diese gegebenfalls - muß mal ausprobiert werden ;)

Den kleinen Akku bei Hood mit Controller im Halter - würde ich gern auch mal ausprobieren. Was es dabei zu bedenken gibt, was ist im Fehlerfall ?
Woher Ersatzteile, mit welchem Zeitfenster, zu welchem Preis ?

Generell darf/sollte der Fehlerfall mit einbezogen werden - die "Was passiert dann Maschine - aus der Sesamstraße...."
 
Zuletzt bearbeitet:
Jenss

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
Beiträge
3.407
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
Besser nicht son fertig Schrott!

"Nicht geeignet für "HOLLOWTECH II" und hydraulische Bremse."
 
T

tret

Dabei seit
15.09.2013
Beiträge
693
Ort
Ba-Wü
Details E-Antrieb
Kalkhoff-BionX, Prophete-Bafang
Der verlinkte Akku hat LG Zellen? Welche denn?
Wenn man auf "Artikelbeschreibung anzeigen" klickt, kommen die Superzellen zum Vorschein. Zitat:

Der entscheidende Unterschied ist, dass Sie hier richtig Geld sparen und dafür einen Akku bester Qualität mit hochwertigen Zellen bekommen. Es ist kein einfacher Lithium Ionen Akku und mit den erweiterten Lithium Ionen Zellen (LiCoxNiyMnzO2) erreicht dieser Akku beste Werte in vielen Bereichen
 
bielefeld-michi

bielefeld-michi

Dabei seit
24.11.2013
Beiträge
1.956
Ort
33602 Bielefeld
Details E-Antrieb
Bausatz Xiongda Double Speed. Vorher JMW 25.000km
Nun ja ... Die genaue Modellbezeichnung wie zB MJ1 sehe ich nicht, das was dort steht ist eher so wischiwaschi ...
 
T

tret

Dabei seit
15.09.2013
Beiträge
693
Ort
Ba-Wü
Details E-Antrieb
Kalkhoff-BionX, Prophete-Bafang
Sorry, den ;) hab ich wohl vergessen.
 
H

hansmeier2018

Dabei seit
20.05.2020
Beiträge
157
DAnke erstmal für die ganzen Antworten:)(y)
(was du mit dem Kill-switch meinst hab ich nicht verstanden)
Ein Ausschalter am Lenkrad der immer funktioniert. Für den Fall das irgendwas beim Betrieb schiefläuft. Vielleicht aber auch nicht unbedingt notwenig.

Was ist denn der Vorteil von 32 Loch gegenüber 36 Loch? Kann ich dann meine Felge behalten?


Auf den bin ich durch Forum gestoßen, da zwei Mitglieder damit gute Erfahrungen gesammelt haben.(Hab keinen Plan in welchem Thema das stand) Die ungenaue Zellenangabe kommt mir aber auch suspekt vor.

@christiank Das ist leider nicht das was ich suche und zu teuer.

Schau doch mal in @Jenss Umbau Thread.
Mein Invest lag bei ca. 450 (Motor, Controller, Display, Akku, Kabel, Felge + Speichen, 180mm Bremsscheibe + Adapter
Hab ihn mir gerade nochmal genauer durchgelesen und muss sagen, das war schon sehr ausschlussreich.
Mein Ziel wäre allerdings ein Flaschenähnlicher Akku. Sollte das zu schwierig werden, komme ich aber auf euren Aufbau zurück.


Du bist sehr gern zum "Nachbauen" eingeladen!
Danke, werde ich ggf (siehe oben) gerne tun und dich nochmal genauer ausfragen, wenn das klar geht.
nimmst am besten tuto completto
Danke, hab aber doch den Anspruch mehr selbst zu machen.
 
Ich hab die nächsten Tage vrstl nicht so viel Zeit für das Thema, aber ich plane hier schonmal weiter.
Das Fitnessbike ist an einem anderen Wohnsitz, bin da demnächst für paar Tage. Sollte ich mir da irgendwas genaues angucken und notieren?

Aktueller Stand:
1. Motor: Wenn ich nicht schleifen will an der Gabel:
G311 als stärkere Variante
Q75 als leichtere
(G010 als leichtere, hat damit schon jemand Erfahrung?)
Könnte man diese Motoren auch ins Hinterrad bauen und trotzdem die Sora9GangSchaltung behalten? Wäre der Idealfall
Gäbe es damit verbunden noch weitere Nachteile, wie zb. schwierigeres Einspeichen oder sowas?

2. Batterie:
150 bis 200wh bleiben. Das Ziel wäre:a) Sieht aus wie eine Flasche, b)ist herausnehmbar, c)abschließbar und d)beinhaltet den Controler.
habt ihr sowas irgendwo gesehen. Habe bis jetzt nichts fertiges gefunden.
Hätte ich abc erfüllt, aber das Angebot ist ja eher supekt.

Wo könnte man sich den einen Flaschenakku bauen lassen. Hier bauen doch bestimmt im Forum paar Leute selbst oder bei irgendwelchen Seiten bestellen? Dann wáre a,b erfüllt und wenn man dann ein bischen Platz lässt auch potentiell d.
Gibt es vielleicht irgendwelche Systeme mit denen man so eine Flaschenhatler abschließbar machen kann, sowas wie Pitlock nur für Flaschen.

Wenn es daran scheitern sollte, nehme ich nur b,c und baue Jenss nach.

3. Kontroler:
06sinus, Kt06S

Kann ich neben den verschiedene Unterstützungstufen auch zwei Modi einprogrammieren. Wie zb. Legal Straße und Privatgelände?

Kleine Anzeige hätte ich gerne am Lenker aber sonst villeicht ein Bluetoothmodul um es mit dem Smartphone zu verbinden.

Wenn ich den Kontroler nicht in die Batterie bekomme, wohin soll ich ihn dann tun? Eine einfache Rahmentasche? Wie schließt ihr ihn ab? Oder wird der eh nicht geklaut?
Das Fahrrad soll kein Schönwetterrad werden sondern steht täglichen an allen möglichen Frequentierten Orten.....


4. Eine ganz Andere Frage:
Wie fährt sich denn so ein Front oder Heckantrieb im regen Stadtverkehr.
Bin schon einige Mittelmotor Ebike mit Boschantrieb gefahren und da geht das wunderbar auch technisches MTB ist kein Problem.
Allerdings weiss mein Motor ja nicht wie fest (mit welchem Drehmoment ich trete) sonder nur wie schnell.
Ist das ein Problem wegen Nachlauf? Oder eine Frage der programmierung?
Trete normalerweise ein 65 Frequenz 1 durch Minute.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bulli75

Bulli75

Dabei seit
17.05.2019
Beiträge
188
Was ist denn der Vorteil von 32 Loch gegenüber 36 Loch? Kann ich dann meine Felge behalten?
32 Loch Felgen sind bei höherwertigen Rädern gängiger. Zähl mal die Speichen an deinem Rad 😉
und ja, das war der Gedanke, da kannst du deine Felge weiter nutzen.

Die meisten Nabenmotoren aus China haben standardmäßig 36 Loch.

Könnte man diese Motoren auch ins Hinterrad bauen und trotzdem die Sora9GangSchaltung behalten? Wäre der Idealfall
Die genannten Motoren nicht, aber es gibt Nabenmotoren auch für's Hinterrad. Motoren für die Hinterachse unterscheiden sich dadurch, dass sie eine Aufnahme für die Ritzel der Gangschaltung haben. Entweder für Schraubkranz (veraltet) oder Steckaufnahme für Kassetten.
Hinterradmotoren aus "günstigen" Komplettsets haben in der Regel Schraubkranzaufnahme.

Dein Rad hat eine Kassette. Der Cute Q100 CST (CST=Kassettenaufname) wäre ein guter und gern verbauter Kandidat für die Hinterachse. Da passen bis 11 Fach Kassetten drauf.
Den gibt's auch mit 32 Loch, allerdings nur mit 12 mm Nabe.
Mir ist grad kein gängiger Hinterradmotor mit 10 mm Achse bekannt.

Gäbe es damit verbunden noch weitere Nachteile, wie zb. schwierigeres Einspeichen oder sowas?
Auf das Einspeichen hat das keinen Einfluss.

Ob Heck- oder Frontmotor ist letztlich Geschmackssache. Hat beides Für- und Wider...

Zum Akku kann ich dir nichts weiter sagen, da wissen andere mehr...

3. Kontroler:
06sinus, Kt06S
Kann ich neben den verschiedene Unterstützungstufen auch zwei Modi einprogrammieren. Wie zb. Legal Straße und Privatgelände?
Bei den KT Controller kann man übers Display die Geschwindigkeit, bis zu der unterstützt werden soll, konfigurieren.
Man kann aber nicht mehrere Fahrprofile speichern.
Zum Ändern der max. Unterstützungsgeschwindigkeit muss man in den Konfigurationmodus: Display aus, wieder an, zwei Knöpfe gedrückt halten... usw... dauert insgesamt schätzungsweise 30 Sekunden. Unterwegs machbar, aber im Fall der Fälle nicht mal "eben so" erledigt.

4. Eine ganz Andere Frage:
Wie fährt sich denn so ein Front oder Heckantrieb im regen Stadtverkehr.
Bin schon einige Mittelmotor Ebike mit Boschantrieb gefahren und da geht das wunderbar auch technisches MTB ist kein Problem.
Allerdings weiss mein Motor ja nicht wie fest (mit welchem Drehmoment ich trete) sonder nur wie schnell.
Ist das ein Problem wegen Nachlauf? Oder eine Frage der programmierung?
Trete normalerweise ein 65 Frequenz 1 durch Minute.
Der Controller "weiss" über das PAS, wann du trittst, dann läuft der Motor an. Sobald du aufhörst zu treten, schaltet der Motor wieder ab. Das geht sehr schnell.
Über die am Display gewählte Stufe (1-5) wird dann dementsprechend die Unterstützung des Motors gesteuert.
Man kann im Controller Stromstufen oder Geschwindigkeitsstufen konfigurieren.
Stromstufen ist wie fahren mit zunehmendem Rückenwind, bei Geschwindigkeitsstufen unterstützt der Motor bis zu einer vorgegebenen Geschwindigkeit, also z. B. Stufe 1 bis 10 km/h, Stufe 2 bis 14 km/h.... Stufe 5 bis 25 km/h. Sobald du pedalierst, beschleunigt der Motor dann bis zur eingestellten Geschwindigkeit, unabhängig wie stark und schnell du trittst. Das ist dann das oft zitierte "Mofa fahren für Arme".
Ich fahre nur mit Stromstufen, ich finde Geschwindigkeitsstufen komplett kacke, hat mit Fahradfahren m. M. nichts mehr zu tun. Gibt aber andere, die das toll finden...
Mit welcher Kadenz du trittst, ist für die Unterstützung egal, ab einer gewissen Mindest Kadenz geht der Motor an.
Die Bosch Motoren haben Tretlagersensoren, da wird die Unterstützung u. A. geregelt, wie stark du in die Pedale trittst... soll wohl ein "authentischeres" Fahrradgefühl vermitteln, hat im Gelände mit nem Mountainbike natürlich große Vorteile. Ich fahre in der Stadt aber sehr gern mit PAS und Stromstufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Jenss

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
Beiträge
3.407
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
@hansmeier2018

klar, frag was du magst, ich antworte so schnell es eben geht. :)

Eine Flasche mit 20-26 Zellen und integriertem Akku...ein Traum!

Das schreit nach selber bauen! Einen einzigen Guten hab ich bisher an einem Rennradumbau gesehen.

Als Controller könnte man warsch den kleinen Hailong nehmen, den ich auch in meinem bike habe. Ohne das Gehäuse ist der sehr sehr klein.

Hailong 2 Battery inner controller 36V / 48V 15A 6Mosfet KT Sine Wave Controller | eBay

Mein bike fährt in Stufe 1 schon sehr angenehm und mit 430wh warsch.an die 100km weit (geschätzt).
Fühl dich dann auch noch gut nach Fahrrad an. :)

die Überlegung zu einem ca 2,5kg leichteren ebike hatte ich ja in meinem Threat auch.
 
Bulli75

Bulli75

Dabei seit
17.05.2019
Beiträge
188
Edit: Heckmotor ist natürlich der Q128CST, nicht Q100...
die Zahl gibt mehr oder weniger die Einbaubreite des Motors an, dein Ausfallenden wird wahrscheinlich um die 135 mm haben.
 
Jenss

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
Beiträge
3.407
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
Hier ist der Flaschenakku zu sehen.

Gboost V6
 
M

miwe2011

Dabei seit
20.09.2019
Beiträge
95
Edit: Heckmotor ist natürlich der Q128CST, nicht Q100...
Der Q128 hat 500W Leistung, fällt also wohl aus. Korrekt wäre schon der AKM-100CST oder Q100CST, je nachdem wo man ihn kauft. Da steht 250W drauf. Auf den passt auch eine 9-fach Kassette völlig problemlos.

Ich fahre den Motor an einem S06 Controller seit knapp 1.000 km und finde ihn gut. Er ist leise, setzt sehr sanft ein und wieder aus, hat ordentlich Dampf, wenn man ihn braucht und lässt sich auch völlig problemlos ausgeschaltet fahren. Den merkst du nicht mehr als einen Nabendynamo. Verglichen mit dem Bosch am Pedelec meiner Frau ist der Q100 geradezu ungaublich sparsam. Ich fahre mit meinem 9Ah-Akku zwischen 90 und 140km (meine Lieblings-Reisegeschwindigkeit auf Strecke sind so 27 - 28 km/h). Die gut 2kg Gewicht des Motors finde ich ok, wobei das Mehrgewicht durch die Elektrifizierung in der Summe sich schon deutlich bemerkbar macht. Dein SL Road ist danach halt ein Trekkingrad. Muss man mögen ... :cool:

Fahren tut sich mein Rad sehr angenehm. Bei niedriger Unterstützungsstufe fühlt sich die Unterstützung an wie leichter Rückenwind. Man merkt nicht wirklich, dass da was ist, es fährt halt einfach sehr flott. Ich hatte vor dem Umbau Bedenken, dass ich vielleicht doch Bremsabschalter haben sollte um nicht in die Situation zu kommen, dass mich der Motor anschiebt, wenn ich das überhaupt nicht brauchen kann, z.B. beim Runterschalten vor einer roten Ampel. Die Sorge hat sich als unbegründet herausgestellt. Der Controler regelt sehr schnell ab, wenn man aufhört zu treten.

Ich hätte ja eigentlich gerne den Q75 verbaut, weil der so schön leicht ist und mir die Leistung gereicht hätte - tatsächlich brauche ich die 250W des Q100 eigentlich nicht; trotz Kindertransport, viel Wind und Begrenzung der Maximalleistung im Controller auf 10 statt der maximal möglichen 15A habe ich bisher maximal Unterstützungsstufe 3 von 5 gebraucht. Aber am Ende hat mich dann doch der Blick auf die eher filigranen Ausfallenden an den zur Verfügung stehenden Gabeln davon abgehalten, einen Frontmotor zu verbauen. Und da bin ich eigentlich auch immer noch überzeugt von. Aber irgendwann baue ich mir mal einen Stahlrahmen damit auf.

Für den Q100 muss man die Ausfallenden auffeilen, damit er sauber passt. Auch das muss man mögen.
Viel Spaß beim Planen und Bauen
mirko
 
Thema:

Fitnessbike, 250w, Erstbau, schlank,

Fitnessbike, 250w, Erstbau, schlank, - Ähnliche Themen

  • suche kleinen Hinterrad Nabenmotor für Fitnessbike

    suche kleinen Hinterrad Nabenmotor für Fitnessbike: Ich will mein Fitnessbike 28 Zoll mit einem kleinen unauffälligen Nabenmotor versehen. Toll wäre ein Komplettpaket inkl. Controller gleich...
  • Fitnessbike ohne Bosch-Motor für 2000 €?

    Fitnessbike ohne Bosch-Motor für 2000 €?: Hallo, ich fang selbst jetzt erst mit einem Pedelec an, hatte aber heute eine Diskussion mit einem Arbeitskollegen. Er meinte, dass er sich...
  • Umrüstung Rennrad -> Fitnessbike: Probleme Umwerfer mit Anlötsockel

    Umrüstung Rennrad -> Fitnessbike: Probleme Umwerfer mit Anlötsockel: Hallo Bastler, bin dabei, ein Rennrad umzurüsten als "E-Fitnessbike", d.h. folgende Veränderungen: Ursprünglich hatte das Rennrad eine komplette...
  • Umbausatz für 28" Fitnessbike - welchen soll ich wählen

    Umbausatz für 28" Fitnessbike - welchen soll ich wählen: Hallo Leute, ich interessiere mich seit längerer Zeit für ein Pedelec. Da wir in den nächsten Tagen Nachwuchs erwarten wollte ich das nun mal in...
  • Ähnliche Themen
  • suche kleinen Hinterrad Nabenmotor für Fitnessbike

    suche kleinen Hinterrad Nabenmotor für Fitnessbike: Ich will mein Fitnessbike 28 Zoll mit einem kleinen unauffälligen Nabenmotor versehen. Toll wäre ein Komplettpaket inkl. Controller gleich...
  • Fitnessbike ohne Bosch-Motor für 2000 €?

    Fitnessbike ohne Bosch-Motor für 2000 €?: Hallo, ich fang selbst jetzt erst mit einem Pedelec an, hatte aber heute eine Diskussion mit einem Arbeitskollegen. Er meinte, dass er sich...
  • Umrüstung Rennrad -> Fitnessbike: Probleme Umwerfer mit Anlötsockel

    Umrüstung Rennrad -> Fitnessbike: Probleme Umwerfer mit Anlötsockel: Hallo Bastler, bin dabei, ein Rennrad umzurüsten als "E-Fitnessbike", d.h. folgende Veränderungen: Ursprünglich hatte das Rennrad eine komplette...
  • Umbausatz für 28" Fitnessbike - welchen soll ich wählen

    Umbausatz für 28" Fitnessbike - welchen soll ich wählen: Hallo Leute, ich interessiere mich seit längerer Zeit für ein Pedelec. Da wir in den nächsten Tagen Nachwuchs erwarten wollte ich das nun mal in...
  • Oben