Fischer Fischer ETH/ETD 1861 und 1861.1

Diskutiere Fischer ETH/ETD 1861 und 1861.1 im Weitere Mittelmotoren Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Ah, und was sich als nützlich erwiesen hat ist das tool zum geradebiegen der Bremsscheibe. DieBremsscheiben bekommen im Radständer vorm Supermarkt...
S

SilbernerSurfer

Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
1.161
Punkte Reaktionen
802
Ort
München
Details E-Antrieb
Bafang MAX DRIVE M400 48V
Ah, und was sich als nützlich erwiesen hat ist das tool zum geradebiegen der Bremsscheibe. DieBremsscheiben bekommen im Radständer vorm Supermarkt oder so gerne mal nen Schlag. Lässt sich mit dem Tool schnell wieder ausrichten. Hätte ich nicht gedacht, aber funktioniert.
Ist nicht teuer.
 
F

Forte

Dabei seit
12.10.2021
Beiträge
84
Punkte Reaktionen
5
Details E-Antrieb
Fischer ETH 1861.1 (2021)
Kurze Shimano hat glaube ich 119 Glieder, die ist nicht die richtige.
Du brauchst die Längere, und die dann auf 123 Glieder kürzen glaube ich oder so um den Dreh. Gibt dazu Vids auf YT, wie der Umschalter hinten stehen sollte.
Zusätzlich empfehle ich ein paar von den Bolzen. Weil man die nur einmal verwenden kann. Pro Kette ist immer nur einer dabei.
Danke für die Aktualisierung ;-)
Habe mal bei meinem 1861.1 (2021) nachgezählt, komme auf 122 Kettenglieder. Glaube aber, dass die Kette einen Ticken zu lang ist. Wobei mir ist bislang die Kette noch nicht angesprungen. Ich stelle aber bei leichteren Gängen, gerade bei Unebenheiten ein "Kettenrasseln" fest. Ich vermute, dass die Kette vorne irgendwo am Kettenschutz anschlägt. Richtig Sorgen bereitet mir das aber nicht direkt. Hier bei diesem YouTube Video (Minute 04:56) kann man das Raushören.
Der Youtuber auf dem Rad geht fälschlicherweise davon aus, dass das vom Schutzblech kommt. Bin mir aber sicher, dass es die Kette ist, die entweder "hüpft" oder eben leicht am Kettenschutz antippt.

Wo wir gerade über die Kette sprechen. Ein Schaltsensor macht definitiv Sinn! Ich behelfe mich jedoch erstmal damit kurz vor dem Schalten in den nächsten schwereren Gang das Pedalieren für 1-2 Sekunden zu stoppen. Das erfordert natürlich Disziplin und vorausschauendes Fahren. Das "Reinknallen" der Gänge bei Motorunterstützung ist allerdings beim Schalten in leichtere Gänge nicht der Fall. Wie ist das zu erklären?
 
S

SilbernerSurfer

Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
1.161
Punkte Reaktionen
802
Ort
München
Details E-Antrieb
Bafang MAX DRIVE M400 48V
In
Danke für die Aktualisierung ;-)
Habe mal bei meinem 1861.1 (2021) nachgezählt, komme auf 122 Kettenglieder. Glaube aber, dass die Kette einen Ticken zu lang ist. Wobei mir ist bislang die Kette noch nicht angesprungen. Ich stelle aber bei leichteren Gängen, gerade bei Unebenheiten ein "Kettenrasseln" fest. Ich vermute, dass die Kette vorne irgendwo am Kettenschutz anschlägt.
122?
Dann hat Fischer das wohl jetzt angepasst. Kein Grund mehr zu verkürzen.

Ja, die Kette schlägt unten am Kettenschutz an.

Abhilfe würde ein runder Kettenschutz bringen. Die befestigt man am Zahnkranz vorne. Ka ob da überhaupt die entsprechenden Bohrungen vorhanden sind.
 
S

SilbernerSurfer

Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
1.161
Punkte Reaktionen
802
Ort
München
Details E-Antrieb
Bafang MAX DRIVE M400 48V
Wo wir gerade über die Kette sprechen. Ein Schaltsensor macht definitiv Sinn! Ich behelfe mich jedoch erstmal damit kurz vor dem Schalten in den nächsten schwereren Gang das Pedalieren für 1-2 Sekunden zu stoppen. Das erfordert natürlich Disziplin und vorausschauendes Fahren. Das "Reinknallen" der Gänge bei Motorunterstützung ist allerdings beim Schalten in leichtere Gänge nicht der Fall. Wie ist das zu erklären?
Schaltsensor brauchst nicht unbedingt.
Das "reinknallen" kommt vom nachlaufen des Motors.

Bei höheren Gängen bringst du mehr Druck auf den Drehmomentsensor, der Motor läuft länger nach.

In unteren Gängen bringst eh nicht soviel Druck aufs Pedal. Der Motor läuft weniger nach.

Warum der Motor nachläuft weiss ich nicht genau. Soll glaube ich ein besseres Fahrgefühl geben.

Mit dem Programmierkabel kannst du wohl den Nachlauf bedingt einstellen. Wie genau, weiss ich nicht. Ist komplex, muss man sich vorher schlau machen.

Schaltsensor brauchts im Alltag nicht unbedingt, leicht Druck wegnehmen vorm Schalten reicht eigentlich.

Ich habe den Schaltsensor im 1862.1 serienmässig. Ist auch ne tolle Sache.

Allerdings scheue ich den Aufwand des Einbaus beim 1861.1.
Musst ja den Motor teilweise abnehmen/runterklappen um im controler einzustecken. Kurbel abbauen, Schaltzug kürzen. Ist es mir im Moment nicht wert.
 
F

Forte

Dabei seit
12.10.2021
Beiträge
84
Punkte Reaktionen
5
Details E-Antrieb
Fischer ETH 1861.1 (2021)
Ja bei meiner verbauten 10-fach Deore Schaltung habe ich 122 Glieder gezählt, wobei eins ist das Kettenschloss.
Und ich suche mir gerade einen Wolf die passende Kette zu finden. Bei meinem alten Trekkingrad war das eine einfache Geschichte, einfach immer zur HG-40 greifen ;-) irgendwie findet man fast nur Ketten bis 116 Gliedern.
 
Moadib

Moadib

Dabei seit
27.10.2018
Beiträge
939
Punkte Reaktionen
526
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
1861.1
Wo wir gerade über die Kette sprechen. Ein Schaltsensor macht definitiv Sinn! Ich behelfe mich jedoch erstmal damit kurz vor dem Schalten in den nächsten schwereren Gang das Pedalieren für 1-2 Sekunden zu stoppen. Das erfordert natürlich Disziplin und vorausschauendes Fahren. Das "Reinknallen" der Gänge bei Motorunterstützung ist allerdings beim Schalten in leichtere Gänge nicht der Fall. Wie ist das zu erklären?

ein Problem kann ich im Flachland inkl. leichten und gleichmäßigen Anstiegen (Brücken beispielsweise) nicht sehen. Ich nehme da nur Sekundenbruchteile (und keine Sekunden) die Last vom Pedal. Probleme hat das bei mir bisher nur dann gemacht, wenn ich auf Steigungen die Last nicht reduzieren konnte, weil ich sonst umgefallen wäre beim Anfahren/langsam fahren oder einfach nicht dran gedacht hatte.
Mittlerweile interpretiere ich dieses Reinknallen als Fahr- bzw. Schaltfehler bei mir.

Ich wollte Anfangs auch unbedingt so einen Schaltsensor haben, mittlerweile halte ich ihn im Flachland für überflüssig- anders würde ich das wahrscheinlich in bergigem Gelände sehen.

vg,
 
S

SilbernerSurfer

Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
1.161
Punkte Reaktionen
802
Ort
München
Details E-Antrieb
Bafang MAX DRIVE M400 48V
Ja bei meiner verbauten 10-fach Deore Schaltung habe ich 122 Glieder gezählt, wobei eins ist das Kettenschloss.
Und ich suche mir gerade einen Wolf die passende Kette zu finden. Bei meinem alten Trekkingrad war das eine einfache Geschichte, einfach immer zur HG-40 greifen ;-) irgendwie findet man fast nur Ketten bis 116 Gliedern.
Wenn es nur darum geht eine Kette als Ersatz im Notfall zu haben kannst ja die Originale verwenden. KMC ist das glaube ich, oder vielleicht direkt über Fischer eine Kette bestellen. Oder du findest eine passende auf Aliexpress. Ich kann da aber nichts über die Qualität sagen. Muss aber nicht unbedingt schlechte Quali sein, mit mein Bremsbelägen von Ali bin ich zufrieden.
 
Highline

Highline

Dabei seit
04.04.2019
Beiträge
311
Punkte Reaktionen
362
Ort
direkt am Bodensee
Details E-Antrieb
Bafang Max-Drive 48V
Bin gerade dabei ein paar Verschleißteile auf Seite zu legen. Da wären z.b. die Bremsbeläge. Verbaut sind ja beim 1861.1 Shimano BR-MT200 Scheibenbremsen. Laut meiner Recherche kämen die Bremsbeläge B03S bzw. B01S von Shimano in Frage. Doch gibt es auch Alternativen von einer anderen Marke die gleichgut und evtl. sogar günstiger sind? Ein 2er Set B03S für vorne und hinten kosten bei amz derzeit knapp 20€. Da ich zuvor nur Räder mit Felgenbremsen gefahren bin, mal nebenbei gefragt. Wie viele km halten Bremsbeläge ungefähr auf flachem Land und wie sieht es mit den Bremsscheiben aus? Diese würde ich auch gleich mal auf Halde legen.
Achja, wo ich gerade dabei bin, welche Kette genau müsste bestellen?

Bei mir halten Beläge ca. 3.000 km. Aktuell fahre ich diese hier:

https://www.amazon.de/gp/product/B0...e_o01_s00?ie=UTF8&psc=1&tag=pedelecforum0b-21

Kannst eine Kette der Erstausstattung von der Firma KMC nehmen. Ebenfalls bei Amazon oder eBay zu finden.

Verschleiß ist generell so eine Sache. Habe nun 6.200 km drauf. Erste Kette und erstes Ritzelpaket, Beläge 1x vorne und hinten gewechselt.

Danke für die Aktualisierung ;-)
Habe mal bei meinem 1861.1 (2021) nachgezählt, komme auf 122 Kettenglieder. Glaube aber, dass die Kette einen Ticken zu lang ist. Wobei mir ist bislang die Kette noch nicht angesprungen. Ich stelle aber bei leichteren Gängen, gerade bei Unebenheiten ein "Kettenrasseln" fest. Ich vermute, dass die Kette vorne irgendwo am Kettenschutz anschlägt. Richtig Sorgen bereitet mir das aber nicht direkt. Hier bei diesem YouTube Video (Minute 04:56) kann man das Raushören.
Der Youtuber auf dem Rad geht fälschlicherweise davon aus, dass das vom Schutzblech kommt. Bin mir aber sicher, dass es die Kette ist, die entweder "hüpft" oder eben leicht am Kettenschutz antippt.
...

Die Kette schlägt vorne unten am Kettenschutz an. Hier hilft aufbiegen der Schraubenaufnahme für den Kettenschutz. Dann ist ruhe.
 
P

Postfach2000

Dabei seit
03.11.2021
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Aber im Ernst. Die Mengen vom Fischer Shop für Neuware sind alle durchverkauft. Nun ist es so, dass wenn in der Produktion noch Mengen vorhanden sind, die eigentlich für B2B Händler sind (Real, Mediamarkt usw.) diese aber nicht abgerufen werden und diese dann zu Zeitpunkt X sagen "brauchma nicht", dann schauen wir vom Shop das wir uns solche Mengen ziehen.

Das könnte noch passieren, aber da das Rad im allgemeinen sehr gut nachgefragt ist kann es gut sein, dass hier nichts mehr geht.

EDIT: Ich hab jetzt grade während des geschreibsels nochmal bei der Produktion angerufen. Wir haben laut Plan, doch noch 1 Stück in der Produktion, was wir jetzt in Auftrag gegeben haben. Weiß noch nicht, ob es dann auch kommt, aber die Chance das eines in knapp 2 Wochen kommt ist zumindest mal gegeben.

Hallo zusammen und lieber Fischer Webshop,

ich habe mir kürzlich ein ETH 1861.1 aus 2020 gebraucht gekauft und bin sehr zufrieden mit dem Rad. Außerdem habe ich alle 136 Seiten in diesem Forum dazu gelesen.

Jetzt bin ich auf der Suche nach einem ETD 1861.1 mit 44 cm Rahmenhöhe. Aber weder im Fischer Webshop noch sonst irgendwo ist das Rad verfügbar.

Daher wollte ich fragen, ob ihr bei Fischer wisst, welcher Händler noch Räder hat oder ob ihr mittlerweile wisst, wann das Rad mit 44cm wieder bei Euch verfügbar sein wird.

Viele Grüße
Michael
 
K

keksman

Dabei seit
27.09.2021
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
3
Kleiner Hinweis für interessierte:
Im Ebay Fischer Shop gibt es zurzeit 20% Rabatt auf eine Reihe an Artikeln aus deren Shop. Im Gegensatz zu deren normalen Shop fallen bei kleineren Preisen keine Versandkosten an!

z.B Fischer Schutzhülle für die Akku Kontakte für 7,99 Euro.
Besonders nützlich für Situation an dem man das Rad draußen parken muss, der Akku zum Diebstahlschutz raus muss und es vielleicht regnet oder es schon tut:)
 
Batchman

Batchman

Dabei seit
01.11.2018
Beiträge
564
Punkte Reaktionen
331
Ort
Ost-Westpfälzer
Details E-Antrieb
Bafang M400
Ah, und was sich als nützlich erwiesen hat ist das tool zum geradebiegen der Bremsscheibe. DieBremsscheiben bekommen im Radständer vorm Supermarkt oder so gerne mal nen Schlag. Lässt sich mit dem Tool schnell wieder ausrichten. Hätte ich nicht gedacht, aber funktioniert.
Ist nicht teuer.
Ich habe noch nie eine Bremsscheibe "verbogen" ich wußte garnicht, das sowas möglich ist
 
S

SilbernerSurfer

Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
1.161
Punkte Reaktionen
802
Ort
München
Details E-Antrieb
Bafang MAX DRIVE M400 48V
Normaler Radständer. nur stecke ich mein Vorderrad nicht in die vorgesehenen Halter, sondern Daneben. Manchmak ditscht dann die Bremsscheibe an.
 
F

Forte

Dabei seit
12.10.2021
Beiträge
84
Punkte Reaktionen
5
Details E-Antrieb
Fischer ETH 1861.1 (2021)
Wenn es nur darum geht eine Kette als Ersatz im Notfall zu haben kannst ja die Originale verwenden. KMC ist das glaube ich, oder vielleicht direkt über Fischer eine Kette bestellen. Oder du findest eine passende auf Aliexpress. Ich kann da aber nichts über die Qualität sagen. Muss aber nicht unbedingt schlechte Quali sein, mit mein Bremsbelägen von Ali bin ich zufrieden.
Kannst eine Kette der Erstausstattung von der Firma KMC nehmen. Ebenfalls bei Amazon oder eBay zu finden.

Verschleiß ist generell so eine Sache. Habe nun 6.200 km drauf. Erste Kette und erstes Ritzelpaket, Beläge 1x vorne und hinten gewechselt.
bin schon eine ganze Weile am Suchen nach der passenden Kette. Das gestaltet ziemlich schwierig. Habe nur diese beiden 10fach ausfindig machen können: KMC X10 (122 Glieder) für ca. ~ 25€ und Shimano HG 95 (138 Glieder) für ~32€. Dann fand ich noch die Shimano CN-LG500 (126 Glieder) für ~22€. Doch da bin ich mir nicht sicher ob die Linkglide Technologie kompatibel ist. Welche Kette gäbe es noch? Mein Rad hat wie erwähnt 122 Glieder (10fach).
 
S

SilbernerSurfer

Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
1.161
Punkte Reaktionen
802
Ort
München
Details E-Antrieb
Bafang MAX DRIVE M400 48V
bin schon eine ganze Weile am Suchen nach der passenden Kette. Das gestaltet ziemlich schwierig. Habe nur diese beiden 10fach ausfindig machen können: KMC X10 (122 Glieder) für ca. ~ 25€ und Shimano HG 95 (138 Glieder) für ~32€. Dann fand ich noch die Shimano CN-LG500 (126 Glieder) für ~22€. Doch da bin ich mir nicht sicher ob die Linkglide Technologie kompatibel ist. Welche Kette gäbe es noch? Mein Rad hat wie erwähnt 122 Glieder (10fach).
Ich weiss nur von den ersten beiden.
Allerdings habe ich mich dabei auf das Forum hier verlassen.
KMC scheint die originale Kette zu sein.
Die HG 95 die haltbarere, wenn ich mich recht erinnere.
 
F

Forte

Dabei seit
12.10.2021
Beiträge
84
Punkte Reaktionen
5
Details E-Antrieb
Fischer ETH 1861.1 (2021)
Ich weiss nur von den ersten beiden.
Allerdings habe ich mich dabei auf das Forum hier verlassen.
KMC scheint die originale Kette zu sein.
Die HG 95 die haltbarere, wenn ich mich recht erinnere.
Danke. Ich wundere mich nur, dass es anscheinend nur die beiden o.g. 2 Ketten auf dem Markt gibt.
 
gentlerider

gentlerider

Dabei seit
04.08.2017
Beiträge
2.277
Punkte Reaktionen
1.005
Ort
MidWest
Details E-Antrieb
BAFANG MaxDrive 48V ProEvoEM1762
Danke. Ich wundere mich nur, dass es anscheinend nur die beiden o.g. 2 Ketten auf dem Markt gibt.
.
Wobei die Liste ist noch nicht ganz vollständig - KMC 10E beispielsweise vorgesehen für die Verwendung bei eBikes - analog hat neben den genannten ursprünglichen Bioketten Shimano selbst für die erhöhte Beanspruchung entsprechend vergütete Ketten wie etwa für 10-fach die CN-E 6090 -10.
Darüberhinaus eben auch wie konstruktiv meist benötigt in längerer Ausführung und übrigens denke ich nur unwesentlich teuer als ihre genügsamen Vorgänger und im Augenblick scheints verfügbar .

Mit der CN-E hab ich von Anbeginn auch für meine 9-fach gute Erfahrungen gemacht.

CN-E6090 - 10 124 Glieder

Bei entsprechender Recherche sind sicher je nach Gelegenheit günstigere Angebote erhältlich.
.
 
Zuletzt bearbeitet:
Batchman

Batchman

Dabei seit
01.11.2018
Beiträge
564
Punkte Reaktionen
331
Ort
Ost-Westpfälzer
Details E-Antrieb
Bafang M400
Normaler Radständer. nur stecke ich mein Vorderrad nicht in die vorgesehenen Halter, sondern Daneben. Manchmak ditscht dann die Bremsscheibe an.
Das mach ich genauso, ich lehne normalerweise nur mit dem Gummi RECHTS vom Ständer an und lasse das Rad nach LINKS auf den Seitenständer kippen. An die Bremsscheibe bin ich dabei noch nie gekommen, und falls doch, kann ich mir nicht vorstellen, das das steife Metall sind sofort "bedenklich verbiegt....
 
Thema:

Fischer ETH/ETD 1861 und 1861.1

Fischer ETH/ETD 1861 und 1861.1 - Ähnliche Themen

Fischer Fischer ETH 1861.1 sehr laut: Hallo zusammen, ich habe gestern mein erstes Pedelec bekommen. Da ich keine übermäßigen Ansprüche habe, aber dennoch ein anständiges, preiswertes...
Fischer Fischer ETH 1861 Erfahrungsbericht!: Erfahrungsbericht Fischer ETH 1861! ======================================== >> Kaufdatum= 10.12.18>> >> Hauptsächliche Nutzung für den...
Fischer Fischer ETH 1861.1 geht nicht mehr an: Hallo zusammen. Habe seit ca. einem Jahr ein E-BIKE und konnte mich bis jetzt auch nicht beschweren. Leider ist vor ca. einer Woche beim fahren...
Entscheidungshilfe erbeten: Fischer ETH 1861 (MJ 2019) oder kommendes Aldi Trekking Bike: Liebe Mit-Insassen! Ich würde mich über Eure Hilfe bei der Entscheidung zwischen den beiden Bikes freuen. Oliver ist 184cm, 73kg, recht gut...
Fischer Fischer ETH 1722 - immer noch gedrosselt trotz neuem Display: Hallo Leute! :) Bitte verzeiht mir, falls ich ein paar Dinge falsch verstehe. Das hier ist mein erster Beitrag in diesem Forum und generell habe...
Oben