Fischer ETH 1806: Motor unterstützt nicht mehr nach Sturz

Diskutiere Fischer ETH 1806: Motor unterstützt nicht mehr nach Sturz im Discounter / Direktvertrieb Forum im Bereich Archiv; Hallo, ich habe leider nicht sehr viel Erfahrungen mit dem Reparieren von Fahrrädern, aber mir ist heute folgendes passiert: Wie fast jeden Tag...
G

Gast001

Hallo,

ich habe leider nicht sehr viel Erfahrungen mit dem Reparieren von Fahrrädern, aber mir ist heute folgendes passiert:

Wie fast jeden Tag fahre ich morgens mit meinem Fischer ETH 1806 die 15 km zur Uni, da falle ich ca. 3 Kilometer vorm Ziel in einer Kurve auf der leicht feuchten Fahrbahn hin und schleife ca. 1 Meter über den Boden. Lenker und Sattel haben sich bisschen verdreht und sind zerkratzt, lassen sich aber provisorisch wieder richtig drehen. Gangschaltung funktioniert noch ohne große Probleme. Akku hat auch keinen Schaden abbekommen. Allerdings unterstützt der Motor nicht mehr, am Display wird dennoch die aktuelle Geschwindigkeit angezeigt. Außer Kratzern und Schrammen sehe ich aber nirgends, wo ein Kabel gerissen sein könnte.

Wo sollte ich zuhause beim Reparieren schauen?
 

Fischer Fahrrad Kundendienst

gewerblich
Dabei seit
18.07.2016
Beiträge
1.303
Ort
Industriestraße 11-13, 76829 Landau
Hi.

Der Schaden könnte eventuell vom Tretlager aus kommen. Entweder am Kabel, welches auf der Unterseite des Tretlagergehäuses raus kommt, oder es ist der Sensor an sich, welcher durch die entsprechenden Hebelkräfte beim Sturz auf die Seite entstanden sind.

So oder so: Das Tretlager muss in dem Fall neu reingemacht werden.
Das Ersatzteil trägt bei uns die Artikelnummer 950170 und kostet 39,90€ zzgl. Versand. Falls ein Techniker kommen muss, kommen 99€ für Anfahrt und erster Arbeitsstunde dazu.
 

Pedalör

Dabei seit
18.07.2017
Beiträge
58
Ort
Seeland Schweiz
Details E-Antrieb
Kalkhoff Impuls EVO RS 11g Alfine & Gatesriemen
Ahoi , erst mal schön hast du keinen Schaden genommen .

Also hier im Forum ist folgender User Gewerblich unterwegs , gibt Antworten und Tips .

Cartrend GmbH | Industriestraße 11-13 | 76829 Landau
Fischer Fahrrad Kundendienst: 0721 979 0 25 60 | www.fischer-fahrrad-kundendienst.de

so wie ich mitgelesen habe Lesen die mit wenn @Fischer Kundendienst im Text steht .

Ansonsten Stecker alle Kontrolliert , Akku Rein - Raus Neustarten .

Ich Denke bald wird sich hier im Forum wer Melden der Mehr Erfahrung hat als ich .

Viel Spaß an der Uni und allzeit gute Fahrt .
Möge dein Motor bald wieder starten .

Grüße von der " Insel " das Pedalör :)
 

Fischer Fahrrad Kundendienst

gewerblich
Dabei seit
18.07.2016
Beiträge
1.303
Ort
Industriestraße 11-13, 76829 Landau
Also ich konnte ohne Probleme und ohne auffällige Geräusche noch weiter fahren, halt bloß ohne Motor. Das dürfte mit kaputtem Tretlager doch eigentlich nicht möglich sein oder? Oder ist das dieser Sensor der das Treten erkennt und dementsprechend den Motor anlaufen lässt?

Korrekt. Der Trittbewegungssensor ist ein elektronischer Teil des Tretlagers und kann demnach unabhängig von dem Kugellager defekt sein. Somit ist ein beschwerdefreies Fahren ohne Motorunterstützung möglich, auch wenn der Sensor defekt ist.
 

Fischer Fahrrad Kundendienst

gewerblich
Dabei seit
18.07.2016
Beiträge
1.303
Ort
Industriestraße 11-13, 76829 Landau
Die scheint nicht mehr zu funktionieren. Jedenfalls merke ich keinerlei Reaktion, wenn ich versuche sie zu aktivieren.

Gerade (wieder zuhause) ist mir aufgefallen, dass der Fehlercode 24 angezeigt wird. Was kann das bedeuten?
Fehlercode 24
Motor Hallsensor Problem

Sollte der Motorstecker mindestens sechs Pins haben, besitzt der Motor Hallsensoren. In dem Fall muss der Motor getauscht werden.
Hat der Motorstecker nur drei Pins, hat der Motor keine Hallsensoren und der Fehler ist ein reines Softwareproblem, der durch ein Update behoben werden kann.
---

D.h. der Motor kommt hier auch in Frage. Funktioniert denn die Schiebehilfe?
 
G

Gast001

Sollte der Motorstecker mindestens sechs Pins haben, besitzt der Motor Hallsensoren.

Wo sehe ich die Anzahl der Pins? Mein Fahrrad ist das ETH 1806.

Funktioniert denn die Schiebehilfe?

Ich bin mir nicht so sicher, ob sie wirklich funktioniert. Hab sie auch sonst nie benutzt und weiß nicht, ob die minimale Unterstützung die ich spüre nur Einbildung oder tatsächlich Schiebehilfe ist.

Ich hab mir das ganze jetzt nochmal genauer angesehen und dabei folgendes festgestellt:

  1. Der Fehlercode 24 scheint nur ganz sporadisch aufzutreten verschwindet aber auch nach kurzem Anzeigen wieder.
  2. Wenn man das Fahrrad rückwärts schiebt kommt ein unschönes Geräusch aus Richtung Hinterrad und man spürt einen deutlichen Widerstand, vorwärts schieben geht problemlos.
  3. Das Kabel das aus dem Hinterrad zu kommen scheint, sieht nicht so toll aus. Kann es vielleicht hier dran liegen? (siehe Bild)
 

Fischer Fahrrad Kundendienst

gewerblich
Dabei seit
18.07.2016
Beiträge
1.303
Ort
Industriestraße 11-13, 76829 Landau
Ja tun wir. Falls man es einfach machen möchte, wäre ein Tausch des kompletten Hinterrades sinnvoll.
Artikelnummer 848171 | 189,99€ zzgl.- Versand.

Alternativ kann man auch nur das Innenleben des Hinterrades tauschen. Ist mehr Aufwand, jedoch günstiger.
Artikelnummer 820210 | Der UVP liegt mir leider noch nicht vor. Melde mich diesbezüglich am Montag.
 
G

Gast001

Ja tun wir. Falls man es einfach machen möchte, wäre ein Tausch des kompletten Hinterrades sinnvoll.
Artikelnummer 848171 | 189,99€ zzgl.- Versand.

Alternativ kann man auch nur das Innenleben des Hinterrades tauschen. Ist mehr Aufwand, jedoch günstiger.
Artikelnummer 820210 | Der UVP liegt mir leider noch nicht vor. Melde mich diesbezüglich am Montag.

Vielen Dank für die Nennung der Artikel-Nummern und Preise, aber wo und wie kann ich die Ersatzteile bestellen? :)
 

Tommmi

Dabei seit
20.10.2012
Beiträge
5.756
Ort
27721 Ritterhude
Man kann den Krams aber auch mal entwirren und gucken wo da Kabel aneinanderkommen, dann abisolieren und fertig. Deswegen würde ich nicht gleich neuen Motor nehmen.
Es sind 2 Phasen kurzgeschlossen, deshalb geht das zurückschieben schwer, hoffentlich hat das der Controller überlebt....
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast001

Man kann den Krams aber auch mal entwirren und gucken wo da Kabel aneinanderkommen, dann abisolieren und fertig. Deswegen würde ich nicht gleich neuen Motor nehmen.
Es sind 2 Phasen kurzgeschlossen, deshalb geht das zurückschieben schwer, hoffentlich hat das der Controller überlebt....

Sorry für meine Nachfrage, aber du meinst, dass durch den Sturz die Isolierung von zwei Kabeln kaputt gegangen sind und die deswegen einen Kurzschluss bilden? Wo müsste ich die denn abisolieren? Und ist der Controller im Motor?
 

Tommmi

Dabei seit
20.10.2012
Beiträge
5.756
Ort
27721 Ritterhude
Sorry für meine Nachfrage, aber du meinst, dass durch den Sturz die Isolierung von zwei Kabeln kaputt gegangen sind und die deswegen einen Kurzschluss bilden? Wo müsste ich die denn abisolieren? Und ist der Controller im Motor?
Controller sitzt nicht im Motor, sondern neben Akku. Die Kabel bilden einen Kurzschluss, richtig. Daher den Bereich vorsichtig öffnen und die blanken Kabel isolieren.
 
G

Gast001

Update: Ich glaube die Vermutung bezüglich Kurzschluss bestätigt sich. Nachdem ich die Steckverbindung zum Motor abgezogen habe, lässt sich das Hinterrad in beide Richtungen ohne Widerstand drehen. Meine Frage wäre nun, wie ich dieses Kabel vom Motor zum Stecker tauschen oder reparieren kann? (siehe Bild) Das erstmal zu versuchen wäre mir lieber als gleich das ganze Hinterrad zu tauschen.
 

Anhänge

  • IMG_20181201_094821.jpg
    IMG_20181201_094821.jpg
    191,5 KB · Aufrufe: 474
Thema:

Fischer ETH 1806: Motor unterstützt nicht mehr nach Sturz

Fischer ETH 1806: Motor unterstützt nicht mehr nach Sturz - Ähnliche Themen

Fischer ETH 1806 - Motor macht nichts mehr nach Sturz: Hallo Zusammen, Ich habe mir vor einigen Wochen das Fischer ETH 1806 bei Real gekauft. War super zufrieden mit dem Fahrrad bis ich diese Woche...
Green Mover Copperhead, Händler, Anwalt oder Fernsehen. Bitte Hilfe: Hallo Zusammen, ich habe hier schon öfters Beiträge gelesen und komme leider nicht mehr weiter mit meinem mittlerweile zweiten Bulls Fahrrad...
Oben