Fischer FISCHER Proline EVO EM 1862

Diskutiere FISCHER Proline EVO EM 1862 im Weitere Mittelmotoren Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Bei mir wars die Spaltung einzelner Litzen genau an der Klemmschraube - hier kann man durch gerades Ausrichten des geklemmten Zuges in Richtung...

gentlerider

Dabei seit
04.08.2017
Beiträge
2.045
Ort
MidWest
Details E-Antrieb
BAFANG MaxDrive 48V ProEvoEM1762
Bei mir wars die Spaltung einzelner Litzen genau an der Klemmschraube - hier kann man durch gerades Ausrichten des geklemmten Zuges in Richtung Einführung der Aussenhülle den Knick-Verschleiß minimieren denke ich.

Nein keine Sorge der Zug wird innerhalb des (ungeöffneten) Sensors sicher über eine Rolle geführt und soll ohne weitere Verankerung deren Magnetkern ja in beide Schaltrichtungen drehen können.

Im gegenüberliegenden Deckel befindet dich der Hallsensor mit Anschlußkabel.

Gearsensor intern.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

SilbernerSurfer

Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
298
Ort
München
Details E-Antrieb
Bafang MAX DRIVE M400
Dieses Lager hat bei mir ein wenig Spiel. Ca. 1mm. Merkt man beim Anheben und Absetzen des Rades.
Auswechseln?

InkedLager_LI.jpg
 

gentlerider

Dabei seit
04.08.2017
Beiträge
2.045
Ort
MidWest
Details E-Antrieb
BAFANG MaxDrive 48V ProEvoEM1762
Die Zentralachse ist kugellagerbestückt - schon im Federbeinauge mit Serien Passhülsen hatte es leichtes Spiel wegen des Bolzendurchmessers.

Vermute die sind im Schaft nicht selten leicht untermaßig, während die Rillenkugellager eigentlich recht genaue Innenmaße haben.

Hilft wohl nur ausbauen und checken.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ebiker Chris

Dabei seit
02.11.2018
Beiträge
160
Die Zentralachse ist kugellagerbestückt - schon im Federbeinauge mit Serien Passhülsen hatte es leichtes Spiel wegen des Bolzendurchmessers.

Vermute die sind häufig leicht untermaßig, während die Rillenkugellager recht genaue Innenmaße haben.

Hilft wohl nur ausbauen und checken.

Habe das gleiche Problem beim EM 1762 gehabt und jetzt auch beim EM 1862. Habe mich letzte Woche mal auf die Suche nach dem Spiel gemacht. Lager waren bei mir alle OK. Der einzige Teil wo Spiel war ist im Bereich Dämpferbuchse oder Dämpferachse. Bei meinem EM 1762 wurde damals der A5 Dämpfer gewechselt, da war das Spiel verschwunden. Gehe davon aus das es wieder der Dämpfer ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

gentlerider

Dabei seit
04.08.2017
Beiträge
2.045
Ort
MidWest
Details E-Antrieb
BAFANG MaxDrive 48V ProEvoEM1762
Habe das gleiche Problem beim EM 1762 gehabt und jetzt auch beim EM 1862. Habe mich letzte Woche mal auf die Suche nach dem Spiel gemacht. Lager waren bei mir alle OK. Der einzige Teil wo Spiel war ist im Bereich Dämpferbuchse oder Dämpferachse. Bei meinem EM 1762 wurde damals der A5 Dämpfer gewechselt, da war das Spiel verschwunden. Gehe davon aus das es wieder der Dämpfer ist.
.
Ja war schon so beim Re A5 Dämpfer - Fischer hat hier im oberen Auge Stufenhülsen eingesetzt mit präzisem Innendurchmesser so daß die Serienbolzen im Schaftmaß passen.
Während etwas halbherzig im Fußlager der Standardbolzen Spiel hatte. Da kann man ggf. nacharbeiten.

Fürs DNM hab ich mir per Hand Distanzstücke angefertigt. Schätze aber es ist so die meisten geben sich mit dem resultierenden Restspiel zufrieden. Nicht schön weils manchmal auch störende Geräusche macht.
 
Zuletzt bearbeitet:

SilbernerSurfer

Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
298
Ort
München
Details E-Antrieb
Bafang MAX DRIVE M400
Die Zentralachse ist kugellagerbestückt - schon im Federbeinauge mit Serien Passhülsen hatte es leichtes Spiel wegen des Bolzendurchmessers.

Vermute die sind im Schaft nicht selten leicht untermaßig, während die Rillenkugellager eigentlich recht genaue Innenmaße haben.

Hilft wohl nur ausbauen und checken.
Wieviel Kilometer hast du runter und bist du sicher das es das Lager ist?
Ca. 200Km.

Ja ich bin sicher es ist dieses Lager. Ich spüre dort das Spiel wenn ich meinen Finger zwischen Rahmen und diesem schwarzen Querhebel stecke. Alle anderen Lager am Hinterbau, einschliesslich der Lager am Dämpfer, sind ohne Spiel.
 

SilbernerSurfer

Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
298
Ort
München
Details E-Antrieb
Bafang MAX DRIVE M400
Hast du eine Verlängerung bestellt und montiert? Und was ist allgemein bei einem MTB davon zu halten?
ja, die Verlängerung ist montiert.


Ich fahre nicht groß ins Gelände. Ich pendele täglich zur Arbeit. Also lohnt sich für mich die Verlängerung wegen der bequemeren Sitzposition.
 

1862user

Dabei seit
16.03.2020
Beiträge
24
Bei meinen knackt mittlerweile ein Steuerlager. Hat jemand schon einen höherenwertigen Steuersatz verbaut? Was sollte ich nehmen?
 

SilbernerSurfer

Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
298
Ort
München
Details E-Antrieb
Bafang MAX DRIVE M400
Hast du eine Verlängerung bestellt und montiert? Und was ist allgemein bei einem MTB davon zu halten?
Hast du eine Verlängerung bestellt und montiert? Und was ist allgemein bei einem MTB davon zu halten?
ja, die Verlängerung ist montiert.


Ich fahre nicht groß ins Gelände. Ich pendele täglich zur Arbeit. Das ganze Jahr über, auch bei Regen und Schnee.
Also lohnt sich für mich die Verlängerung wegen der bequemeren Sitzposition.

Ich habe auch Licht fest installiert, Und weit nach unten reichende Schutzbleche.

Ich nutze das Fahrrad eher wie ein SUV als wie ein klassisches MTB. Hauptsächlich zum Pendeln, und ab und zu über Wald- und Wiesenwege

Ich wolte ein zweites Rad, damit ich immer mindestens eines habe das funktioniert, mit dem ich in die Arbeit komme.

Das Trekkingrad ist schon auch super, und hat in meinem Fuhrpark seine volle Berechtigung.

Aber, das MTB ist beim Federungskomfort um Welten besser, ist im Winter mit Spikes und breiten Reifen besser, und ist natürlich auch auf Touren durch Wald und Wiese beser.

Es macht mir generell mehr Spaß mit dem MTB zu fahren!

Das Trekkingrad ist eher mein Arbeitsesel mit Anhängerkupplung, noch aufrechterer Sitzposition, bequemem Rahmenschloss, und Korb auf dem Gepäckträger.
 

1862user

Dabei seit
16.03.2020
Beiträge
24
Serienmäßig ist ein Piont CH 9180 Steuersatzverbaut. Der CH-918TBW müsste auch passen oder gibt es deutlich bessere für das Rad? Die 44mm Innendurchmesser sind doch eher speziell....
 

gentlerider

Dabei seit
04.08.2017
Beiträge
2.045
Ort
MidWest
Details E-Antrieb
BAFANG MaxDrive 48V ProEvoEM1762
Bei meinen knackt mittlerweile ein Steuerlager. Hat jemand schon einen höherenwertigen Steuersatz verbaut? Was sollte ich nehmen?
.
Laut Ausstattungsliste ist im 1862.1 aktuelles Modell ein CH-9180TBW verbaut - an der Stelle hat sich wohl seit Einführung der Rahmentechnik bereits in 2016 (EM 1609) respektive 2017 (Pro Evo EM 1762) nichts geändert. Das Einbaumaß 44 mm entspricht dabei der geltenden Norm für 1-1/8 A-Head Steuerkopfsätze.

Zwar non tapered, also oben und unten gleiche Lagermaße, dennoch sind dem Vernehmen nach seitdem so gut wie keine Auffälligkeiten die Steuerkopflager betreffend hier berichtet worden.
Ursache für vorzeitigen Verschleiß könnte etwa von Anbeginn zu großes Einstellspiel sein, so daß die Lagerung eingelaufen ist.

Deswegen sollte bei vorliegendem Lagerdefekt der Austausch mit dem ChinHaur Cartridge Satz beispielsweise erfolgreich sein.

Klar im Zweifel nicht verkehrt einen entsprechend passenden Satz des Vertrauens aus dem Premiumsektor zu verbauen.

CH-9180TBW.png

Quelle ChinHaur


Wie es geht DIY Wechsel Steuersatz Beispiel

Prinzip AHead Montagevideo

Falls AHead Vorbau von by.schulz mit Stem Twist Schnellspannvorr. siehe Montagehinweise

by.schulz Stem Twist mont.

Bei Montage eines neuen Lagersatzes ggf. beachten den untersten Lagersitz - die Crown race - als Neuteil auf die Gabelkrone aufzupressen
.
 
Zuletzt bearbeitet:

gentlerider

Dabei seit
04.08.2017
Beiträge
2.045
Ort
MidWest
Details E-Antrieb
BAFANG MaxDrive 48V ProEvoEM1762
Ergänzend angemerkt hat der CH 9180 TBW zwei Konuslager bestehend aus eben Konus, Kugelkäfig und Lagerschale.

Alternativ zu prüfen wäre bei vorausgesetzt normierten Lagerabmessungen, ob beispielsweise wie im KTM Video verbaut auch Konuslagerkomponenten jeweils einzeln durch extra gedichtete Industrielager mit 45° Phase ersetzt werden können oder ansonsten nur auf Komplettsätze eines anderen Herstellers zurückgegriffen werden kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

1862user

Dabei seit
16.03.2020
Beiträge
24
Danke gentlerider für die ausführlichen Beschreibungen. Ich werde mir mal das original CH 918TBW besorgen und zur Seite legen.
Mein Rad ist nun 2 Jahre alt und in allen Jahreszeiten im Wald in Trails im Einsatz. Das Lagerspiel habe ich immer im Auge und die Lager auch mal gewartet. Nun fängt es leicht an zu schlagen. Das kann wohl natürlicher Verschleiß sein. Aber mit 2 Jahren Lebensdauer kann ich auch leben.
 

SilbernerSurfer

Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
298
Ort
München
Details E-Antrieb
Bafang MAX DRIVE M400
Und achso Spannungsschwankungen / -ausfall / -unterbrechungen wie bereits diskutiert per F. E-Connect App auf dem bereitliegenden Handydisplay in Echtzeit zu überwachen - möglicherweise hilfreiches Tool unmittelbar während der Fehlerlokalisierung.
Wie genau kann ich die App als diagnosetool verwenden?

Bei meinem setzt manchmal die Unterstützung kurz aus wenns holprig wird. So ähnlich wie beim Schaltvorgang. Bekommt da der Gearsensor durch die Erschütterung einen Impuls?
Heute hatte ich kurz Zeit um mit der Fehlersuche zu Beginnen.
Dabei fiel mir auf, dass der Magnet bei meinem 1862.1 viel mehre Abstand zum Sensor hat als bei meinem 1861.1.
Bei meinem 1862.1 steht der Sensor etwas schräg nach vorne, deswegen ist die Entfernung zu den Speichen größer.

Ich habe eine Unterlegscheibe benutzt um den Abstand zu den Speichen und zum Magneten zu verringern.

Nach kurzer Testfahrt scheint der Fehler, die Aussetzer bei holperiger Fahrt und schnellem Ausfedern der Hinterradschwinge, behoben zu sein.

Kann es sein daß der Aufnahmebolzen für den Speedsensor am Rahmen im meinem Fall unüblich nach vorne geneigt ist? (Siehe Foto)
20210420_182120.jpg
 

lusi22

Dabei seit
09.04.2017
Beiträge
2.578
Ort
Erzgebirge
Details E-Antrieb
Bafang_MaxDrive Bosch_Gen.4
So sieht es am 1762 aus und funktioniert seit Jahren tadellos. Auch ist der Abstand nicht unbedingt so nah zu wählen. Bosch z.Bsp. empfiehlt auch 5-17mm. viel wichtiger als Abstand ist die Stelle wo sich Sensor und Magnet gegenüber stehen.
20210420_184224.jpg
 

gentlerider

Dabei seit
04.08.2017
Beiträge
2.045
Ort
MidWest
Details E-Antrieb
BAFANG MaxDrive 48V ProEvoEM1762
Wie genau kann ich die App als diagnosetool verwenden?


Heute hatte ich kurz Zeit um mit der Fehlersuche zu Beginnen.
Dabei fiel mir auf, dass der Magnet bei meinem 1862.1 viel mehre Abstand zum Sensor hat als bei meinem 1861.1.
Bei meinem 1862.1 steht der Sensor etwas schräg nach vorne, deswegen ist die Entfernung zu den Speichen größer.

Ich habe eine Unterlegscheibe benutzt um den Abstand zu den Speichen und zum Magneten zu verringern.

Nach kurzer Testfahrt scheint der Fehler, die Aussetzer bei holperiger Fahrt und schnellem Ausfedern der Hinterradschwinge, behoben zu sein.

Kann es sein daß der Aufnahmebolzen für den Speedsensor am Rahmen im meinem Fall unüblich nach vorne geneigt ist? (Siehe Foto)
Anhang anzeigen 379437
.
Der Sensor ist eigentlich recht empfindlich, Abstand wie in lusi22 ´s Bild hatte meins auch von Anbeginn aber völlig unkritisch.

Entscheidend ist die Lage gegenüber der Hallsensor empfindlichen Fläche sprich zwischen Haltebolzen und Kabelabgang optimal.
Der Abstand des Magnetsensors zumal keiner Veränderung unterworfen etwa kann eigentlich nicht schlüssig ursächlich für die Unterbrechungen in der Zugkraft auf unebener Trasse sein. Entweder er kann detektiert werden oder eben nicht.

Das Checken der momentanen Spannungslage auf Unregelmäßigkeiten wegen Kontaktierungsfehler unter Vibrationen eher wahrscheinlich hilft insofern, als ja die Ausgabe des angezeigten Wertes vom Controller also gemessen und ausgegeben über BT Netzwerk den gesamten Kabelstrang von den Akkukontakten beginnend bis über die Systemstecker hinter der Motorverkleidung erfasst.

Durch Wackeln an Steckverbindungen aber auch Kabeldurchführungen kann unter Beobachtung der vorher angewählten Spannungsanzeige auf dem E-Connect Display etwa eine Unterbrechung leicht lokalisiert werden.
(Im Tachomodus gibts zwei Variablenfelder für die nach Touch aus einer ganzen Liste unter anderem vitale Motordaten wie etwa Eingangsspannung- ,-leistung und Torquewerte zur Anzeige gebracht werden)

MaxDrive Belegung.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

FISCHER Proline EVO EM 1862

FISCHER Proline EVO EM 1862 - Ähnliche Themen

Fischer Controller Fischer EM 1762 48 V: Hallo an alle. Ich möchte einen Anderen Akku (Zubehör) verwenden für das Fischer EM 1762. Muss ich wohl auch denn Controller wechseln... Was...
Fischer Fischer Proline ecu 1401 Pedelec, der Motor setzt aus.: Hallo an alle, mein Fischer Proline ecu 1401 seit ca. halben Jahr hat Motor Aussetzer. Wenn ich fahre dann schaltet sich der Motor an, dann geht...
Fischer Defekter Controller? Fischer em 1608: Hallo an alle.. bin seit heute neu hier da ich leider ein problem habe mit meinem fischer em 1608. Habe es gebraucht als defekt gekauft. Mein Papa...
Schaltauge Fischer EM 1862 / Kundendienst: Hallo allerseits! So, nach 2 Jahren hat mich das Thema "Schaltaugen" nun auch erwischt: Kette gerissen, Schaltauge ebenfalls - ärgerlich zwar...
Bafang Trittkraftsensor ausbauen Fa. Fischer Bafang-Mittelmotor: FISCHER Proline-EVO City Vitalrad E-Bike 28" ECU 1760,Bj 2017 Hallo zusammen, ich habe trotz aufwändigem Suchen im Forum leider keine Lösung zu...
Oben