Fehlende Leistung am Berg

Diskutiere Fehlende Leistung am Berg im BionX Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo zusammen, Ich habe ein BionX D500 System an meinem schnellen E-Bike verbaut (Eigenbau). Es hat bis vor 3 Tagen einwandfrei funktioniert...
0815fox

0815fox

Mitglied seit
09.07.2018
Beiträge
16
Ort
Schweiz
Hallo zusammen,

Ich habe ein BionX D500 System an meinem schnellen E-Bike verbaut (Eigenbau). Es hat bis vor 3 Tagen einwandfrei funktioniert, Laufleistung erst etwa 600km. Bis vor 3 Tagen kam ich den Berg sogar mit 30kg Gepäck auf dem Anhänger noch mit 30 km/h hoch, dabei ging die Unterstützungs-Anzeige auf dem DS-3 auf 100%. Seither aber komme ich nur mit Mühe noch auf 20km/h, die Unterstützungsanzeige geht maximal auf 68%. Es könnte mit dem Regen zu tun haben, seit 3 Tagen regnet es hier.

Meine Versuche bislang:
1. Ich habe heute Kontaktspray auf den Batterieanschluss gegeben, das brachte keine Besserung.
2. Ich habe es mit einem anderen Akku (habe 4) versucht, das Problem bleibt das Gleiche.

Soll ich den Stromversorgungsstecker am Motor öffnen und ebenfalls mit Kontaktspray behandeln? Ich meine gelesen zu haben, dass die alten Steckverbinder Probleme machten - weiss jemand, ob es mit den neuen auch noch Probleme gibt?

Theoretisch hätte ich ja noch Garantie, praktisch kann ich das aber sicher vergessen und wenn dann müssten sie mir das Geld für den Motor zurückgeben, da es sicher keine mehr gibt... was mir aber auch nichts nützt...

Habt Ihr noch Vorschläge oder wisst von typischen Problemen? Kennt jemand das Problem?

Gruss,
Michael


Danke euch für eure Hinweise!
 
S

sgulond

Mitglied seit
31.05.2018
Beiträge
183
Ort
CH-8355 Aadorf
Details E-Antrieb
BionX D Wheeler e-Protron
Du schreibst die Unterstützung geht statt auf 100% nur noch auf 68%. Das tönt für mich so, wie wenn der DMS (Drehmomentmessung) nicht mehr diesselben Werte bringt. Ich weiss nicht wie man bei DS-3 diesen Wert kontrolliert, müsste aber im "Service Modus" oder so was möglich sein, mal hier im Forum suchen, vielleicht schreibt ein DS-3 Spezialist etwas dazu.
Kontrollieren ob die Hinterachse mit den richtigen Drehmomenten festgezogen ist, kürzlich hat hier jemand beschrieben es hätte ihm das Rad mit dem D-Motor unterwegs ausgebaut und die Kabel abgerissen.........
Ich habe gerade Deinen anderen Thread vom Aufbau Deines Velo's gelesen, habe ich leider bisher übersehen da er nicht unter BionX steht.
Ich nehme an als Informatiker mit CAN Interface bist Du in der Lage das Signal des DMS zu kontrollieren.
 
B

BernyS

Mitglied seit
05.11.2018
Beiträge
115
bei mir war der korredierte Stecker beim Motor Schuld für zu wenig Stromzufuhr.
ist zwar g2, aber check das mal.
 
Empathiker

Empathiker

Mitglied seit
23.06.2014
Beiträge
3.453
Ort
23683 Lübecker Bucht
Details E-Antrieb
Cute 100, Front-Keyde, Bafang, Q100CST
vorher Akku raus! Dann Motorstecker Pin aufweiten
 
0815fox

0815fox

Mitglied seit
09.07.2018
Beiträge
16
Ort
Schweiz
Danke zunächst für die Informationen. Ich werde morgen mal den Steckverbinder von der Motor-Stromversorgung anschauen.

Ich nehme an als Informatiker mit CAN Interface bist Du in der Lage das Signal des DMS zu kontrollieren.
Nope. Habe leider nach wie vor kein Protokoll fürs DS3 gefunden. Zumindest habe ich gesehen, dass die Adressen offenbar anders sind als beim alten System. Hat jemand das Protokoll vom neuen System?
 
S

sgulond

Mitglied seit
31.05.2018
Beiträge
183
Ort
CH-8355 Aadorf
Details E-Antrieb
BionX D Wheeler e-Protron
@temp hat es soviel ich weiss reverse engineered um unabhängig von BionX Akkuelektronik zu sein.
 
D

Derby11

Mitglied seit
07.03.2019
Beiträge
27
BionX Motoren regeln bei Überhitzung des Motors die Leistung spürbar herab, bei meinem alten PL 250 HT Motor schon ab ca. 60° C
 
PropheteMTB

PropheteMTB

Mitglied seit
07.06.2019
Beiträge
94
Vielleicht ist es auch ein Sensor-Magnetscheibenproblem? Falls du eine Kurbelsensor-Teil hast, kannst du ja mal versuchen den Sensor etwas mehr zur Magnet-Scheibe hin zu biegen.
 
0815fox

0815fox

Mitglied seit
09.07.2018
Beiträge
16
Ort
Schweiz
Vielen Dank für eure Rückmeldungen.

Also: Es ist der Leistungs-Steckverbinder vom Motor. Man liest ja überall, dass die alten Steckverbinder "Mist" waren. Nun, die neuen sind es offenbar auch. Er steckte bombenfest zusammen, daran kann es nicht gelegen haben. Habe Ihn auseinandergezogen und mit Kontaktspray versehen, nun ist die Leitung wieder da. Aufbiegen geht bei den neuen nicht, es sind Vollmetallstifte. Ich beobachte das und an Sonsten wird Schnipp schnapp gemacht und ein ordentlicher Stecker montiert.

Das Abregeln beim D 500-Motor habe ich auch bereits festgestellt, aber das Problem war "immer" da, auch kalt. Hier in den Hochalpen überlege ich schon manchmal, ob ich Kühlrippen auf das Gehäuse kleben sollte :unsure:😆

Dennoch wäre es cool, wenn @temp seine Erkenntnisse zum Protokoll bereitstellen könnte, dann muss man nicht bei 0 anfangen, wenn man etwas machen will/muss.
 
trifi70

trifi70

Mitglied seit
25.12.2018
Beiträge
251
Ort
B
Details E-Antrieb
R&M Delite 500 HS diverse BionX 250 W Eigenbauten
Als ich demletzt bei der Hitzewelle und Außentemperatur 38 Grad mit dem alten 500W Motor unterwegs war... und dann mal das Alugehäuse anfasste... *autsch*, fragte ich mich, wie der D mit seinem Plastikgehäuse wohl die Abwärme wegbringt?!

Ich glaube, temp konstatierte vor einiger Zeit mangelndes Interesse... Allerdings könnte eventuell eine fruchtbare Zusammenarbeit mit Liofit ins Haus stehen.

Das Protokoll würde mich schon auch interessieren. Auch die Akkuplatine. In der dunklen Jahreszeit ist auch eher wieder etwas Luft zum Basteln.
 
S

sgulond

Mitglied seit
31.05.2018
Beiträge
183
Ort
CH-8355 Aadorf
Details E-Antrieb
BionX D Wheeler e-Protron
Gut war's der Stecker und nicht der DMS, ist einfacher zu ersetzen. Irritiert hat mich:
Bis vor 3 Tagen kam ich den Berg sogar mit 30kg Gepäck auf dem Anhänger noch mit 30 km/h hoch, dabei ging die Unterstützungs-Anzeige auf dem DS-3 auf 100%. Seither aber komme ich nur mit Mühe noch auf 20km/h, die Unterstützungsanzeige geht maximal auf 68%
Wirklich interessant wie die Anzeige der Unterstützung beeinflusst wurde.
Ich nehm mal an die Temperatur war am Regentag eher nicht so hoch um ein thermisches Zurückregeln der Leistung zu provozieren.
 
trifi70

trifi70

Mitglied seit
25.12.2018
Beiträge
251
Ort
B
Details E-Antrieb
R&M Delite 500 HS diverse BionX 250 W Eigenbauten
Wenn die Unterstützungsanzeige den realen Strom anzeigt, ist das Verhalten durchaus plausible. Infolge erhöhten Übergangswiderstand geringerer Stromfluss, also geringere Leistung und passende Anzeige. Die Leistung bricht mehr ein als der Stromfluss suggeriert, da der Spannungsabfall noch dazu kommt. P=U*I...
 
O

oskar97

Mitglied seit
06.08.2008
Beiträge
6.389
Details E-Antrieb
2x BionX D-Series, 1x BionX-P (CST)
Als ich demletzt bei der Hitzewelle und Außentemperatur 38 Grad mit dem alten 500W Motor unterwegs war... und dann mal das Alugehäuse anfasste... *autsch*, fragte ich mich, wie der D mit seinem Plastikgehäuse wohl die Abwärme wegbringt
Wie ist mir eigentlich egal (ich denke, es liegt auch an der größeren Oberfläche). Fakt ist: Er kann es wesentlich besser.
 
trifi70

trifi70

Mitglied seit
25.12.2018
Beiträge
251
Ort
B
Details E-Antrieb
R&M Delite 500 HS diverse BionX 250 W Eigenbauten
Möglicherweise läuft er einfach effizienter? Habe leider keinen da, sonst würde ich das mal auf identischer Strecke vergleichen.
 
Thema:

Fehlende Leistung am Berg

Werbepartner

Oben