Fischer ETH/ETD 1861 u. zwei kleine Probleme

Diskutiere Fischer ETH/ETD 1861 u. zwei kleine Probleme im Discounter / Direktvertrieb Forum im Bereich Archiv; Hallo, bin neu hier und habe jedoch schon länger hier nach einer Lösung meiner kleinen Problemchen mit dem Fischer e-Bike gesucht. Leider...
I

Ikarus

Dabei seit
27.09.2018
Beiträge
10
Hallo, bin neu hier und habe jedoch schon länger hier nach einer Lösung meiner kleinen Problemchen mit dem Fischer e-Bike gesucht. Leider vergeblich. Das e-Bike habe ich ca. einen Monat. Was mir nach kurzer Zeit auffiel waren zwei kleine Mängel.

1. Der USB Anschluss am Bedienteil DP E12 für den 48V Bafang Mittelmotor funktioniert nicht. Mein Teasi wird darüber nicht geladen. Ich habe dazu schon ein Ticket bei Fischer aufgemacht. Die sagen jedoch, dass sie das Teasi tauschen wollen. Nur kann ich mir nicht vorstellen, dass es am Teasi liegt, da mein Handy über den Anschluss auch nicht geladen wird.

2. Mein Spiel im Lenkungslager ist offenbar zu groß. Fischer hat da auf diverse YouTube Videos verwiesen, mit denen ich aber nicht weiter komme da das neue Fischer Bike eine neue Konstruktion des Lenkers hat, wo ich nicht ganz erkennen kann, wie das Spiel einzustellen ist.

Hat jemand schon Erfahrung zu den beiden Themen. Hier steht zwar viel zu Teasi aber nicht zum Laden über USB. Zum Lenkerspiel, mansche nennen es wohl auch Steuersatz finde ich auch nichts. Ansonsten bin ich bisher mit dem Fischer e-Bike zufrieden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Flatratte

Flatratte

Dabei seit
24.10.2011
Beiträge
2.614
@Fischer Fahrrad Kundendienst
...............................................................
Von Prxistipps.chip.de
...
Die maximale Stromstärke wurde mit USB 3.0 von 500 mA auf 900 mA angehoben. Dadurch entfällt bei 2,5-Zoll-Festplatten die externe Stromversorgung.
...
Viele USB-Ports von Rädern unterstützen nur mit 500 mA, während viele Handies, zB. IPhone, deutlich mehr wollen. Soweit ich es eben verstanden ( eine Bafang-Beienungsanleitung, gibt's da verschiedene?) habe, bietet Dein DP E12 auch nur 500 mA, das Teasi-Ladegerät liefert immerhin 2A.

Gruß
flatratte
 
Zuletzt bearbeitet:
R

RTausB

Dabei seit
25.03.2018
Beiträge
1.810
Ort
Berlin
Das DP E12 bietet nur 500mA. Ich weis jetzt nicht was das Teasi braucht zum laden wenn es an ist, somit kann das Display allenfalls unterstützend wirken.
Screenshot_2018-09-27-16-29-34.png
 
I

Ikarus

Dabei seit
27.09.2018
Beiträge
10
Hallo Ikarus,

evtl. hilft Dir das ...
Grüße
ADV-Bike
Danke, das war genau das, was ich brauchte. Hätte eigentlich bei den Anleitungen von Fischer dabei sein müssen. Man sieht auch, dass das Spiel grundsätzlich anders eingestellt wird als bei den vorherigen Modellen oder anderen Marken. Ein Lager, wie es sonst üblich ist, gibt es hier wohl nicht.
 
I

Ikarus

Dabei seit
27.09.2018
Beiträge
10
Beim Taesi scheint es dann offenbar Streuungen zu geben, sodass es welche gibt, die noch mehr als 500mV benötigen. Deshalb wird meins offenbar getauscht, sofern die mal Verfügbar sind. Die scheinen einen Lieferengpass zu haben. Meins erhält offenbar noch nicht einmal genug Spannung, dass eine Erhaltungsladung möglich ist.
 
johi

johi

Dabei seit
19.08.2016
Beiträge
549
Ort
München
Details E-Antrieb
FischerProline-EVO-ETH1761 Mittelmotor48V
Ich habe es mal mit einen Handy versucht. Das wurde auch nicht geladen. Das wird offenbar auch mehr als 500mV brauchen.
das reicht auch bei mir nur zu einem "Hinauszögern" - aber dafür schon
 
Flatratte

Flatratte

Dabei seit
24.10.2011
Beiträge
2.614
Bei meinem geht Handy, USB-Lampe, USB-Rücklicht ... dagegen Smartphone ebenfalls nur Ladeverlust verzögernd - wird aber auch da angezeigt, daß sich was tut. Anderes Fabrikat.

Gruß
flatratte
 
gentlerider

gentlerider

Dabei seit
04.08.2017
Beiträge
1.828
Ort
MidWest
Details E-Antrieb
BAFANG MaxDrive 48V ProEvoEM1762
Zum USB Thema kann ich folgende Fakten beitragen - am DP E12 UART muß man differenzieren abhängig vom angeschlossenen Verbraucher und Betriebsmodus.

Zwar ist laut Datenblatt 500mA Standard und auch lieferbar, sofern das angeschlossenene Gerät damit zufrieden ist.

Das Teasi trifft in dem Punkt jedenfalls überhaupt keine Schuld, im ausgeschalteten Zustand bzw. Standby oder Suspend bekommt es anstandslos 500mA Nachladestrom.
Im aktivierten Zustand jedoch zieht das Teasi je nach Ladezustand - gemessen an 2A USB Versorgungen - den nicht unüblichen Bedarf an Nachlade- und Betriebsstrom von etwa 850mA - hier bricht das DP E12 in seiner USB Spannung zusammen und liefert nichtmal mehr die 500 mA, resultierend in einem Nachladefizit und mit einem vollgeladenen Teasi vorausgesetzt eine Ausdauer von nur etwa 6-8 h mobil.

Auch an 2A USB Ladebuchsen etwa übersteigt beim Teasi im Lademodus anfangs der Strom nicht den hier offensichtlich auf 500mA festbegrenzten Maximalwert.

Bei Anschluß von aktuellen Handys, welche ja teils deutlich über 1A Schnellladestrom benötigen, kann konkret nach meiner eigenen Erfahrung sowohl der USB-Ausgang des Controllerbedienteils durch thermische Überlastung als auch infolge der Handy-Ladekreis
potentiell Schaden nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Flatratte

Flatratte

Dabei seit
24.10.2011
Beiträge
2.614
Nö, schuldig geschrieben habe ich's nicht.:D Will halt anscheinend am Eingang USB 3.0, ergänzt andernfalls durch Einbauakku, und liefert am Ausgang USB 2.0. Nur weil was zusammensteckbar ist, ist es eben noch lange nicht voll kompatibel - jedenfalls bei USB.

Wäre halt nett, wenn das unter Bedingungen zum Betrieb ganz oben drin stände ... und ebenfalls bei den Fahrrädern, was die tatsächlich am Display liefern.

Wie oft habe ich jetzt schon gehört oder gelesen, daß es mit iPhone nicht geht.

Währe auch nett, wenn die Motoren/Kontroller-Hersteller alle mal endlich 2A am Display spendieren würden, sie müssen ja den mehr-Strom nicht bezahlen.

So, habe jetzt genug gemeckert.

Gruß
flatratte
 
Zuletzt bearbeitet:
gentlerider

gentlerider

Dabei seit
04.08.2017
Beiträge
1.828
Ort
MidWest
Details E-Antrieb
BAFANG MaxDrive 48V ProEvoEM1762
Nö, schuldig geschrieben habe ich's nicht.:D ..

Gruß
flatratte
.
Hatte ich eigentlich auch nicht auf deinen Kommentar gemünzt. Von Bafang würd ich mir mal ein ordentliches Controllerbedienteil wünschen, zeitgemäße USB-Versorgung inclusive, um die teils ganz unterschiedlichen Vorstellungen der User zufriedenzustellen.
 
I

Ikarus

Dabei seit
27.09.2018
Beiträge
10
Zum USB Thema kann ich folgende Fakten beitragen....
Das DP E12 scheint noch nicht einmal die 500mV Ladespannung anzubieten, wenn das Taesi ausgeschaltet ist. Eine ausreichende Erhaltungsladung steht also entweder nicht zur Verfügung oder es liegt doch am Teasi. Wenn das Rad einige Zeit gestanden hat ist der Akkustand des Taesi schon wieder um einige % weniger.
 
gentlerider

gentlerider

Dabei seit
04.08.2017
Beiträge
1.828
Ort
MidWest
Details E-Antrieb
BAFANG MaxDrive 48V ProEvoEM1762
Das DP E12 scheint noch nicht einmal die 500mV Ladespannung anzubieten, wenn das Taesi ausgeschaltet ist. Eine ausreichende Erhaltungsladung steht also entweder nicht zur Verfügung oder es liegt doch am Teasi. Wenn das Rad einige Zeit gestanden hat ist der Akkustand des Taesi schon wieder um einige % weniger.
.
Das hängt eben davon ab, wie gerade der Ladezustand des Teasi ist, einmal unter 100 % abgefallen beginnt die CI Ladephase.
Ok die nur spannungsorientierte Prozentangabe ist ungenau, weil in der Ruhephase nach Ladeschluß die Klemmenspannung des Akkus abfällt.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

RTausB

Dabei seit
25.03.2018
Beiträge
1.810
Ort
Berlin
Wer von euch ein kompatibles Samsung-Gerät hat kann das ja mal messen.
Screenshot_2018-09-30-21-13-45.png Screenshot_2018-09-30-21-12-37.png
 
Zuletzt bearbeitet:
H

HotFireFox

Dabei seit
29.04.2018
Beiträge
405
Mein zweites E12 war nach 5 Minuten im Sack, als es das Teasi im Stand-by laden sollte.
Laut unserem Fischermann sind die E12 wohl häufiger defekt.
 
kamy

kamy

Dabei seit
21.03.2015
Beiträge
4.126
Ort
Stemwede
Details E-Antrieb
Bosch CX , Bafang Max Drive 48V, Bafang HR 48V
Die E12 in der Version V2.0 verbinden sich zwar besser per Bluetooth aber sind dieses Jahr auch schon einige kaputt gegangen.
Da scheint Bafang Mist gebaut zu haben ...
 
gentlerider

gentlerider

Dabei seit
04.08.2017
Beiträge
1.828
Ort
MidWest
Details E-Antrieb
BAFANG MaxDrive 48V ProEvoEM1762
Ja schade wobei BAFANG die nicht mal selber herstellt. Die Schwachstelle existiert bereits seit 2 Jahren beginnend mit DP E12 UART 1.0

Für mich bis dato unverständlich, warum die nicht ihr eigenes Controllerbedienteil machen mit den offenen Schnittstellen versteht sich.

Die Integration von Baugruppen geht bei anderen Antriebsherstellern deutlich weiter und schließt auch die Speichertechnologie mit ein in ein Gesamtkonzept.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Fischer ETH/ETD 1861 u. zwei kleine Probleme

Fischer ETH/ETD 1861 u. zwei kleine Probleme - Ähnliche Themen

  • Fischer ETD/ETH 1606 - ? zum Motor/Heckantrieb

    Fischer ETD/ETH 1606 - ? zum Motor/Heckantrieb: Hallo Forum bzw. Fischer-Team, das ETD 1606 ist nur 4 Jahre alt und leistet beste Dienste. Jetzt im Urlaub wurde es jedoch mal richtig am Berg...
  • Schaltauge Fischer ETH / ETD 1861

    Schaltauge Fischer ETH / ETD 1861: Hi, nachdem bei meinem Fischer ETH die Schaltung nicht so wollte wie sie sollte habe ich mich durch das Forum gezappt und zuerst einmal die Kette...
  • Fischer ETH/ETD 1861 und 1861.1

    Fischer ETH/ETD 1861 und 1861.1: Hallo. Bin neu hier im Forum. Hab vor zwei Wochen das Fischer ETH 1861 bestellt und kann es kaum erwarten, dass dieses geliefert wird. Der Händler...
  • Fischer ETH/ETD 1822 - welcher Motor ist verbaut?

    Fischer ETH/ETD 1822 - welcher Motor ist verbaut?: Hallo Zusammen, wir warten gerade auf unsere ersten eBikes. Geworden ist es ein ETH bzw. ETD 1822. Lt. Beschreibung ist dort ein FISCHER...
  • Ähnliche Themen
  • Fischer ETD/ETH 1606 - ? zum Motor/Heckantrieb

    Fischer ETD/ETH 1606 - ? zum Motor/Heckantrieb: Hallo Forum bzw. Fischer-Team, das ETD 1606 ist nur 4 Jahre alt und leistet beste Dienste. Jetzt im Urlaub wurde es jedoch mal richtig am Berg...
  • Schaltauge Fischer ETH / ETD 1861

    Schaltauge Fischer ETH / ETD 1861: Hi, nachdem bei meinem Fischer ETH die Schaltung nicht so wollte wie sie sollte habe ich mich durch das Forum gezappt und zuerst einmal die Kette...
  • Fischer ETH/ETD 1861 und 1861.1

    Fischer ETH/ETD 1861 und 1861.1: Hallo. Bin neu hier im Forum. Hab vor zwei Wochen das Fischer ETH 1861 bestellt und kann es kaum erwarten, dass dieses geliefert wird. Der Händler...
  • Fischer ETH/ETD 1822 - welcher Motor ist verbaut?

    Fischer ETH/ETD 1822 - welcher Motor ist verbaut?: Hallo Zusammen, wir warten gerade auf unsere ersten eBikes. Geworden ist es ein ETH bzw. ETD 1822. Lt. Beschreibung ist dort ein FISCHER...
  • Oben