Fertig-Pedelec mit Bafang Mittelmotor gesucht

Diskutiere Fertig-Pedelec mit Bafang Mittelmotor gesucht im Kaufberatung Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Und noch einmal: Du hast keine Ahnung, hast dich offensichtlich noch nicht einmal den Unterstützungsstufen eines BBS01 beschäftigt (die einfachste...
Ü

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
24.166
Punkte Reaktionen
11.262
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Wenn ich aber selber die Abregelgeschwindigkeit vorgeben kann, kann ich auch z.B. 30 Km/h eingeben.
Und noch einmal: Du hast keine Ahnung, hast dich offensichtlich noch nicht einmal den Unterstützungsstufen eines BBS01 beschäftigt (die einfachste Übung).
Und was die geistige Fitness betrifft: Ja, ich fühle mich nicht allzusehr dadurch angestrengt, ab und an mal eine Fahrstufe rauf oder runter zu klicken
und das Optimieren der Parameter für meine individuellen Anforderungen war es mir wert.
Also alles gut.
 
Zuletzt bearbeitet:
Tealk

Tealk

Dabei seit
30.12.2020
Beiträge
53
Punkte Reaktionen
37
Und noch einmal: Du hast keine Ahnung, hast dich offensichtlich noch nicht einmal den Unterstützungsstufen eines BBS01 beschäftigt (die einfachste Übung).
Und was die geistige Fitness betrifft: Ja, ich fühle mich nicht allzusehr dadurch angestrengt, ab und an mal eine Fahrstufe rauf oder runter zu klicken
und das Optimieren der Parameter für meine individuellen Anforderungen war es mir wert.
Also alles gut.
Mal ganz ehrlich ..... Wieso soll er sich mit den Untertürtungsstufen eines BBS01 beschäftigen? Weil man deiner Auffassung nach nur dann Ahnung hat von E-Bikes???
Es geht nicht um Ahnung oder keine Ahnung sondern einfach nur darum daß er vollkommen Recht hat mit der Aussage das jegliche Einstellungen die es möglich machen ein Motor oder die Leistungsgrenzen zu verändern nicht Legal sind! Was ist daran nicht zu verstehen? Du bist es doch hier immer der erste der am lautesten ist falls Mal einer nach mehr Motorleistung oder Geschwindigkeit strebt.
Ausserdem hat er auch völlig Recht damit das du diese unsägliche Art hast deine Postings im Nachhinein zu Verändern und so anzupassen!! Das ist Fakt!!
Ausserdem ist es eine Unmögliche Art und Weise das du in 95% aller hier angefangenen Threads einfach zwischendurch Reingrätschst und dabei auch noch zum Teil eine echt abartige Art und Weise der Kommunikation Pflegst!! Würde mir nie einfallen jemanden den ich nicht persönlich kennen als Ahnungslos darzustellen ( das ist beleidigend )
Du scheinst hingegen ja wirklich von allem eine Ahnung zu haben wenn man Mal bedenkt das Du früher oder später in jeden Thread reingrätschs.
Du solltest ab und an auch Mal die Größe haben einzustecken aber das ist nicht deine Natur du musst immer das letzte Wort haben 👍
In diesem Sinne wünsche ich etwas Einsicht und eine etwas pfleglichere Art und Weise mit anderen umzugehen denn nicht jeder ist mit so einem grenzenlosen wissen ausgestattet!
 
Ü

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
24.166
Punkte Reaktionen
11.262
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Noch einer, der vorgibt, nicht zu kapieren, dass man sich nicht vom System bevormunden und immer auf 25 km/h zwingen lassen muss.
Ihr beiden scheint ja einen erheblichen Neid darauf zu haben, wenn sich jemand seine Wunschgeschwindigkeit und seine Eigenleistung von 1-100% nach eigenem Ermessen einteilen kann, wenn man dann Roller empfehlen oder das als illegal erklären muss! :ROFLMAO:

Gerade zurück von einer schönen Radtour. Schön mit durchschnittlich 15% Motorleistung laut Balken und 23 km/h Abregelgeschwindigkeit (sanfte Abregelung) über die Felder gecruist (Eigenleistung genau nach Bedürfnis variiert) und als es kalt wurde, noch ein Bisschen mit 23-25 durch den Wald, mit 25 Fullspeed zurück wegen einsetzender Abendkühle und mit Maximalleistung das Steilstück bei geschätzt 22% Steigung hoch. Wobei es schon schwierig wurde, das Vorderrad unten zu halten.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

sasquuatch

Dabei seit
15.06.2021
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
1
Es geht nicht um Ahnung oder keine Ahnung sondern einfach nur darum daß er vollkommen Recht hat mit der Aussage das jegliche Einstellungen die es möglich machen ein Motor oder die Leistungsgrenzen zu verändern nicht Legal sind! Was ist daran nicht zu verstehen? Du bist es doch hier immer der erste der am lautesten ist falls Mal einer nach mehr Motorleistung oder Geschwindigkeit strebt.
echt jetzt, wenn ich die Leistungsstufen einstellen kann wie ich möchte ist das nicht mehr legal?
wenn ich mehr als 25kmh einstellen kann, klar dass das nicht legal ist, aber bei meiner Wunschkonfiguration der leistungsstufe ist es dann illegal?
Aber Hersteller dürfen das unterschiedliche einstellen und Nutzer nicht?
 
Ü

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
24.166
Punkte Reaktionen
11.262
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
echt jetzt, wenn ich die Leistungsstufen einstellen kann wie ich möchte ist das nicht mehr legal?
wenn ich mehr als 25kmh einstellen kann, klar dass das nicht legal ist, aber bei meiner Wunschkonfiguration der leistungsstufe ist es dann illegal?
Aber Hersteller dürfen das unterschiedliche einstellen und Nutzer nicht?
Das ist ungefähr so ernst zu nehmen, wie die Theorie, dass man bei der Corona-Impfung gechipt wird. :)
 
Tealk

Tealk

Dabei seit
30.12.2020
Beiträge
53
Punkte Reaktionen
37
echt jetzt, wenn ich die Leistungsstufen einstellen kann wie ich möchte ist das nicht mehr legal?
wenn ich mehr als 25kmh einstellen kann, klar dass das nicht legal ist, aber bei meiner Wunschkonfiguration der leistungsstufe ist es dann illegal?
Aber Hersteller dürfen das unterschiedliche einstellen und Nutzer nicht?
Was Mann machen kann ist die eine Sache und was man machen darf ist die andere.
Es kann doch jeder machen was er möchte, das will doch keiner jetzt hier Auseinanderkauen.. Ich "muss" mich im Auto anschnallen ich kann es aber auch sein lassen.
Wenn der Hersteller meines Fahrzeugs eine bestimmte Leistung einträgt kann ich diese erhöhen durch was für ein Eingriff auch immer, ich darf es aber nicht!
Also was soll den diese ewige Diskussion bringen???
 
S

sasquuatch

Dabei seit
15.06.2021
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
1
was die disukussion bringt ist einfach, ich will ein legales fahrrad. also wenn anschnallen pflicht ist, schnalle ich mich an. die leistung eines autos zu steigern ist im übrigen legal, ich muss es nur eintragen lassen, nur wenn ich es nicht tue ist es illegal.
ich kann und habe an meinem golf 7 einiges codiert und das ist alles legal, das illegale habe ich nicht codiert. das es jetzt schon illegal ist, die möglichkeit an einem fahrrad die höchstgeschwindigkeit von 25kmh auf 35kmh anzuheben, siehe cowboy und vanmoof wofür die nutzer schon strafen bekommen haben, ist schlichtweg eine frechheit. ich kann auch an meinem auto dinge codieren die nicht erlaubt sind und alleine das ich es könnte, zieht am auto trotzdem keine strafe mit sich, wenn ich es nicht getan habe. da werden strafen verhängt für etwas was man gar nicht getan hat, nur weil die möglichkeit besteht. ist ja so als würde ich fürs klauen bestraft werden, nur weil ich die möglichkeit im supermarkt gehabt hätte zu klauen.
wenn dies aber beim fahrrad nun anders ist, muss ich mir überlegen ob ich doch ein fertiges ebike hole das gesperrt ist. ich habe mich schon sehr mit dem gedanken angefreudet mein mtb doch umzubauen, aber falls es nur für die möglichkeit einer manipualtion strafen gibt, weiß ich nicht ob ich das noch möchte
 
Tealk

Tealk

Dabei seit
30.12.2020
Beiträge
53
Punkte Reaktionen
37
https://enerprof.de/motor-kits/moto...-250w-mittelmotor-edition-2020-freilauf?c=202

Das wäre zum Beispiel ein StVO konformes Umbaukit was laut Shopbeschreibung zumindest nicht eintragungspflichtig ist.

Inwieweit es vom Nutzer konfigurierbar ist kann ich nicht beurteilen, allerdings denke ich daß man auch hier Möglichkeiten hat und wenn nicht Möglichkeiten findet.

Aber ebenso lassen sich ja auch durch Manipulation auch alle zugelassenen Systeme wie Bosch etc. Ebenfalls umgehen...

Es bleibt immer die gleiche Frage, was kann man und was darf man.

Sicherlich bewegt man sich in einer Grauzone, aber abgesehen davon bezog sich mein Posting weiter oben nicht primär auf diese Geschichte sondern auf den Umgang mancher miteinander....
 
Ü

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
24.166
Punkte Reaktionen
11.262
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Du hast dich ganz schön von den Fanboys verwirren lassen. Ziel erreicht, würde ich sagen, wenn keiner sich mehr traut, etwas für ihn besser geeignetes zu fahren.
Jedes Fahrrad kann manipuliert werden. Das ist doch eine völlig andere Diskussion und hat überhaupt gar nichts mit der Frage zu tun, ob man eine Leistungsstufe oder Speedstufe bei 100% oder irgendwelchen voreingestellten Werten belässt, bzw. von einem Sensor diktieren lässt, oder individuell abgestuft reduziert. Davon abgesehen: Gab es da nicht auch bei Bosch sehr begrenzte Möglichkeiten? Andere Software mit anderem Verhalten? Ein Display, bei dem der Unterstützungsgrad einzelner Stufen variiert werden kann? MTB-Stufe? Wäre ja nach dieser Unlogik auch alles höchst illegal.

Und auch de Bosch gibt es mit Software für 45 km/h. Oder Dongle. Da könnte man einiges machen und wer das das tut, hat ein rechtliches Problem. Was kratzt es dich?

Um bei deinem unpassenden Autovergleich zu bleiben: Darfst du Gaspedal oder Tempomat bei deinem Auto nicht selbst bedienen?
Aber für diejenigen, die sich Ängste machen lassen, oder die sich nicht damit beschäftigen wollen, gibt es ja noch Apple und Bosch.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

sasquuatch

Dabei seit
15.06.2021
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
1
Sicherlich bewegt man sich in einer Grauzone, aber abgesehen davon bezog sich mein Posting weiter oben nicht primär auf diese Geschichte sondern auf den Umgang mancher miteinander....
ach so ja, da hast du recht, ist leider nicht immer einfach, weil man das geschriebene wort auch schnell mal falsch versteht oder dinge einfach zu persönlich nimmt und manchmal besser ist nicht zu antworten, aber das fällt mir auch oft schwer dann nicht zu reagieren anstatt zu schweigen

Um bei deinem unpassenden Autovergleich zu bleiben: Darfst du Gaspedal oder Tempomat bei deinem Auto nicht selbst bedienen?
stimmt das darf ich, aber es geht ja mehr darum, wenn 100km/h erlaubt ist, kann ich mit dem auto trotzdem 200km/h fahren und werde nicht dafür bestraft, nur weil mein auto auch schneller fahren könnte. es geht doch darum nur weil ein ebike etwas kann was nicht erlaubt ist, kann es nicht sein das man dafür bestraft werde wie eben die cobwoy und vanmoof fahrer. da hat mich im übrigen keiner verwirrt, dass weiß ich schon länger. ich weiß auch schon länger das es bauteile gibt die zwischen den speedsensor eines bosch, etc. motor gebaut werden können, aber wenn man den nicht eingebeaut hat, wird man auch nicht bestraft. hier wird eine hardware benötigt und nicht eben eine einfach software die dies möglich macht, da muss schon etwas feiner unterschieden werden. aber neu ist mir das ich angeblich gar nichts einstellen darf, also die unterstützungsstufen und das dies auf einmal auch nicht mehr legal sein soll.
wobei um so mehr ich mir gedanken darüber mache, dass nur weil ich etwas könnte, aber nicht getan habe, muss ich mir eine strafe der polizei nicht gefallen lassen und gegen ein solches bußgeld eben einspruch einlegen und notfalls auch vor gericht ziehen. hat aber bestimmt schon einer der vanmoof und cobwoy fahrer gemacht
 
Ü

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
24.166
Punkte Reaktionen
11.262
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
stimmt das darf ich, aber es geht ja mehr darum, wenn 100km/h erlaubt ist, kann ich mit dem auto trotzdem 200km/h fahren und werde nicht dafür bestraft, nur weil mein auto auch schneller fahren könnte.
Und dein Fahrrad kann in der Spielstraße ( 7 km/h-Zone) oder Tempo-20-Zone nicht 25 fahren und deshalb wirst du jetzt bestraft?
Das sind doch Äpfel und Birnen-Vergleiche.
Und nein, du kannst dort mit dem Auto nicht 200 km/h fahren. Denn sonst wirst du bestraft.

Ein Display, auf dem man 70 km/h-Einstellen und die Motorparameter programmieren kann, zusammen mit einem BBS02-Controller, der das erlaubt, würde ich halt nicht gerade nehmen. Aber man muss auch beim Yamaha ja nicht gerade mit einem Dongle fahren, oder sen Speed-Sensor drehen, sofern man keinen Raser-Zwängen unterliegt.

Du hast dich hier völlig unnötig in eine Tuning-Diskussion drängen lassen. Und nochmal: Tuning ist bei jedem eBike möglich.

Nebenbei: Was war das doch ein herrlicher Aufschei hier im Forum, als Bosch versuchte, Tuning zu erkennen!
Das war Einteignung! Es wurden Menschenrechte beschnitten!!!einself! Man drohte mit Boykott und Klagen.
Und natürlich wollten alle nur auf dem Privatgelände rasen und das sei ihr gutes Recht! Herrlich diese Doppelmoral.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

sasquuatch

Dabei seit
15.06.2021
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
1
Und nein, du kannst dort mit dem Auto nicht 200 km/h fahren. Denn sonst wirst du bestraft.
falsch, natürlich "kann" ich es, nur darf ich es nicht oder anders formuliert, ich darf mich nicht erwischen lassen! ! ! ! !
 
Fraenker

Fraenker

Dabei seit
19.09.2013
Beiträge
9.497
Punkte Reaktionen
10.379
Ort
40789
Details E-Antrieb
Klever X Commuter2017 Nicolai XD3 2021
Wenn man eine Abregelgeschwindigkeit von mehr als 25Km/h einstellen kann, dann ist das System ein illegales, Punkt!!
Egal, was die Bastelboys behaupten.
 
Georg

Georg

Dabei seit
17.06.2009
Beiträge
6.159
Punkte Reaktionen
6.511
Ort
Marburg/Lahn
Details E-Antrieb
Raleigh Dover Lite (Panasonic) 26V, 25 Ah - Akku
Wenn man eine Abregelgeschwindigkeit von mehr als 25Km/h einstellen kann, dann ist das System ein illegales, Punkt!!
Egal, was die Bastelboys behaupten.
Und was machen wir jetzt? Fragt doch mal die Verschwörungstheoretiker oder die Querdenker oder sicherheitshalber die Rechtgläubigen.
Ist ja auch so schwierig? ,😕
 
Fraenker

Fraenker

Dabei seit
19.09.2013
Beiträge
9.497
Punkte Reaktionen
10.379
Ort
40789
Details E-Antrieb
Klever X Commuter2017 Nicolai XD3 2021
aber falls es nur für die möglichkeit einer manipualtion strafen gibt, weiß ich nicht ob ich das noch möchte
Es kommt darauf an, ob das System von Hause aus die Möglichkeit bietet. Wenn der Hersteller etwas anbietet, was ohne zusätzlich Hardware die Erhöhung der Abregelgeschwindigkeit über 25 Km/h durch den Benutzer erlaubt, ist das System nicht regelkonform. Bei z.B. Yamaha oder Bosch oder anderen Systemherstellern muß man schon illegale Zusatzhardware installieren, um die 25 Km/h Grenze auszuhebeln.
 
M

Morsi65

Teammitglied
Dabei seit
15.11.2014
Beiträge
6.577
Punkte Reaktionen
11.121
Es kommt darauf an, ob das System von Hause aus die Möglichkeit bietet. Wenn der Hersteller etwas anbietet, was ohne zusätzlich Hardware die Erhöhung der Abregelgeschwindigkeit über 25 Km/h durch den Benutzer erlaubt, ist das System nicht regelkonform.
Wo kann ich das so nachlesen bitte? Ich habe da schon oft nach gesucht, also in Gesetzen, Kommentierungen und so und dazu bisher nichts gefunden. Da steht überall immer nur was von 25 km/h und 250 Watt Nenndauerleistung und maximal 6 km/h Schiebehilfe. Das interessiert mich wirklich weil ich ja selber Umbauer bin. Urteile hab ich bis jetzt auch nicht gefunden. Was ich spannend finde denn bei der Masse an Umbauten sollte sich doch da mittlerweile was finden. Und spannend finde ich auch die Frage wie denn die technische Ausführung aussehen muss damit es legal ist. Also würde es z. B. reichen das Menü, in dem die Abregelgeschwindigkeit eingestellt werden kann, durch Passwort zu schützen? Aber das ist ein Thema was hier nicht hin gehört. Also die Diskussion über die Legalität von Umbausätzen. Dazu gibt es andere Threads. Dort dann bitte weiter oder per PN an mich wenn jemand für mich entsprechende Links hat. Danke.
 
Ü

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
24.166
Punkte Reaktionen
11.262
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Aus dem VanMoof-Fall wissen wir, dass eine Rücknahme der Änderungsmöglichkeit rein per Software genügte. Es ging nicht um Hardware-Änderungen!
Man darf es nur nicht während der Fahrt einfach so auf mehr als 25 km/h einstellen können. Und wenn ich mich nicht völlig falsch erinnere, liefen die Strafandrohungen der Polizei auch weitestgehend ins Leere. Edit: Und soweit ich mich erinnere, ging es dort auch nur um die Leute, die tatsächlich 32 auf der App stehen hatten. Nicht um die im 25er Modus.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Morsi65

Teammitglied
Dabei seit
15.11.2014
Beiträge
6.577
Punkte Reaktionen
11.121
Bitte nicht hier wie ich schrieb. Der Link betrifft Van Moof. Eine völlig andere Situation, wie bekannt. Und mich interessieren wie gesagt gesetzliche Vorschriften und Kommentierungen. Danke.
 
Thema:

Fertig-Pedelec mit Bafang Mittelmotor gesucht

Fertig-Pedelec mit Bafang Mittelmotor gesucht - Ähnliche Themen

Nach Notbremsung geht das Display (C965) nicht mehr an: Hallo Leute, ich habe mir ein Pedelec selber zusammengebaut. Ich habe einen 500w Mittelmotor von Bafang an mein Fahrrad gebaut. Im Paket war ein...
Hilfe! Bafang Motor gibt keine Unterstützung mehr: Hallo zusammen. ich habe ein problem. seit ca 7 Monaten habe ich ein Tern Vektron P9, alles lief reibungslos. Seit ca6 Wochen gibt der Motor...
KTM Trekking umbau: Hallo zusammen! Ich lebe in Österreich und möchte ab Mitte des Jahres mit dem Rad ins Büro pendeln. Daher werde ich nun die Elektrifizierung...
Fischer BaFang Mittelmotor programmieren (Fischer 1761 / 1762): ... na dann (obwohl das hier: https://www.pedelecforum.de/forum/index.php?threads/programmierung-bbs01-02.27343/ auch schon besprochen wird -...
Umbau Rohloff Reiserad mit Mittelmotor (Bafang BBS ?): Hallo Zusammen, Mein erster "E-Bike" Selbst-Versuch mit einem alten 500W Bionx letzten Winter war relativ ernüchternd und hat so nicht...
Oben