Fischer Fischer ETH/ETD 1861 und 1861.1

Diskutiere Fischer ETH/ETD 1861 und 1861.1 im Weitere Mittelmotoren Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Mal was Anderes. Welches Werkzeug braucht man zum Kassette festziehen? Gibts da bestimmte Grössen, oder ist das universal?
S

SilbernerSurfer

Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
1.903
Punkte Reaktionen
1.329
Ort
München
Details E-Antrieb
"Bafang M400 48V" "Bafang Ultra 48V"
Mal was Anderes.

Welches Werkzeug braucht man zum Kassette festziehen?

Gibts da bestimmte Grössen, oder ist das universal?
 
S

SilbernerSurfer

Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
1.903
Punkte Reaktionen
1.329
Ort
München
Details E-Antrieb
"Bafang M400 48V" "Bafang Ultra 48V"
Ich denke nicht.

Beim lcd 1300, zumindest bei meinem vom 1861.1 2020 braucht man die app dafür. Beim lcd 1300 vom 1862.1 2021 braucht man auch die app.
Sorry, das war Schmarrn!

Das LCD 1300 zeigt Watt direkt im Display an. Habs gerade ausprobiert.

Hab das verwechselt.
 
Batchman

Batchman

Dabei seit
01.11.2018
Beiträge
584
Punkte Reaktionen
333
Ort
Ost-Westpfälzer
Details E-Antrieb
Bafang M400
Solange Garantiedeckung läuft möglich - wie sind denn etwaige Werksangaben zum belastbaren Ausgangsstrom - bildschirmstarke Handys ziehen gerne deutlich über 1 Ampere...
USB-Geräte "ziehen" nicht, sie "bekommen" ;-) und zwar das, was die Elektronik her gibt,
und mit dem Ladestandard, der zwischen Lader und Gerät vereinbart wurde.
Im Falle von Fischer sind das 5V und ca. 460mA (2,3 Watt), auch bei meinem Oneplus-Smartphone mit 3216x1440 Pixel Display.
Man kann damit ein Navi-Handy logischerdings nicht laden, sondern nur das entladen verzögern.

Wenn das Smartphone die 80 Watt Ladestrom "ziehen" würde, die es könnte, gäbe es am Bike wahrscheinlich einen kleinen Rauchpilz ;-)
 

Anhänge

  • fischer-usb.jpg
    fischer-usb.jpg
    118 KB · Aufrufe: 37
Zuletzt bearbeitet:
gentlerider

gentlerider

Dabei seit
04.08.2017
Beiträge
2.414
Punkte Reaktionen
1.073
Ort
MidWest
Details E-Antrieb
BAFANG MaxDrive 48V ProEvoEM1762
Also hatte mirs nochmal genau angeschaut - mein Handy jedenfalls zieht immer was es braucht um für helles Tageslicht ausreichende Bildschirmhelligkeit zu bringen.
Kaum verwunderlich denn die Stromversorgung per Netzladeport USB teilt sich ja in Ladeanteil und Betriebsstrom - davon unabhängig hat das Handy ein eigenes autarkes Lade- aber auch Vebrauchsregime, solange ausreichend interne Akkureserve versteht sich. Und ja so einen schönen Messadapter hab ich selbst auch.
Es gibt übrigens Apps etwa (Bsp. AMPERE) die anders als externe Messteile zwischen den Stromzweigen differenzieren können.

Wobei die deutliche Beschränkung des DP E12 UART hier mit 500mA durchaus bekannt, jedoch seinerzeit sicher nicht zwingend begleitet mit einem Versagen des üblichen Schutzmechanismus solcher Versorgungsteile. Jedenfalls wurde das kompakte Bedienteil wohl wegen zögerlicher Regelung noch richtig heiss vor endgültiger Abschaltung - mittlerweile im ETeileShop wieder lieferbar, zu hoffen in inzwischen diesbezüglich standfester Ausführung.

Zum Glück konnte ich Bedienteil als auch das ebenfalls defekte Handy noch als Garantiefall regulieren.

Der Grund für den unmittelbaren Wechsel auf PowerBank war jedoch die Unabhängigkeit vom Systemakku und vollig unkritisch letzendlich im Ausfall ohne das Aussetzrisiko der Akkuüberspannung des eBikes.

Schon mit beispielsweise 2A Spezifilkation liegt die PB USB über dem maximalen Bedarf und hält den internen Akku über einen Tag etwa vollgeladen. Eigentliches Ziel dabei die Zyklenzahl des internen Akkus zu reduzieren und den fälligen vergleichsweise teuren Wechsel möglichst hinauszuzögern.

Denkbar in diesem Zusammenhang auch eine komfortable Lösung aber kostenintensiver mit in der Halterung integrierter induktiver Stromversorgung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Highline

Highline

Dabei seit
04.04.2019
Beiträge
338
Punkte Reaktionen
395
Ort
direkt am Bodensee
Details E-Antrieb
Bafang Max-Drive 48V
Eigentlich wollte ich mein 1861 bis 10 tkm fahren und dann auf was Neues wechseln. Am liebsten etwas im Rahmen von Jobrad. Jetzt ist es so, dass mein Arbeitgeber das nicht hinbekommt...

Werde dann mit dem 1861 wohl weiterfahren. Dafür werde ich mir einen neuen Akku holen. Der jetzige lässt leicht nach.
 
S

SilbernerSurfer

Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
1.903
Punkte Reaktionen
1.329
Ort
München
Details E-Antrieb
"Bafang M400 48V" "Bafang Ultra 48V"
Eigentlich wollte ich mein 1861 bis 10 tkm fahren und dann auf was Neues wechseln. Am liebsten etwas im Rahmen von Jobrad. Jetzt ist es so, dass mein Arbeitgeber das nicht hinbekommt...

Werde dann mit dem 1861 wohl weiterfahren. Dafür werde ich mir einen neuen Akku holen. Der jetzige lässt leicht nach.
Nimmst du wieder einen Fischer/Phylion-Akku, oder baust du um auf einen anderen Akku?
 
F

felixna

Dabei seit
13.08.2022
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
17
Ort
Mittelfranken
Details E-Antrieb
Bafang M400 / 48V
Heute wurde das 1861 meiner Frau geliefert, gekauft direkt bei Fischer vergünstigt als "Neuware mit optischen Mängeln". Hier ein kurzer erster Eindruck.

Das Fahrrad ist fast vollständig montiert, man muss nur die Transportschutz-Materialien und ein paar Aufkleber entfernen, die Pedale und den Lenker gerade stellen und etwas mehr Luft in die Reifen pumpen (waren nur mit 1,3 bar befüllt). Auch der Akku ist schon vorgeladen auf etwa 3/4 Kapazität.

Ein paar kleine Mängel sind mir aufgefallen:
  • die geklebte Befestigung vom Rücklicht-Kabel im hinteren Schutzblech hat sich gelöst, so dass das Kabel lose seitlich neben dem Hinterrad hing (eine bekannte Schwachstelle von der man häufiger liest)
    PXL_20220819_092504428_Ruecklichtkabel.jpg
  • das Rücklicht selbst hatte einen Wackelkontakt, man musste das Kabel neu eingesteckten, dann ging es
  • Schutzbleche und Vorderlicht waren nicht gerade/mittig montiert, evtl. hat sich das beim Transport verzogen
  • der QR-Code Aufkleber am Rahmen führt zum Service-Bereich des falschen Fahrrads auf der Fischer-Seite (das Herren Viator 6.0i)

Von der Ausstattung weicht es etwas von der Beschreibung ab, hier die Dinge, die mir aufgefallen sind:
  • die Bremsen sind nicht von NUTT sondern von Shimano
    PXL_20220819_144856050.jpg
  • die Reifen sind nicht von Continental sondern ein METRO ELITE von Obor in 42-622 (eine Marke, die ich bisher nicht kannte)
    PXL_20220819_112930270_Metro_Reifen.jpg
  • das Schaltwerk ist kein Shimano Deore sondern ein SRAM X7
    PXL_20220819_110406411_SRAM_X7.jpg

Von den "optischen Mängeln" konnten wir lediglich etwas Flugrost auf dem Gepäckträger und bestenfalls minimale optische Fehler finden, die kaum der Rede wert sind. Aber das ist keinesfalls etwas was man selbst bei einem Neurad nicht akzeptieren kann.

Die Schaltung war gut eingestellt und bei den Bremsen ist der Arbeitspunkt vom am rechten Bremsgriff etwas später eingestellt als links, aber alles noch im grünen Bereich.

Ein wenig enttäuscht bin ich, dass die Felgen nicht geöst sind, das hätte ich in der Preisklasse schon erwartet, da selbst viele relativ günstige Fahrräder geöste Felgen haben und ich beim Fahrradkauf bisher immer darauf geachtet habe (man sieht es zwar auch auf den Produktfotos, aber kann es schlechter erkennen).

Bisher sind wir noch keine 20km gefahren, aber der Eindruck dabei ist recht gut. Die Schaltung funktioniert in allen Gängen gut, es klappert nichts und nahezu das einzige Geräusch ist das vom Motors was sich auch in Grenzen hält (die Rohloff-Schaltung von meinem Rad macht in den unteren 7 Gängen auch Reibgeräusche, das klingt so ähnlich wenn auch etwas leiser). Ein paar anfängliche Schleifgeräusche kamen vom Rücklichtkabel unterm Schutzblech, da werd ich statt der Aufklebehalterung ein paar Löcher ins Schutzblech machen und das Kabel mit Kabelbindern befestigen.

Alles in allem ist meine Frau zufrieden und ich auch, da ich mir jetzt nicht mehr dauernd anhören muss, dass ich mit meinem (Bio-)Bike zu schnell fahre ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Nordseeküste

Nordseeküste

Dabei seit
23.09.2021
Beiträge
50
Punkte Reaktionen
7
Details E-Antrieb
BAFANG M400 / 48V
Heute wurde das 1861 meiner Frau geliefert, gekauft direkt bei Fischer vergünstigt als "Neuware mit optischen Mängeln". Hier ein kurzer erster Eindruck.

Das Fahrrad ist fast vollständig montiert, man muss nur die Transportschutz-Materialien und ein paar Aufkleber entfernen, die Pedale und den Lenker gerade stellen und etwas mehr Luft in die Reifen pumpen (waren nur mit 1,3 bar befüllt). Auch der Akku ist schon vorgeladen auf etwa 3/4 Kapazität.


fahre ;-)
Hallo, das deckt sich mit meinem ETH 1861. Es ist dann bestimmt eine Sunrace Schaltung montiert. Es hat dazu hier schon jemand darauf hingewiesen, dass die Schaltung nicht zum Schaltwerk passt ... andere Übersetzung. Dazu habe ich schon eine noch unbeantwortete Anfrage gestellt.
Was mir allerdings Sorge bereitet, ich habe im Netz gelesen , dass die Felge yak19 / 36 ungeöst gar nicht für E bikes freigegeben ist !
Sie ist wohl auch fur Felgenbremse konstruiert, nicht für Scheibenbremse.
Es gibt wohl auch bei geöst Risse in der Felge ! Mein HR hat z.Zt. einen Seitenschlag von ca. 2mm , bin aber auch erst ca. 40 km gefahren. Bei Li kskurven habe ich das Gefühl, das hinten etwas losen ist, ist aber nicht.
Vielleicht können wir uns dazu hier gegenseitig austauschen.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

felixna

Dabei seit
13.08.2022
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
17
Ort
Mittelfranken
Details E-Antrieb
Bafang M400 / 48V
Hallo, das deckt sich mit meinem ETH 1861. Es ist dann bestimmt eine Sunrace Schaltung montiert. Es hat dazu hier schon jemand darauf hingewiesen, dass die Schaltung nicht zum Schaltwerk passt ... andere Übersetzung. Dazu habe ich schon eine noch unbeantwortete Anfrage gestellt.
Was mir allerdings Sorge bereitet, ich habe im Netz gelesen , dass die Felge yak19 / 36 ungeöst gar nicht für E bikes freigegeben ist !
Sie ist wohl auch fur Felgenbremse konstruiert, nicht für Scheibenbremse.
Es gibt wohl auch bei geöst Risse in der Felge ! Mein HR hat z.Zt. einen Seitenschlag von ca. 2mm , bin aber auch erst ca. 40 km gefahren. Bei Li kskurven habe ich das Gefühl, das hinten etwas losen ist, ist aber nicht.
Vielleicht können wir uns dazu hier gegenseitig austauschen.
Hier sind mal zwei Fotos vom Schaltgriff, wäre ja schon Mist, wenn dieser nicht zum Schaltwerk passt. Muss demnächst noch mal genauer darauf achten, ob die Schaltung wirklich rund läuft und sauber rastet, aber bisher konnte ich keine Schwierigkeiten feststellen.
PXL_20220819_191657606_Schaltgriff_vorne.jpg

PXL_20220819_191030105_Schaltgriff_hinten.jpg

Was die Felge angeht klingt ja nicht so schön, auch nach 40km (ohne Sturz) schon 2mm Seitenschlag sollte nicht sein, selbst bei maschinell abgedrückten Felgen. Ich werd mal die Speichenspannung im Auge behalten und nach ein paar Kilometern kontrollieren.

Edit: Hab doch noch die Bezeichnung/Typ an der Felge gefunden. Auf meinem ist also auch die YAK 19. Dann kann man sich ja mal auf die Suche nach einem Datenblatt / Herstellerangaben machen...
PXL_20220819_203117414_Felge_YAK_19.jpg


Hier noch ein paar Bilder von den Shimano Naben:
PXL_20220819_192019066.jpg

PXL_20220819_191115902.jpg
 

Anhänge

  • PXL_20220819_150328352_Felge.jpg
    PXL_20220819_150328352_Felge.jpg
    166,5 KB · Aufrufe: 28
Zuletzt bearbeitet:
gentlerider

gentlerider

Dabei seit
04.08.2017
Beiträge
2.414
Punkte Reaktionen
1.073
Ort
MidWest
Details E-Antrieb
BAFANG MaxDrive 48V ProEvoEM1762
Nun eine 10er Kassette ist ok für die Trekking Klasse und solide Shimano Centerlock Naben entsprechen der aktuellen Asstattungslinie fürs Modell - man wird mit Blick auf die Versorgungslage ganz schön tricksen müssen um die vollständige Konfektion zu realisieren - dank Shimano Kompatibilitäten nicht unlösbar.

Für das Serienband sind nicht selten auch qualitativ gute Komponenten als Bulkware ungebranded. Lt. Fachwerkstatt müssen selbst Premiumfelgen nicht zwingend geöst sein - meine jedenfalls haben 5 Jahre Schüttelpiste bis dato gut überstanden ohne.

Entscheidend für die Haltbarkeit auch die präzise ausgeführte richtungsgebundene Bohrung für die Speichen.

Schön auch zu sehen die vielseitige by.schulz stem twist pro schon lange Standardmerkmal bei F.
 
Zuletzt bearbeitet:
gentlerider

gentlerider

Dabei seit
04.08.2017
Beiträge
2.414
Punkte Reaktionen
1.073
Ort
MidWest
Details E-Antrieb
BAFANG MaxDrive 48V ProEvoEM1762
Hallo, das deckt sich mit meinem ETH 1861. Es ist dann bestimmt eine Sunrace Schaltung montiert. Es hat dazu hier schon jemand darauf hingewiesen, dass die Schaltung nicht zum Schaltwerk passt ... andere Übersetzung. Dazu habe ich schon eine noch unbeantwortete Anfrage gestellt.
Was mir allerdings Sorge bereitet, ich habe im Netz gelesen , dass die Felge yak19 / 36 ungeöst gar nicht für E bikes freigegeben ist !
Sie ist wohl auch fur Felgenbremse konstruiert, nicht für Scheibenbremse.
Es gibt wohl auch bei geöst Risse in der Felge ! Mein HR hat z.Zt. einen Seitenschlag von ca. 2mm , bin aber auch erst ca. 40 km gefahren. Bei Li kskurven habe ich das Gefühl, das hinten etwas losen ist, ist aber nicht.
Vielleicht können wir uns dazu hier gegenseitig austauschen.
.
Interessante Frage - wobei die blosse eBike Eignung zunächst ohne weitere Definition fraglich - allerdings ausschlaggebend falls richtig deklariert das zul. Systemgewicht - möglicherweise beim Hersteller der Felge nochmal zu verifizieren...

Spez. YAK 19
.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

felixna

Dabei seit
13.08.2022
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
17
Ort
Mittelfranken
Details E-Antrieb
Bafang M400 / 48V
.
Interessante Frage - wobei die blosse eBike Eignung zunächst ohne weitere Definition fraglich - allerdings ausschlaggebend falls richtig deklariert das zul. Systemgewicht - möglicherweise beim Hersteller der Felge nochmal zu verifizieren...

Spez. YAK 19
.
Im Katalog vom Hersteller (Schürmann) ist die YAK19 auf Seite 28/29. Dort ist sie tatsächlich nicht für Scheibenbremsen deklariert. Allerdings zeigt das Produktfoto auch geöste Speichenlöcher, d.h. am 1861 handelt es sich evtl. um speziell angefertigte OEM-Ware die ggf. nicht den Katalogdaten entspricht.
 
gentlerider

gentlerider

Dabei seit
04.08.2017
Beiträge
2.414
Punkte Reaktionen
1.073
Ort
MidWest
Details E-Antrieb
BAFANG MaxDrive 48V ProEvoEM1762
Und die je nach Rohzustand der Bauteile prinzipiell mit Blick auf ihre Festigkeit auch für andere Anwendungen tauglich sind - klar Einleitung der Bremskraft per Scheibe anders über die Nabe und Speichen erst auf die Felge.

Reale Beanspruchungen in jedweder Kombination der Komponenten werden für die Einzelabnahme auf Testprüfständen unter einem Lebensdauer abbildenden Stress protokolliert - ein Grund warum Hersteller teils sehr zugeknöpft sind wegen nachträglicher individueller Modifikationen.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

felixna

Dabei seit
13.08.2022
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
17
Ort
Mittelfranken
Details E-Antrieb
Bafang M400 / 48V
Hier noch ein anderes Problem... meine Frau hatte an ihrem alten Rad so einen Hundekorb mit KlickFix-Halterung. Den KlickFix Lenkeradapter gibt es auch etwas breiter speziell für E-Bikes: dieser hier

Leider passt die Halterung nicht, denn der KlickFix-Halters braucht gem. dieser Zeichnung 78mm lichte Weite am Lenker und die verbaute Display-Halterung misst 81mm, ist also etwas zu breit.

Jetzt ist die Frage, ob ich das Fahrrad-Display (Fischer LCD1300 bzw. Bafang DP C171.CAN) nicht irgendwie anders befestigen kann als mit der wuchtigen Original-Halterung. Hat das schon mal jemand gemacht bzw. eine Idee?



csm_0211ebl_2_6be6ff461d.jpg

PXL_20220820_141648701.jpg

PXL_20220820_154102830.jpg
 
gentlerider

gentlerider

Dabei seit
04.08.2017
Beiträge
2.414
Punkte Reaktionen
1.073
Ort
MidWest
Details E-Antrieb
BAFANG MaxDrive 48V ProEvoEM1762
Falls zutreffend das Display nur angeschraubt auf die Bafangklammer, böte sich nur beispielsweise an einen Adapter herzustellen auf die von by.schulz angeboteten Vorbau - SDS Link Befestigungsteile dafür.

Anl. ab Seite 17
 
F

felixna

Dabei seit
13.08.2022
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
17
Ort
Mittelfranken
Details E-Antrieb
Bafang M400 / 48V
Falls zutreffend das Display nur angeschraubt auf die Bafangklammer, böte sich nur beispielsweise an einen Adapter herzustellen auf die von by.schulz angeboteten Vorbau - SDS Link Befestigungsteile dafür.

Anl. ab Seite 17
nach diesen SDS bySchulz Kram hab ich auch schon geschaut, ich befürchte da geht sehr viel Platz vor dem Linker verloren, so dass es mit dem KlickFix-Adapter sehr eng wird.

Im Moment geht meine Überlegung eher in die Richtung mir mit dem 3D-Drucker eine Halterung für das Display zu konstruieren. Die Display-Halterung muss ja nix aushalten, da reicht im Endeffekt ein Kabelbinder um den Vorbau um sie zu befestigen statt diesem völlig überdimensionierten 2-Klemmen-Monster (stabile Laufräder wären mir da lieber als ein stabiler Displayhalter ;)). Ich schaue mir gerade Handyhalterungen auf Thingiverse an, da findet sich vielleicht etwas Inspriration...

PXL_20220820_181554940_Bafang_ohne_Halter.jpg

PXL_20220820_181742006_Bafang_mit_Halter.jpg
 
P

Pete3

Dabei seit
22.02.2016
Beiträge
2.188
Punkte Reaktionen
970
Im Moment geht meine Überlegung eher in die Richtung mir mit dem 3D-Drucker eine Halterung für das Display zu konstruieren. Die Display-Halterung muss ja nix aushalten, da reicht im Endeffekt ein Kabelbinder um den Vorbau um sie zu befestigen statt diesem völlig überdimensionierten 2-Klemmen-Monster (stabile Laufräder wären mir da lieber als ein stabiler Displayhalter ;)).
Gute Idee. Bitte lass uns wissen, wenn du ein Ergebnis hast.
Ich habe zwar ein anderes Bafang Display, aber mich stört auch dieser große Halter.
 
S

SilbernerSurfer

Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
1.903
Punkte Reaktionen
1.329
Ort
München
Details E-Antrieb
"Bafang M400 48V" "Bafang Ultra 48V"
nach diesen SDS bySchulz Kram hab ich auch schon geschaut, ich befürchte da geht sehr viel Platz vor dem Linker verloren, so dass es mit dem KlickFix-Adapter sehr eng wird.

Im Moment geht meine Überlegung eher in die Richtung mir mit dem 3D-Drucker eine Halterung für das Display zu konstruieren. Die Display-Halterung muss ja nix aushalten, da reicht im Endeffekt ein Kabelbinder um den Vorbau um sie zu befestigen statt diesem völlig überdimensionierten 2-Klemmen-Monster (stabile Laufräder wären mir da lieber als ein stabiler Displayhalter ;)). Ich schaue mir gerade Handyhalterungen auf Thingiverse an, da findet sich vielleicht etwas Inspriration...

Anhang anzeigen 464401
Anhang anzeigen 464402
Man könnte auch einen Gub-Handyhalter in schwarz verwenden.
Die gibts in unterschiedlichen Ausführungen.
Der günstigste kostet um die 5€ bei Aliexpress.

Einfach die Haltezapfen fürs Handy abschneiden, und dann in die Grundplatte die Löcher für das LCD1300/1350 bohren.

Oder man verwendet nur das untere Halteteil des Gub.
Schneidet vom originalen Displayhalter alles ab, und schraubt diese Halteplatte auf den Gub-Halter.
Obwohl, die Platte sieht gesprungen aus. Dann doch eher eine Platte aus Alu zurechtschneiden.

€ 5,35 55%OFF | Bicycle Scooter Aluminum Alloy Mobile Phone Holder MTB Mountain Bike Handlebar Clip Stand Universal Mobile Phone Stand Holder
0.01€ 99% OFF|Fahrrad Roller Aluminium Legierung Handy Halter MTB Mountainbike Lenker Clip Ständer Universal Handy Ständer Halter|Bicycle Rack| - AliExpress
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Fischer ETH/ETD 1861 und 1861.1

Fischer ETH/ETD 1861 und 1861.1 - Ähnliche Themen

Fischer Fischer ETH 1861.1 sehr laut: Hallo zusammen, ich habe gestern mein erstes Pedelec bekommen. Da ich keine übermäßigen Ansprüche habe, aber dennoch ein anständiges, preiswertes...
Fischer Fischer ETH 1861 Erfahrungsbericht!: Erfahrungsbericht Fischer ETH 1861! ======================================== >> Kaufdatum= 10.12.18>> >> Hauptsächliche Nutzung für den...
Fischer Fischer ETH 1861.1 geht nicht mehr an: Hallo zusammen. Habe seit ca. einem Jahr ein E-BIKE und konnte mich bis jetzt auch nicht beschweren. Leider ist vor ca. einer Woche beim fahren...
Entscheidungshilfe erbeten: Fischer ETH 1861 (MJ 2019) oder kommendes Aldi Trekking Bike: Liebe Mit-Insassen! Ich würde mich über Eure Hilfe bei der Entscheidung zwischen den beiden Bikes freuen. Oliver ist 184cm, 73kg, recht gut...
Fischer Fischer ETH 1722 - immer noch gedrosselt trotz neuem Display: Hallo Leute! :) Bitte verzeiht mir, falls ich ein paar Dinge falsch verstehe. Das hier ist mein erster Beitrag in diesem Forum und generell habe...
Oben