Fazua Fazua - wer hat Infos oder Erfahrungen

Diskutiere Fazua - wer hat Infos oder Erfahrungen im Weitere Mittelmotoren Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Habe mir jetzt noch das Downtubecover und Taschen (Toploader und Backloader) für das Focus Paralane² 6.9 besorgt. Seit ich das Fahrrad auf...

lntcine

Dabei seit
31.07.2020
Beiträge
93
Habe mir jetzt noch das Downtubecover und Taschen (Toploader und Backloader) für das Focus Paralane² 6.9 besorgt.
Seit ich das Fahrrad auf Tubeless Gravelreifen umgerüstet habe, bin ich noch viel zufriedener. Gibt fast nichts, was man mit dem Rad nicht machen kann. Ggf. kommen demnächst noch ein zweiter Akku für mehr Reichweite und ein Radcomputer bzw. Wearable dazu, dann brauche ich nicht immer die Powerbank ans Handy anzuschließen und kann mir die Komoot Daten vom Smartphone auf das Device schicken.

Hoffe das Wetter spielt am WE wieder mit und ich kriege eine 100km Tour eingeplant.

Grüße und schönes WE
Alex
 

fluxx

Dabei seit
21.01.2021
Beiträge
107
Hallo @lntcine: Darf ich fragen, welchen Fahrradcomputer / Wearable Du im Auge hast?

Werden nur Garmin und Wahoo in Frage kommen. Ich habe diverse andere Hersteller getestet, die preislich weit unter den beiden Platzhirschen liegen, aber BLE Konnektivität ist dort selten und für mich kam keines der Geräte in Frage, da bei den beiden funktionierenden Geräten Lezyne Super Pro GPS und beim Stages Dach M50 die Tasten sehr schwer zu bedienen sind und die Höhenmessung beim Lezyne nur über komplizierte Einstellungen barometrisch funktionierte.

Ich nutze zwischenzeitlich nur noch meine Sportuhr Suunto Spartan Ultra und lasse mir da die Leistungs- und Trittfrequenzdaten des Fazua-Motors anzeigen. Ist problemlos möglich und die Datenfelder sind frei wählbar.

Routen kann ich schnell auf die Uhr laden und nachfahren. Reicht mir völlig aus, bin so mehrtägige Touren bis zu 1000 km Länge gefahren.

fluxx.
 

lntcine

Dabei seit
31.07.2020
Beiträge
93
Ich nutze zwischenzeitlich nur noch meine Sportuhr Suunto Spartan Ultra und lasse mir da die Leistungs- und Trittfrequenzdaten des Fazua-Motors anzeigen. Ist problemlos möglich und die Datenfelder sind frei wähl

Routen kann ich schnell auf die Uhr laden und nachfahren. Reicht mir völlig aus, bin so mehrtägige Touren bis zu 1000 km Länge gefahren.

fluxx.
Eine Uhr wäre am flexibelsten. Hatte da die Sigma iD.Free im Blick, die sieht von den Specs her sehr interessant aus und auch preislich ist das ok: https://www.sigmasport.com/de/produkte/wearables/id-series/id-series/id-free
 

lntcine

Dabei seit
31.07.2020
Beiträge
93
Habe jahrelang die kleinen Sigma Fahrradcomputer gehabt, die hatten auch keine größeren Displays. Kann das ja verstehen, aber manchmal hat man fast den Eindruck, wenn bei den Bikern kein Radcomputer mit der Displaygröße eines IpadPro verbaut ist, ist nichts mehr lesbar. 🤣
 

fluxx

Dabei seit
21.01.2021
Beiträge
107
wenn bei den Bikern kein Radcomputer mit der Displaygröße eines IpadPro verbaut ist, ist nichts mehr lesbar

Nein. Meine Suunto Spartan Ultra ist eine Sportuhr mit perfekt ablesbarem Display. Und da liegen Welten dazwischen zur id.free oder tri. Vor allem, wenn man während der Fahrt nur kurz aufs Display schauen kann.

Aber darf ja jeder nehmen was er möchte. 😁

fluxx.
 

jodi2

Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
1.754
Ort
Dieburg/Frankfurt
Details E-Antrieb
i3s,CruiserHS,ST1X,DailEGrinder,CreoCompEvo
Ich mache hier wieder mal meine jährliche Frust-Frage: Gibt es inzwischen leichte Fazua (von mir aus auch andere Assistantriebe) Räder für kleine Erwachsene?
Bislang eigentlich nichts dabei für Menschen unter 1,55m bzw. 70er Schrittlänge. Hier und da vielleicht gerade noch möglich, aber grenzwertig. Und fast immer mit 28", was für kleine Menschen völlig unsinnig ist.
Und die scheinbar kleinen "Kompakträder" mit meist 20" haben immer nur eine Universalgröße mit viel zu langem Sitzrohr und sind für kleine Menschen noch ungeigneter als ein normales S oder XS Rad mit großen Rädern.
Pedelecs für Kinder/Jugendliche sind meist (coole) MTBs, aber keine Alltagsräder mit Licht/Schutzblech/Gepäckträger.
Ein Traum wäre ein Hersteller der Rahmen individuell/nach Maß fertigt und da eben keinen ollen schweren Bosch und Shimano einbaut, sondern Fazua, dem man neben der Rahmengröße sagen kann, bitte 26", 160er Kurbel, alltagstauglich und die oder die Schaltung...
Aber ich vermute, ich muss wieder für ein Jahr in der Versenkung verschwinden und komme dann wieder raus für die nächste Nachfrage?
 

lntcine

Dabei seit
31.07.2020
Beiträge
93
Nein. Meine Suunto Spartan Ultra ist eine Sportuhr mit perfekt ablesbarem Display. Und da liegen Welten dazwischen zur id.free oder tri. Vor allem, wenn man während der Fahrt nur kurz aufs Display schauen kann.

Aber darf ja jeder nehmen was er möchte. 😁

fluxx.

Ist deine Uhr Komoot Ready und kompatibel mit dem Fazua?
 

fluxx

Dabei seit
21.01.2021
Beiträge
107
Ist deine Uhr Komoot Ready und kompatibel mit dem Fazua?

Kompatibel mit Fazua ja, wenn Trittfrequenzdaten und Leistungsdaten ausreichend sind. Die Akkukapazität und Reichweite sehe ich ja am Remote durch die Anzahl der LEDs, die noch leuchten.

Komoot verwende ich nicht. Ich verwende zum Planen einer Tour BRouter am Smartphone und übertrage die fertige Route auf die Uhr, wo sie angezeigt wird, inkl. Höhenprofil. Wie gesagt, es ist eine Anzeige der Route. Wer einer Straße nachfahren kann, der kann auch einer Route auf dem Display nachfahren, ohne dass dauernd irgendwelche Hinweise kommen. Routenabweichung ist das einzige Gemecker der Uhr. Wer geroutet werden möchte, der braucht etwas anderes. Die Komoot-Touren können aber auch übertragen werden, wenn man lieber damit plant oder eine fertige Tour hat. Egal womit, eine gpx-Datei reicht aus. Die Uhr arbeitet und navigiert autark, ein Smartphone ist dazu nicht notwendig (ausser zum Übertragen der Routen).

In diesem Faden ein paar Informationen ... Fazua - Anzeige der Daten via BLE-Verbindung auf Peripheriegeräten wie Smartwatches oder GPS-Fahrradcomputern

fluxx.

IMG_20210122_121246-01.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:

lntcine

Dabei seit
31.07.2020
Beiträge
93
Anforderungen wären auf jeden Fall von Komoot aus Touren auf das Device zu laden, und die Kompatibilität zum Fazua System. Von daher fällt das von dir beschriebene Modell schon mal raus.
 

Thumper

Dabei seit
04.07.2020
Beiträge
17
Habe mir jetzt noch das Downtubecover und Taschen (Toploader und Backloader) für das Focus Paralane² 6.9 besorgt.
Seit ich das Fahrrad auf Tubeless Gravelreifen umgerüstet habe, bin ich noch viel zufriedener. Gibt fast nichts, was man mit dem Rad nicht machen kann. Ggf. kommen demnächst noch ein zweiter Akku für mehr Reichweite und ein Radcomputer bzw. Wearable dazu, dann brauche ich nicht immer die Powerbank ans Handy anzuschließen und kann mir die Komoot Daten vom Smartphone auf das Device schicken.

Hoffe das Wetter spielt am WE wieder mit und ich kriege eine 100km Tour eingeplant.

Grüße und schönes WE
Alex

Hallo, ich war bisher vom Paralane² 6.9 etwas abgeschreckt, weil ich dachte, dass man eben keinen Gepäckträger / Satteltaschen befestigen kann. Könntest du mal ein Foto davon machen, wie das Bike jetzt aussieht? :) Dankeschön
 

Geierlamm

Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
361
Ich mache hier wieder mal meine jährliche Frust-Frage: Gibt es inzwischen leichte Fazua (von mir aus auch andere Assistantriebe) Räder für kleine Erwachsene?
Bislang eigentlich nichts dabei für Menschen unter 1,55m bzw. 70er Schrittlänge. Hier und da vielleicht gerade noch möglich, aber grenzwertig. Und fast immer mit 28", was für kleine Menschen völlig unsinnig ist.
Und die scheinbar kleinen "Kompakträder" mit meist 20" haben immer nur eine Universalgröße mit viel zu langem Sitzrohr und sind für kleine Menschen noch ungeigneter als ein normales S oder XS Rad mit großen Rädern.
Pedelecs für Kinder/Jugendliche sind meist (coole) MTBs, aber keine Alltagsräder mit Licht/Schutzblech/Gepäckträger.
Ein Traum wäre ein Hersteller der Rahmen individuell/nach Maß fertigt und da eben keinen ollen schweren Bosch und Shimano einbaut, sondern Fazua, dem man neben der Rahmengröße sagen kann, bitte 26", 160er Kurbel, alltagstauglich und die oder die Schaltung...
Aber ich vermute, ich muss wieder für ein Jahr in der Versenkung verschwinden und komme dann wieder raus für die nächste Nachfrage?
Hab mal schnell gegugelt und z. B.
Merida Silex gravel bikes mit mahle Heckmotor gefunden.
Gibt's in passender Rahmengrösse.
Alltagsausstattung lässt sich immer nachrüsten

Gruss

Geierlamm
 

jodi2

Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
1.754
Ort
Dieburg/Frankfurt
Details E-Antrieb
i3s,CruiserHS,ST1X,DailEGrinder,CreoCompEvo
Hab mal schnell gegugelt und z. B.
Merida Silex gravel bikes mit mahle Heckmotor gefunden.
Gibt's in passender Rahmengrösse.
Hat mit meinen Wünschen bzw. denen meiner Frau leider wenig zu tun, ein Rennrad mit klassischem Diamantrahmen, 28" Rädern und auch wenn die kleinste Rahmegröße XS heißt, ist sie real ziemlich groß, Sitzrohrlänge entspricht eher "Herren S" oder "Damen M" bei anderen Herstellern, ich denke unter 1,62m passt das Modell niemandem.
 

Geierlamm

Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
361
Norwid oder Krabo bauen individuelle Rahmen
Kostet halt, hält dafür sehr lang.
Ein Laufrad mit Nabenmotor dazu oder ein Reibrollenantrieb und fertig ist das ebike.

Gruss

Geierlamm
 

jodi2

Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
1.754
Ort
Dieburg/Frankfurt
Details E-Antrieb
i3s,CruiserHS,ST1X,DailEGrinder,CreoCompEvo
Ein Laufrad mit Nabenmotor dazu oder ein Reibrollenantrieb und fertig ist das ebike.
Mag ich beides nicht sooo sehr und wir würden auch für ein Biobike keinen Maßrahmen für meine Frau nehmen (müssen), da ist der Markt groß genug, dass sich auch für sie was von der Stange findet.
Aber wenn ein Rahmenbauer/Maßradhersteller mal Fazua entdeckt, wäre halt schön. Lange genug am Markt und groß genug ist Fazua doch jetzt langsam und ich hab schon einige schlechtere/kurzlebigere E-Antrieb bei Maßradherstellern gesehen.
 

akay65

Dabei seit
01.07.2020
Beiträge
67
Hallo @lntcine: Darf ich fragen, welchen Fahrradcomputer / Wearable Du im Auge hast?
Ich kann den Wahoo Elemnt Roam empfehlen. Er verbindet sich problemlos mit dem Fazua Trittfrequenz-, Watt- und Geschwindigkeitssensor. Zu Komoot verbindet er sich ebenso problemlos. Auch sonst bin ich begeistert von dem Teil, obwohl er so "primitiv" ohne Touchscreen daherkommt. Perfekt ablesbar auch bei Sonnenlicht, gut bedienbar mit Handschuhen. Ich habe noch einen Garmin Varia 516 Radarsensor dazu gekauft, der kann auch gekoppelt werden und man hat immer im Blick was hinter einem passiert.
Zuvor hatte ich den Sigma Rox12 - leider eine komplette Enttäuschung. Die Entwicklung wurde quasi eingestellt, Verbindung zu den Fazua Sensoren gibt es nicht. Zum "Glück" ist er schon nach 5 Monaten defekt gewesen und ich bekam mein Geld zurück.
 

DasETrek

Dabei seit
23.01.2020
Beiträge
199
Mag ich beides nicht sooo sehr und wir würden auch für ein Biobike keinen Maßrahmen für meine Frau nehmen (müssen), da ist der Markt groß genug, dass sich auch für sie was von der Stange findet.
Aber wenn ein Rahmenbauer/Maßradhersteller mal Fazua entdeckt, wäre halt schön. Lange genug am Markt und groß genug ist Fazua doch jetzt langsam und ich hab schon einige schlechtere/kurzlebigere E-Antrieb bei Maßradherstellern gesehen.
An deiner Stelle würde ich mal bei Fazua direkt anrufen und mit denen reden... denke die haben evtl bessere Kontakte zu Herstellern.
 
Thema:

Fazua - wer hat Infos oder Erfahrungen

Fazua - wer hat Infos oder Erfahrungen - Ähnliche Themen

Langsam reicht es hier im Boschforum!: Sorry, aber jetzt langt es hier! Warum kann man hier nicht sachlich über Bosch und das Drumherum diskutieren. Immer mehr Themen werden...
Oben