Fischer ETH/ETD 1861 und 1861.1

Diskutiere Fischer ETH/ETD 1861 und 1861.1 im Discounter / Direktvertrieb Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Gestern eine kurze 36 km Tour auf den Gehrenberg gemacht. Interessant waren die 250 Höhenmeter auf den letzten 3 km. Feine Sache, so ein e-Apparat (y)
Highline

Highline

Mitglied seit
04.04.2019
Beiträge
86
Ort
direkt am Bodensee
Details E-Antrieb
Bafang Max-Drive 48V
Gestern eine kurze 36 km Tour auf den Gehrenberg gemacht. Interessant waren die 250 Höhenmeter auf den letzten 3 km. Feine Sache, so ein e-Apparat (y)
 
Michael_Hamburg

Michael_Hamburg

Mitglied seit
13.05.2019
Beiträge
190
Ort
Hamburg
Details E-Antrieb
Bafang Max Drive, 48V
Moin!

So, das Rad (ETD 1861-1) ist da, ausgepackt und montiert. Für eine Testfahrt ist erst nächste Woche Zeit, einmal um den Block passte aber schon.

Ein paar Fragen meinerseits:
1) wo bringt man am besten ein Bügelschloss an? Am Gepäckträger ist es aufgrund der Möglichkeit, Satteltaschen zu montieren, unpraktisch. Am Sattelrohr ist auch nicht ideal.
2) wie neigt man den Vorbau? Die Schraube gegenüber der Skala habe ich gelöst, sogar komplett entfernt. Ohne große Gewalt tut sich nix an der Neigung.
3) eine Luftpumpe ist nicht vorhanden. Wie befestigt man eine am besten?

Ich freue mich, das Rad die nächsten Wochen ausgiebig einzufahren und alles zu erkunden.

Gruß Michael
 
gentlerider

gentlerider

Mitglied seit
04.08.2017
Beiträge
1.466
Ort
MidWest
Details E-Antrieb
BAFANG MaxDrive 48V
Moin!

So, das Rad (ETD 1861-1) ist da, ausgepackt und montiert. Für eine Testfahrt ist erst nächste Woche Zeit, einmal um den Block passte aber schon.

Ein paar Fragen meinerseits:
1) wo bringt man am besten ein Bügelschloss an? Am Gepäckträger ist es aufgrund der Möglichkeit, Satteltaschen zu montieren, unpraktisch. Am Sattelrohr ist auch nicht ideal.
2) wie neigt man den Vorbau? Die Schraube gegenüber der Skala habe ich gelöst, sogar komplett entfernt. Ohne große Gewalt tut sich nix an der Neigung.
3) eine Luftpumpe ist nicht vorhanden. Wie befestigt man eine am besten?

Ich freue mich, das Rad die nächsten Wochen ausgiebig einzufahren und alles zu erkunden.

Gruß Michael
.
zum by.schulz Vorbau, das Verzahnungsstück im Drehgelenk herausnehmen, Vorbau verstellen und wieder in der Wunschposition reindrücken. -> Element 13
StermAhaed.png

Stem Inside.png


Quelle by.schulz
 
Zuletzt bearbeitet:
DrZaphod

DrZaphod

Mitglied seit
14.06.2018
Beiträge
887
Details E-Antrieb
R&M SC GX Rohloff; Fischer 1861.1 in der Betreuung
1) wo bringt man am besten ein Bügelschloss an? Am Gepäckträger ist es aufgrund der Möglichkeit, Satteltaschen zu montieren, unpraktisch. Am Sattelrohr ist auch nicht ideal.
So lange du nur eine seitliche Gepäckträgertasche hast, funktioniert das wirklich gut:

Trelock 3-Punkt Halter Fahrradschloß ZB 403

Bei zwei Taschen muss das Schloss in eine der Taschen, oder die Tasche hängt über der Halterung (geht aber auch), wüsste nicht, wo man das beim ETD sonst gut befestigen sollte (ein Faltschloss geht gut am Oberrohr).

Pumpe am Sattelrohr oder Tasche.
 
kamy

kamy

Mitglied seit
21.03.2015
Beiträge
4.045
Ort
Stemwede
Details E-Antrieb
Bosch CX , Bafang Max Drive 48V, Bafang HR 48V
Es ist der richtige Motor!
Wenn die Nummer auf CB endet ist es ein Motor für Rücktrittbremse.

Ich guck morgen mal wie das bei meinen Motoren ist.
Hab nie drauf geachtet ...
 
Fischer Fahrrad Kundendienst

Fischer Fahrrad Kundendienst

gewerblich
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
1.299
Ort
Industriestraße 11-13, 76829 Landau
Ich habe ein Foto gemacht, so sieht besser aus. Ist das schlimm? Ich bin mit dem Rad noch am testen. 120 km sind schon rum, aber bis jetzt das ist das einzige was mir richtig stört. Haben Sie Ideen was es sein kann?
Lg
Okay. Das ist kein Rücktrittmotor. D.h. das besagte Geräusch beim Rückwärtstreten muss man so gut es geht eingrenzen und analysieren - denn bei einem Rücktrittlosen Motor wird im Inneren des Motors nichts gedreht oder eingehakt.

Was mir noch aufgefallen ist, dass eingelaserte (zweite untere Nummer) vom Motor, passt nicht mit dem Nummer das was auf dem Barcode daneben steht. Bei mir in Dokumenten steht als Motornummer die gleiche Nummer was auf dem Barcode daneben. Die Frage ist, was für eine eingelaserte Nummer dann ist? Kann jemand von euch schauen ob es auch bei euch so?
Nur zu Info, Motor bei mir noch nicht ausgetauscht :unsure::)
Lg
Die "MO..." Nummer ist eine interne Nummer von uns. Die "MM..." Nummer ist die von Bafang. Erstere interessiert nur uns, letztere Bafang, falls der Motor mal aufgrund eines Defekts ausgebaut und zu denen eingesendet wird.
 
Volker36

Volker36

Mitglied seit
10.05.2018
Beiträge
188
Ort
Ruhrgebiet
Details E-Antrieb
BAFANG MaxDrive
2) wie neigt man den Vorbau? Die Schraube gegenüber der Skala habe ich gelöst, sogar komplett entfernt.
Nach dem Lösen der Schraube drückst du mit der Schraube die Verzahnung auf der anderen Seite (wo die Skala ist) heraus. Nur wenn du die Verzahnung herausgedrückt hast kannst du den Vorbau neigen.
 
Michael_Hamburg

Michael_Hamburg

Mitglied seit
13.05.2019
Beiträge
190
Ort
Hamburg
Details E-Antrieb
Bafang Max Drive, 48V
Wie kann man am sinnvollsten ein Handy (als Navi usw) anbringen?
Am Rahmen ist noch Platz, am Lenker kaum, finde ich. Ich suche tendenziell eine wasserdichte Hülle statt so einer Klammer fürs Handy.
 
DrZaphod

DrZaphod

Mitglied seit
14.06.2018
Beiträge
887
Details E-Antrieb
R&M SC GX Rohloff; Fischer 1861.1 in der Betreuung
Am Lenker ist schon noch Platz. Weiter Richtung Rahmen (also Oberrohr) würde ich auch Sicherheitsgründen abraten. Du fährst Fahrrad und solltest auf den Verkehr achten und wenn du schon ein Handy nutzt, auf das du schauen möchtest, den Kopf dann nicht zu sehr bewegen müssen.

Hängt sicher auch von deinem Handy ab, welche Hülle geeignet ist. Es gibt auch Universalhüllen, aber die sind sicher nur eingeschränkt tauglich. Als Halterung ist z.B. Quad Lock recht gut, hat aber auch seinen Preis.

Evtl. sind auch die SDS Adapter des bySchulz Vorbaus eine Option um ein Handy zu befestigen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Highline

Highline

Mitglied seit
04.04.2019
Beiträge
86
Ort
direkt am Bodensee
Details E-Antrieb
Bafang Max-Drive 48V
Am Lenker ist schon noch Platz. Weiter Richtung Rahmen (also Oberrohr) würde ich auch Sicherheitsgründen abraten. Du fährst Fahhrad und solltest auf den Verkehr achten und wenn du schon ein Handy nutzt, auf das du schauen möchtest, den Kopf dann nicht zu sehr bewegen müssen.
...
Das würde ich mal unterstreichen wollen!
 
Volker36

Volker36

Mitglied seit
10.05.2018
Beiträge
188
Ort
Ruhrgebiet
Details E-Antrieb
BAFANG MaxDrive
Wie kann man am sinnvollsten ein Handy (als Navi usw) anbringen?
Am Rahmen ist noch Platz, am Lenker kaum, finde ich. Ich suche tendenziell eine wasserdichte Hülle statt so einer Klammer fürs Handy.
Am Lenker ist genug Platz für z.Bsp. eine HR Richter Halterung. Ein Bild von mir gibt's hier irgendwo.
Eine Hülle ist bei den meisten neueren Smartphones überflüssig, da ihnen Regen nichts ausmacht.
 
U

Urs_1956

Mitglied seit
22.07.2018
Beiträge
93
Das mit der Wasserdichtigkeit würde ich so nicht behaupten wollen. Selbst hochpreisige Smartphones sind das nicht immer.
Zum Platz am Lenker: Es gibt Lenkervorbauten wie den hier.

Screenshot_20190613-084217.png
Da kann noch einiges drangebaut werden ;)
 
U

Urs_1956

Mitglied seit
22.07.2018
Beiträge
93
Das wäre mir zu tief und lenkt stark ab.
 
Batchman

Batchman

Mitglied seit
01.11.2018
Beiträge
427
Ort
Ost-Westpfälzer
Details E-Antrieb
Bafang M400
...wenn man sich ablenken lässt.... ;-)
Mir reicht immer ein ganz kurzer Blick nach unten, wenn es die Situation zulässt, ansonsten muss ich ja während er Fahrt nichts bedienen.
Übrigens, die 500mA, die der USB-Port hergibt, reicht gerade so zum Laden, wenn man das Display nicht auf 100% Helligkeit hat, sondern etwas darunter.
 
Highline

Highline

Mitglied seit
04.04.2019
Beiträge
86
Ort
direkt am Bodensee
Details E-Antrieb
Bafang Max-Drive 48V
Sodele! Habe gerade die letzten drei offenen Punkte erledigt:

- Nachlauf programmiert,
- Kettenschutz innen mit Möbelgleiter still gelegt und
- den hinteren (selbst 👨‍🎓) abgerissenen Kettenschutz mit einer Lasche befestigt

Fehlt noch: Die Probefahrt 🚲
 
Michael_Hamburg

Michael_Hamburg

Mitglied seit
13.05.2019
Beiträge
190
Ort
Hamburg
Details E-Antrieb
Bafang Max Drive, 48V
Moin!

So, Handyhalterung (Ipow, für den Lenker) ist auch auf dem Weg. Das Lenker verstellen ging auch!
Bleibt noch offen, das Schloss zu montieren ohne dass es stört oder Satteltaschen versperrt werden würden.

5 Kilometer bin ich um den Block gefahren - eigentlich, weil ich in einer Werkstatt Fragen klären wollte,
s. hier:
Abspringende Kette bei den Modellen Fischer 1761/1762 und 1861/1862

(vllt kann einer von euch helfen)

Der Motor zieht ja mal richtig prächtig! Steiler Berg, Stufe 4 und 7. Gang, 25 km/h...:)
Ansonsten Stufe 1 oder 2 - Bei der Entfernung muss man den Akku ja nicht zu sehr nutzen.
Ich freue mich über das Rad sehr.
 
kamy

kamy

Mitglied seit
21.03.2015
Beiträge
4.045
Ort
Stemwede
Details E-Antrieb
Bosch CX , Bafang Max Drive 48V, Bafang HR 48V
Das Tretlager kann man beim MaxDrive nicht nachziehen.

Hast du noch diese komischen Steckpedale an deinem Rad?

Die knacken häufiger mal ...
 
kamy

kamy

Mitglied seit
21.03.2015
Beiträge
4.045
Ort
Stemwede
Details E-Antrieb
Bosch CX , Bafang Max Drive 48V, Bafang HR 48V
Dann kannst du mal versuchen die „Steckverbindung“ zu fetten.

Oder noch besser! Wenn du die Steckdinger nicht brauchst gegen ganz normale tauschen.
 
kamy

kamy

Mitglied seit
21.03.2015
Beiträge
4.045
Ort
Stemwede
Details E-Antrieb
Bosch CX , Bafang Max Drive 48V, Bafang HR 48V
Ist doch nicht schlimm!

Du könntest noch prüfen ob die Kurbelschrauben fest sind.

Bei meinen 1762 und beiden 1862 waren aber sowohl die Kurbelschrauben als auch die 3 Motorbolzen fest.

Fette erstmal die Steckpedale.
 
Thema:

Fischer ETH/ETD 1861 und 1861.1

Werbepartner

Oben