Fazua Fazua - wer hat Infos oder Erfahrungen

Diskutiere Fazua - wer hat Infos oder Erfahrungen im Weitere Mittelmotoren Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo Zusammen, ich habe ein Cube Rennrad ohne Motor. Nun bin ich am überlegen mir eins mit Motor zu kaufen. Ich dachte erst, och so viele kann es...

Mtbikerin71

Dabei seit
23.04.2016
Beiträge
169
Ort
Rheinhessen
Details E-Antrieb
Mondraker E-Crafty 2017
Hallo Zusammen, ich habe ein Cube Rennrad ohne Motor. Nun bin ich am überlegen mir eins mit Motor zu kaufen. Ich dachte erst, och so viele kann es ja noch nicht auf dem Markt geben, aber dem ist nicht so.

Nun habe ich einfach mal ein paar Fragen an euch:
Einmal gibt es den Mahle Motor welcher ja in z.b. das Orbea Gain gebaut ist. Zusätzlich kann ich noch in Form einer Trinkflasche einen zusätzlichen Akku mitnehmen. Ist dadurch die Reichweite weiter, als z.b. in einem Focus Paralane ? Oder hat der Fazuza mehr Reichweite schon in der einfachen Form, Hat der auch so eine Zusatzlösung?

Da werde ich nicht so schlau draus.

Als Überlegung für mich wäre das Focus Paralane2, Trek Domane+ , oder das Lapierre e-sensium mit dem Mahle Motor . Das Orbea hat aktuell zu lange Lieferzeiten.

Vielleicht kann mir einer von euch die Fragen mal beantworten. Vielen lieben Dank.
 

Grainger

Dabei seit
25.04.2019
Beiträge
393
Details E-Antrieb
Mahle Ebikemotion X 35
Fazua hat nominal die gleiche Kapazität wie Mahle x35. Hängt vom Fahrstil ab, was man da rausholt.
der Zusatzakku des Mahle ist bei Fazua der 2. Akku im Rucksack.
Eigentlich ist auch das (fast) vergleichbar (Mahle hat allerdings etwas mehr im "Fläschchen")

Verfügbare Fazua Ausweichtypen wären noch das Canyon Endurace ON
1606311443801.png



. Bulls Alpine Hawk Evo

1606311526347.png



und bei weniger Markenanspruch das Leader Fox Runner aus Tschechien.
1606310772612.png


und bei Cube gibt es doch das Nuroad?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ralf123

Dabei seit
04.08.2019
Beiträge
186
Ort
Bad Emstal
Details E-Antrieb
Fazua Ridley Kanzo e flatbar
Ich habe den Mahle und den Fazua gefahren und bin froh mich für den Fazua entschieden zu haben.Ist zwar teurer aber meiner Meinung nach auch das Geld wert.Außerdem hat man wenn man möchte 2 Fahrräder. Eins mit oder ohne Motor und ohne Accu.Gruß Ralf
 

abulafia

Dabei seit
21.08.2020
Beiträge
52
Fazua hat nominal die gleiche Kapazität wie Mahle x35. Hängt vom Fahrstil ab, was man da rausholt.
der Zusatzakku des Mahle ist bei Fazua der 2. Akku im Rucksack.
Eigentlich ist auch das (fast) vergleichbar (Mahle hat allerdings etwas mehr im "Fläschchen")
[...]

Die Aussage verstehe ich nicht.
Der Mahle Range Extender hat doch "nur" 208Wh, während ein zweiter Fazua-Akku 252Wh mitbringt, sowie der erste eben auch.
Ist kein großer Unterschied, aber bezogen auf die Kapazität eher eine Tendenz Richtung Fazua (nur dass man dann eben das "Fläschchen" manuell wechseln muss.

Als Alternativen mit Fazua möchte ich noch ergänzen:
  • Centurion Overdrive Serie (ein Z4000 Road wird es jetzt bei mir, da verfügbar und günstig bekommen, sonst wäre es gleich das Z4000 Gravel GT geworden)
  • Bergamont E-Grandurance (hab' ich im Netz auch schon recht günstig gesehen)
So sehr mich die Focus Paralane 2 gereizt hätten, auch weil sie gerade teilweise günstig zu bekommen sind; mit Gepäckträger ist erstmal nicht vorgesehen. Da muss man sich dann was "basteln" und darauf hatte ich keine Lust.
Falls das also eine Rolle spielt, könnte das auch ein Auswahlkriterium sein.
 

Inndianer

Dabei seit
08.12.2018
Beiträge
13
Ort
Innsbruck
Details E-Antrieb
Focus Raven2 - Fazua
Hallo,
Ich bin seit dem Frühjahr mit meinem Focus Raven2 ca. 3.200 km bei 110.000 Höhenmeter gefahren.
Immer im alpinen Gelände und habe lt. Fazua Datenstand 34x den Akku aufgeladen.
Ich fahre wenn ich den Antrieb einschalte, ca. 90% im Breeze Modus und nur wenn es ganz steil wird im River Modus, Rocket Modus sehr selten. Habe in der ganzen Zeit kein einziges Problem gehabt. Der Motor ist ein Traum und die Reichweite enorm.
Was mich am meisten fasziniert, daß man keinen Unterschied zu einem normalen MTB merkt. Das einzige was man spürt sind die ca. 4,5 kg Mehrgewicht der Motor-Akkueinheit. Eine tolle Möglichkeit ist auch die individuelle Abstimmung der Motorleistung. Dadurch kann man die Reichweite deutlich erhöhen.
Wenn man viel mit eigener Leistung fahren will ist es der perfekte Antrieb.
Fazua ist da wirklich eine technische Meisterleistung gelungen.
Ich würde mir das Rad sofort wieder kaufen und kann jedem nur empfehlen den Antrieb zu testen.

Schöne Grüße aus Innsbruck
Günter
 

DasETrek

Dabei seit
23.01.2020
Beiträge
178
Ich kann dir das Domane Lt + sehr empfehlen ...es gibt Möglichkeiten es mit Schutzblechen etc. auszustatten und man kann es auch zum Gravel Einsatz nutzen ... fährt sich Sahne und mit dem isospeed System vorne und hinten ist es sehr komfortabel. Ich hab mir nen 2. Akku gekauft und bin dieses Jahr ne 230km Tour gefahren mit über 3000 hhm. Man kann den Motor super auf seine eigenen Bedürfnisse einstellen. Und außerdem ist der nahezu lautlos.
 

Mtbikerin71

Dabei seit
23.04.2016
Beiträge
169
Ort
Rheinhessen
Details E-Antrieb
Mondraker E-Crafty 2017
Vielen Dank für die vielen Antworten. Also einen Gepäckträger möchte ich keinen. Ich möchte das bike nur für die Straße nutzen. Es soll mein Rennrad ersetzen. Ich habe immer Probleme beim Berg an meiner besseren Hälfte dran zu bleiben. Meist keine Chance. Aus diesem Grund bin ich gerade am schauen. Werde mir am Freitag mal das focus paralane 9.7 anschauen. Aktuell auf 3799 Euro reduziert. Aber direkt zuschlagen werde ich nicht, auch wenn es dann weg ist und ich Pech habe. Freunde von uns haben im Saarland einen Laden und verkaufen Trek und haben auch das in 3 Grössen da. Ich stehe zwischen 52 und 54 von der Grösse. Allerdings in Carbon nur das in 52. Das 54 ziger ist in Alu und hat nicht den isospeed. Das bike wiegt 14,7 laut Homepage. Das focus 13,8 also nehmen sich nicht viel.
 

DasETrek

Dabei seit
23.01.2020
Beiträge
178
Das isospeed System is wirklich top ... hab ich hinten beim Madone auch. Die bontrager reifen welche installiert sind, wiegen gefühlt ne Tonne. Mach nen Conti, Schwalbe oder Pirelli drauf dann bist auch unter 14 kg 😅
 

Anhänge

  • A17B78BB-EDBD-4540-8588-C97C65A97414.jpeg
    A17B78BB-EDBD-4540-8588-C97C65A97414.jpeg
    282,8 KB · Aufrufe: 63
  • 04EFC6E5-697F-4881-922C-2C6BEB30824F.jpeg
    04EFC6E5-697F-4881-922C-2C6BEB30824F.jpeg
    1,3 MB · Aufrufe: 62

geribua

Dabei seit
22.02.2011
Beiträge
49
Also ich hatte zuerst das Mahle Bianchi mit zweit Akkus. Der Zweit Akku ist aber nur als Power Bank zu betrachten.
Der Akku ladet nur den Hauptakku auf. Und das funktioniert nur wenn ich nicht zuviel entnehme.
Hat der Hauptakku schon sehr wenig dann muss man eine Pause einlegen um dem Akku zu laden.
Jetzt habe ich ein Fazua Pinarello mit einem Ersatz Akku. Ist der Akku bei Fazua leer, Akku raus, reserve Akku rein und weiter geht die Tour.
Den 2. Akku habe ich in der Flaschenhalterung stecken, passt super rein.
Ich bin froh mir Fazua gekauft zu haben. Viel kräftiger am Berg als Mahle. Reichweite zirca gleich.
So um die 70 Km mit einem Akku bei Hügeliger Fahrt .
 

geribua

Dabei seit
22.02.2011
Beiträge
49
Auszug aus dem Mahle sogenanten Range Extenter Akku ,
Der Range Extender funktioniert wie ein tragbares Ladegerät der internen Batterie,
das während des Betriebs die Hauptbatterie auflädt. Die Funktionsweise unterscheidet
sich von anderen Systemen dadurch, dass beim X35 von Ebikemotion der Motor nur
über die Hauptbatterie mit Strom versorgt wird, während der Range Extender die
Hauptbatterie immer auflädt, d. h., unabhängig davon, ob ein Strombedarf vom Motor
zur Hauptbatterie besteht oder nicht (Geschwindigkeiten über 25km/h, kein Treten oder,
wenn sich das Fahrrad nicht bewegt).
Der Range Extender lädt die Hauptbatterie mit einer Entladerate von 2A auf, während
der Motor Strom bis zu 9A aufnehmen kann. Daher kann der Range Extender den Motor
nicht unabhängig mit genügend Strom versorgen und dieser Strom kommt vollständig
von der Hauptbatterie.
Wenn die Hauptbatterie entladen ist und der Range Extender angeschlossen und
eingeschaltet ist, muss gewartet werden, bis der Range Extender die Hauptbatterie
so weit aufgeladen hat, dass das System elektrische Unterstützung leisten kann. Es
wird daher empfohlen, dass das Gerät bei Verwendung des Range Extenders immer
über den Ladeanschluss mit dem Hauptbatterie verbunden sein sollte, um das Laden
der Hauptbatterie während der Nutzung zu gewährleisten und so eine größtmögliche
Reichweite zu erreichen. Bei einer intensiven Nutzung des Systems ist es im Extremfall
im höchsten Assistenzmodus über sehr lange Zeiträume möglich, dass sich der Akku
schneller vollständig entladen kann, als der Range Extender ihn laden kann. In diesem
Fall muss man warten, bis die Hauptbatterie vom Range Extender einen ausreichenden
Ladestand erreicht, um mit elektrischer Unterstützung weiterfahren zu können.
 

Ralf123

Dabei seit
04.08.2019
Beiträge
186
Ort
Bad Emstal
Details E-Antrieb
Fazua Ridley Kanzo e flatbar
Danke für die ausführliche Auskunft. Unterm Strich bedeutet daß eigentlich ,das der Zusatzaccu nicht vergleichbar mit dem 2.Fazuaaccu ist.Für mich wieder ein großer Vorteil für das Fazuasystem.Von dem ich nach wie vor begeistert bin.Euch noch ein schönes Wochenende. Gruß Ralf
 

Vito

Dabei seit
15.07.2018
Beiträge
2.538
Ort
Berlin-Kladow
Details E-Antrieb
Diamant Zouma mit Bosch CX, Coboc Brooklyn Fat
Ich finde das Fazua-System (zumindest nach dem Black pepper-update) auch sehr überzeugend.
Beim Mahle würde mir vor allem der Drehmomentsensor fehlen.
 

Mtbikerin71

Dabei seit
23.04.2016
Beiträge
169
Ort
Rheinhessen
Details E-Antrieb
Mondraker E-Crafty 2017
Also ich hatte zuerst das Mahle Bianchi mit zweit Akkus. Der Zweit Akku ist aber nur als Power Bank zu betrachten.
Der Akku ladet nur den Hauptakku auf. Und das funktioniert nur wenn ich nicht zuviel entnehme.
Hat der Hauptakku schon sehr wenig dann muss man eine Pause einlegen um dem Akku zu laden.
Jetzt habe ich ein Fazua Pinarello mit einem Ersatz Akku. Ist der Akku bei Fazua leer, Akku raus, reserve Akku rein und weiter geht die Tour.
Den 2. Akku habe ich in der Flaschenhalterung stecken, passt super rein.
Ich bin froh mir Fazua gekauft zu haben. Viel kräftiger am Berg als Mahle. Reichweite zirca gleich.
So um die 70 Km mit einem Akku bei Hügeliger Fahrt .

Hast du dazu einen speziellen Flaschenhalter ? Und eine Hülle für den Akku?
 

Mtbikerin71

Dabei seit
23.04.2016
Beiträge
169
Ort
Rheinhessen
Details E-Antrieb
Mondraker E-Crafty 2017
So ich bin heute mal das Focus Paralane2 gefahren. Rahmengröße 54 war etwas zu lang. Wenn dann benötige ich einen kürzeren Vorbau. Aber so das Gefühl war angenehmer von der Geometrie als mein Cube Rennrad. Aber die Nabe von DT Swiss ist soooo laut. Das bin ich beim Rennrad nicht gewöhnt.Werde jetzt nächste Woche Samstag noch mal ein Trek anschauen und testen. Da habe ich ja beide Größen. Also 52 und 54. Bin gespannt und dann werde ich eine Entscheidung treffen.
@DasETrek ist beim Trek auch die Nabe laut oder surrt die ganz leise?

@Joker0007 das mit dem Evoc sieht echt gut aus.

@geribua Auch die Lösung gefällt mir.
 
Zuletzt bearbeitet:

DasETrek

Dabei seit
23.01.2020
Beiträge
178
Die dt Swiss sind so mittellaut meines Erachtens ... bei meinem bontrager laufradsatz brauch ich keine Klingel. Dann hab ich noch n fulcrum laufradsatz an nem pinarello. Da hört man fast nix. N Kumpel hat seinen dt Swiss Satz eingeschickt weil er ihm zu leise war .... 😅 da musst du mal testen.
 

Grainger

Dabei seit
25.04.2019
Beiträge
393
Details E-Antrieb
Mahle Ebikemotion X 35
Falls es die Sperrklinken vom Freilauf sind, die da klingeln.:

Freilaufkörper ab von der Nabe und etwas Fett an die Flügel. Beruhigt ungemein und kostet max 20 Minuten Arbeit.
 

lntcine

Dabei seit
31.07.2020
Beiträge
40
Fahr mein Paralane² 6.9 jetzt seit ca. 2 Monaten und bin immer noch sehr begeistert. Bin im Herbst und Winter vorher nie mehr Rad gefahren, jetzt dann doch das ein oder andere mal mehr.
 

Foette

Dabei seit
29.09.2017
Beiträge
40
Daran liegt das bestimmt nicht. Der Julian ist versierter E-Mountainbiker, der fit ist und richtig fahren und schalten kann. Er tritt so, dass er beste Unterstützung bekommt - üblicherweise 80-90 U/Min. Bei Fazua stellte er fest, dass sehr hohe Trittfrequenzen nichts bringen, was schon einmal schlecht ist, wenn man weiß, dass echte Radfahrer genau diese Frequenzen fahren. Jedenfalls wird Focus ein eMTB nicht so abgestimmt haben, dass der Motor nicht am Berg nicht unterstützt. Denn nur dafür ist er da.

Auch glaube ich dir nicht, dass du mit 22 km/h ohne Anstrengung einen 8% Berg hochgefahren bist. Dafür benötigst du 515 W und bei nur maximal 240% Unterstützungsfaktor müsstest du 150 W treten, um die 360 W vom Motor zu bekommen. Das ist „ohne mich auch nur ein bisschen anzustrengen“ nicht möglich. Wenn du sehr fit bist, gestehe ich dir 80-100 W zu, wo es noch einigermaßen leicht wirkt, damit kannst aber du nur 240 W vom Motor abfordern. So sagen es die technischen Informationen des Hersteller. Ich glaube eher, dass der „Berg“ nur 3% hatte. Gib ihn mal als Radfahrerroute in Google ein. Nirgends wird so falsch geschätzt wie am Berg.

Ich werde mal die Tage beim Stadler das Pinarello-Rennrad mit Fazua-Antrieb fahren. Das ist übrigens stark herabgesetzt, falls wer Lust auf diesen Antrieb hat.

Ich denke, Fazua wird nicht schlechtgeredet, er hat halt einfach gar nichts mit einem Boschantrieb zu tun. Das ist der falsche Vergleich. Der Fazua ist von der Art her ein Hilfsantrieb und wird üblicherweise mit ebikemotion (Mahle) Antrieben sowie chinesischen Heckmotoren in leichten Rädern wie Ampler, Coboc, Geero verglichen. Er scheint gegen diese Konkurrenz nicht gewachsen, zu teuer, zu schwer, der Mahle Motor dominiert den Markt. Ab nächstes Jahr bietet ihn auch Cannondale an. Da würde mich mal ein großer Vergleichstest der „Minimal Assist“ Antriebe, so der Fachausdruck, interessieren.
Habe beide,Kreidler 21 Kg mit,Bosch ist am Berg unschlagbar,und auch bei der Reichweite.
Fazua von Canyon 15 Kg
Ist was für sportliches fahren mit wenig Unterstützung.
 
Thema:

Fazua - wer hat Infos oder Erfahrungen

Fazua - wer hat Infos oder Erfahrungen - Ähnliche Themen

Langsam reicht es hier im Boschforum!: Sorry, aber jetzt langt es hier! Warum kann man hier nicht sachlich über Bosch und das Drumherum diskutieren. Immer mehr Themen werden...
Oben