Fischer ETH/ETD 1861 und 1861.1

Diskutiere Fischer ETH/ETD 1861 und 1861.1 im Discounter / Direktvertrieb Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Ich glaube höhere Trittfrequenz schont die Batterie. Hier schreiben sie "Die meisten Antriebe arbeiten in einem Bereich ab 75 Umdrehungen...
Moadib

Moadib

Dabei seit
27.10.2018
Beiträge
592
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
1861.1
Da ich bis vor kurzem ein Fitnessbike gefahren bin trete ich lieber langsam. Beim 1861 habe ich festgestellt eher in hohen Gängen zu fahren. Bei 20 Std km fahre ich schon im höchsten Gang. Das möchte ich ändern.
dann trittste dabei aber wirklich schon sehr langsam. Wie mein Vorschreiber schon sagte, ist das suboptimal. Übrigens auch aus medizinischen Gründen. Das geht ziemlich auf die Knie.

Aber Ok, zumindest ist ein größeres Kettenblatt hier eine geeignete Lösung für Dein Anliegen


Ich habe hier gelesen das es ein größeres Kettenblatt gibt. Meine Frage wo bekomme ich so etwas her. Wie viel Zähne sind sinnvoll und benötige ich spezielles Werkzeug zum Wechseln.
die Anzahl Zähne sind davon abhängig, wie schnell bzw. langsam Du dann treten willst. Genau ausrechnen kann ich das leider nicht, aber ich würde schon vermuten, dass Du dann eher ein 44er brauchen würdest.

Das benötigte Kettenblatt ist auch davon abhängig, was genau Du jetzt hast bzw. ob Du einen Spider hast. Falls nein, brauchst Du auch einen Kurbelabzieher als Werkzeug.
Wenn Du ein wenig hier im Forum suchst, findest Du da genaueres drüber. Auch bei YT wird das gut erklärt.

Auf jeden Fall musst Du dann auch noch den Kettenschutz wechseln, oder eben weglassen. Da psst kein großes Kettenblatt drunter.

Kettenblätter und Werkzeug gibts in den einschlägigen Shops.

vg,
 
gentlerider

gentlerider

Dabei seit
04.08.2017
Beiträge
1.732
Ort
MidWest
Details E-Antrieb
BAFANG MaxDrive 48V ProEvoEM1762
@nachbar1

An der Stelle würde ich auch @darck ´s und @Moadib ´s Argumente zusammengefasst unbedingt unterstützen, denn und das erinnert mich ein wenig auch an meine eigenen Anfänge mit dem eBike, nämlich einem gewissen Hang mit viel Unterstützung und geringer Trittfrequenz komfortabel voranzukommen.
Das täuscht ein wenig insofern, weil entsprechende Dynamikentwicklung in Form von zügiger Beschleunigung erst bei höheren Trittfrequenzen produziert wird. So sind die eBike Systeme eben vom Ansatz her ausgelegt.
In der Praxis sicherlich verbunden mit einer Umgewöhnung bedeutet das nach meinem Verständnis auch ganz bewusst die jeweils passende meist niedrigere Gangstufe einzulegen.
Das gilt insbesondere und sinnvollerweise für die angesprochene Berücksichtigung von Gegebenheiten der physischen Konstitution.

Dennoch für eine etwas längere Auslegung der Übersetzung sprich das Reduzieren der notwendigen Trittfrequenz bei bevorzugt hohen Marschgeschwindigkeiten hab ich ebenfalls vorne ein größeres Ritzel eingebaut. Hier würde ich aber nicht über 42 Zähne gehen, weil ansonsten in Steilpassagen das Anfahren selbst bei gespurtem großen Ritzel hinten sehr mühsam wird.
.
 
Zuletzt bearbeitet:
darck

darck

Dabei seit
09.04.2020
Beiträge
15
Ort
München
Details E-Antrieb
FISCHER ETH 1861.1 2020 (Bafang M400)
gentlerider

gentlerider

Dabei seit
04.08.2017
Beiträge
1.732
Ort
MidWest
Details E-Antrieb
BAFANG MaxDrive 48V ProEvoEM1762
Der MaxDrive in der seit 2017 verbauten Version ist denke ich von der Basis der G330 mit 48 Volt Controller.
Andere Hersteller verwenden teils bei gleichen Mechanikteilen einen 36 Volt Controller, der als eigenes Modul außen am Motorgehäuse angeflanscht ist.

Hinzu kommt allerdings daß Fischer im Detail die Motoren mit modifizierter Fixware ausliefert, gegebenenfalls bei Ersatzlieferung hier unterschiedlich je nach eBike Modell.
.
 
H

Hamburg80

Dabei seit
02.12.2018
Beiträge
28
Ich habe hier gelesen das es ein größeres Kettenblatt gibt. Meine Frage wo bekomme ich so etwas her. Wie viel Zähne sind sinnvoll und benötige ich spezielles Werkzeug zum Wechseln. Ja viele Fragen auf einmal.:)

LG Rainer
Ein größeres Kettenblatt lässt sich auf dem 1861 nur mithilfe des Spiders realisieren, wie oben bereits erwähnt.
Schreib einfach eine Mail an Fischer, dass du gerne das Kettenblatt mit Spider erwerben möchtest. (Artikel-Nummer
82010761, den Spider verkaufen die nicht einzeln; dafür kommt das mitgelieferte 38er Kettenblatt in Narrow-Wide-Ausführung...)
Nach ein paar Tagen erhältst du ein Angebot über den Artikel, das Ganze kostet aktuell 23,45 Euro inkl. Versandkosten.
Neben dem erwähnten Kurbelabzieher benötigst du auch noch das Werkzeug, um das alte Kettenblatt von der Achse zu lösen. (Achtung: Linksgewinde!)

Dein neues Kettenblatt kannst du von jedem beliebigen Hersteller wählen, Hauptsache der Lochkreis beträgt 104 mm. Mehr als 42 Zähne würde ich übrigens auch nicht nehmen, allerhöchstens 44. Da kann ich @gentlerider nur beipflichten
Einen problemlos passenden und adaptierbaren Kettenschutz habe ich nicht gefunden, aber mit ein wenig Bastelei bekommt man da schon was hin.

Viel Erfolg!
 
N

nachbar1

Dabei seit
24.05.2020
Beiträge
4
da bedanke ich mich mal für die vielen Antworten. Werde erst mal jetzt so weiterfahren und mir den Umbau nochmal überlegen.
LG
Rainer
 
E

Edersee

Dabei seit
22.04.2019
Beiträge
16
Hallo Fischer Freunde,
Ich habe ein DPC18 Display gekauft ,nachdem ich das angebaut habe und in Betrieb nehmen wollte Ist jetzt alles an meinem 1861.1 Tod.

Wahrscheinlich hat jetzt der Controller einen Schaden weil auch mit dem Original Display geht nix mehr.

Das jetzt die Garantie erloschen ist habe ich jetzt auch hier im Forum gelesen, Jedenfalls brauche ich jetzt einen neuen Controller auf meine Kosten, der Einbau ist für mich kein Problem.

Meine Frage ist kann mir einer sagen ob der neue Controller fertig Programmiert kommt oder ob ein Techniker Vorort den Programmiert?

Vielleicht kann da auch Der @Fischer Fahrrad Kundendienst was zu sagen.
 
darck

darck

Dabei seit
09.04.2020
Beiträge
15
Ort
München
Details E-Antrieb
FISCHER ETH 1861.1 2020 (Bafang M400)
Noch zu der Trittfrequenz. Ich habe in einer Webseite FISCHER ETH 1861.1 2020 Antriebsdaten eingegeben, so das Rad 28'', 38 Zähne am Kettenblatt und 11-36 hinten und was man sieht hier ist 35km/h mit der empfohlenen Kadenz 75 Drehungen pro Minute und 27km/h mid Kadenz 60. Es sollte ausreichend sein. Ich fahre schneller als 26k/h nur bergab:
Bildschirmfoto 2020-05-28 um 17.52.45.png

Bike Gears calculator
Graphical Gear Calculator for Bicycles

Ich habe heute einen Konusschlüssel bekommen und ich habe es geschafft die Konusse am vorderen und am hinteren Rad richtig einzustellen. Die beide Shimano Naben haben sich bevor rau gedreht. Nach leichtem aufschrauben drehen sie sich viel besser. Es war ein bisschen schwierig es nicht zu wenig und nich zu viel einzustellen.

Während der Wartung habe ich es bemerkt, dass die Motorabdeckung nicht gerade ist. Ist es so auch bei euch? Sollte ich mir Sorgen machen?
Bildschirmfoto 2020-05-28 um 18.15.22.png


Übrigens sehe ich hier auch das Model des Motors: MM G330.250 19
 
Batchman

Batchman

Dabei seit
01.11.2018
Beiträge
455
Ort
Ost-Westpfälzer
Details E-Antrieb
Bafang M400
Das stimmt doch geht es um Berganstieg. Mit einem großen Blatt zieht er bestimmt nicht besser als mit dem werkseitigen 38er den Berg hinauf. Wie erwähnt für das Flachland super Einstellung. Es wurde ja schon mitgeteilt wie er mehr Tretunterstützung erhält
Ja stimmt. Ich bin hier ausschließlich im Flachland unterwegs :cool:


Ich habe hier gelesen das es ein größeres Kettenblatt gibt. Meine Frage wo bekomme ich so etwas her. Wie viel Zähne sind sinnvoll und benötige ich spezielles Werkzeug zum Wechseln. Ja viele Fragen auf einmal.:)
Ich habe vom 38er zu einem 43er gewechselt.
Die beiden Werkzeuge Kurbelanzieher und Innenvielzahn sind hier im Zusammenhang mit "Kettenabsprung beim Fischer 1860/61" nachzulesen.
 
Highline

Highline

Dabei seit
04.04.2019
Beiträge
132
Ort
direkt am Bodensee
Details E-Antrieb
Bafang Max-Drive 48V
Sitze jetzt zweieinhalb Wochen auf dem Hinterrad und nichts tut sich. Werde am Mittwoch selbst umbauen.
Kollege hat mich heute nach der Zufriedenheit mit dem Fischer gefragt. Glaube der kauft was anderes.
Heute war endlich Umbau-Tag. Mit meinem fachkundigen Nachbarn kein Problem.

Kleine 8 km Probefahrt gemacht. Rad rollt und fährt super. Das nervige Quitschen das sich vor geraumer Zeit eingestellt hat ist auch weg. Hat sich das in erheblicher Menge verwendete Fett in alle Spalte gut verteilt 😀

Morgen geht's endlich wieder auf große Tour. Bilder folgen im entsprechenden Thread!
 
Volker36

Volker36

Dabei seit
10.05.2018
Beiträge
222
Ort
Ruhrgebiet
Details E-Antrieb
BAFANG MaxDrive
.
Da sind sicher noch einige ältere 1861er dran interessiert - hattest du schon Bilder davon eingestellt ?
.
Sorry für die Verspätung.
Hier kommen die Fotos von meiner internen Kettenführung.
20200601_144631.jpg
20200602_102435.jpg

An der Kante kann man erkennen das die Führung ihren Zweck erfüllt, denn die Kette ist offensichtlich schon öfter an der Führung angeschlagen.
 
nachdem ich das angebaut habe und in Betrieb nehmen wollte Ist jetzt alles an meinem 1861.1 Tod.
😱
Wie hast du das geschafft?
Hast du vor dem Umbau den Akku nicht entfernt?
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Edersee

Dabei seit
22.04.2019
Beiträge
16
Akku abgebaut dann das Neue Display dran , es ging kurz an dann nix mehr.
Altes Display wieder dran auch nix.
Am Controller kommen 55 V an aber keine Verbindung mehr zum Display.
 
darck

darck

Dabei seit
09.04.2020
Beiträge
15
Ort
München
Details E-Antrieb
FISCHER ETH 1861.1 2020 (Bafang M400)
R

Rudi31

Dabei seit
12.09.2018
Beiträge
13
Hey Jungs.
An meinem 1861 habe ich immer wieder ein Knacken aus Richtung Tretlager. Nicht ständig, aber sagen wir alle 30 km mind. ein mal und damit langsam etwas nervig.
Man spürt es auch auf den Pedalen. Habe diese inzwischen getauscht und kann diese ausschließen. Es fühlt sich so an als ob in der Motor/Getriebe Einheit ein Zahnrad über springt.

Das Rad hat jetzt etwa 1500km runter und mit meinen 70kg würde ich sagen bin ich weit von der Belastungsgrenze entfernt.

Kennt das jemand? Was tun?
 
Sharky-WOB

Sharky-WOB

Dabei seit
30.06.2018
Beiträge
95
Ort
Wolfsburg
Hey Jungs.
An meinem 1861 habe ich immer wieder ein Knacken aus Richtung Tretlager. Nicht ständig, aber sagen wir alle 30 km mind. ein mal und damit langsam etwas nervig.
Man spürt es auch auf den Pedalen. Habe diese inzwischen getauscht und kann diese ausschließen. Es fühlt sich so an als ob in der Motor/Getriebe Einheit ein Zahnrad über springt.

Das Rad hat jetzt etwa 1500km runter und mit meinen 70kg würde ich sagen bin ich weit von der Belastungsgrenze entfernt.

Kennt das jemand? Was tun?
Was hast du getauscht ?
Die Pedale? Es ist der Steckmechnismus;schmeis den raus und ruhe ist. Hatten meine frau und meine Tochter auch. Jetzt ist ruhe.
 
Thema:

Fischer ETH/ETD 1861 und 1861.1

Fischer ETH/ETD 1861 und 1861.1 - Ähnliche Themen

  • Fischer ETH/ETD 1861 u. zwei kleine Probleme

    Fischer ETH/ETD 1861 u. zwei kleine Probleme: Hallo, bin neu hier und habe jedoch schon länger hier nach einer Lösung meiner kleinen Problemchen mit dem Fischer e-Bike gesucht. Leider...
  • Schaltauge Fischer ETH / ETD 1861

    Schaltauge Fischer ETH / ETD 1861: Hi, nachdem bei meinem Fischer ETH die Schaltung nicht so wollte wie sie sollte habe ich mich durch das Forum gezappt und zuerst einmal die Kette...
  • Fischer ETH/ETD 1822 - welcher Motor ist verbaut?

    Fischer ETH/ETD 1822 - welcher Motor ist verbaut?: Hallo Zusammen, wir warten gerade auf unsere ersten eBikes. Geworden ist es ein ETH bzw. ETD 1822. Lt. Beschreibung ist dort ein FISCHER...
  • Fischer ETH 1820 u. ETD 1820

    Fischer ETH 1820 u. ETD 1820: Hallo Zusammen, mein erster Bericht hier. Seit Freitag sind wir(meine Frau u ich) Besitzer oben genannter E-Bikes. Bestellt haben wir bei Plus...
  • Ähnliche Themen
  • Fischer ETH/ETD 1861 u. zwei kleine Probleme

    Fischer ETH/ETD 1861 u. zwei kleine Probleme: Hallo, bin neu hier und habe jedoch schon länger hier nach einer Lösung meiner kleinen Problemchen mit dem Fischer e-Bike gesucht. Leider...
  • Schaltauge Fischer ETH / ETD 1861

    Schaltauge Fischer ETH / ETD 1861: Hi, nachdem bei meinem Fischer ETH die Schaltung nicht so wollte wie sie sollte habe ich mich durch das Forum gezappt und zuerst einmal die Kette...
  • Fischer ETH/ETD 1822 - welcher Motor ist verbaut?

    Fischer ETH/ETD 1822 - welcher Motor ist verbaut?: Hallo Zusammen, wir warten gerade auf unsere ersten eBikes. Geworden ist es ein ETH bzw. ETD 1822. Lt. Beschreibung ist dort ein FISCHER...
  • Fischer ETH 1820 u. ETD 1820

    Fischer ETH 1820 u. ETD 1820: Hallo Zusammen, mein erster Bericht hier. Seit Freitag sind wir(meine Frau u ich) Besitzer oben genannter E-Bikes. Bestellt haben wir bei Plus...
  • Oben