Fischer ProLine EVO EM 1609 - Softwareprobleme vom Start weg

Diskutiere Fischer ProLine EVO EM 1609 - Softwareprobleme vom Start weg im Discounter / Direktvertrieb Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Nachdem über dieses Fahrrad in einem anderen Thread schon diskutiert wurde, möchte ich das nochmal zusammenfassen und einen eignen Thread öffnen...
D

dodo4711

Nachdem über dieses Fahrrad in einem anderen Thread schon diskutiert wurde, möchte ich das nochmal zusammenfassen und einen eignen Thread öffnen um die Übersichtlichkeit zu wahren.

Mit dem Fischer ProLine EVO EM 1609 gab es schon vom ersten Tag an Probleme, welche hauptsächlich die Software betrifft.

Das Fahrrad hat ein Mittelmotor-Komplettsystem (48V) von Hyenatek (http://www.hyenatek.com/) verbaut.
Interessanterweise fehlen in der deutschen Version einige Features, die auf der Website des System-Herstellers beworben werden. Diese wären unter Anderem: Bluetooth, Drehmomentsensor und damit auch der Auto-Modus). Obwohl der Drehmomentsensor im Datenblatt von Fischer erwähnt wird, ist dieser funktionell nicht im Fahrrad vorhanden!

Das Bike wurde bei mir mit folgenden Symptomen ausgeliefert:
Unterstützungsmodus Eco, EcoTour und Tour sind nicht verwendbar, da der Motor quasi gar nicht unterstützt. In den höheren Stufen TourSport und Sport ist zwar eine Unterstützung gegeben, jedoch nur bis 23,6 km/h. Der Auto-Modus funktioniert exakt genauso wie der Sport-Modus, da die Implementierung des Drehmomentsensors fehlt.
Tages- und/oder Gesamtkilometerzähler setzen sich sporadisch während der Fahrt einfach auf 0 zurück.
Reichweite des Akkus ca. 30-35km im Auto/TourSport/Sport Modus

Wie man erkennt, ob der Drehmomentsensor aktiv ist: Der Auto-Modus sollte gleichmäßig unterstützen (laut Systemhersteller) - das heißt, egal ob man auf gerader Strecke mit Gegenwind oder bergauf fährt, das Fahrgefühl sollte immer so sein, als ob man auf gerader Strecke ohne Wind fährt. Das hat den entscheidenden Vorteil, dass die Akku-Reichweite erheblich höher ist, als im "Traditionellen Mofa Modus". Wenn der Sensor deaktiviert ist, reicht eine minimale Betätigung der Pedale und der Motor unterstützt voll gemäß eingestellter Stufe.

Ich habe am 24.05.2016 ein Software-Update durch einen Techniker erhalten und werde diese neue Software heute bzw. morgen ausgiebig testen.
 
M

Mad_Max

Ja Dodo, dann sind wir mal auf deinem Bericht gespannt!
Habe mit Fischer gerade telefoniert, die Software die jetzt aufgespielt wird soll etwas besser sein, allerdings noch nicht das Optimum aus dem Motor+Drehmomentsensor rausholen.
 
D

dodo4711

Also ich bin jetzt exakt 20km über Stock und Stein gefahren (50% Wald, 40% Feldweg und 10% Straße) mit 110 hm Unterschied.

Die Unterstützung hört nun in jeder Stufe bei 27,5km/h auf. Ab 25km/h wird der Motor langsam schwächer, bis er bei 27,5km/h ganz aufhört zu laufen.
Der Eco-Modus fühlt sich eher neutral an, also quasi, als ob man ein normales MTB ohne zusätzliches Gewicht fahren würde.
Der EcoTour-Modus ist ideal für gerade Strecken, da die Unterstützung ein bisschen mithilft, jedoch das Gefühl von Radfahren noch nicht verloren geht.
Im Tour-Modus gibt das Teil jetzt richtig Gas (etwa so wie bei der alten Version im SportTour-Modus). Es ist spürbar Kraft da und im Wald, wenns öfter mal rauf und runter geht, ideal.
Die Modi SportTour und Sport sind spürbar stärker wie mit der alten Version und jetzt ideal für Berge.
Der Auto-Modus verhält sich leider immer noch genauso wie der Sport Modus --> Vollgas ohne wenn und aber.

Mein Akku war am Ende bei 63%, das ergibt rein rechnerisch eine Gesamtreichweite von 54km. Auf Grund der Tatsache, dass das die Tour wirklich sehr bergig war, ist das eine merkliche Verbesserung!
So weit so gut, der Drehmomentsensor funktioniert nach wie vor nicht, aber das Radfahren macht mit dem Bike nun endlich Spaß.
Der Gesamtkilometerzähler hat nach dem Update den korrekten Wert angezeigt und hat sich auch nicht während der Fahrt zurückgesetzt.

Ich werde morgen den Akku voll ausfahren und dann nochmal berichten.
 
Fohri

Fohri

Mitglied seit
15.09.2013
Beiträge
910
Hatte mir mal zwei Fischer Biks bei Otto bestellt für die Arbeit ,beide gingen sofort wieder zurück .
Das ist der letzte Schrott.
 
Globi

Globi

Mitglied seit
26.02.2016
Beiträge
596
Ort
Hessisch Lichtenau
Details E-Antrieb
Fischer 1609, 1762, Giant Full E 2
S

Skeptiker

Mitglied seit
11.05.2014
Beiträge
1.287
So abwegig ist der Beitrag nicht. Die Räder mögen Potential haben, aber im Auslieferungszustand sind sie indiskutabel. Wie händigt Fischer das eigentlich: Kontaktieren die von sich aus die Käufe und bringen Mist auf Vordermann oder hofft man auf Ahnungslose, die zufrieden sind mit dem wie es ist. Und der Drehmomentsensor geht immer noch nicht.....Sorry, damit kann man keine Werbung machen. Bei Prophete siehts ja ähnlich aus, Stichwort Anzeige im Display und Akku ist dennoch leer. Lustisch, wenn man fern der Heimat auf nem leeren Akkus sitzt, weil die Anzeige ja noch genug Saft vorgaukelte....
 
Globi

Globi

Mitglied seit
26.02.2016
Beiträge
596
Ort
Hessisch Lichtenau
Details E-Antrieb
Fischer 1609, 1762, Giant Full E 2
Du hast recht, den Beitrag ohne Modell, Baujahr und Problembeschreibung fand ich trotzdem blöd. Mein Vater hatte 1992 mal einen neuen Passat, der echt scheixxe war (Rost..), ist VW deshalb Schrott? (Bitte keine Diskussion)
Keiner macht hier Werbung für Fischer, ich habe zwei, das eine von Anfang an sehr gut, das andere nicht. Richtig schlimm wäre es, wenn das Bike Schrott wäre und man müsste sich damit abfinden. Kann passieren, wenn man ein Rad aus dem Baumarkt holt.
 
Phrophete

Phrophete

Mitglied seit
28.05.2016
Beiträge
417
Ort
97714 Oerlenbach
Details E-Antrieb
Rex Bergsteiger 6.9 fully, Haibike Xduro SL fully
Nachdem über dieses Fahrrad in einem anderen Thread schon diskutiert wurde, möchte ich das nochmal zusammenfassen und einen eignen Thread öffnen um die Übersichtlichkeit zu wahren.

Mit dem Fischer ProLine EVO EM 1609 gab es schon vom ersten Tag an Probleme, welche hauptsächlich die Software betrifft.

Das Fahrrad hat ein Mittelmotor-Komplettsystem (48V) von Hyenatek (http://www.hyenatek.com/) verbaut.
Interessanterweise fehlen in der deutschen Version einige Features, die auf der Website des System-Herstellers beworben werden. Diese wären unter Anderem: Bluetooth, Drehmomentsensor und damit auch der Auto-Modus). Obwohl der Drehmomentsensor im Datenblatt von Fischer erwähnt wird, ist dieser funktionell nicht im Fahrrad vorhanden!

Das Bike wurde bei mir mit folgenden Symptomen ausgeliefert:
Unterstützungsmodus Eco, EcoTour und Tour sind nicht verwendbar, da der Motor quasi gar nicht unterstützt. In den höheren Stufen TourSport und Sport ist zwar eine Unterstützung gegeben, jedoch nur bis 23,6 km/h. Der Auto-Modus funktioniert exakt genauso wie der Sport-Modus, da die Implementierung des Drehmomentsensors fehlt.
Tages- und/oder Gesamtkilometerzähler setzen sich sporadisch während der Fahrt einfach auf 0 zurück.
Reichweite des Akkus ca. 30-35km im Auto/TourSport/Sport Modus

Wie man erkennt, ob der Drehmomentsensor aktiv ist: Der Auto-Modus sollte gleichmäßig unterstützen (laut Systemhersteller) - das heißt, egal ob man auf gerader Strecke mit Gegenwind oder bergauf fährt, das Fahrgefühl sollte immer so sein, als ob man auf gerader Strecke ohne Wind fährt. Das hat den entscheidenden Vorteil, dass die Akku-Reichweite erheblich höher ist, als im "Traditionellen Mofa Modus". Wenn der Sensor deaktiviert ist, reicht eine minimale Betätigung der Pedale und der Motor unterstützt voll gemäß eingestellter Stufe.

Ich habe am 24.05.2016 ein Software-Update durch einen Techniker erhalten und werde diese neue Software heute bzw. morgen ausgiebig testen.
Ja, genau so war das bei meinem EM1609 auch, plus wackelnder Motor und defeke Schiebehilfe und weil das Bike potential hat, interessiert mich auch nachdem ich es zurückgeben mußte, das Thema immer noch,
Gruß
 
D

dodo4711

Ich habe jetzt eine sehr interessante Entdeckung gemacht... Auf der Fischer Website gibt es noch weitere Trekking Räder mit dem exakt gleichem Antrieb (Beispiel Damen-Modell ETD 1607: http://www.fischer-fahrradshop.de/epages/64611400.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/64611400/Products/19220/SubProducts/19220-0001)
Entweder ist die Bewertung des Fahrrads nicht korrekt (oder gar gefälscht?), da geschrieben wird, dass der Automatik-Modus sehr sanft unterstützt (das setzt voraus, dass der Drehmomentsensor funktioniert!) oder Fischer ist zu doof um die Software an das EM 1609 anzugleichen (wenns da überhaupt was anzugleichen gibt). Naja... wundern würd mich beides nicht.
Fischer verwendet für alle neuen 2016er E-Bike Modelle den gleichen Antrieb. Wenn die jedes Bike mit der fehlerhaften Software ausliefern und alle beim Kunden nachbessern, dann ist das quasi das Ende für die Firma.

Mit der neuen Software bin ich jetzt am Stück ca 50km eher gemütlich gefahren (Eco und EcoTour) und da waren noch 30% im Akku (laut Anzeige). Wenn das Wetter bei uns im Süden irgendwann besser werden sollte, werde ich den Akku an die Grenzen bringen und dann nochmal was schreiben.
 
DaubnerJ

DaubnerJ

Mitglied seit
30.05.2016
Beiträge
35
Hallo 1609er Gemeinde.
Habe gestern mein 1609 bekommen.
Hat die bekannten Fehler: bei 25,5 Km stellt sich der Tachometer zurück.
Unterstützung nur bis 23,5 km/h, natürlich Ticket erstellt.

Verarbeitung und Montage sind makellos, wackelt nix, Schrauben alles fest. Keinerlei Laufgeräusche, nicht mal den Motor hört man unter Volllast.
Habe heute ausgiebig getestet, bin dreimal diese Tour gefahren:

Habe jeweils 20% Akkuleistung verbraucht.
Das heisst ich müsste mit vollem Akku 75 km bei 1250 Höhenmeter kommen bei mittelmäßiger Eigenleistung.
War auf Straße ohne Wind im Automodus.
Bin erstmal zufrieden mit dem Bike
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
C

Compass-SO

Mitglied seit
10.11.2013
Beiträge
184
Ort
59494
Details E-Antrieb
Bagier Umbausatz 250 W Heck CST
Ich interessiere mich auf für das Bike.

Das Softwareproblem des Motors scheint ja lösbar zu sein, das Bike könnte also eine gute Basis für einen Eigenumbau sein.

Was für einen Eindruck machen denn die Buchsen der Gelenke? Im Nachbarfaden gab es ja beim Pendant von Prophete damit Probleme.
 
DaubnerJ

DaubnerJ

Mitglied seit
30.05.2016
Beiträge
35
Die Buchsen haben keinerlei Spiel, ich vermute Stahlbuchsen. Kann man ohne zerlegen schlecht feststellen.
Zum Akku, wiegt 2620 Gramm und liefert definitiv seine 504 Wh ab, hab ich heute gemessen.
Heutige Tour bestätigt wieder die 75 bis 80 km Reichweite im Auto-Modus bei mittelmäßiger Eigenbeteiligung.
Aber wie gesagt noch mit alter Software.
Bei meinen 188 cm Körpergröße könnte die Sattelstütze 5 cm länger sein, ist aber leicht korrigierbar.
Handbuch ist sehr gut, super auch die Youtube-Anleitungen von Fischer.
Garantieleistungen sind vorbildlich:
Rahmen 30 Jahre
Teile ausser Verschleiß 3 Jahre
Akku 2 Jahre
Würde es wieder kaufen
 
Globi

Globi

Mitglied seit
26.02.2016
Beiträge
596
Ort
Hessisch Lichtenau
Details E-Antrieb
Fischer 1609, 1762, Giant Full E 2
Ich würde mal sagen, dass hier jetzt der Fischer 1609 Bereich ist und würde gern ab und an meine Erfahrungen schildern. Im "anderen" Fred geht´s ja mehr um die Trekking-Bikes von Fischer.
Bin heute mal wieder ne Runde gefahren. Ganz typisch, Sonntag vormittags, wegen dem Wetter ein bisschen lange gezögert.
Hier das Streckenprofil:
Route 4.JPG

Vom Akku blieben am Schluss noch 67% übrig. Durchschnittsgeschwindigkeit 23,4 km/h. Die erste Steigung nach einem Kilometer hat 10% (ca 30 Höhenmeter, bis 8%Steigung, Landstraße) verbraucht und die heftige Steigung zwischen 11 und 14 Kilometern auch nur 12% (ca. 260 Höhenmeter, Wald, ca. 8 - 15% Steigung). Auf eine Gesamtkapazität hochrechnen wird also nicht funktionieren, weil der Akkustand am Anfang stark sinkt, sich dann eine Weile stabil hält und ab 50% wieder große Schritte nach unten macht. So meine Erfahrung bisher. Der zweite Anstieg hat hat höllisch Spaß gemacht. Mit einem Motorlosen MTB ist das auch ein Riesenspaß, aber nur bergab.
 

Anhänge

Globi

Globi

Mitglied seit
26.02.2016
Beiträge
596
Ort
Hessisch Lichtenau
Details E-Antrieb
Fischer 1609, 1762, Giant Full E 2
Ich bin ein bisschen froh, dass das 1609 bei Real nicht mehr für 1499 verscheuert wird.
 
D

dodo4711

Ich hatte meins "damals" für 1437 Euro von Amazon.

Gestern hab ich eine kleine Tour gedreht. Fast nur gerade Strecke und bin wechselnd im Eco/EcoTour Modus gefahren (siehe Bild).

Achso: Ich habe mir neue Mäntel gegönnt, da die Vee Tire Mäntel (http://veetireco.com/product/tire-4/), die standardmäßig auf dem Bike drauf sind, hauptsächlich fürs Gelände sind. Die neuen Mäntel sind die Schwalbe Marathon Plus MTB (http://www.schwalbe.com/de/tour-reader/marathon-plus-mtb.html). Mit 4,5bar Druck (maximal) ideal für Straße, da ist fühlbar weniger Widerstand da. Das macht sich bestimmt auch beim Akku-Verbrauch bemerkbar (ich konnte den aber bis jetzt noch nicht leer fahren). Feldwege fühlen sich spürbar schwammiger an - aber das liegt eher am hohen Reifendruck.
Heute drehe ich eine Tour durch den Wald vollgas im Sport-Modus mit 3,5bar im Reifen. Mal sehen wie sich das Profil im Gelände fährt - ich werde wieder berichten ;-)
 

Anhänge

Globi

Globi

Mitglied seit
26.02.2016
Beiträge
596
Ort
Hessisch Lichtenau
Details E-Antrieb
Fischer 1609, 1762, Giant Full E 2
Ich bin gestern abend mal mit Hundeanhänger gefahren. Weil der Hund das nicht mag, habe ich einen 25kg-Sack Beton geladen und bin mal knapp 10 Kilometer Feldwege mit teilweise ordentlichen Steigungen gefahren. Das geht wirklich sehr gut und flott, auch an den Steigungen ziemlich mühelos für den Fahrer.
Aber: Akku ging von 77% auf 45% runter. Zur Ehrenrettung sei gesagt, dass die Fahrt ohne Motor stellenweise nicht möglich gewesen wäre, schon gar nicht in dem Tempo. Ich erinnere mich nur ungern an die Quälerei mit Kinderanhänger schon an leichten Steigungen und ein Kleinkind wiegt eher um die 10-15 Kilo. Ich werde das die Tage nochmal mit weniger Zuladung (Hund wiegt 15kg) und einer gemäßigteren Strecke testen und berichten.
Route 1.JPG
 
DaubnerJ

DaubnerJ

Mitglied seit
30.05.2016
Beiträge
35
Weiß jemand wie man das Inspektionssymbol resetet?
 
Thema:

Fischer ProLine EVO EM 1609 - Softwareprobleme vom Start weg

Oben