Fischer ETH/ETD 1861 und 1861.1

Diskutiere Fischer ETH/ETD 1861 und 1861.1 im Discounter / Direktvertrieb Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; das 1861 kam mit dem Teasi vg,
kamy

kamy

Mitglied seit
21.03.2015
Beiträge
3.878
Ort
Stemwede
Details E-Antrieb
Bosch CX , Bafang Max Drive 48V, Bafang HR 48V
Ist er mit oder ohne Teasi gefahren als der Fehler kam?

Das das 1861 mit Teasi geliefert wird weis ich selber ...
 
R

Rudi31

Mitglied seit
12.09.2018
Beiträge
11
Ja, Teasi war beim Rad dabei. Aber schon lange nicht mehr im Einsatz. Hab nen ganz normalen Kabel-Tacho am Rad, also losgelöst vom E-Bike System.
 
kamy

kamy

Mitglied seit
21.03.2015
Beiträge
3.878
Ort
Stemwede
Details E-Antrieb
Bosch CX , Bafang Max Drive 48V, Bafang HR 48V
Hättest du was an der USB Buchse zum aufladen?

Das Original Betienteil kackt ja gerne mal wegen überlast ab ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Batchman

Batchman

Mitglied seit
01.11.2018
Beiträge
310
Ort
Ost-Westpfälzer
Details E-Antrieb
Bafang M400
Die weniger werbewirksamen Komponenten (Schutzbleche, Pedale, Glocke, Lichtanlage, Speichenmagnet) finde ich grottig.
Ich habe das 1861.0 jetzt 7 Monate und 1700km
Ich weiß nicht, ob es Unterschiede zu der Hardware des 1861.1 gibt, aber diese Teile machen alle, was sie sollen.
Kein Schutzblech schleift, kein Pedal knackt.
Bei der Beleuchtung gab es Anfangs kleine Unregelmäßigkeiten, die ich aber nicht als echten "Mangel" hinstellen will:
Vorderlicht flackert.
Ursache: Steckverbinder direkt an der Lampe locker.
Abhilfe: Steckverbinder mit Zange etwas flacher gequetscht.
Rücklicht flackert.
Ursache: Innenleiter der abisolierten Klemmverbindung am Rücklicht abgebrochen, weil zu dünn.
Abhilfe: Kabel neu abisoliert und mit gesamten Innenleiter geklemmt.

Ohne Motor läuft das Rad ganz gut, bei mir wurden 46 km/h auf leicht abschüssigem Asphaltweg angezeigt. Scheinbar zeigt das Display aber zu viel an. Laut Tacho bin ich 30,6 km gefahren.
Das mitgelieferte Teasi habe ich vorurteilsfrei getestet, benutze es aber nicht mehr.
Es braucht 50s bis zum Start, die Bedienung ist teilweise fummelig und verzögert, das Betriebssystem und die Hardware veraltet, und das zu kleine Display neigt mit Wassertropfen zu Fehlfunktion...bei einem "Outdoorgerät".....
Man sollte das Teasi nicht allzu ernst nehmen.
Ich habe jetzt als Fahrrad-Display ein buntes grafisches vom Motorhersteller (DPC-18), das ist in 3s startbereit und zeigt gegenüber GPS eine Differenz von maximal 1km/h an.

Sobald ich eine passende Handyhalterung habe, werde ich das mal per GPS überprüfen.
Ich navigiere mit dem Smartphone und "OSM-Ant" im Handyhalter, geladen mit dem Fahrraddisplay.
Gelegentlich lasse ich mir auch mal lokale Route von "Komoot" vorschlagen.
Das Display-USB gibt zwar auch nur 500mA her, aber wenn man das Handy-Display um 1-2 Stufen dimmt, was immer noch gut lesbar ist, wird der Akku immerhin nicht mehr entladen.

Gerade habe ich das einzige Problem der ständig abspringenden Kette mit Hilfe des Kundendienstes und einem Austausch des Kettenblattes abstellen können.
 
A

Audiab-2

Mitglied seit
27.08.2018
Beiträge
39
Hallo an das Forum, an meinem 1861 aus 2018 sind die Scheibenbremsbeläge runter.....
Weis jemand was ich da für welche brauche?? Habe mal meine Literatur zum Rad durchstöbert aber nix brauchbares gefunden oder übersehen.
 
A

Audiab-2

Mitglied seit
27.08.2018
Beiträge
39
Danke Kamy, habe mir 2 Sätze heute gekauft und ausgetauscht nach 900 km......
Hatte angenommen das die Beläge länger halten.
Wie sind eure Erfahrungen?
 
gentlerider

gentlerider

Mitglied seit
04.08.2017
Beiträge
1.270
Ort
MidWest
Details E-Antrieb
BAFANG MaxDrive 48V
Danke Kamy, habe mir 2 Sätze heute gekauft und ausgetauscht nach 900 km......
Hatte angenommen das die Beläge länger halten.
Wie sind eure Erfahrungen?
.
Mag sein meine Werte (mindestens 10Tkm) sind überhaupt nicht typisch. Deutlich geringere Haltbarkeit könnte auch an nicht optimaler Justierung des Bremssattels liegen.
Wie ist denn das Verschleißbild ?
 
kamy

kamy

Mitglied seit
21.03.2015
Beiträge
3.878
Ort
Stemwede
Details E-Antrieb
Bosch CX , Bafang Max Drive 48V, Bafang HR 48V
Bei mir im eMTB haben die auch so um 1000 Km gehalten.
 
kamy

kamy

Mitglied seit
21.03.2015
Beiträge
3.878
Ort
Stemwede
Details E-Antrieb
Bosch CX , Bafang Max Drive 48V, Bafang HR 48V
Weil es viel bergauf geht!
Und wenn man bergauf fährt muß man auch wieder runter.
Wenn es runter geht wird man schnell!
Ist man schnell muß man bremsen.

Nee! Im ernst!😉
Bei mir passt das schon im reinen Offroad Betrieb.👍
 
gentlerider

gentlerider

Mitglied seit
04.08.2017
Beiträge
1.270
Ort
MidWest
Details E-Antrieb
BAFANG MaxDrive 48V
bergrunter intermittierend bremsen - und Shimano hat doch Fingerspitzenbremsen :cool:
 
A

Audiab-2

Mitglied seit
27.08.2018
Beiträge
39
Das Verschleiß Bild meiner Beläge außen und innen gleichmäßig runter..... das Rad ist erst 10 Monate alt...
Hinterrad runter bis aufs Eisen, vorn noch ca. 0,5 mm....
 
DrZaphod

DrZaphod

Mitglied seit
14.06.2018
Beiträge
804
Details E-Antrieb
R&M SC GX Rohloff; Fischer 1861.1 in der Betreuung
das Rad ist erst 10 Monate alt...
Hinterrad runter bis aufs Eisen, vorn noch ca. 0,5 mm....
Das Alter des Rades ist ja unerheblich. 900 km Laufleistung ist aber tatsächlich recht wenig um die Beläge fertig zu machen.
Der Verschleiß müsste eher umgekehrt sein; vorne > hinten
 
Batchman

Batchman

Mitglied seit
01.11.2018
Beiträge
310
Ort
Ost-Westpfälzer
Details E-Antrieb
Bafang M400
Danke Kamy, habe mir 2 Sätze heute gekauft und ausgetauscht nach 900 km......
Hatte angenommen das die Beläge länger halten.
Wie sind eure Erfahrungen?
Autsch!
Gleich ma voller Panik rausgesprungen und gekuckt: Nach 1700km noch gut 2mm Belag.

Ok, ich wohne in der oberreinischen Tiefebene, 300x40km Flachland ohne nennenswerte Steigungen....
 
Highline

Highline

Mitglied seit
04.04.2019
Beiträge
66
Ort
direkt am Bodensee
Details E-Antrieb
Bafang Max-Drive 48V
Wollte es neulich schon mal schreiben, aber habe es vergessen. Der Sattel des 1861 ist - Achtung Wortspiel - arschgeil! Sicher trägt da auch die Parallelogramm Sattelstütze dazu bei.

Aber egal ob 90 km oder wie heute nach zwei Wochen Zwangsabstinenz, man steigt ab und es tut einem nichts weh. Auch am Tag darauf nicht.
 
A

Audiab-2

Mitglied seit
27.08.2018
Beiträge
39
Hallo, ich wohne in Mittelhessen, Vogelsbergregion, da sind mal locker 5 - 7 km Gefällestrecken am Stück, mein Bremsverhalten ist auch dabei falsch, bremse lieber mit Hinterrad.....
Muss mir angewöhnen pulsierend zu bremsen, das soll schonender für die Beläge sein.....
Gelobe Besserung.
 
Thema:

Fischer ETH/ETD 1861 und 1861.1

Werbepartner

Oben