Fischer ETH/ETD 1861 und 1861.1

Diskutiere Fischer ETH/ETD 1861 und 1861.1 im Discounter / Direktvertrieb Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; @Harzbiker59 Vielen Dank, also doch die ganz billigen von Schimano. Puh, da bin ich ja erleichtert, das es noch möglich ist. War schon am...
T

teddy38

Mitglied seit
20.06.2014
Beiträge
1.112
@Harzbiker59

Vielen Dank, also doch die ganz billigen von Schimano. Puh, da bin ich ja erleichtert, das es noch möglich ist. War schon am überlegen, ob ich dann ein Fischer von 2018 nehme.

Dann wird meine Liste mit Erneuerungen doch größer.

*Laufräder 28 Zoll Deore oder besser M754
*Schaltwerk XT 10 fach + Hebel + MTB Kassette
*Bremsen SLX od. XT . Wo ich gerade ein Angebot bekomme
*44er Kettenblatt narrow wide + Kettenschutz
*anderes Licht. Schon oft gelesen, das es nur punktuell ausleuchtet.

400-550€ werden noch ins Bike fließen, aber dann habe ich es so, wie ich es möchte.
 
U

Urs_1956

Mitglied seit
22.07.2018
Beiträge
88
So, Sonntag und heute insgesamt 50 KM mit dem neuen Lenker gefahren. Gestern noch die Griffe etwas besser eingestellt, die Position von Glocke und Schaltung getauscht sowie einen neuen Spiegel montiert. Heute keinerlei "Summen" mehr in den Händen.IMG_20190813_090913_1.jpg
 
T

teddy38

Mitglied seit
20.06.2014
Beiträge
1.112
um den Gearsensor anzuschließen muss sicher der Motor geöffnet werden oder kommt man von außen irgendwie an die Anschlüsse dran ?
 
Michael_Hamburg

Michael_Hamburg

Mitglied seit
13.05.2019
Beiträge
151
Ort
Hamburg
Details E-Antrieb
Bafang Max Drive, 48V
Moin,
ich habe jetzt - durch meine erste größere Tour gestern - die 120km auf dem Tacho zu stehen.
Da las ich, dass laut Anleitung nach ca. 100km ein paar Sachen zu tun seien?
Ist nur eine Sichtprüfung und das Nachziehen der Speichen notwendig? Was für ein Werkzeug brauche ich für Letzteres?
Liebe Grüße!

Edit: Selten einen sooo geilen Sattel gehabt! 3h gefahren, ohne Schmerzen oder Druckstellen! :)
 
Moadib

Moadib

Mitglied seit
27.10.2018
Beiträge
295
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
1861.1
Da las ich, dass laut Anleitung nach ca. 100km ein paar Sachen zu tun seien?
Ist nur eine Sichtprüfung und das Nachziehen der Speichen notwendig? Was für ein Werkzeug brauche ich für Letzteres?
einen sog. Nippelspanner. Hier ein Fischer Video zum Thema:


Die Speichen sind einer der Bereiche, an die ich mich selber nicht wirklich rantraue. Das Anziehen selber ist natürlich ein Klacks- einen dadurch verursachten Seiten oder gar Höhenschlag ("Achter") rauszumachen aber traue ich mir nicht zu.

vg,
 
T

Traktorist

Mitglied seit
31.07.2017
Beiträge
64
Ja, die Speichen sind am Anfang nicht ohne. Ich kann es nur mit Zentrierständer gut.
Am 1761, hatte ich sie im Montageständer, zunächst mit dem billigen runden Nippelspanner, am Rad spannen wollen.
Das Ergebnis waren einige verhunzte Speichenschrauben, und 2 Achter mit Höhenschlag.

Nachdem ich x Videos jeweils 2* angeschaut hatte, habe ich das gekauft:
M-Wave Zentrierständer für 12" - 29" Laufräder: Amazon.de: Sport & Freizeit
Point Werkzeug Speichenspanner Komfort, mehrfarbig, 3,2 / 3,3 / 3,5 mm, 29263801: Amazon.de: Sport & Freizeit
Damit klappt die Wartung der Speichen hervorragend. Man muss anfangs nur etwas mehr Zeit einplanen, weil nur Übung den Meister macht.
 
Michael_Hamburg

Michael_Hamburg

Mitglied seit
13.05.2019
Beiträge
151
Ort
Hamburg
Details E-Antrieb
Bafang Max Drive, 48V
Ja, die Speichen sind am Anfang nicht ohne. Ich kann es nur mit Zentrierständer gut.
Das Teil ist mir leider viel zu teuer.
Reicht es nicht aus, wie im Video, allen Speichen eine halbe Umdrehung mit dem Nippelspanner mitzugeben?
 
Moadib

Moadib

Mitglied seit
27.10.2018
Beiträge
295
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
1861.1
Reicht es nicht aus, wie im Video, allen Speichen eine halbe Umdrehung mit dem Nippelspanner mitzugeben?
doch, außer es passiert, was in dem Video bei ca. Sek. 60 gesagt wird.

Dieses Video hast Du auch schon gesehen?


Ich habe mich entschlossen, nach den ersten 300 KM eine Inspektion bei einem Fachmann machen zu lassen und auch alle selbst vorgenommenen Änderungen einmal überprüfen zu lassen. Erstens, weil ich einiges nicht selbst machen kann und zweitens weil mir einiges an Werkzeug fehlt. Um letzteres zu kaufen kann ich doch einiges an Inspektionen machen lassen- die gesparte Lebenszeit und Nerven kommen als Bonus noch oben drauf (mir macht selber werkeln auch einfach keinen solchen Spaß wie einigen anderen hier).

vg,
 
T

Traktorist

Mitglied seit
31.07.2017
Beiträge
64
Einen fahrbaren Zustand, wirst Du ohne Zentrierständer schon hinbekommen.
Bei mir hat er noch 66€ gekostet und das fand ich auch schon ganz schön teuer.

Wenn man eine gute Werkstatt, mit Herz für Interneträder in der Nachbarschaft hat, dann ist machen lassen, sicher eine Alternative.

Ich bin zu bequem, hier auf dem Land, das Rad wohin zu karren, jemanden zu erklären was gemacht werden soll und es dann Tage später wieder abzuholen. Da ist selber Schrauben, das geringere Übel und jetzt wo sich Erfolgserlebnisse einstellen, fängt es an spaß zu machen.
 
T

teddy38

Mitglied seit
20.06.2014
Beiträge
1.112
Am Fahrrad kann man vieles selber machen. Alles kein Hexenwerk. Gibt sehr viele gute Videos die einem alles erklären.
 
Harzbiker59

Harzbiker59

Mitglied seit
16.07.2019
Beiträge
11
Ort
Blankenburg (Harz)
Details E-Antrieb
Bafang Max-Drive 400
ETH 1861.1 - falsche Federgabel verbaut?

Gestern wollte ich mich mal der Einstellung des Negativ-Federweges der Gabel annehmen. Dabei ist mir aufgefallen, das die freie Standrohrlänge vom Gabelkopf bis zum Simmering nur knapp 61 mm beträgt.

Laut Fischer Webseite, Amazon, Media-Markt etc. soll eine Gabel mit 63 mm Federweg eingebaut sein.

Bei meinem Fahrrad ist laut QR-Code am rechten Holm eine Gabel mit lediglich 50 mm Hub vorhanden :

SF17-NCX-D-DS-LO 700C; TS 235/0 YS727 BID 17NCX BR 50; 2018/11/30

Eine Eingabe der Seriennummer (TI01587105) bei Suntour ergab das gleiche Ergebnis.

Was sagt der Fischer Kundendienst dazu?

Gruß
Harzbiker
 

Anhänge

T

teddy38

Mitglied seit
20.06.2014
Beiträge
1.112
mein Rad kam heute an. Sieht soweit gut aus. Testfahrt erst, wenn der Spider hier ist
 
T

teddy38

Mitglied seit
20.06.2014
Beiträge
1.112
Gerade für den Spider ein Ticket aufgemacht und keine 20min später, hat jemand mich angerufen und gefragt, ob ich den selber einbauen könnte. Das Teil wird schnellstmöglich versendet . Respekt Fischer
 
T

Traktorist

Mitglied seit
31.07.2017
Beiträge
64
Kette 1861.1, fürs Protokoll:
Halb abgesprungene Kette, bei km 770.

Das war jetzt der Dritte und seltsamste Absprung. Ich habe auf einem kaum spürbaren Gefälle, nur so gemütlich mitgetreten, dass nur wenig Spannung auf der Kette war. Geschaltet hatte ich seit 1km nicht. Plötzlich ratterte es unter dem Kettenschutz. Die Kette war aber nicht ganz ab, sie wurde scheinbar von vorderem Teil des Schutzes noch auf dem Kettenblatt gehalten.
Mit dem griffbereiten Multitool, war es auch halb so wild, am Schutz zu Schrauben. PedelecMultitoolHalter by Hans_n

Handlungsbedarf sehe deswegen noch nicht, aber an eine Besserung gegenüber meinem 1761, mag ich in Bezug auf die Keztte, immer weniger glauben. Bei meinem 1761, hatten sich die Absprünge im Schnitt auf erträgliche 300km eingependelt.
 
T

teddy38

Mitglied seit
20.06.2014
Beiträge
1.112
Bin heute eine kleinere Runde gefahren. Für diesen Preis so ein Bike, da kann man echt nicht meckern. Habe bis dato ein Grace Easy S und einen Selbstbau gehabt(Xofo 48V 15A). Das Grace war nett, aber überhitzte recht schnell an Steigungen ( wohne im bergischen). Der Selbstbau kommt nicht an die Leistung des Fischers mit dem Bafang ran. Das Bike vom Selbstbau mit kompletter XT Ausstattung fährt sich natürlich ganz anders und ist um einiges leichter gewesen (21kg).

Ich finde den Preis von 1550€ für das Bike absolut top. Für den Preis darf man natürlich kein Premium an Bauteilen erwarten, aber ich finde, man hat einen guten Mix gefunden. Was mir immer sehr wichtig ist, das der Freilauf leise ist. Für mich gibt es an einem Fahrrad nichts schlimmeres als ein lauter Freilauf :).

Was finde ich gut
*Motor. Leise und stark. Das Gejaule von Bosch ertrage ich auf längeren Touren einfach nicht
*man fährt bei 25km/h nicht gegen eine Wand. Konnte super bis 29km/h selbstständig treten. Genial
*SunTour Sattelstütze habe ich auch an meinem anderen Bike dran.
*der Sattel ist auch sehr nett
*verstellbarer Vorbau.
*150kg Systemgewicht. Das ist schon eine Ansage
*mit meinen 176cm (82cm Schrittlänge) sitze ich sehr gut auf dem Rad

Was ich neutral und nicht so gut finde ( Jammern auf hohem Niveau )
*das Licht. Ist okay, aber gerade wenn es dunkel ist, möchte ich eine breitere Ausleuchtung
*Schalthebel. Geht für mich persönlich gar nicht. Bin XT/XTR und sram x9 gewohnt. Unterschied wie Tag und Nacht
*Pedale machen keinen vertrauenswürdigen Eindruck
*die Griffe sind okay
*Schutzbleche und Gepäckträger machen einen soliden Eindruck
*die Bremsen sind okay. Bei mir geht es hoch und runter nur. Runter meistens mit 40-55km/h und da reichen mir die Bremsen nicht.

Was ich demnächst definitiv noch machen werde
*XT Schalthebel
*Spiegel (seitliche einen kleinen)
*Bremsen XT oder was anderes hochwertiges
*Kettenblatt 44Z
*Kassette 9fach von SunRace 11-40
*anderes Licht
*ob ich den Shift Sensor einbaue, weiß ich noch nicht so recht. Eigentlich sinnvoll und mit 50€ nicht teuer.

Auf 10fach zu wechseln, sehe ich keinen Grund aktuell. Dachte es wäre nötig, aber ist es nicht. Laufräder mache ich mal, wenn ich Lust habe.

Insgesamt wäre ich dann bei ca2000€ mit dem anderen Display. Für das Geld suche ich verzweifelt nach etwas vergleichbarem.
 
Michael_Hamburg

Michael_Hamburg

Mitglied seit
13.05.2019
Beiträge
151
Ort
Hamburg
Details E-Antrieb
Bafang Max Drive, 48V
Moin.

Ich hörte, dass sich die Pedale beim rückwärts schieben nicht drehen sollten. Meine tun das. Ist das ein Problem? Ein falsches Bauteil?

Andere Sache-meine Luftpumpe Passt nicht auf das Ventil. Ist das ein dickeres??

Liebe Grüße
 
kamy

kamy

Mitglied seit
21.03.2015
Beiträge
3.878
Ort
Stemwede
Details E-Antrieb
Bosch CX , Bafang Max Drive 48V, Bafang HR 48V
Wo hast du das denn gehört?

Die drehen sich mit - ist schon richtig.

Wenn sie sich nicht mitdrehen würden wäre ein Freilauf kaputt.

Ich nehme an du hast AV Ventile (Autoventil).
 
Thema:

Fischer ETH/ETD 1861 und 1861.1

Werbepartner

Oben