Fazua Fazua - wer hat Infos oder Erfahrungen

Diskutiere Fazua - wer hat Infos oder Erfahrungen im Weitere Mittelmotoren Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hatte bisher auch keine Probleme, und ich habe das Paralane am WE echt durch hartes Gelände geprügelt.

lntcine

Dabei seit
31.07.2020
Beiträge
93
Hatte bisher auch keine Probleme, und ich habe das Paralane am WE echt durch hartes Gelände geprügelt.
 

omek

Dabei seit
11.08.2013
Beiträge
300
Ort
Dresden
Heute bin ich die erste Proberunde gefahren. Leider hörte der Motorunterstützung nach ein paar hundert Metern wieder auf. Die 2. LED von oben blinkte weiß. Hat jemand eine Idee was das sein könnte? So richtig Glück habe ich mit dem Fazua System nicht...
 

Fiddeli

Dabei seit
10.03.2020
Beiträge
425
Ort
Elztal/Schwarzwald
Details E-Antrieb
Fazua, Canyon Commuter:On
Apropos Update, heute auf der App die Nachricht bekommen und das neue Update direkt per App auch runtergeladen. Zuerst wollte sich das Rad nicht mit der App verbinden, alles ausgeschaltet, neu gestartet und es hat geklappt.

Super, endlich für den Vorgang keine Akkuentnahme mehr notwendig. Ich wünsch mir, selbst nach der kurzen Zeit, die ich das Rad jetzt besitzte, die Möglichkeit einer Aufladung direkt am Pedelec.
 
Zuletzt bearbeitet:

lntcine

Dabei seit
31.07.2020
Beiträge
93
Heute bin ich die erste Proberunde gefahren. Leider hörte der Motorunterstützung nach ein paar hundert Metern wieder auf. Die 2. LED von oben blinkte weiß. Hat jemand eine Idee was das sein könnte? So richtig Glück habe ich mit dem Fazua System nicht...
Oh Mann, du hast aber auch echt Pech. Versuch doch mal ob du über den Hersteller das Rad tauschen kannst. Bei so vielen Zufällen scheint da irgendwie der Wurm drin zu sein. Was hattest du nochmal für einen Hersteller? Canyon, oder?
 

nod

Dabei seit
14.09.2020
Beiträge
12
Ort
Wiesbaden
Hallo Nod, eine Frage zum Roadlite, ich interessiere mich auch dafür....
Ich bin den Fazua schon mal gefahren, allerdings Rennrad. Wie setzt Du es ein und welche Reichweite erzielst Du? Nur Strasse oder auch mal Waldwege? Kann man 40er Reifen ggf. montieren?
Danke für Feedback
Hallo @Toni01 ,
das Roadlite 8.0 benutze ich täglich, vorwiegend zum Pendeln. Meine Strecke sind RadWege / Straße (Bordsteine ;)) . Das Rad liegt super satt auf der Straße, es macht wirklich viel Spaß mit dem Rad zu fahren. Schotter und Waldwege sind auch kein Problem, allerdings würde ich dann natürlich nicht so prall aufpumpen. 40er Reifen weiß ich nicht ob die drauf passen, müsste ich mal nachmessen.

Zum Thema Akku und Reichweite.

Im großen und Ganzen kann man sagen, dass die Richtwerte die Fazua angibt einigermaßen stimmen. Das kommt halt alles ein bischen drauf an. Fährt man die ganze Zeit im Verkehr stop and go oder nur flach und hügelig. Außerdem stellte ich fest, dass die Temperatur wirklich eine Rolle spielt. Ich bin dieses Jahr den ganzen Winter durchgefahren und da geht der Akku dann schon in die Knie, also das heißt man muss häufiger laden. Ich fahre nur mit ROT (Rocket) macht einfach am meißten Spaß. Meine Strecke ist Montag bis Freitag täglich 12,6 km (hinrück) mit einer guten Steigung und Stadtverkehr, da lade ich im Schnitt bei normalen Temperaturen 2 mal die Woche, fahre aber immer auf höchster Stufe.


Pros
  • Liegt super auf der Straße
  • Die verbauten Komponenten sind sehr gut
  • Fazua Antrieb ist genau richtig für das Bike
  • Fazua Service ist sehr gut
  • sieht stylish aus :)
  • Viel Fahrspaß
Cons

  • Service von Canyon ist miserabel
  • Lack ist etwas empfindlich
  • Sattel empfehle ich einen besseren
  • die App von Fazua für Android ist von vorgestern, braucht man aber auch nicht wirklich
  • Alte Akkuversion schaltet sich nach 8 Stunden ab und man muß umständlich den Akku leich aufklappen und knopf drücken. Das scheint sich aber mit der zukünftigen Akkuversion zu ändern, kostet dann aber auch 500 tacken
  • Steckachsschraub ist nicht gut, allgemin muß man azfpassen bei den Schrauben. Mit zu gutem Werkzeug dreht man die schnell ab, darf auch nicht sein bei so einem Rad.
Hoffe ich konnte etwas helfen.

Im großen und ganzen würde ich es wieder kaufen. Als Alternative stand bei mir immer das Paralin von Focus. Da sind glaube ich die Felgen sogar noch besser.

Schöne Grüße,
nod
 

nod

Dabei seit
14.09.2020
Beiträge
12
Ort
Wiesbaden
Heute bin ich die erste Proberunde gefahren. Leider hörte der Motorunterstützung nach ein paar hundert Metern wieder auf. Die 2. LED von oben blinkte weiß. Hat jemand eine Idee was das sein könnte? So richtig Glück habe ich mit dem Fazua System nicht...
Anhang anzeigen 368506
Schau mal hier: FAZUA - Helpcenter

Da gibts die Bedienungsanleitung, da stehe auch die Fehlercodes drin. Der Fazua Support übers Telefon ist auch top.
 

Toni01

Dabei seit
21.02.2021
Beiträge
6
Hallo @Toni01 ,
das Roadlite 8.0 benutze ich täglich, vorwiegend zum Pendeln. Meine Strecke sind RadWege / Straße (Bordsteine ;)) . Das Rad liegt super satt auf der Straße, es macht wirklich viel Spaß mit dem Rad zu fahren. Schotter und Waldwege sind auch kein Problem, allerdings würde ich dann natürlich nicht so prall aufpumpen. 40er Reifen weiß ich nicht ob die drauf passen, müsste ich mal nachmessen.

Zum Thema Akku und Reichweite.

Im großen und Ganzen kann man sagen, dass die Richtwerte die Fazua angibt einigermaßen stimmen. Das kommt halt alles ein bischen drauf an. Fährt man die ganze Zeit im Verkehr stop and go oder nur flach und hügelig. Außerdem stellte ich fest, dass die Temperatur wirklich eine Rolle spielt. Ich bin dieses Jahr den ganzen Winter durchgefahren und da geht der Akku dann schon in die Knie, also das heißt man muss häufiger laden. Ich fahre nur mit ROT (Rocket) macht einfach am meißten Spaß. Meine Strecke ist Montag bis Freitag täglich 12,6 km (hinrück) mit einer guten Steigung und Stadtverkehr, da lade ich im Schnitt bei normalen Temperaturen 2 mal die Woche, fahre aber immer auf höchster Stufe.


Pros
  • Liegt super auf der Straße
  • Die verbauten Komponenten sind sehr gut
  • Fazua Antrieb ist genau richtig für das Bike
  • Fazua Service ist sehr gut
  • sieht stylish aus :)
  • Viel Fahrspaß
Cons

  • Service von Canyon ist miserabel
  • Lack ist etwas empfindlich
  • Sattel empfehle ich einen besseren
  • die App von Fazua für Android ist von vorgestern, braucht man aber auch nicht wirklich
  • Alte Akkuversion schaltet sich nach 8 Stunden ab und man muß umständlich den Akku leich aufklappen und knopf drücken. Das scheint sich aber mit der zukünftigen Akkuversion zu ändern, kostet dann aber auch 500 tacken
  • Steckachsschraub ist nicht gut, allgemin muß man azfpassen bei den Schrauben. Mit zu gutem Werkzeug dreht man die schnell ab, darf auch nicht sein bei so einem Rad.
Hoffe ich konnte etwas helfen.

Im großen und ganzen würde ich es wieder kaufen. Als Alternative stand bei mir immer das Paralin von Focus. Da sind glaube ich die Felgen sogar noch besser.

Schöne Grüße,
nod
Danke für die Info, das mit dem Service bei Canyon gibt mir schon zu denken...
ich habe jetzt das Roadlite und das Ridley Kanzo E Flatbar in der Auswahl, eins von beiden wird es werden 😜
 

Ralf123

gewerblich
Dabei seit
04.08.2019
Beiträge
219
Ort
Bad Emstal
Details E-Antrieb
Fazua Ridley Kanzo e flatbar
Fahre ja auch das Ridley Kanzo e flatbar und kann es uneingeschränkt zu 100 Prozent nur empfehlen. Habe auf ein 46er Kettenblatt umgerüstet und 40er Contiterraspeed tubless montiert.Zusätzlich habe ich mir noch einen zweiten Laufradsatz mit Conti 5000 mit passender Cassette fürs schnell fahren gegönnt.V max 76 km. Mit der CaneCreek Sattelstütze und dem Redshiftvorbau ist auch auf schlechten Wegen Komfort vorhanden.Mir der Supernova v1260 und dem Sigma Blaze Bremsrücklicht kann es auch mal später werden im Biergarten.Freue mich immernoch wenn ich mit dem Rad fahren kann.Habe gerade heute ein Canondale mit Boschmotor bergauf ordentlich abgehängt,was im Wiegetritt gut möglich ist.Wünsche dir viel Spaß mit dem neuen Rad, bin mal gespannt welches es wird.Euch allen noch eine schöne Woche. Gruß Ralf
 

Joker0007

Dabei seit
12.07.2019
Beiträge
397
@ralf: hast Du Dein Ridley mal gewogen? Ist ein interessantes Rad.

Offtopic: gerade mal auf der Homepage einige Bio Kanzos angeschaut. Lieferbar in 71-72 Wochen....
 

lntcine

Dabei seit
31.07.2020
Beiträge
93
Ich habe den Speichenmagnet justiert. Das war des Rätsels Lösung.
Danke für den Tipp, da weiß man ja wo man schauen muss wenn das mal auftritt. (y)
Einerseits finde ich es nicht zeitgemäß, das Fazua da im Jahr 2021 noch mit einem Neodymmagneten arbeitet, andererseits ist eine Wartung im Fehlerfall vermutlich auch einfacher als bei den integrierten Systemen.
 

Toni01

Dabei seit
21.02.2021
Beiträge
6
Fahre ja auch das Ridley Kanzo e flatbar und kann es uneingeschränkt zu 100 Prozent nur empfehlen. Habe auf ein 46er Kettenblatt umgerüstet und 40er Contiterraspeed tubless montiert.Zusätzlich habe ich mir noch einen zweiten Laufradsatz mit Conti 5000 mit passender Cassette fürs schnell fahren gegönnt.V max 76 km. Mit der CaneCreek Sattelstütze und dem Redshiftvorbau ist auch auf schlechten Wegen Komfort vorhanden.Mir der Supernova v1260 und dem Sigma Blaze Bremsrücklicht kann es auch mal später werden im Biergarten.Freue mich immernoch wenn ich mit dem Rad fahren kann.Habe gerade heute ein Canondale mit Boschmotor bergauf ordentlich abgehängt,was im Wiegetritt gut möglich ist.Wünsche dir viel Spaß mit dem neuen Rad, bin mal gespannt welches es wird.Euch allen noch eine schöne Woche. Gruß Ralf
Hallo,
habe mich entschieden, es ist das Ridley Kanzo E geworden. Konnte das Rennrad beim Händler Probefahren, war begeistert. Lasse mir noch Schwalbe Gravel Reifen montieren. Lieferzeit Ende März...
schwierig war bei der Entscheidung zusätzlich noch der Fakt, das Gestern Conyon eine 10% Aktion auf das Roadlite:On und das Grail:On hatte😬
Habe dann aber doch beim Örtlichen gekauft, der hat sich echt Mühe gegebe....
Hast Du ein Schloss an dem Bike?
Viele Grüsse
 

Joker0007

Dabei seit
12.07.2019
Beiträge
397
Neues Fazua-MTB: das E-Caliber von Trek.

Quasi das Supercaliber (Mischung aus Fully und Hardtail) als E-Variante.

Very nice, aber leider sündhaft teuer.
 

lntcine

Dabei seit
31.07.2020
Beiträge
93

Ralf123

gewerblich
Dabei seit
04.08.2019
Beiträge
219
Ort
Bad Emstal
Details E-Antrieb
Fazua Ridley Kanzo e flatbar
@Toni01
Habe zwar das Accuschloß aber sonst nur 2 mittelpreisige Schlösser.Ein Bügel und ein Kettengliederschloss.
Mir hat das Kanzo e optisch viel besser gefallen als das Canyon.
Gruß Ralf
 

nod

Dabei seit
14.09.2020
Beiträge
12
Ort
Wiesbaden
So ist es leider. Hinterher ist man immer schlauer, obwohl mir beim Kauf schon klar war dass der Service eine Katastrope ist. Es musste halt das Canyon Roadlite 8.0 sein. Als Alternative stand noch das Paraline von Focus. Hätte hätte Fahrrdakette :) Zum Glück ist der Service bei Fazua 1A.
Schöne Grüße, nod
So kurze Rückmeldung bzgl des Schadens an der Übertragungsmutter des Drivepack. Wie erwartet ging das bei FAZUA mal wieder schnell und reibungslos über die Bühne. Montags per UPS an FAZU Donnerstag hatte ich per UPS das Drivepack schon wieder bei mir. Die waren so schnell da hier gleich ein komplett neues Drivepack zugeschickt wurde (bzw refurbished mit der selben Laufleistung steht auf dem Lieferschein) sieht für mich allerdings brandneu aus. Die Kilometer habe ich noch nicht ausgelesen.
Top Service von Fazua.

Schöne Grüße
nod
 

Ralf123

gewerblich
Dabei seit
04.08.2019
Beiträge
219
Ort
Bad Emstal
Details E-Antrieb
Fazua Ridley Kanzo e flatbar
Von dem Service können sich andere eine Scheibe abschneiden. Habe bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Euch ein schönes Wochenende. Gruß Ralf
 
Thema:

Fazua - wer hat Infos oder Erfahrungen

Fazua - wer hat Infos oder Erfahrungen - Ähnliche Themen

Langsam reicht es hier im Boschforum!: Sorry, aber jetzt langt es hier! Warum kann man hier nicht sachlich über Bosch und das Drumherum diskutieren. Immer mehr Themen werden...
Oben