Fischer EM 1864 /1865

Diskutiere Fischer EM 1864 /1865 im Discounter / Direktvertrieb Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Was ist das Pitting?
gentlerider

gentlerider

Mitglied seit
04.08.2017
Beiträge
1.518
Ort
MidWest
Details E-Antrieb
BAFANG MaxDrive 48V
Was ist das Pitting?
.
Die Materialausbrüche die auf deinen Bildern gut sichtbar sind.

index.jpg


Das läßt sich rundherum gleichmäßig versteht sich herauspolieren.
Die Kugeln selbst sind in der Regel jedenfalls nunmal besser oberflächengehärtet.
Der praktisch stufenlos nachstellbare Konus kompensiert den Materialabtrag.
Abgesehen vom Außenring ist die praktisch nicht vorhandene Lagerabdichtung gegen Staub und Feuchtigkeit mit großzügiger Wälzlagerfettfüllung zu erreichen.
.
 
Zuletzt bearbeitet:
thomas-m.33

thomas-m.33

Mitglied seit
27.04.2019
Beiträge
71
Ah prima, danke für die Infos, waren mir sehr hilfreich.
Wäre denn hier ein Austausch auf Garantie von Fischer möglich?
Ich meine nach so kurzer Zeit sollte das nicht so aussehen.
Vllt übernimmt ja auch Fischer die Kosten wenn ich das in der Nähe machen bzw. ersetzten lasse, geht ja sicher nicht um viel Geld.
 
gentlerider

gentlerider

Mitglied seit
04.08.2017
Beiträge
1.518
Ort
MidWest
Details E-Antrieb
BAFANG MaxDrive 48V
Fischer selbst hat nur komplett eingespeichte Ersatzfelgen, damit wärs nur eine Zeitfrage bis zum erneuten Auftreten des bekannten Problems, Garantie hin oder her.
Es kommt halt darauf an, bei der Hinterradnabe hatte ich mich wegen zusätzlicher Freilaufprobleme letztendlich doch für eine Alternative entschieden.
Die Kosten für gute maßgeschneiderte Markenkombinationen aus Fachbetrieben liegen um etwa 100 € pro Rad.
Das ging zwar auf eigene Kosten, war aber dafür von durchschlagendem Erfolg.
 
thomas-m.33

thomas-m.33

Mitglied seit
27.04.2019
Beiträge
71
Und wenn ich mir diese beiden Abschlusskappen einfach nur neu kaufe?
 
gentlerider

gentlerider

Mitglied seit
04.08.2017
Beiträge
1.518
Ort
MidWest
Details E-Antrieb
BAFANG MaxDrive 48V
Weil ich mit der Bearbeitung in einer halben Stunde durch war hab ich darüber gar nicht nachgedacht.
Mit etwas Glück bekommt man über gute Verbindung bei Fischer selbst mal eine Nabe einzeln, wegen nicht einheitlich gefertigter Komponenten in dem Sektor könnte das ansonsten etwas aufwendig in der Suche werden.
 
Skelshy

Skelshy

Mitglied seit
13.08.2019
Beiträge
42
Ort
München
Details E-Antrieb
Pedes 100W
Übrigens habe ich heute mal wieder nen Positivrekord mit dem 1865 (nach geschätzt 60 Akkuladungen) erreicht : Ich hab den Akku heute mal bis auf 1 Balken (von 10) leer gefahren... wollte wissen wie sich der Ladezustand verhält...mit Kilometerstand 100 mit einem Restanzeige von 7km...die jedoch schon bei KM Stand 90 bestand. Es wären also noch Reserven vorhanden...ich wollte es aber damit belassen. Ich konnte zwischendrin auch mal auf Stufe 5 gehen...kein stottern o.ä. echt gut. Das Besondere: ich hab mit den 100km ca. 1000hm gemacht teils in Stufe 3 und 5 bei den grössten Steigungen...finde ich genial ;).
Also ich bin grade mal 54km weit gekommen mit 9/10 Balken. Viel Stop&Go in der Stadt, wenig Steigungen, einmal 100hm Olympiaberg. Meist auf Stellung 3 gefahren.
Ergänzung:

Stimmt.... wie generell jedes Discountbike. Hat Vor- und Nachteile. Ich musste auch viel an meinem Basteln, bin aber nun super zufrieden, habe massig gelernt und bin nun ~ 3500km gefahren in etwa 14 Monaten. Ich musste auch ein paar Dinge an der Schaltung tauschen...Kette kürzen und natürlich alles Einstellen..aber dann isses super. Die Bremsen sind bei mir ohne Geräusche..da bin ich von Scott wesentlich schlimmeres gewohnt.
Die Kette ist dann nach 100km gerissen (!). Ich bin zwar schon ein schwerer Mensch aber ne Kette ist mir noch nie gerissen...
 
Zuletzt bearbeitet:
BlackForest

BlackForest

Mitglied seit
31.07.2018
Beiträge
220
Ort
Elchesheim-Illingen
Details E-Antrieb
Bafang MaxDrive 48Volt
Also ich bin grade mal 54km weit gekommen mit 9/10 Balken. Viel Stop&Go in der Stadt, wenig Steigungen, einmal 100hm Olympiaberg. Meist auf Stellung 3 gefahren.
Ergänzung:


Die Kette ist dann nach 100km gerissen (!). Ich bin zwar schon ein schwerer Mensch aber ne Kette ist mir noch nie gerissen...
Sehr komisch... die original Fischer Kette hab ich bei ~1600 gewechselt weil sie nicht mehr so gut aussah durch mehrfache Abspringer zwischen 11er Ritzel und Rahmen..bevor ich die richtige Länge ermittelt habe..da ein paar Ritzel eh nicht mehr gut aussahen hab ich Kassette und Kette zusammen gewechselt auf günstige Shimano Komponenten. Diese laufen nun seit 2000km bisher problemlos mit Kettenschloss.
Und ich quähl die eigentlich schon ganz gut manchmal in heftigen Anstiegen Stufe 5 und Wiegetritt.. allerdings würde ich mich nicht als schwer bezeichnen...macht möglicherweise auch nochmal was aus.
 
kamy

kamy

Mitglied seit
21.03.2015
Beiträge
4.054
Ort
Stemwede
Details E-Antrieb
Bosch CX , Bafang Max Drive 48V, Bafang HR 48V
wenn die Kette reißt schaltest du mit voller Motorpower und es wird auch schön krachen dabei.

Nimm beim schalten kurz die Kraft von den Pedalen (aber die Kurbeln weiter drehen) dann kann man mit etwas Übung sehr schön schalten.

Mir ist auch schon mitten im Wald bei einem verschalter in Stufe 5 die KMC eBike Kette gerissen. Da war ich aber auch selber schuld ...

Dank Bordwerkzeug und KMC MissingLink ging es kurze Zeit später aber wieder weiter.
 
thomas-m.33

thomas-m.33

Mitglied seit
27.04.2019
Beiträge
71
Zu meinem Problem mit der Vorderradnabe, hatte von Fischer das OK das es eine Werkstatt bis 50€ machen kann, ansonsten wollen sie einen KVA.
Die Werkstatt hat's nicht hinbekommen, haben erst ein falsches eingebaut und das Rad ging nicht mehr in die Gabel, dann haben sie zurückgebaut ich solle mich an Fischer wenden.

Jetzt habe ich ein weiteres Problem und zwar läuft der Lenker nicht mehr so sauber leichtläufig.

Habe die Gabel rausgeholt, die beiden Lager seinen festzustellen habe sie nicht rausbekommen, laufen aber beide ziemlich schlecht als ob das Fett hart geworden wäre.

Hat schon jemand die Lagerschalen getauscht oder ähnliche Probleme?
 
gentlerider

gentlerider

Mitglied seit
04.08.2017
Beiträge
1.518
Ort
MidWest
Details E-Antrieb
BAFANG MaxDrive 48V
@thomas-m.33

Die einzelnen Lagerkomponenten bestehen laut Fischer aus einem 1 1/8 " + 1 1/2 " Ahead Steuersatz CH-6201-1TBW.

Prinzipiell als sogenannte Cartridge als ET nur im Komplettset verfügbar.

Quelle :
Fischer eMTB Produktinformationen

Beispiel :

ChinHaur Ahead set.jpg

Quelle CHINHAUR
.
 
Zuletzt bearbeitet:
thomas-m.33

thomas-m.33

Mitglied seit
27.04.2019
Beiträge
71
Danke erstmal, am Lager selbst wird man wohl eh nix machen können ausser es auszutauschen, sofern man es da rausbekommt.

Interessant ist, die Vorderradnabe soll eine Shimano HB-TX 505 QR sein, bei mir sicher nicht, ist ein billiger Noname Mist drin.

Werde ein Technikertermin machen, bin ein wenig genervt von solchen Murks-komponenten.
 
gentlerider

gentlerider

Mitglied seit
04.08.2017
Beiträge
1.518
Ort
MidWest
Details E-Antrieb
BAFANG MaxDrive 48V
Von den Naben kann ich ebenfalls ein Lied singen, bei mir wars die HR, die schlussendlich gegen tauglichere Komponenten gewechselt wurde.

Bei Fischer gabs denke ich innerhalb der Baujahre einen fliegenden Wechsel auf bewährte Naben, während Altbestände aufgebraucht wurden.

Allerdings von defekten Steuersätzen hört man ja weniger.

Nun ist eh saure Gurken Zeit - jedenfalls genug Gelegenheiten zum ausmisten.
.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hihiman

Mitglied seit
17.08.2018
Beiträge
1
Eine ganz andere Frage zum 1865: Ich bin jetzt seit Ende April gut 4000 km ohne jeglichen Ärger gefahren. Imho ist das 1865 für das Geld ein Top Rad. Zwar ist der Bafang nicht so feinfühlig abgestimmt wie ein Bosch Motor, hat aber mehr als ausreichend Kraft wenn's drauf ankommt.
Beim Service habe ich mir einen Speichennippel kaputt gedreht. Kennt jemand die Type (Länge) der verwendeten Speichen und Nippel? Ich würde gerne Ersatz bestellen, damit ich das in einem Aufwasch fixen kann.
 
Thema:

Fischer EM 1864 /1865

Oben