Fischer Proline-EVO ETH/ETD 1607, Mittelmotor (48V) von Shengyi

Diskutiere Fischer Proline-EVO ETH/ETD 1607, Mittelmotor (48V) von Shengyi im Discounter / Direktvertrieb Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Es gibt wohl grob gesagt drei Gruppen von (jetzt noch) 1607Besitzern: - die, die reklamiert haben und jetzt mit der neuen Version zufrieden sind...
wsc

wsc

Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
674
Ort
Schwarzwald-Baar
Details E-Antrieb
Bafang, ETH 1761, ECU 1401 (VM)
Tscha, warum liest man hier nichts mehr?
Es gibt wohl grob gesagt drei Gruppen von (jetzt noch) 1607Besitzern:

- die, die reklamiert haben und jetzt mit der neuen Version zufrieden sind
- die, die sich nie bewußt waren, daß es besser geht und ebenfalls (im Rahmen des Möglichen) zufrieden sind
- die, die das Rad getauscht haben (wie ich, 1761 oder andere Marke) und jetzt auch zufrieden sind (oder auf eine andere Marke sauer)

Also sind jetzt alle zufrieden. Vermutlich liest man deshalb hier nichts mehr :cool:
 
wsc

wsc

Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
674
Ort
Schwarzwald-Baar
Details E-Antrieb
Bafang, ETH 1761, ECU 1401 (VM)
Der große Akku mit 11,6AH/48V ist richtig gut! Habe gesehen, dass die 2019er Modelle zwar auch wieder den Shengyi anbieten (Montis 2 ?) aber mit kleinerem Akku... finde ich persönlich schade.
Ich auch, obwohl es mich nicht direkt betrifft. Ich komme mit dieser Konfiguration im hügeligen Gelände sicher über 100 km weit und das möchte ich schon weiterhin haben. Die Tendenz geht überall zu größeren Akkus, was im Hinblick auf Zyklentiefe und damit Lebensdauer auch nichts schadet.
 
Globi

Globi

Mitglied seit
26.02.2016
Beiträge
596
Ort
Hessisch Lichtenau
Details E-Antrieb
Fischer 1609, 1762, Giant Full E 2
Alles noch gut, aber der direkt nach dem Umbau so sensible Drehmomentsensor regelt nicht mehr so fein sondern eher digital. Am Rad meines Sohnes lassen sich nur noch die Unterstützungsstufen 1 - 3 wählen, 4 und 5 nicht mehr. Hat der irgendwas verstellt oder liegt ein Defekt vor? Sind aber sonst noch sehr zufrieden.
 
M

Michael.K

Mitglied seit
14.10.2016
Beiträge
190
Details E-Antrieb
2 x Fischer Proline ECU 1605, E-System 1820
Hi,
laut Handbuch kann man in Menuebene-2 die Anzahl der Unterstützungsstufen einstellen (3-5-7-9 o.s.ä.)

Um in die zweite Menüebene zu gelangen, halten Sie
zeitgleich beide Pfeiltasten
etwa zwei Sekunden lang gedrückt. Nun halten Sie erneut
zeitgleich beide Pfeiltasten
etwa zwei Sekunden lang gedrückt.
Sie befinden sich jetzt im erweiterten Menü.
Unterstützungsstufen*

Als erstes können Sie die Anzahl der Unterstützungsstufen
wählen. Standard sind fünf Stufen, jedoch sind auch drei,
sieben und sogar neun möglich.
Was wir an unseren Räder aktiviert haben ist die "Passwortabfrage".
Nach Einschalten muss man eine 4-stellige Zahl eingeben, um das Fahrrad in Betrieb zu nehmen.
 
Globi

Globi

Mitglied seit
26.02.2016
Beiträge
596
Ort
Hessisch Lichtenau
Details E-Antrieb
Fischer 1609, 1762, Giant Full E 2
Mittlerweile sind unsere beiden 1609 rund 700km mit den neuen Motoren gefahren. Die Begeisterung hat aber deutlich nachgelassen, weil die Motoren mittlerweile fürchterlich knirschen. Es hört sich an, als wären Steine im Getriebe. Außerdem ist dieses Spiel beim Treten wieder da. Bin jetzt ein bisschen ratlos, Ticket aufmachen? Schließlich sind die Bikes drei Jahre alt. Oder den Motor selbst öffnen? @Fischer Fahrrad Kundendienst
 
M

Michael.K

Mitglied seit
14.10.2016
Beiträge
190
Details E-Antrieb
2 x Fischer Proline ECU 1605, E-System 1820
Hi Globi,
nach über 1500 km mit dem neuen Antrieb gab das Rad meiner Frau auch "Umlaufgeräusche beim Treten" von sich.
Letztendlich hat das Rad mal wieder eine neue Kette gebraucht.
Ansonsten haben unsere Räder keine Probleme... Spiel im Antrieb haben wir nicht.
Sind die Geräusche bei euch stetig die ganze Zeit da, oder nur einmal ja Kurbelumdrehung?
 
Globi

Globi

Mitglied seit
26.02.2016
Beiträge
596
Ort
Hessisch Lichtenau
Details E-Antrieb
Fischer 1609, 1762, Giant Full E 2
Es knirscht und knackt eigentlich bei jeder Umdrehung. Ich werde das Rad meiner Frau heute noch mal checken, Motoraufhängung, Kette, Schaltwerk, Pedale... Melde mich dann noch mal.
 
Axel_K.

Axel_K.

Mitglied seit
27.08.2016
Beiträge
2.102
Ort
Ostwürttemberg
Details E-Antrieb
48V Bionx HR, 48V Shengyi MM, Impulse Evo RS Speed
Außerdem ist dieses Spiel beim Treten wieder da...
Mal die Kurbelarme auf der Tretlagerwelle nachgezogen?

Empfiehlt sich von Zeit zu Zeit zu kontrollieren, vor allem aber am Anfang bzw. nach Umbau/(Motor)Wechsel da sich das Material über die Zeit hinweg immer wieder mal setzt.
 
Globi

Globi

Mitglied seit
26.02.2016
Beiträge
596
Ort
Hessisch Lichtenau
Details E-Antrieb
Fischer 1609, 1762, Giant Full E 2
Ok, der Motor war mal wieder ein bisschen locker und die Kette hat sich gegenüber einer neuen auf der Länge von 10 Gliedern um gut 2mm gelängt. Ich werde erstmal zwei neue Ketten bestellen, die, die ich hier liegen habe ist viel zu kurz. Danke für die Hinweise.
 
Globi

Globi

Mitglied seit
26.02.2016
Beiträge
596
Ort
Hessisch Lichtenau
Details E-Antrieb
Fischer 1609, 1762, Giant Full E 2
So, die Ursache des Knirschens war wohl wieder mal der lockere Motor. Ich habe eine der drei Schrauben durch eine längere mit Unterlegscheibe ersetzt und richtig "angeknallt". Zumindest das 1609 meiner Frau ist wieder leise.
 
Fischer Fahrrad Kundendienst

Fischer Fahrrad Kundendienst

gewerblich
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
1.299
Ort
Industriestraße 11-13, 76829 Landau
Sehr gut. Auf so etwas hätte ich auch getippt. Erstmal alles mechanische außerhalb des Motors ausschließen: Motoraufhängung, Kurbeln, Pedale, Kettenblatt, Kette, Kassette.
 
H

halve85

Mitglied seit
29.04.2016
Beiträge
29
Hallo zusammen,

ich habe hier ein ETH 1607 aus 06/2016 .

Ich war am Anfang hier viel unterwegs, hab auch 2 SW Updates hinter mir. Aber jeder weiß ja dass es auch danach mit Drehmoment-Sensor und vor allem Reichweite immer noch nicht "nach Stand der Technik" lief. Ich hatte mich eigentlich damit frustriert abgefunden und war eben nur nochmal online um zu sehen, ob manche hier auch ein Quietschproblem im Tretlager bei Last bemängeln.

Zu meinem erstaunen musste ich dann jetzt hier aber lesen, dass Fischer die Motoren/Elektronik bei euch auf Kulanz eine neue Version umgebaut hat?
Ich finde es schon was traurig, dass Fischer das nicht aktiv zumindest den Kunden (wie mir) angeboten hat die sich explizit schon mehrfach beschwert haben. Wie kam es dann (und wann?) doch zu der Einsicht dass hier nur neue Hardware hilft?

Viel wichtigere Frage: Kann ich jetzt wo mein Rad nicht mehr in der Gewährleistung ist trotzdem noch auch auf die Kulanz hoffen? Das wäre natürlich spitze! Einfach beim Kundendienst melden oder wie war eure Vorgehensweise?

Grüße
Holger
 
  • Like
Reaktionen: oPO
H

halve85

Mitglied seit
29.04.2016
Beiträge
29
Wir haben inzwischen sehr viele Bikes umgebaut. Und alle laufen seither ohne jedwede Probleme :)
Anfrage ist gestellt - ich bin gespannt. Von der sonstigen Qualität des Bikes bin ich mehr als begeistert. Wenn der Motor jetzt am Ende doch auch noch vernünftig läuft wäre das ja ein Träumchen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Axel_K.

Axel_K.

Mitglied seit
27.08.2016
Beiträge
2.102
Ort
Ostwürttemberg
Details E-Antrieb
48V Bionx HR, 48V Shengyi MM, Impulse Evo RS Speed
...es ist wie ein Traum ;)
Seit dem Umbau laufen unsere beiden Räder zur völligsten Zufriedenheit!
Ja, der Motor an sich ist wirklich Klasse! Fahre zwar immer noch mit der alten Konfig (2 x Update) und bin mit dem Bug das System nach +/- 3 km noch mal neu starten zu müssen (geht während der Fahrt...) damit der Drehmomentsensor dann auch sensibel genug läuft zwar nicht ganz glücklich, aber mit allem anderen drum rum.

Niedriges bzw. so gut wie gar kein Geräuschniveau, sehr guter Durchzug am Berg (passende Kadenz vorausgesetzt) und absolut keinerlei Widerstand oberhalb der Unterstützungsgrenze. (y)

Das mit dem Verbrauch der bisherigen Konfiguration konnte ich bislang durch jeweils passende Unterstützungsauswahl bei entsprechender Eigenleistung ganz gut meistern. Erst heute wieder 88 km zurückgelegt bei ca. 650 Gesamthöhenmeter und 34 % Akkurest und nach Tacho 27,4 km/h Schnitt. Der Motor und das Rad (in meinem Fall das EM 1609) haben jetzt fast 6000 km runter.
 
H

halve85

Mitglied seit
29.04.2016
Beiträge
29
Hmm, Ticket hatte ich wie hier vorgeschlagen aufgemacht. 2 Tage später (29.08.) kam auch eine Nachfrage bezüglich derzeitige Kilometerleistung und Upload der Kaufrechnung zwecks Prüfung der Kulanz, da irgendetwas 4 Monate nach Kaufdatum liegt (ich vermute mal Garantieende bei Kaufdatum 04/2016).

Nun haben wir schon den 19.09. und ich habe bisher leider aber nichts mehr gehört.
@Fischer Fahrrad Kundendienst kannst du bei euch intern mal nach dem Stand schauen (Ticket 112562) ?

Lange auf einen Techniker warten ist ja kein Problem, aber Kommunikation/Rückmeldung an den Kunden ist meiner Meinung nach schon wichtig.
 
M

Michael.K

Mitglied seit
14.10.2016
Beiträge
190
Details E-Antrieb
2 x Fischer Proline ECU 1605, E-System 1820
Ja, das ist so... und plötzlich ruft ein Mechaniker an und meint, er kommt zum Austausch der Komponenten.
Wirst du dich leider gedulden müssen; war bei uns auch so.

An beiden Räder haben wir übrigens mit dem neuen System (E-System des 1820) in einem Jahr 2000 km abgespult und laufen traumhaft.
 
Thema:

Fischer Proline-EVO ETH/ETD 1607, Mittelmotor (48V) von Shengyi

Werbepartner

Oben