Fischer E-Bike Verbesserungsthread

Diskutiere Fischer E-Bike Verbesserungsthread im sonstige Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Radmuttern nicht nachgezogen - Mitverschulden bei Unfall vg,
R

RalfG

Dabei seit
12.07.2019
Beiträge
113
Punkte Reaktionen
25

Und wenn sich die Schraube bei einem neuen Pkw nach 3Km gelöst hätte bevor der Kunde zu Hause war? Ich kenne so einen Fall, und der war eindeutig und teuer für die Werkstatt. Aber das sind andere Themen.

Wenn mehrere Teile sich von einem neuen Rad lösen oder erst gar nicht befestigt wurden, oder schräg sind, dann sind das Qualitätsmängel. Ich weiß nicht was es da zu diskutieren gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Moadib

Moadib

Dabei seit
27.10.2018
Beiträge
808
Punkte Reaktionen
453
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
1861.1
Wenn mehrere Teile sich von einem neuen Rad lösen oder erst gar nicht befestigt wurden, oder schräg sind, dann sind das Qualitätsmängel. Ich weiß nicht was es da zu diskutieren gibt.

wenn sich Schrauben beim Transport lösen ist das mitnichten per se ein Qualitätsmangel. Das kann passieren und passiert auch beim Fachhandel- nur, dass es da jemand vor Auslieferung eben nochmal checkt und genau das nachbessert, was Du eben beim Direktzustellung selber machen musst. Dafür sparst Du Dir das Geld dafür.

Wie gesagt, falsche Erwartungshaltung.

Und ich weiß auch nicht, was es da zu diskutieren gibt.

vg,
 
R

RalfG

Dabei seit
12.07.2019
Beiträge
113
Punkte Reaktionen
25
wenn sich Schrauben beim Transport lösen ist das mitnichten per se ein Qualitätsmangel. Das kann passieren und passiert auch beim Fachhandel- nur, dass es da jemand vor Auslieferung eben nochmal checkt und genau das nachbessert, was Du eben beim Direktzustellung selber machen musst. Dafür sparst Du Dir das Geld dafür.

Wie gesagt, falsche Erwartungshaltung.

Und ich weiß auch nicht, was es da zu diskutieren gibt.

vg,

Gut, jeder definiert Qualität eben anders. Abgesehen davon, ging es bei meinen bemängelten Punkten um keine einzige gelöste Schraube.
 
FISCHER Webshop

FISCHER Webshop

gewerblich
Dabei seit
29.11.2018
Beiträge
274
Punkte Reaktionen
323
Wenn etwas falsch montiert ist, dann ist es ein Fehler und dann hat die Endkontrolle nicht gut genug stattgefunden. Das ist korrekt, da gibt es nichts schön zu reden.

Wenn aber beim Kunden mal etwas "schief" ankommt. Etwas locker ist, etwas "ausgehakt" ist etc. dann ist der per se nicht unbedingt die schlechte Endkontrolle, denn es kann durchaus sein, dass das Rad perfekt ab Werk auf die mitunter lange Reise ging.

Die fertigen Räder haben bereits die ersten paar 100 Kilometer auf dem Buckel bevor sie in den diversen Lägern und Verkaufsstätten ankommen. Allein hier kann auf dem Transportweg mal was passieren. Und das ist dann nur der erste TRansportweg. Die meisten haben mindesten 3 Transportwege bis das Rad beim Endkunden ist.

Beispiel klassischer Online Händler. Vom Werk gehts ins Lager des Verkäufers von da Richtung Endkunde, mit Zwischenstopp in ein bis zwei Depots und dann die kritischte Fahrt der Endzustellung, weil dort nicht mehr zwingend mit 100 anderen Rädern im groß LKW unterwegs. Überall da pollterts, wird geschoben, vielleicht mal auf den Kopf gestellt.. alles wo FISCHER schon lange nicht mehr im Einflussbereich ist...

Dieser äußerliche Einfluss kann sich dann also ein jedesmal aufs Rad auswirken und vorallem wenn dann direkt im Internet bestellt wird, sind solche Dinge dann eben am Ende beim Endkunden.

Holt man das Rad bei nem Hagebau oder so, hat man oft das Glück das die natürlich auch so ganz offensichtliche Dinge nochmal schnell richten.

Der Fachhändler hat die ganzen Probleme auch bei den Rädern die da bei ihm landen. Allerdings ist es halt schon relativ praktisch wenn man da einen Fahrradmonteur hat der halt jedes kleine Problem perfekt beheben und das Rad auch noch mal perfekt einstellt.

Denn da kommen wir zum nächsten. Der Feineinstellung von Bremsen und Schaltung.. die leiden unter dem Transportweg ganz genauso. Sie werden eingestellt ab Werk verschickt.. dann gibts die bereits erläuterten äußeren Einflüsse und je nachdem wie lang das Rad dann beim Händler bzw. im Lager steht kommt dann noch das Problem zum Tragen, dass man sich für ein "Neu-Rad" entschieden hat. Denn dort ist eben alles neu.. und neue Bowdenzüge die unter Spannung stehen sind böse.. sehr böse, denn Sie geben mit der Zeit nach. Das ist vollkommen normal und passiert bei 100 Euro Rädern, als auch bei 6000 Euro E-Bikes. Ist das ein Problem? Im Normalfall nicht, denn man muss nur minimal nachjustieren, zumindest wenn nicht noch irgendwas passiert ist (Rad umgefallen, etc. etc.)

Wenn man aber nicht weiß wie es geht und mit der falschen Erwartungshaltung an die Sache ran geht, hat man eben ein scheiß Rad ausgepackt. Kann passieren.

Zu guter letzt. Alle Fischer Räder werden VOR-Montiert verkauft und es gibt eben Einstellarbeiten die Käufersache sind. Ist so bleibt so, lässt sich aktuell auch einfach garnicht anders machen. Ich denke mit der 95% Vormontage kann man sich da noch ganz glücklich schätzen, auch wenn ich manchmal das Gefühl habe, dass das auch Probleme verursacht, eben das man von "geht mich nix an" ausgeht.

Kann mir zumindest nicht vorstellen das sich Mitbewerber die das Rad in kleineren Kartons verschicken, wo man dann gefühlt das halbe Rad noch zusammen bauen muss mit verärgerten Kunden unterhalten muss, die schimpfen wenn die Bremse nicht direkt perfekt eingestellt ist :).

-

Fazit. Ja es gibt bestimmt Dinge die mal durch die Entkontrolle sind und das soll nicht so sein und auch mal allgemein gesprochen, ja ich glaube auch, dass man bei der Endkontrolle immer nochmal etwas besser werden kann. Das muss das Ziel sein. Man darf an dem Punkt nie stagnieren. Von daher ist der Verbesserungsvorschlag grundsätzlich gelesen, verstanden angenommen und wird weitergegeben.

Aber ich gebe @Moadib auch recht.. Bei einem Rad ist am Ende der Kunde zumindest bei einigen Dingen (die eauch in der Anleitung beschrieben sind) in der Pflicht und die Erwartungshaltung ist da vielleicht nicht 100 prozentig die richtige.

Aber auch da muss man vielleicht ansetzen und besser kommunizieren, was und wie eben so ein Rad ankommt, was Kundenaufgabe ist usw.
 
R

RalfG

Dabei seit
12.07.2019
Beiträge
113
Punkte Reaktionen
25
Wenn etwas falsch montiert ist, dann ist es ein Fehler und dann hat die Endkontrolle nicht gut genug stattgefunden. Das ist korrekt, da gibt es nichts schön zu reden.
Danke für das Anerkennen von Mängeln, für manche scheint das zum Erlebnis "Radkauf" dazuzugehören ;) Natürlich hat der Kunde bei einem teilmontieren Rad Pflichten. Aber ich hatte ja konkrete Punkte/Fotos als Rückmeldung an Fischer geliefert.
Meine Partnerin ist drauf und dran das Rad innerhalb der 14 tägigen Rückgabezeit zurückzuschicken. Sie wäre alleine auch völlig aufgeschmissen, sie hätte nicht mal rausbekommen, wo der Ferritkern (oder wie man das nennt) überhaupt hingehört.

Gibt es in der Anleitung eigentlich mehr Details zu den Teilen die man nachziehen/befestigen muss? Ich habe sie gerade nicht vorliegen. Eine Explosionszeichnung mit Markierung der Teile wäre hilfreich.
 
FISCHER Webshop

FISCHER Webshop

gewerblich
Dabei seit
29.11.2018
Beiträge
274
Punkte Reaktionen
323
Wie gesagt es gibt Teile die können sowohl falsch montiert sein, oder eben auch durch unsachgemäße Behandlung durch die Transportwege in Mitleidenschaft geraten. Mitunter schlecht zu sehen. Aber wenn etwas schief und krumm aus dem Karton kommt, ist es zumindest mal nicht die Schuld vom Kunden. Ob es immer zielführend ist dann zum Beispiel auf eine Nachbesserung oder Retoure zu bestehen kann dann jeder selbst entscheiden.

Wenn es Kleinigkeiten sind wäre mir persönlich oft jeder Kontakt zum Verkäufer zu nervig :). Alles was aber natürlich etwas schlimmer ist.. klar dafür steht der Verkäufer am Ende grade (oder sollte er)

Das was zu prüfen ist und zur Pflicht der Inbetriebnahme gehört, ist in der Betriebsanleitung beschrieben. Auch was dann zum späteren Zeitpunkt für die Serviceintervalle kontrolliert gehört wird beschrieben.
 
Moadib

Moadib

Dabei seit
27.10.2018
Beiträge
808
Punkte Reaktionen
453
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
1861.1
Danke für das Anerkennen von Mängeln, für manche scheint das zum Erlebnis "Radkauf" dazuzugehören ;)

ich habe bei den von Dir aufgelisteten Punkten keinen einzigen gesehen, der eindeutig auf einen bei Auslieferung vorliegenden Mangel (also auch schlechter Qualitätssicherung) zurückzuführen ist. Alle benannten Probleme können sich auch beim Transport gelockert haben, was dann, wie oben ausgeführt, eben gerade kein Mangel ist, auf den Du Dich berufst und kritisierst.
Und offensichtlich wurde von Dir/Euch versäumt, alle Befestigungen und Schrauben auf sicheren Sitz hin zu überprüfen, bevor ihr das Pedelec in Betrieb genommen habt.

Aber man nimmt halt gerne nur das zur Kenntnis, was einem passt, nicht wahr? :sneaky:

vg,
 
R

RalfG

Dabei seit
12.07.2019
Beiträge
113
Punkte Reaktionen
25
ich habe bei den von Dir aufgelisteten Punkten keinen einzigen gesehen, der eindeutig auf einen bei Auslieferung vorliegenden Mangel (also auch schlechter Qualitätssicherung) zurückzuführen ist. Alle benannten Probleme können sich auch beim Transport gelockert haben, was dann, wie oben ausgeführt, eben gerade kein Mangel ist, auf den Du Dich berufst und kritisierst.
Und offensichtlich wurde von Dir/Euch versäumt, alle Befestigungen und Schrauben auf sicheren Sitz hin zu überprüfen, bevor ihr das Pedelec in Betrieb genommen habt.

Aber man nimmt halt gerne nur das zur Kenntnis, was einem passt, nicht wahr? :sneaky:

vg,

Das ist schön, aber ich habe auch nicht auf deinen Beitrag geantwortet.
 
C

Cino

Dabei seit
04.06.2018
Beiträge
18
Punkte Reaktionen
0
Guten Morgen, ab heute soll es ja Ersatzteile im Shop geben. Hat da jemand einen Link für?
 
S

SilbernerSurfer

Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
431
Punkte Reaktionen
217
Ort
München
Details E-Antrieb
Bafang MAX DRIVE M400 48V
Verbesserungsvorschlag für Akkus wie bspw. vom 1861.1 oder 1862.1:

Batterien sind schwer. Für manche Frauen noch schwerer als für manche Männer.
Wie auch immer, die oben genannten Fahrakkus haben meiner Meinung nach keinen ordentlichen Griff bei dem man mit den Fingern richtig durchgreifen kann damit man die Batterie bequemer, einfacher, und somit auch sicherer tragen kann.

Wenn der Akku aus der Hand rutscht, auf den Boden fällt, springt eventuell das Gehäuse. Oder was auch immer.

Ein ordentlicher Griff zum "durchgreifen" würde die Gefahr des "aus der Hand Rutschens" verringern.

Also ist mein Verbesserungsvorschlag entweder das Gehäuse überarbeiten, oder einen Griff zum Nachrüsten anbieten.
 
S

SilbernerSurfer

Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
431
Punkte Reaktionen
217
Ort
München
Details E-Antrieb
Bafang MAX DRIVE M400 48V
Beim 1862.1 lässt sich mit dem Crud Fender XL vorne ein gutes Ergebnis erreichen. Ein wenig Dreck spritzt an die Unterseite des Rahmens. Hinten ist die Situation weniger gut. Es gibt keine pasenden Schutzbleche die auch das Motorgehäuse und den Dämpfer schützen.
Als Pendler häte ich gerne eine Lösung für hi. und vo. die einen Guten Schutz bietet ohne selber etwas entwickeln zu müssen.
 
S

SilbernerSurfer

Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
431
Punkte Reaktionen
217
Ort
München
Details E-Antrieb
Bafang MAX DRIVE M400 48V
Bei meinem 1861.1 M2020 und meinem 1862.1 M2021 sind die Ahead-Krallen schief eingeschlagen. Bei meinem 1861.1 geht jetzt die Schraube leer durch, d.h. ich bekomme den Vorbau nicht mehr runter. Das "schief stehen" hat die Schraube die ja unter zug dann gerade gedrückt wird wohl nicht vertragen.

Verbesserungsvorschlag: Ahead-Krallen gerade einbauen.
 
S

SilbernerSurfer

Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
431
Punkte Reaktionen
217
Ort
München
Details E-Antrieb
Bafang MAX DRIVE M400 48V
Das Lastenrad von Fischer ist bestimmt klasse. Allerdings ist es ein Zweirad.

Da einige Mütter und Väter ein Lastenrad auch zum Transport ihrer Kleinen verwenden wäre ein Dreirad wegen der Sturzgefahr doch sinnvoller, denke ich. Besonders im Winter, oder auch bei Regen und schmierigem Laub.


Verbesserungsvorschlag: Lastendreirad, vorzugsweise mit Bafang-Motor, ins Programm aufnehmen.
Und ne gute Federung wäre auch toll.

Danke schön.
 
Zuletzt bearbeitet:
FISCHER Webshop

FISCHER Webshop

gewerblich
Dabei seit
29.11.2018
Beiträge
274
Punkte Reaktionen
323
Zum Lastenrad: Da es bei diesem Rad nicht gestattet ist Kinder zu befördern hat sich bei dem Rad diese Frage nie gestellt :).

Ich leite den Verbesserungsvorschlag, oder eigentlich ist es ja keine "Verbesserung" sondern ein Produktwunsch aber mal weiter ;)
 
S

SilbernerSurfer

Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
431
Punkte Reaktionen
217
Ort
München
Details E-Antrieb
Bafang MAX DRIVE M400 48V
Zum Lastenrad: Da es bei diesem Rad nicht gestattet ist Kinder zu befördern hat sich bei dem Rad diese Frage nie gestellt :).

Ich leite den Verbesserungsvorschlag, oder eigentlich ist es ja keine "Verbesserung" sondern ein Produktwunsch aber mal weiter ;)
(y) :love:
 
E

ETH1606USER

Dabei seit
26.05.2018
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Luxusproblem (hoffentlich):
An meinem Rad bemerke ich seit einer Zeit oft ein Klack- Geräusch beim Wiedereinstzen der Unterstützung am Hinterradmotor.
Manchmal aber auch nicht !
Was kann da im Argen liegen ?
Bzw. Muss ich eingreifen, und wenn ja, wie ?
Sonst ist alles proper.
 
B

Bikerz

Dabei seit
16.06.2021
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
hallo zusammen,
wir besitzen ein Cita 5.0 aus 2019 und sind damit sehr zufrieden,
daher habe ich ein zweites bestellt und am 14.6. geliefert bekommen,
leider läßt sich der Akku nicht laden, Ladegerät springt nicht von grün auf rot wie in der Anleitung beschrieben,
24 Stunden am Ladegerät ist weiterhin ein Balken an der Akkuanzeige,
jetzt könnte man ja das Ladegerät vom anderen ausprobieren, leider sind aber die Anschlüsse geändert worden, also Fehlanzeige.
Ticket wurde erstellt, wie lange wird das jetzt wohl dauern ?
Rad Retoure schicken und neu bestellen wird wohl schneller gehen,
leider erreicht man bei Fischer auch keinen der wirklich helfen kann/will,
ein Ticket erstellen kann ich selber,
Ersatzakku und Ladegerät schicken sollte keine große Sache sein, defekte Teile schick ich zurück und wäre glücklich und könnte mit dem Rad fahren, ich brauche keinen Service vor Ort noch nicht ;)
sorry, aber so ist der Service nicht zu gebrauchen !

Grüße Klaus
 
FISCHER Webshop

FISCHER Webshop

gewerblich
Dabei seit
29.11.2018
Beiträge
274
Punkte Reaktionen
323
Hi Klaus, leider können wir aktuell nur schwer mit einem 24:7 Service immer sofort helfen. Bis die Service Kollegen Ticket nach Ticket geprüft haben vergehen aktuell leider einige Tage.

Sehr unschön natürlich wenn das Rad Grade erst gekommen ist.

Prinzipiell wäre hier der Akkutausch bestimmt die schnellste Variante.

Direkt bei uns im Shop bestellt? Dann gerne Mal die Ticket und Shop Bestellnummer zu mir, vielleicht kann ich den Fall, weil im besten Fall keine Reparatur benötigt wird etwas anschieben.
 
Thema:

Fischer E-Bike Verbesserungsthread

Fischer E-Bike Verbesserungsthread - Ähnliche Themen

Fischer Fischer e-bike em1608: hallo liebe leute ich habe ein e-bike von fischer em 1608 beim anfahren habe ich kurz die unterstützung aber dan war es auch schon woran kann das...
Kaufberatung Fischer E- Bike: Hi zusammen, ich könnte das Bike für 2000€ erhalten. FISCHER E-MTB MONTIS 6.0i 29" Ist es ein gutes Angebot oder gibt es für den Preis was...
Fischer Fischer ETH 1722 - immer noch gedrosselt trotz neuem Display: Hallo Leute! :) Bitte verzeiht mir, falls ich ein paar Dinge falsch verstehe. Das hier ist mein erster Beitrag in diesem Forum und generell habe...
Kaufberatung bis 2200€: Hallo, bin neu hier und spare zur Zeit für ein neues Rad. Soweit ich die Rechtslage richtig verstehe, kommt eigentlich nur ein Pedelec in Frage...
0815 günstiges E-bike gesucht - wie/wo sich einen Überblick (als Laie) verschaffen?: Hallo, Gibt es irgendwo eine gute Stelle, wo sich ein Laie in die E-Bike Thematik einlesen könnte? Einen angepinnten Thread ("Grundwissen...")...
Oben