Fazua Fazua - wer hat Infos oder Erfahrungen

Diskutiere Fazua - wer hat Infos oder Erfahrungen im Weitere Mittelmotoren Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; von Fazua gibt es jetzt eine eigene Abdeckung für das "Tretlager" (Bottom Bracket). Im Shop oder beim lokalen Händler bestellbar. Kostet ca. 15...

xrexs

Dabei seit
26.03.2021
Beiträge
4
Hat hier noch jemand ein Rad von Canyon, also das Endurace:On oder Roadlite:On? Ich hatte schon immer Probleme das Drivepack zu entnehmen, nach dem zweiten Locker-Tausch ist es nicht besser geworden und mittlerweile klemmt es fest. Der Fazua-Service sagte mir am Telefon vorhin, dass Canyon die Rahmen oft zu eng fertigen würde. :rolleyes: Hatte noch jemand das Problem, und konnte es gelöst werden?
 

akay65

Dabei seit
01.07.2020
Beiträge
68
Hat hier noch jemand ein Rad von Canyon, also das Endurace:On oder Roadlite:On? Ich hatte schon immer Probleme das Drivepack zu entnehmen, nach dem zweiten Locker-Tausch ist es nicht besser geworden und mittlerweile klemmt es fest. Der Fazua-Service sagte mir am Telefon vorhin, dass Canyon die Rahmen oft zu eng fertigen würde. :rolleyes: Hatte noch jemand das Problem, und konnte es gelöst werden?
Ich habe ein Endurace.on und seit dem Locker Tausch in 6/20 keine Probleme mehr. Ich habe allerdings beim Einbau des neuen zum einen das für mich überflüssige und hakelige Abus Schloß entfernt. Auch mir fiel auf, daß Canyon den Rahmen sehr knapp fertigt, bei mir waren keinerlei Unterlegscheiben notwendig, eher im Gegenteil.
 

QuälDichDuS..

Dabei seit
09.04.2021
Beiträge
2
Hallo in die Runde. Kurze Vorstellung meinerseits: Habe letztes Jahr gegen alle Empfehlungen einen E Racer bestellt, weil ich keine Lust mehr hatte, mich am Berg von diesen Berufsjugendlichen abziehen zu lassen. Mir fehlen ca. 25 Jahre Training, hatte die 70 Hrs ArbeitsWoche und wusste immer, wie ich alle Ziele als erster erreiche. Wie das so ist im Vertrieb! Da ich ab und an auch mit Triathleten fahre, sollten die nicht Rücksicht auf mich nehmen müssen. Leider bin ich mit meinem 80er Jahre Italiener immer noch schneller als mit dem schwereren Carbon E-bike, da habe ich noch Optimierungspotenzial. Liegt vermutlich am Berliner Streckenprofil, das ist aber wie es ist und von mir schlecht beeinflußbar. Oder einfach längere Touren machen, 75+ oder so. Lese seit langer Zeit mit, aber habe mich erst heute angemeldet, weil ich gestern das ähnliches Problem hatte.
Fahre ein Paralane2 9.7, seit 08/20, also erst knapp 2k Kilometer, habe schon einen Rahmentausch wegen eingerissener Umwerferhalterung / "Anlötsockel" und seit dem Umbau beim Händler / Gewährleistung Probleme mit dem Akku. Nach Umbau ließ sich das DrivePack gefühlt schwerfälliger wechseln. Letzte Woche fiel einer der Gummipuffer raus, vermutlich beim Umbau mit zu "großem" Werkzeug weggehebelt. Als ich den Rahmen mal geschüttelt habe, fiel auch die abgebrochene Plastikhalterung raus. Da ich im Winter mit einem anderen Rad zwifte, hatte ich es erst jetzt festgestellt. Da ist prinzipiell zu wenig Spiel im Rahmen, daß etwas abbrechen kann. Fazua hat dankenswerter Weise einen Ersatzlocker geschickt, obwohl es eindeutig nicht deren Fehler war. Auch ich mußte die montierte Distanz Scheibe entfernen, und habe jetzt am Entriegelungs Hebel ca. 2,3 mm (saugend) einen Spalt, mit der Lehre gemessen. Wäre der Renner nicht nagelneu müsste man irgendetwas planschleifen. Halter oder Halterung. Vermutlich würde ich die PX planen. Die Gewinde Bohrung in der Focusaufnahme ist weniger tief als die mitgelieferten Fazua schrauben. Ich wollte da auch keine Gewinde nachschneiden. "Aber Versuch macht bekanntlich klug", ich habe die Schrauben gekürzt.:))
Das DrivePack funktioniert bei mir wieder sehr geschmeidig. Das Video mit dem wackelnden Akku ein paar Posts höher beim Focus kann ich nicht ganz nachvollziehen, weil das Drivepack an den Gummilagerungen anliegt, egal wie unsensibel der Locker eingebaut wurde. Die "adjustment Plates" verändern ja nur das Spaltmaß zum Schließmechanismus und wie es gehebelt wird.
Allzeit Gute Fahrt und eine stressfreie 21er Saison.
wünscht Q
 

xrexs

Dabei seit
26.03.2021
Beiträge
4
Was würdest du am pX plan schleifen? Bei mir ist eher das Problem, dass das Drivepack quasi im Rahmen klemmt. Der Riegel ist komplett vom Akku gelöst, und es ist auch nach unten gerade genug Platz (ca. 1mm statt der gewollten 3mm, und das ohne Unterlegscheibe...) damit das Drivepack herausklappen kann. Aber es hängt irgendwo oben fest. Ich habe schon versucht die Gummipuffer oben zu entfernen, bringt auch nichts. Evtl sitzt das Drivepack so knalleng im Rahmen, dass dieser Hebelmechanismus, welcher das Drivepack von oben raus drücken soll, klemmt. Jedenfalls muss ich jedes Mal mit arger Gewalt und einem Reifenheber das Drivepack aus dem Rahmen hebeln, das kann irgendwie nicht der Weisheit letzter Schluss sein.

Habe noch einen alten teildefekten Locker pX rumliegen, vielleicht schleife ich da mal was an diesem Hebel ab.

Unrelated aber ich hatte ohnehin von Anfang an nur Ärger mit Canyon. Erst kam das Rad wochenlang nicht an, genau wie die Antworten von Canyon auf meine Nachfragen, dann hieß es drei Wochen nach Termin "Lieferverzögerung" und zwei Tage später stand die Spedition unangekündigt vor der Tür, einen Tag bevor ich in den Urlaub bin. Ob ich damit Glück oder Pech hatte ist schwer zu sagen. Schaltwerk war ab Werk kaputt, Locker schief eingebaut und ist beim ersten Betätigen gebrochen, Bottom Bracket nicht richtig fest und hat geklappert... Und der "Service" natürlich nie zu erreichen. Im Nachhinein hätte ich doch das Cairn aus UK kaufen sollen.

Dass sie offenbar auch keine Qualitätssicherung bei der Herstellung der Rahmen haben ärgert mich sehr aber wundert mich leider nicht mehr im geringsten. Juice store, oder so.
 
Zuletzt bearbeitet:

peblo

Dabei seit
10.04.2021
Beiträge
5
Details E-Antrieb
Fazua
Hallo zusammen,
ja die Abdeckung ist fertig. Er hat mir eine finale Version ausgedruckt und ich bin damit gefahren. Anbei 2 Bilder der Abdeckung im montiertem Zustand am Rad und solo.
Er ist bereit weitere für Forumskollegen auszudrucken. Ich denke 10€ + Versandspesen (Porto & Luftpolsterumschlag) sollte es einem Wert für seine Mühe sein. P.S. So ein Druck dauert 1 Stunde!
Anhang anzeigen 362070Anhang anzeigen 362071
Vorheriger Post mit Bild ohne Abdeckung
Hiermit bestelle ich ein Stück
 

Apfelmus

Dabei seit
06.06.2020
Beiträge
33
Ort
Heidelberg
Details E-Antrieb
Stevens E-Getaway mit Fazua Motion
Fazua bietet neue Batterien an:

Wake up Battery Upgrade

Ob sich etwas an den Leistungsdaten oder z.B. am Gewicht geändert hat, konnte ich nicht sehen.

Es gibt jetzt auch eine Batterie/Motorabdeckung
 

JackRackam

Dabei seit
22.12.2020
Beiträge
12
Ort
...am Rande des Nordschwarzwaldes
Details E-Antrieb
Fazua & Bosch Performance CX
Hallo, habe jetzt auch einen Fazua an einem Stevens e getaway.
Weiterhin ein Garmin 520 plus sowie eine Rider App auf dem Smartphone.

Probleme :Garmin erkennt den Antrieb nicht.
Rider App erkennt den Antrieb über Bluetooth, aber verbindet nicht.

Hat hier zufällig einer eine Idee?
Ich habe einen GARMIN 820, Der kann zwar BT aber konnte sich auch nicht verbinden. Da ich aber TF und Leistungswerte gerne hätte habe ich jetzt einen GARMIN 530. Tasten sind mir lieber als Touch Screen. Jetzt geht es.
Laut FAZUA werden erst die x30 Modelle unterstützt.
 
Zuletzt bearbeitet:

JackRackam

Dabei seit
22.12.2020
Beiträge
12
Ort
...am Rande des Nordschwarzwaldes
Details E-Antrieb
Fazua & Bosch Performance CX
Nachdem ich mit dem 530 meine erste Fahrt draußen gemacht hatte und mir meine Leistungswerte so mal angeschaut und ausgewertet hatte, kamen mir so meine Zweifel über die Richtigkeit.
Früher ( vor 10-15 Jahren) hatte ich ein SRM Leistungsmesssystem von Schoberer am Rad. Da entwickelt man schon in etwa ein Geführ für Leistung.
Also wollte ich es wissen!
In der Annahme daß mein wahoo Kickr 5 recht genau ist, habe ich das Paralane² auf den Kickr montiert und Stufen von 50W bis 210W (mußte ja noch die Werte schreiben können...) gefahren. Die Fazua Leistungswerte zeigte der gekoppelte GARMIN 530 an, die Solleinstellung der Stufen erfolgte über die wahoo-App und die Leistungsanzeige vom Kickr wurde über einen GARMIN 800 auch angezeigt, TF ca. 90 U/min. Gefahren ohne Unterstützung (Fatua Remote LED =weiß)
Ergebnis war eine Lineare Abhängigkeit der Werte, aber ein Offset von ca. 60W. Das scheint mir ein bisschen viel für den Verlust im Antrieb.
Auswertegrafik im Anhang als PDF
 

Anhänge

  • Kickr_vs_FAZUA.pdf
    397,7 KB · Aufrufe: 43
Zuletzt bearbeitet:

JackRackam

Dabei seit
22.12.2020
Beiträge
12
Ort
...am Rande des Nordschwarzwaldes
Details E-Antrieb
Fazua & Bosch Performance CX
von Fazua gibt es jetzt eine eigene Abdeckung für das "Tretlager" (Bottom Bracket).
Im Shop oder beim lokalen Händler bestellbar.

Kostet ca. 15 EUR.

RIDE 50 BOTTOM BRACKET COVER
.. sind die endlich aufgewacht!
Vor ein paar Monaten habe ich auf meine Anfrage eine Absage bekommen.
Da hätte sich mein Neffe nicht so viel Mühe machen müssen.
 

telecomprofi

Dabei seit
08.07.2019
Beiträge
6
Halo,

Ich habe 12v Connector Box installiert und mit 2.0.4 fw erlaubt Licht taste. Aber leider jetz arbeitet batterie unterstutze nicht mehr nach 30 secunden.
Habe Sie villeight anliche problemme?

ps: Focus Paralane2 ist mein Rad modelle.
 

Spatz

Dabei seit
15.03.2021
Beiträge
15
In der Annahme daß mein wahoo Kickr 5 recht genau ist, habe ich das Paralane² auf den Kickr montiert und Stufen von 50W bis 210W (mußte ja noch die Werte schreiben können...) gefahren.
Vielen Dank für die Werte.

Hast Du etwas bei der Montage auf dem Kickr beachten müssen? Ich denke da an die RAT-Achse als auch den Speedsensor?! Das hat mich bisher abgehalten das Paralane2 auf den Kickr zu schnallen.
 

JackRackam

Dabei seit
22.12.2020
Beiträge
12
Ort
...am Rande des Nordschwarzwaldes
Details E-Antrieb
Fazua & Bosch Performance CX
Vielen Dank für die Werte.

Hast Du etwas bei der Montage auf dem Kickr beachten müssen? Ich denke da an die RAT-Achse als auch den Speedsensor?! Das hat mich bisher abgehalten das Paralane2 auf den Kickr zu schnallen.
Eigentlich nicht. Habe die beim Kirckr mitgelieferten Adapter für Steckachsen ( Boost = 148) verwendet und mit der RAT-Achse verschlossen wie beim normalen LR auch. Keine weiteren Aktionen nötig. Hat alles gepasst. Da kein Magnet für den Geschwindigkeitssensor vorhanden ist wird auch nicht unterstützt seitens FAZUA. Hatte das System ja auch auf Stufe WEISS = keine Unterstützung.
Garmin 530 zeigte wie draußen auch sowohl TF als auch Leistung an, nur eben rund 60 W zuviel. Ich denke das Getriebe und Kette braucht auch was aber nicht in Summe 60 W. Tippe eher max 15 W.
 

geba123

Dabei seit
02.02.2021
Beiträge
15
Ich bin am Schwanken, ob ich ein Paralane 6.7 oder ein Endurance:On kaufen soll. Aktuell werden die Paralane ja zu echt guten Preisen angeboten.

Was ist denn eure Meinung?

Beim Paralane sehe ich den Nachteil bei der Ritzelabstufen, hier gefällt mir die Canyon Abstufung mit der GRX Kombination besser (Einsatzgebiet sind die Mittelgebiete inkl. den entsprechenden Steigungen). Auch finde ich den Achstandard vom Paralane etwas seltsam, dafür gefällt mir die gelieferten Laufräder von dtSwiss beim Paralane besser als die Axelrims vom Endurance. Habt Ihr eine Info, wie schwer jeweils die Laufräder sind? Dann hat das Canyon die Sattelstütze aus Carbon, was schon was für sich hat (aber bei der Preisdifferenz einfach und schnell beim Paralane upgedatet werden kann.

Wenn ich die Feedbacks zum Service von Canyon lese, dann schreckt mich das eher ab. Ich kann zwar viel am der Mechanik selbst machen. Allerdings ist man bei Probleme rund um den Elektroantrieb dann doch auf einen guten Service angewiesen (musste mit Bosch bei meinem EMTB schon meine Erfahrungen machen).

Geometrie: Muss ich noch ausprobieren, da ich keine Standardproportionen habe, wobei ich mir für das Canyon noch was überlegen muss. Mal schnell nach Koblenz zu fahren und eine Runde drehen, geht ja zur Zeit leider nicht.
 

Ralf123

gewerblich
Dabei seit
04.08.2019
Beiträge
227
Ort
Bad Emstal
Details E-Antrieb
Fazua Ridley Kanzo e flatbar
Würde das Paralane nehmen.Den Service bei Canyon ist dermaßen schlecht geworden das man ihn nicht mehr empfehlen kann.Hatte vor 20 Jahren mal ein Roadbike von ihnen und war sehr zufrieden. Tausch des Carbon Rahmens nach einem Riss im Sattelrohr.
Die Laufräder sind viel hochwertiger und die Übersetzung lässt sich leicht anpassen.Die Sattelstütze genauso.Wenn du einen Händler in der Nähe hast Kauf das Paralane.Zum Service bei dem Motor brauchst du dir keine Sorgen machen. Fazua ist Topp in der Beziehung .Ich wünsche dir viel Spaß mit deinem neuen Rad.Ich bin immernoch begeistert von von meinem Ridley Kanzo e. Gruß Ralf
 

xrexs

Dabei seit
26.03.2021
Beiträge
4
Ich besitze wie weiter oben geschrieben das Endurace:On. Ist ein tolles Rad, sieht schick aus, fährt sich super und der Preis ist auch gut. Die Komponenten sind auch gut, wobei die DT Swiss Räder vermutlich etwas hochwertiger sind als die Alexrims. Ich persönlich mag die 1x11 GRX sehr gerne, schaltet gut und präzise, man hat einfach nicht diese ganzen Zwischensprünge wie bei 2x Schaltungen, keine Sorge um extreme Übersetzungen, das Schalten ist einfach mehr "straightforward". Je nachdem wie steil die Anstiege sind, wie es bei deiner eigenen Fitness aussieht und wie viel Unterstützung du nutzen willst finde ich bei beiden Rädern allerdings die minimale Übersetzung nicht ganz ausreichend. Hier kapiere ich nicht so ganz warum Shimano bei einer Gravel-Gruppe die maximale Ritzelgröße auf 42 begrenzt. Die theoretische Höchstgeschwindigkeit ist bei der 1x11 auch geringer, wobei Du mit einem 16kg Rad wohl in der Ebene so oder so keine 60kmh fahren wirst, und bergab geht es auch mit dem Canyon sehr gut (mein max. waren ~65).

Ich weiß nicht wie es beim Paralane² aussieht, aber beim Endurace kann man problemlos 37er und evtl sogar 40er Reifen fahren, falls man gerne etwas graveln möchte. Der Achsstandard ist glaube ich erstmal egal, denn die Lager sind soweit ich weiß auch bei Focus die üblichen. Beim Canyon muss man darauf achten, dass sowohl vorne als auch hinten 15mm Achsen verwendet werden (anders als häufig 12/12 oder 15/12), daher muss man direkt einen Adapter dazu kaufen. Das war bei mir eine unangenehme Überraschung.

Ich mag mein Endurace:On an sich gerne und würde es eigentlich auch weiterempfehlen, ABER Qualitätssicherung und Service sind bei Canyon Grütze. Wenn Du Pech hast bekommst du einen Rahmen der nicht richtig passt (so wie ich offenbar) und dann bist du darauf angewiesen, dass der Service halbwegs zeitnah reagiert. Wenn Du bereit und in der Lage bist alles sonstige am Rad selber zu machen könntest du auch das Endurace kaufen. Wie Ralf schon geschrieben hat, bei Motor und Antrieb musst du dir bei keinem Fazua-Rad Gedanken machen, der Hersteller des Rads wird alles was damit zu tun hat eh auf Fazua abwälzen und die reagieren innerhalb von Stunden bis maximal einen Werktag nach Email, sind sehr hilfsbereit und freundlich und extrem kulant.
 

peblo

Dabei seit
10.04.2021
Beiträge
5
Details E-Antrieb
Fazua
Hallo fineasz!
Ich habe genau wie Ralf 123 einfach einen passenden Stecker für den 12V-Ausgang der Fazua-Bottom-Bracket gekauft (suche einfach mal nach "Supernova Licht-Anschlusskabel für Fazua"), den in die freie Buchse eingesteckt und schon hatte ich 12V.
Die liegen da dann solange an, bis das Drive-Pack abschaltet (nach 8h) - Du brauchst dann also noch einen Schalter zum Licht ausschalten. Meine Lösung ist hier zu sehen:leader fox Waco mit fazua Antrieb
Ich habe die Busch+Müller Lumotec IQ-X E dran, die braucht im Dunkel 560 mA, und im Hellen als Tagfahrlicht 280 mA. Das ist zwar deutlich unter Deinen gewünschten 18 Watt (1500 mA), aber die Aussage "max. 2 A" kannst Du Dir ja vorher noch mal bei Fazua bestätigen lassen.
Gruß edw
Hallo edw,
Habe seit Dezember 2020 ein Cayon Roadlite On Al 7.0. Ich habe mir nun ein Anschlusskabel für die Beleuchtung bestellt. Nun meine Frage, wenn ich den Akku über den Remote fx ausschalte ( z.b. bei einer Pause ) bleiben die 12V für die Beleuchtung weiter aktiv oder muß ich den Akku entnehmen damit das Licht ausgeht.
Gruß peblo
 

Apfelmus

Dabei seit
06.06.2020
Beiträge
33
Ort
Heidelberg
Details E-Antrieb
Stevens E-Getaway mit Fazua Motion
Ich bin am Schwanken, ob ich ein Paralane 6.7 oder ein Endurance:On kaufen soll. Aktuell werden die Paralane ja zu echt guten Preisen angeboten.
Mal unabhängig vom Rad: Ich selbst fahre u.a. ein Canyon Rennrad mit Di2 (kein E-Bike). Das Rad selbst ist hervorragend, auch die Beratung beim Kauf vor Ort war einwandfrei. Dann gab es aber ein Problem mit der Di2 (es war ein Montagefehler seitens Canyon, wie sich später herausstellte) und ich benötigte Service. Canyon war erst trotz mehrfacher Nachfragen nicht erreichbar, dann haben sie mir einen Reparatur-Termin drei Monate später angeboten. Hier vor Ort war keine Hilfe zu bekommen, alle Händler lehnten ab (nicht etwa weil sie keine Canyon-Räder reparieren, sondern weil sie mit Aufträgen komplett voll waren). Der Fehler blieb wie er ist und ich habe mich anderweitig beholfen.

Fazit: Canyon bietet schöne und auch gute Räder zum attraktiven Preis an. Aber ich würde dort nur kaufen, wenn ich mir sicher bin, dass ich alles selbst machen kann und selbst Garantiefälle weitgehend selbst regeln kann. Bei einem E-Bike mit seiner möglicherweise komplexen Elektrik wäre ich schon recht vorsichtig. Wenn da was werksseitig falsch von Canyon montiert wurde, sitzt du ganz schnell auf dem Trockenen.

Fazua jedoch (ich habe ein Stevens E-Getaway) ist im Gegensatz zu Canyon extrem service-orientiert - das sind zwei diametral entgegengesetzte Welten. Meine paar kleineren Probleme und auch manche eher doofen Fragen, die ich als E-Bike-Neuling hatte, wurden binnen Stunden geklärt.
 

QuälDichDuS..

Dabei seit
09.04.2021
Beiträge
2
Ich bin am Schwanken, ob ich ein Paralane 6.7 oder ein Endurance:On kaufen soll. Aktuell werden die Paralane ja zu echt guten Preisen angeboten.
Hallo,
Aus meiner Erfahrung mit dem Service bei Focus / Derby kann ich nur Positives berichten.
Alle Fragen vor dem Kauf wurden innerhalb von Stunden kompetent beantwortet. Service wie bei Fazua.
Ein Riss am Umwerfersockel wurde sofort ohne Diskussion und Kosten für mich mit neuem Rahmen und Umbau beim Händler erledigt. Von der Schadensmeldung, Abholung und bis zur Neuanlieferung der Reparatur vergingen keine 14 Tage.
Das Focus 9.7 hatte ich auch deshalb gekauft, weil es in den relevanten Massen exakt und auf den Millimeter meinen ital. StahlRahmen aus den 80ern entspricht und natürlich weil es blau war.
Zum 6.7:
Vermutlich würde ich das heute auch kaufen, weil man mit Stahl / Alu entspannter umgeht, bin aber dem Herdentrieb in meinem Umfeld gefolgt. Es gab aber auch kein blaues.
Schaltung:
Zusammenstellen kann man alles. Ob es dann sinnvoll wird? Mit der Serienkombi. liegt mein max Speed bei 70,18 / GPS track, weil die Fazua Übertragung bei mir erst seit dem letzten FW update zu cyclemeter klappt und ich aktuell nur in der Ebene rumgurke und von den Geschwindigkeiten träume.

2 x X oder 1xX: Da bin ich gaaaanz alte Schule: Keinerlei Ketten Verschränkung. Nie nicht. Das wurde mir so eingetrichtert -hämmert. Könnte emotional nie eine 1x X fahren, auch wenn es technisch bestimmt geht. Ich habe z.B. einen Renner mit einer Sedis Kette auf einem Campa Kettenblatt und 6er Regina Schraub-Kranz: Ich meine es ist die 2. Kette je montierte Kette. Die hat jetzt bestimmt einige 10.000 km und Alpenpässe. Laut Kettenlehre ist die immer noch im Limit.
Viel Spaß bei der Entscheidung.
 
Thema:

Fazua - wer hat Infos oder Erfahrungen

Fazua - wer hat Infos oder Erfahrungen - Ähnliche Themen

Langsam reicht es hier im Boschforum!: Sorry, aber jetzt langt es hier! Warum kann man hier nicht sachlich über Bosch und das Drumherum diskutieren. Immer mehr Themen werden...
Oben